DAX+0,54 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,16 % Öl (Brent)0,00 %

Kids Brands House N.V. (Seite 43)


ISIN: NL0010273975 | WKN: A1J41E | Symbol: N9VA
0,650
31.03.15
Hamburg
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.901.938 von Syrtakihans am 04.06.18 12:28:54Da die KFH im Konzernabschluss die Gewandelten 1mio. Wandelanleihen jetzt als Aktien mit 1€ bilanziert werden im Abschluss der KBH die Verbindlichkeiten der WA fehlen. Gruß Uwe
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.901.938 von Syrtakihans am 04.06.18 12:28:54
Zitat von Syrtakihans: Ich darf dann noch mal ergänzen, zu den Veröffentlichungen der Jahresabschlüsse zum GJ 01.05.2016 bis 30.04.2017: Die Junior Brands Group GmbH (KBH hält 49,0%) schließt mit einem Jahresfehlbetrag von 0,4 Mio. EUR ab und die bellybutton International GmbH (KBH hält 50,7%) mit einem Jahresfehlbetrag von 0,2 Mio. EUR.


Ja, aber man kennt die Gründe dafür nicht, ohne die GuV. Es können daher auch einmalige Belastungen sein. Bei der Junior Brands Group z.B. eine Wertberichtigung auf deren Beteiligung Idea SRL. Und bei BellyButton könnte die Beteiligung 4Little GmbH dafür verantwortlich sein. Oder auch Ausbuchungen bei den Forderungen. Vielleicht auch starkes internes/externes Wachstum. Oder sonst ein Grund. Das Minus alleine sagt leider nicht viel aus. Da muss man auf weitergehende Informationen durch KBH warten, wenn diese denn kommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.901.938 von Syrtakihans am 04.06.18 12:28:54Vielen Dank für die Info.

Das zeigt meines Erachtens, dass man im mittleren Preissegment im Bereich der Kindermoden einen extrem harten Wettbewerb ausgesetzt ist. Das man kein Geld verdient, obwohl man doch bereits im Markt etabliert ist, wirft die Frage auf, wie lange so ein Geschäft sich noch über Wasser halten kann. Ich fürchte, dass die durch den Onlinehandel in Zukunft noch mehr Preisdruck spüren werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.904.170 von FranzSchild am 04.06.18 16:42:18Das erklärt vielleicht auch, weshalb der Aktienhandel völlig zum erliegen gekommen ist. Jede Nachfrage wurde schön bedient. So ist das, wenn andere besser informiert sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.904.200 von FranzSchild am 04.06.18 16:44:59Nachfrage ist da aber für 2€ gebe ich meine Aktien nicht her. Die Zahlen beinhalten auch z.B bei Bellybutton den Ausbau von Lieflifestyle und 4little. Ich gehe davon aus, dass noch keine weitere WA ausgegeben wurde. Deswegen warten wir auf den Abschluss der KBH wo evtl. der Ausblick oder das Zahlenwerk neue Rückschlüsse zulässt. Gruß Uwe
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.902.295 von summ24 am 04.06.18 13:19:59
Zitat von summ24: Da die KFH im Konzernabschluss die Gewandelten 1mio. Wandelanleihen jetzt als Aktien mit 1€ bilanziert werden


Das kann ich so gar nicht nachvollziehen. Im Konzernabschluss der KFH erkenne ich die KBH nur als assoziiertes Unternehmen, das nicht in den Konzernabschluss einbezogen wurde, und an dem weiterhin 31,75% gehalten werden. Wenn (die WA aus 2015/16) gewandelt worden wäre, müsste sich der Anteil jedoch verändert haben (bis max. 48,20%).
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.905.175 von Syrtakihans am 04.06.18 18:34:59Stimmt mein Fehler. Es wurde/en eine Finanzanlage von 1000003€ getätigt. Sollte es die WA sein fällt die Wandlung wenn sie erfolgt in den nächsten Abschluss. Gruß Uwe
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.904.170 von FranzSchild am 04.06.18 16:42:18
Zitat von FranzSchild: Vielen Dank für die Info.

Das zeigt meines Erachtens, dass man im mittleren Preissegment im Bereich der Kindermoden einen extrem harten Wettbewerb ausgesetzt ist. Das man kein Geld verdient, obwohl man doch bereits im Markt etabliert ist, wirft die Frage auf, wie lange so ein Geschäft sich noch über Wasser halten kann. Ich fürchte, dass die durch den Onlinehandel in Zukunft noch mehr Preisdruck spüren werden.


Und das erkennst du anhand einer einzigen Zahl ? Das können ja nicht einmal die bestbezahltesten und erfahrensten Finanzexperten. Meinen Respekt. :eek:

Natürlich kann es sein, dass der Umsatz gesunken ist. Oder das die Margen gesunken sind. Aber ob das tatsächlich der Grund ist, weiß man beim besten Willen nicht.

Zalando ist da ja ein tolles Beispiel (oder auch Tesla), wobei die natürlich in einer ganz anderen Liga spielen. Auch bei denen kommt es vor, dass der Umsatz kräftig steigt. Das Ergebnis aber sinkt. Aufgrund gestiegender Kosten für Investitionen, Wachstum & Co.

Solange man nicht die GuV kennt, ist dass alles nur Kaffeesatzleserei. Nicht mehr.
Heute gibt es mal wieder Aktien zu 2 Euro. Und da besteht scheinbar auch Kaufinteresse. Von mir allerdings nicht. Ich habe genug Aktien. Die Verkäufe könnten mit den Veröffentlichungen (BellyButton und JBG) im Bundesanzeiger zusammenhängen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.909.951 von tzadoz2014 am 05.06.18 11:13:27
was ist los?
schlechte News?
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben