DAX-0,67 % EUR/USD-0,61 % Gold-0,32 % Öl (Brent)-1,08 %

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 460)



Begriffe und/oder Benutzer

 

11.500
wir nähern uns!

:lick::lick::lick::lick::cool::cool:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
...und DAS ist erst der ANFANG!
:D:D:cool:

Crypto-Banking on the Rise: Liechtenstein Bank Allows for Bitcoin InvestmentsCC0
NEWS
22:00 03.03.2018(updated 22:01 03.03.2018) Get short URL 0 10
One of Liechtenstein's financial institutions said the first batch of cryptocurrencies to be available for trading would include, most certainly, bitcoin, litecoin, Ripple, ether and bitcoin cash.

Bank Frick, a family bank in Liechtenstein, is one...



https://sputniknews.com/news/201803031062198115-crypto-banking-rise-liechtenstein-bank-bitcoin/
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.178.640 von BTC123 am 03.03.18 20:28:57Erstmal wieder stabil über 12.500 etablieren.

Sonst nochmal Umweg über 6.000-8.000.

Macht aber auch nichts, neue Highs kommen so oder so.
Coin Day in Frankfurt
gibt wieder was neues in Frankfurt, denke da treffen sich die "Spezialisten"


http://www.coin-day.net/

https://www.facebook.com/Coindayffm/

Am Donnerstag den 28. April 2018 findet zum ersten mal der CoinDay in Frankfurt statt. Zahlreiche Top Referenten zum Thema Trading, Blockchain und ICO sowie zahlreiche Besucher werden erwartet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.178.160 von XBT am 03.03.18 18:28:13Ich finde die Frage auch sehr interessant. Sie entscheidet mithin über die Zukunft des Bitcoin. Bitcoin ist im Betriebsmodell der Blockchain technisch komplett eingebettet. Deshalb ist eine Trennung von Bitcoin und Blockchain tatsächlich nicht machbar. Der Erfinder hat das nach meiner Einschätzung ganz bewußt so programmiert um den Betrieb der Blockchain im dezentralen Netzwerk finanziell zu sichern - was ihm auch perfekt gelungen ist. Die Emission der Bitcoins läuft nämlich über die Miner welche alles am Laufen halten. Genau an dieser Stelle liegt aber der Hase im Pfeffer. Statt die Bitcoins als Schuld einzubuchen, betrachten die Miner die ihnen zugeteilten Bitcoins als Eigenkapital. Somit ist es von Anfang an Falschgeld und als solches keine brauchbare Alternative zu Zentralbankgeld und Giralgeld. Abhilfe schaffen könnte nur ein komplett neuer Code der die Bilanzierung der Miner sowie deren monetärere Seigniorage ordentlich regeln würde. Ich denke, dass zukünftige Implementierungen der Blockchain in diese Richtung gehen.


Zitat von XBT:
Zitat von Freckels: ...
Sie sind ja ausgesprochen hartnäckig, aber für eine ernsthafte Antwort brauche ich noch ein paar Tage.

Gibt es noch eine Antwort? Mich interessiert das denn für mich ist eine zentralisierte Blockchain ein Widerspruch.
Neuer Angriff,würde mich für meinen Sohn freuen,selber pack ich es nicht an,vielleicht ein fehler
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.178.640 von BTC123 am 03.03.18 20:28:57wir sind da ! :) die nächste technische Hürde liegt bei etwas über 12.000.
Wenn wir diese schaffen gehts ab nach 20000 allen LG und alles Gute
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.185.492 von tennisposter am 05.03.18 08:44:09
Ich empfinde es als sehr angenehm, dass die Anzahl von Posts auf W:0 weniger Quantität dafür mehr Qualität bekam seit einigen Tagen.

Macht auch für die Moderatoren weniger Arbeit oder? Da reicht dann einer offensichtlich aus...
Steigt der Kurs, steigt auch die Qualität der Beiträge. Ganz einfach weil die Basher mit Aluhut fehlen. ;)
endlich mal jemand, der's kapiert hat
"...SPIEGEL ONLINE: Der Staat würde den Bitcoin durch Regulierung also erst so richtig wertvoll machen?
Krahnen: Genau. Der Bitcoin wird erst kostbar, wenn er aus der jetzigen diffusen Zockerwelt in die anerkannte, überwachte Welt überführt wird. Wenn der Staat den Bitcoin durch Maßnahmen einkesselt, wird er erst knapp und wertvoll......"

Das ganze Interview dazu hier:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bitcoin-wir-sol…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben