DAX+0,74 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,07 %

DGAP-News: msg life ag: msg life publishes financial data for the first quarter of 2015 (Seite 6) | Diskussion im Forum


ISIN: DE0005130108 | WKN: 513010 | Symbol: MSGL
2,484
22.03.17
München
-0,32 %
-0,008 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wo wir bei Minderheitsaktionären sind...
Beim Recherchieren ist mir aufgefallen, dass die Greiff Capital AG (noch nie vorher von denen gehört), Ende Januar neu mit 1,2 Mio Aktien investiert ist - also vermutlich Zukauf nach Delistingankündigung. Siehe Link:
http://investors.morningstar.com/ownership/shareholders-majo… (auf institutions klicken)
Es gibt zwei Möglichkeiten. Erste Zukauf für einen ihrer Fonds. Passend hierzu wohl der folgende Fond mit Übernahmekandidaten. http://www.greiff-ag.de/files/fonds/fond-8/monatsbericht.pdf
Oder zweitens als Zwischenhändler für MSG. So eine ähnliche Aktion hat MSG auch vor Jahren bei der Übernahme Cor/FJH gebracht (kann man nachrecherchieren, wenn man will)
Auf jeden Fall spannend - meine Stücke gibt´s weder für 2,38 noch für 2,60 noch für 3€!

P.S.: Warum schreiben wir hier eigentlich unter der Uralt-Adhoc von MSG?
Warum nicht ein neuer Thread mit dem Thema Übernahme/Delisting?
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.392.584 von NETFOX am 23.02.17 12:32:50
Zitat von NETFOX: Wo wir bei Minderheitsaktionären sind...
Beim Recherchieren ist mir aufgefallen, dass die Greiff Capital AG (noch nie vorher von denen gehört), Ende Januar neu mit 1,2 Mio Aktien investiert ist - also vermutlich Zukauf nach Delistingankündigung. Siehe Link:
http://investors.morningstar.com/ownership/shareholders-majo… (auf institutions klicken)
Es gibt zwei Möglichkeiten. Erste Zukauf für einen ihrer Fonds. Passend hierzu wohl der folgende Fond mit Übernahmekandidaten. http://www.greiff-ag.de/files/fonds/fond-8/monatsbericht.pdf
Oder zweitens als Zwischenhändler für MSG. So eine ähnliche Aktion hat MSG auch vor Jahren bei der Übernahme Cor/FJH gebracht (kann man nachrecherchieren, wenn man will)
Auf jeden Fall spannend - meine Stücke gibt´s weder für 2,38 noch für 2,60 noch für 3€!

P.S.: Warum schreiben wir hier eigentlich unter der Uralt-Adhoc von MSG?
Warum nicht ein neuer Thread mit dem Thema Übernahme/Delisting?


Greiff managt den Fonds Greiff special situations mit einem Fondsvolumen von mittlerweile 200 Mio Euro. Der Fonds investiert nahezu ausschließlich in fortgeschrittene Übernahmesituationen. Aufgrund hoher Mittelzuflüsse hat der Fonds zum 31.01.2017 ein Softclosing durchgeführt. Die sind definitiv kein Zwischenhändler für msg. Wenn die Stücke abgegeben, dann zu guten Preisen, idealerweise mit Nachbessreungsrechten im Fall eines späteren Squeeze Outs. Genauso verhalten sich die beiden anderen beiden Fonds Sterntaler und KR Deutsche Aktien Special.
Danke für die Info. Du kanntest Griff anscheinend schon vorher. Meine erste Möglichkeit ist mir auch die liebere. Auf jeden Fall hat man dann ein paar Mitaktionäre im Boot, die sich nicht so leicht verunsichern und rausekeln lassen wie ein Privataktionär mit 2000 Stücken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.394.345 von NETFOX am 23.02.17 15:30:52
Zitat von NETFOX: Danke für die Info. Du kanntest Griff anscheinend schon vorher. Meine erste Möglichkeit ist mir auch die liebere. Auf jeden Fall hat man dann ein paar Mitaktionäre im Boot, die sich nicht so leicht verunsichern und rausekeln lassen wie ein Privataktionär mit 2000 Stücken.


Das wird für die Mutter ein langer Weg zur Komplettübernahme. Ein Fondsmanager sagte mir, dass 30% der Aktien in festen Händen sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.397.579 von straßenköter am 23.02.17 20:01:23
Zitat von straßenköter:
Zitat von NETFOX: Danke für die Info. Du kanntest Griff anscheinend schon vorher. Meine erste Möglichkeit ist mir auch die liebere. Auf jeden Fall hat man dann ein paar Mitaktionäre im Boot, die sich nicht so leicht verunsichern und rausekeln lassen wie ein Privataktionär mit 2000 Stücken.


Das wird für die Mutter ein langer Weg zur Komplettübernahme. Ein Fondsmanager sagte mir, dass 30% der Aktien in festen Händen sind.


Und die Quote dieser festen Hände wird tendentiell eher steigen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.401.722 von koelner2002 am 24.02.17 10:52:04
Zitat von koelner2002:
Zitat von straßenköter: ...

Das wird für die Mutter ein langer Weg zur Komplettübernahme. Ein Fondsmanager sagte mir, dass 30% der Aktien in festen Händen sind.


Und die Quote dieser festen Hände wird tendentiell eher steigen ;)


Ja, dass denke ich genauso, denn wer verkaufen will, verkauft über die Börse zu höheren Kurse in starke Hände hinein. Der Großaktionär ist einfach dumm, die Karte Delisting so einfach zu verschenken. Was man beobachten muss, ist die zwanghafte Abgabebereitschaft bei Fonds, die mit Delistings nicht zurecht kommen. Zum Beispiel hat der sehr erfolgreiche Nebenwertefonds Alpha Star Aktienfonds seine Stücke nach Ankündigung des Deslisting verkauft, obwohl er den Titel weiterhin für vielversprechend hält. Sollte ein größerer Fonds in diese Lage kommen, könnte das Druck auf den Kurs auslösen. Auf der anderen Seite muss man sich Scherzer und Co angucken. Diese Situation ist meines Erachtens wie gemalt für diese Gesellschaften.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.401.767 von straßenköter am 24.02.17 10:58:03
Zitat von straßenköter:
Zitat von koelner2002: ...

Und die Quote dieser festen Hände wird tendentiell eher steigen ;)


Ja, dass denke ich genauso, denn wer verkaufen will, verkauft über die Börse zu höheren Kurse in starke Hände hinein. Der Großaktionär ist einfach dumm, die Karte Delisting so einfach zu verschenken. Was man beobachten muss, ist die zwanghafte Abgabebereitschaft bei Fonds, die mit Delistings nicht zurecht kommen. Zum Beispiel hat der sehr erfolgreiche Nebenwertefonds Alpha Star Aktienfonds seine Stücke nach Ankündigung des Deslisting verkauft, obwohl er den Titel weiterhin für vielversprechend hält. Sollte ein größerer Fonds in diese Lage kommen, könnte das Druck auf den Kurs auslösen. Auf der anderen Seite muss man sich Scherzer und Co angucken. Diese Situation ist meines Erachtens wie gemalt für diese Gesellschaften.


Ich dachte, dass der Preis noch etwas günstiger wird.
Aber es scheint so, als ob das jetzt Kaufkurse sind.

valuedeal
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.404.161 von valuedeal am 24.02.17 14:44:47Ja, meine Hoffnung ist auch, dass es noch ein wenig günstiger wird. Die Frist beginnt ja erst zu laufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nächsten Wochen irgendetwas nach oben passiert, natürlich vorausgesetzt eine Angebotserhöhung bleibt aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.401.767 von straßenköter am 24.02.17 10:58:03Scherzer habe ich eigentlich auch auf der Rechnung.
Heute habe ich die Mitteilung zur Abfindung und Delisting in meinem Postfach vorgefunden.
Ich bleibe auch weiter dabei und hoffe ebenfalls auf günstigere Kurse kurz vor dem Delisting.
Wenn dies aber zuviele machen wirds wohl nix. :rolleyes:
Spielt aber keine Rolle - ich bin genügend investiert.
Interessanter Artikel in der aktuellen Börse Online. Das scheint ein Delisting zu sein, gegen das man mal richtig gut klagen kann. Vorstand und AR haben die ubernahmerechtliche Verpflichtung, ein Übernahmeangebot sorgfältig und objektiv zu prüfen und eine Empfehlung abzugeben. Diese Empfehlung haben sie aber schon in der ersten Adhoc abgegeben. Wenn sie schon vorher von dem Angebot wussten, haben sie die Adhoc zu spät verschickt. Wenn sie tatsächlich erst zum Zeitpunkt der Adhoc von der Übernahme erfahren haben, können sie das Angebot nicht mit der vorgeschriebenen Sorgfalt geprüft haben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben