DAX-1,07 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,68 % Öl (Brent)-4,86 %

DANAKALI Ltd., Eritrea - Colluli Potash Project (Seite 69)


ISIN: AU000000DNK9 | WKN: A14UCJ
0,462
17:25:22
Stuttgart
-0,65 %
-0,003 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.943.385 von sir_krisowaritschko am 12.10.18 15:02:41über den Kurs kann man sich sicher nicht beklagen, trotz der Rückgänge vom Julihoch.

selbst wenn hier verwässert werden muss, dann gibts da durchaus schlimmere szenarien wo es einen gruselt.

das lässt sich erst hinterher beurteilen. Ich erinnere mich jedenfalls an eine katastrophale Kapitalerhöhung bei DNK vor einigen Jahren:

Anfang Dezember 2011, bei einem Aktienkurs um A$1,50, wurde eine Kapitalerhöhung zu A$1,10 angekündigt. Nachdem sich der Aktienkurs in Richtung des Ausgabepreises bewegt und diesen letzlich auch unterschritten hatte, gab´s eine Kursaussetzung und der Bezugspreis wurde halbiert(!) auf A$0,55. Etwas in dieser Größenordnung habe ich, außer bei Pleitebuden, nie zuvor und nie wieder erlebt. Die Begründung (http://www.asx.com.au/asxpdf/20111222/pdf/423g7d8th1b536.pdf , zweiter Absatz) ist immer noch lesenswert.

Damit es den gebeutelten Aktionären nicht zu wohl wird, gab es es rund 1 Jahr später den nächsten Hammer: anstatt eines 30%-igen Verkaufs des Potash-Projekte - und damit verbundener anteiliger Kostenübernahme - "durften" nun 50% des Projektes "for free" abgegeben werden UND Danakali oblag die Finanzierung für das Gesamtprojekt. (http://www.asx.com.au/asxpdf/20121105/pdf/429zn2rpx8vnl9.pdf)

Das muss natürlich keinerlei Relevanz für die anstehende Finanzierung haben, aber es zeigt, was im negativen Sinn - trotz eines Weltklasseprojektes! - möglich ist.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben