checkAd

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 2723)

eröffnet am 05.07.15 01:18:03 von
neuester Beitrag 16.05.21 14:18:30 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.04.21 21:59:57
Beitrag Nr. 27.221 ()
die bezahlung über bitcoin ist ja nichts anderes als die bezahlung über aktienoptionen. ob der wert "real" ist oder pure spekulation : es macht keinen sinn dieser tatsache bedeutung zuzumessen. bitcoin ist und bleibt in meinen augen ein aufeinandergelegtes pyramidenschema.

schafft keinen wert, reflektiert lediglich den anlagenotstand der weltbevölkerung und ist letzten endes eben auf alle zeit an die devisen der länder gebunden. denn :

ganz zu schweigen von dessen was passiert, sollten digitalwährungen und eine nachverfolgbarkeit unserer konten irgendwann möglich sein (staatliche digitalwährung), dann könnte jeder staat diese ströme kontrollieren.

und ja : wenn diese sich dann auf die bahams umsetzen würden was hätten wir dann? ein an das jeweilige "legale" land gekoppelte währungsrisiko.

in zukunft - sobald die überwachung die nächste stufe erreicht - werden solche zahlungsströme auch nicht mehr unter der hand möglich sein.

die notenbanken sind der einzige grund weshalb wir diese exzesse sehen. ponzischema at its best. abwärtsrisiko bestimmt die religion. wenn die leute wie eine glaubensgemeinschaft aufgrund eines notenbankbooms an eine sache glauben, so lange wird das spiel weitergehen. selbes gilt ja auch für tesla. (obwohl tesla ja zumindest ein produkt produziert und verkauft welches real ist. kaum zu glauben welches von beidem ist das größere übel?)

wenn die musik aufhört zu spielen wird es bitter.

fast jeder mit dem ich über bitcoin diskutiere lässt außer acht, dass die große kursexplosion mit der coronakrise ihren start gefunden hat - geldmenge ist geldmenge. geldmenge und BIP sind die einzigen breiten kurstreiber der letzten jahre gewesen.
die unternehmen sind zum größten teil faktisch überhaupt nicht gewachsen. und wenn sie gewachsen sind ist die momentane bewertung in den BILLIONEN-bereich (beispiel apple) in zeiten eines globalen lockdowns in denen alle erdenbürger das internet benutzen "mussten", einfach nur lächerlich.

das war mein senf zum dienstag. schöne woche

Warren Buffett blasted Bitcoin as a worthless delusion and 'rat poison squared.' Here are his 16 best quotes about crypto.

https://markets.businessinsider.com/currencies/news/warren-b…
BTC zu USD | 62.823,11 
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.04.21 01:24:49
Beitrag Nr. 27.222 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.802.921 von Griever am 13.04.21 21:59:57Clever, die vielleicht innovativste Technologie des 21. Jahrhunderts von einem 90 Jährigen bewerten zu lassen, der von sich selbst sagt, dass er von "Technologie Aktien keine Ahnung hat".

Warren Buffett once said he didn’t invest in tech stocks because he didn’t understand them

Jemand, der sich Jahrzehnte gegen Apple ausgesprochen hat und bis vor kurzen noch mit einem Klapphandy ohne Internet telefoniert hat.

Das wird hier laufen wie bei Apple. Erst ist alles der Teufel. Bei einem BTC von über 1Mio Dollar wird Buffet kaufen und zwar mit allem, was er locker machen kann. Genau wie bei APPLE in 2017. Er wird dann etwa 94 Jahre sein.

Die Leute vergessen so schnell.
BTC zu USD | 63.256,70 
Avatar
14.04.21 03:00:35
Beitrag Nr. 27.223 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.802.921 von Griever am 13.04.21 21:59:57
Zitat von Griever: die bezahlung über bitcoin ist ja nichts anderes als die bezahlung über aktienoptionen. ob der wert "real" ist oder pure spekulation : es macht keinen sinn dieser tatsache bedeutung zuzumessen.
Das Handelsvolumen von Bitcoin ist größer als bei jeder Aktie und jedem Edelmetall. Der aktuelle Marktwert ist also ziemlich genau bekannt. Da muss man nicht spekulieren. Du kannst glauben schlauer zu sein als der Markt aber es existiert definitiv eine Nachfrage und ein Wert.

schafft keinen wert
Bitcoin ist ein Währung und kein Unternehmen oder ähnliches. Eine Währung ist im Kern einfach nur ein Tauschmittel.

ganz zu schweigen von dessen was passiert, sollten digitalwährungen und eine nachverfolgbarkeit unserer konten irgendwann möglich sein (staatliche digitalwährung), dann könnte jeder staat diese ströme kontrollieren.
Diese Überwachung hast du im staatlichen Geldsystem. Konten und Kreditkarten werden sowieso alle überwacht. Mittlerweile werden aber auch die Seriennummer von Geldscheinen immer mehr gescannt, z.B. am Geldautomat und bei Geldtransporten. So kann auch verfolgt werden wohin ein Geldschein gelangt. Wenn dir eine solche Überwachung nicht gefällt, dann sollte Bitcoin für dich nicht völlig uninteressant sein.
BTC zu USD | 63.507,23 
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.04.21 04:09:27
Beitrag Nr. 27.224 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.804.115 von XBT am 14.04.21 03:00:35
Zitat von XBT:
Zitat von Griever: die bezahlung über bitcoin ist ja nichts anderes als die bezahlung über aktienoptionen. ob der wert "real" ist oder pure spekulation : es macht keinen sinn dieser tatsache bedeutung zuzumessen.
Das Handelsvolumen von Bitcoin ist größer als bei jeder Aktie und jedem Edelmetall. Der aktuelle Marktwert ist also ziemlich genau bekannt. Da muss man nicht spekulieren. Du kannst glauben schlauer zu sein als der Markt aber es existiert definitiv eine Nachfrage und ein Wert.

...Bitcoin ist ein Währung und kein Unternehmen oder ähnliches. Eine Währung ist im Kern einfach nur ein Tauschmittel.

ganz zu schweigen von dessen was passiert, sollten digitalwährungen und eine nachverfolgbarkeit unserer konten irgendwann möglich sein (staatliche digitalwährung), dann könnte jeder staat diese ströme kontrollieren.
Diese Überwachung hast du im staatlichen Geldsystem. Konten und Kreditkarten werden sowieso alle überwacht. Mittlerweile werden aber auch die Seriennummer von Geldscheinen immer mehr gescannt, z.B. am Geldautomat und bei Geldtransporten. So kann auch verfolgt werden wohin ein Geldschein gelangt. Wenn dir eine solche Überwachung nicht gefällt, dann sollte Bitcoin für dich nicht völlig uninteressant sein.


eine währung musst du aber an irgend etwas fest machen können so dass sie einen wert erhält. nimm als beispiel den dollar.
dieser besitzt auch sovielen gründen (noch) einen wert, weil dahinter ein land, schuldverschreibung, wirtschaftsleistung und BIP steht.

beim bitcoin existiert die willkür. es ist keine wirtschaftliche leistung daran gekoppelt, kein produkt. natürlich kann man jetzt argumentieren "bitcoin ist universelle in jeder währung irgendwie auch handelbar" .

aber wenn du einer währung keine grundlage bietest, welchen sinn macht es dann? dann können wir auch zurück zum klassischen tauschhandel.
mit überwachung meinte ich im übrigen die absolute abschaffung des bargelds, und jeder möglichkeit (so wie der registerpflicht beim goldankauf) von anonymen käufen. man mag es kaum glauben aber indien ist hier ja bereits ein vorreiter.
ich denke es ist viel zu fahrlässig zu glauben dass politik und regierung hier ein paralleles geldsystem ohne weiteres gelten lassen.
gold ist auch nur deshalb akzeptiert weil die länder jene als gold und devisenreserven bevorraten.


aber versteh mich nicht falsch : ich will hier ja auch gar nicht von der rendite sprechen die jemand mit bitcoin in den letzten jahren gemacht hat, denn was das angeht habe ich wohl einfach den zug zum zocken verpasst.

es geht mir eher um das grundsätzliche thema wie nachhaltig das ist. und wie nachhaltig dieser "gewinn" für leute sein wird die sich bereits als gewinner feiern.
es ist am ende ja auch gar nicht mal zu übersehen dass mittlerweile jeder müll eine eigene kryptowährung besitzt....

@Newton261

bitte formulier das doch nicht so abwertend. du unterschätzt die geistige reife dieser leute. ignoranz war schon immer der schlechteste ratgeber.

ich gebe dir mal ein beispiel....rate mal wer bereits vor mehreren jahren beim damaligen "pleitegeier" freeport mcmoran eingestiegen ist? carl icahn, 85 jahre alt.

welches thema hat er damals gehandelt? den bedarf an kupfer , unter anderem für die elektromobilität. smart. geduldig und smarter wie viele andere.
BTC zu USD | 63.397,36 
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.04.21 04:15:51
Beitrag Nr. 27.225 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.804.121 von Griever am 14.04.21 04:09:27sorry für die wortfehler, es ist etwas spät/früh :laugh:


die grundsatzfrage die mir einfach niemand schlüssig beantworten kann ist : welchen wert "schafft" bitcoin?


auch edelmetallen kann ich prinzipiell nur wenig abgewinnen. das einzige was ich vielleicht gelten lassen könnte ist die argumentation : "gold und silber werden auch in der industrie gebraucht".
dann kann ich aber auch in basismetalle investieren.

aber genauso (und das ist meine persönliche einstellung) haben gold und silber nur jenen wert welchem ihm die menschen beimessen. fast schon religös.
BTC zu USD | 63.397,36 
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.04.21 04:36:37
Beitrag Nr. 27.226 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.804.124 von Griever am 14.04.21 04:15:51das größte totschlagargument für ein "top" bzw einen dauerhaften wertverfall wäre im übrigen wohl die rekalibrierung der zinswelt.

ein "wert" eine "währung" eine "devise" wie auch immer man es nennen mag, welche keinen wert "schaffen" kann, verliert seinen daseinszweck wenn eine staatsanleihe plötzlich wieder "reale zinsen" nach inflation abwirft.

warum sollte dann irgendjemand der klar bei verstand ist sein geld auf einer zinslosen kasse liegen lassen?
im glauben dass es wieder hoch geht?

dann sind wir wieder beim thema "willkür" und "religion". glauben.


naja...ich hab mich jetzt genug hierzu ausgelassen. freue mich falls eine fundierte diskussion stattfindet. und falls nicht : bis irgendwann mal in anderen forumsteilen
BTC zu USD | 63.397,36 
Avatar
14.04.21 07:38:42
Beitrag Nr. 27.227 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.802.894 von Malecon am 13.04.21 21:57:54
Zitat von Malecon: Bitcoin steigt erneut auf Rekordhoch - Coinbase-Börsengang beflügelt

https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/hoehenflug-bitcoi…

Eher umgekehrt, dank Tether Falschgeld wurde der BTC Kurs gemacht für den Coinbase Tauschbuden Verkauf.

Überhaupt ist dieses BTC Rekordhoch eh bedeutungslos, weil es systematisch unmöglich ist, diesen Kurs zu realisieren. Sobald einer anfängt BTC zu verkaufen, geht der Kurs gegen NULL. Denn es wird dann keine Gründe mehr geben, BTC zu halten. Keine Erträge, nur Kosten. Also BTC Kursziel NULL.

Aktuell kostet eine einzige BTC Transaktion 200 USD. Wer glaubt, dass sowas eine Zukunft hat?

Quelle
https://www.blockchain.com/charts/cost-per-transaction

PS Der typische Kleinanleger bleibt natürlich seinem Shitcoin troi --- bis NULL.
BTC zu USD | 64.345,45 
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.04.21 07:47:57
Beitrag Nr. 27.228 ()
Herr Guenther

Wenn mit solch dummem Geschwätz der Tag anfängt mach ich mir um den BTC-Kurs garkeine Sorgen
BTC zu USD | 64.345,45 
Avatar
14.04.21 07:56:47
Beitrag Nr. 27.229 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.804.673 von GuentherFranz am 14.04.21 07:38:42Weißt du nicht, das diese Kosten, auf denen du hier so religiös rumreitest, schon im Kurs mit eingepreist sind. So wie das bei jedem anderen Produkt auch ist, welches man im Einzel- oder Großhandel erwerben kann.
BTC zu USD | 64.345,45 
Avatar
14.04.21 07:57:34
Beitrag Nr. 27.230 ()
Warum eigentlich soll Tether nicht gedeckt sein?Die Dollars dazu werden ja durchdie Zentralbanken verschenkt
BTC zu USD | 64.345,45 
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Bitcoin oder doch Shitcoin?!