DAX+0,30 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,33 % Öl (Brent)-0,04 %

Coty - sorgt für guten Duft im Depot!


WKN: A1WY6X | Symbol: CO3A
17,285
19.02.18
Baader Bank
+0,04 %
+0,008 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Anleger,
ich möchte heute auf die Aktie des US-Kosmetik-Konzerns Coty Inc. aufmerksam machen. Im Juni 2013 ist das Papier zu 17,50 USD in NY erstmals gehandelt worden. Vorher war es eine Tochter von Pfizer. Seitdem bewegt sich der Kurs kontinuierlich nach oben. Im Juni 2015 gab es nach Bekanntgabe eines Gewinnwachstums von 18% im letzten Quartal einen Kurssprung. Der Einstieg dürfte mittelfristig lohnen, Coty ist inzwischen Weltmarktführer bei Parfümen im Massenbereich.
Ich habe in meinem Depot 540 Stück zum Einstiegspreis von 27,70 EUR. Sogar heute (29.6. - Griechenlandchaos) ist der Titel bei Tradegate leicht im Plus.
Wer also noch abseits der großen US-Standardtitel eine Wachstumschance sucht, dürfte hier fündig werden.
+++
Vorher war es eine Tochter von Pfizer

Das ist aber schon sehr lange her, nur bis 1992.
https://de.wikipedia.org/wiki/Coty_Inc.

Prinzipiell nicht uninteressantes Unternehmen. Die Reimanns sind ja Grossaktionär, das ist immer gut.


Mich hielt bisher ab, dass COTY vA einlizenzierte Marken hat, keine wirklich "eigenen". Sah sie deshalb bisher immer eher nur als Auftragshersteller.

Umsatzwachstum beeindruckt nicht gerade, allerdings deutliche Margenausweitung seit ein paar Jahren. Das kann so auch noch weitergehen.

Bemerkenswert jedenfalls, dass sie nahe Allzeithoch steht, das ist schon mal ein gutes Zeichen.

Die Bewertung ist mit KGV um 40-50 happig.

Da ist wohl einige Übernahmefantasie im Kurs, fundamental find ich sie eigentlich zu teuer.


Fazit: nicht uninteressant, aber mir zu teuer.



http://financials.morningstar.com/ratios/r.html?t=COTY



http://investors.coty.com/phoenix.zhtml?c=251569&p=irol-irho…
grossaktionaer reimann und ceo becht (ex rb) sind eindeutig starke aspekte.

ob die verschiedenen assets (parfuem und pfegemittel) und marken zusammen sinn ergeben, erschliesst sich mir aber noch nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.080.206 von El_Matador am 30.06.15 11:45:43Nach wirklich langen Überlegungen bin ich zugestiegen. Sonst noch jemand investiert ? Reimann, lediglich 45 % Gewinnausschüttung (demnach finanzieller Ausgleich möglich) der starke Zukauf , Marktmacht : riskant aber für mich ein kniest wert ! Die letzten Zahlen waren überzeugend, die Bewertung freundlicher
Technisch interessant aber noch nicht übe den Berg. Die 200Tage-Linie liegt knapp unter 21$ und sollte nachhaltig überwunden werden. Möglich wäre das aber noch nicht sicher. Hast du gleich alles Kapital ausgeben oder erstmal eine Teilposition gekauft?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.783 von sdaktien am 24.05.17 14:05:06Ich spekuliere auf einen ausbruch über die 200 Tage Linie . Bin mit 25% rein , den Rest setze ich beim Ausbruch
Ja, wenn der kommt, wäre man rechnisch wohl sicherer. Allerdings haben wir auch schon Mai und ich rechne diesem Herbst mit einem starken Einbruch im Gesamtmarkt. Ich glaube nicht, dass sich dem eine Aktie wie Coty dem wird entziehen können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.131 von sdaktien am 24.05.17 14:39:24Der Gesamtmarkt reagiert ja schon seit langer Zeit irrational. Das vorherzusehen wage ich schon gar nicht mehr. Coty ist aber auch eine ziemlich eigenwillige Aktie . Laut thescreener vollzieht coty den Markt relativ 1:1 mit, Bad news mit spezifischen Problemen aber nur geringe Kursrückschläge.
So krank die Bilanz auch ausschauen mag bei genauerem Hinschauen ist hier Fantasie möglich, die relative Stärke im Vergleich zum s&p in den vergangen 4 Wochen war ebenfalls positiv.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.251 von Griever am 24.05.17 14:53:54Fundamental hab ich sie noch gar nicht angeschaut. Wenn ich dich richtig verstehe, sind die Zahlen alles andere als gut?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.014.153 von sdaktien am 25.05.17 09:49:32Das kann man durchaus mit sehr gemischten Gefühlen nehmen. Durch die milliardenschwere Übernahme 2015 der Kosmetik und pflegemarken von procter und Gamble im Jahre 2015 waren extreme Reserven notwendig. 2015 lag die EQ noch bei 15 , 2016 nurnoch bei 5'%. Gleichzeitig wird Immernoch 40%des Gewinnes an die Aktionäre ausgeschüttet. Während die Umsatzerlöse die letzten Jahre im Bereich der 4 Milliarden lagen hat der Zukauf jetzt eine Verdopplung gebracht (voraussichtlich 8 Milliarden dieses Jahr). Das ist positiv , würde man lediglich das langsame Wachstum und die extreme Verschuldung herausbrechen wäre das hier ein hochriskantes papier. Das was es aber interessant macht ist der hohe Anteil der Miliardärsfamilie Reimann an coty. Ca. 80% der Stimmrechte gehen Auf ihr Konto. Wir haben es hier mit erfolgreichen Unternehmern zu tun die genau wissen wie weit sie gehen können. Und das letzte was diese Leute wollen zulassen wollen ist eine Kapitalvernichtung ihres Geldes. im letzten Umkehrschluss wäre sogar eine Übernahme denkbar. Und bei einem einzelnen spartenkauf von 12 Milliarden Dollar wohingegen die Gesamtbewertung gerade einmal 15 Milliarden beträgt haben wir hier attraktive Einstiegskurse. Durch die Übernahme ist coty jetzt nicht nur die nr. 1 im Parfüm und duftbereich sondern auch in der Haarpflege . Das ist eine monopolistenstellung, selbst l oreal als unangefochtene nr.1 der Pflegeproblematik hat hier in diesen Bereichen die Fläche zu räumen. Diese marken von denen wir hier sprechen sind im übrigen echte Brocken. Jil Sander, Joop!, Adidas , Wella , um nur mal ein paar Auszüge zu nennen .


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben