DAX-0,43 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,37 % Öl (Brent)+3,33 %

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 899)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.686.383 von Paxton14 am 22.01.19 18:19:25Mal ernsthaft, warum sollten die sich das bei der lächerlichen Marktkapitalisierung des Bitcoins nicht mehr leisten können?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.688.015 von gol-d-trader am 22.01.19 20:46:08Wenn die merken dass das „viele Fiatgeld“ nichts wert ist, dann wird es schlichtweg wertlos, weil man damit nix mehr kaufen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.688.597 von Paxton14 am 22.01.19 21:42:52Die Marktkapitalisierung des Bitcoin würde sich dann ändern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.688.855 von weser33 am 22.01.19 22:18:37Trotzdem läuft der Kurs nicht:(worauf müssen wir denn noch warten?
Bitcoin ist klinisch tot
Digitales Gold, einfaches Zahlungsmittel, absolut sicher, egalitäres Projekt - die Bitcoinszene war noch nie um ein neues Heilsversprechen verlegen.
Bisher hat die Szene noch keine ihrer Versprechungen eingelöst.
Die Bitcoinszene sollte Schluss machen mit dem kollektiven Selbstbetrug und anerkennen, dass ihr Projekt wohl keine große Zukunft mehr hat.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/digital/bitcoin-kryptowaehrungen…
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.689.875 von GuentherFranz am 23.01.19 07:46:02Die Vor- und Nachteile von Bitcoin haben wir jetzt schon 100 mal diskutiert. Bevor jemand so einen Artikel schreibt sollte er sich mal mit Kryptowährungen und Bitcoin befassen. Im Vergleich mit den Internetfirmen braucht es nicht viel Recherche um zu erkennen was aus Amazon, Ebay, Yahoo und anderen Internet Dienstanboetern nach der Krise von 2001 geworden ist.
In einem Punkt gebe ich ihm aber recht ... Bitcoin ist stark gefallen und aktuell günstig.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.689.875 von GuentherFranz am 23.01.19 07:46:02
Zitat von GuentherFranz: Bitcoin ist klinisch tot

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/digital/bitcoin-kryptowaehrungen…


Genau :laugh: ein Wertzuwachs von 3.600 % innnerhalb von 10 Jahren als klinisch tot zu bezeichnen ist schon amüsant :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.689.875 von GuentherFranz am 23.01.19 07:46:02
Zitat von GuentherFranz: Digitales Gold, einfaches Zahlungsmittel, absolut sicher, egalitäres Projekt - die Bitcoinszene war noch nie um ein neues Heilsversprechen verlegen.
Bisher hat die Szene noch keine ihrer Versprechungen eingelöst.
Die Bitcoinszene sollte Schluss machen mit dem kollektiven Selbstbetrug und anerkennen, dass ihr Projekt wohl keine große Zukunft mehr hat.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/digital/bitcoin-kryptowaehrungen…


Hallo Günni ! ich hätte da ein Jobangebot für Dich :

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.690.883 von Robota am 23.01.19 09:43:03Ich finde den Artikel interessant weil er gut beschreibt wie die Bitcoin Glaubensgemeinschaft ständig mit neuen Visionen bei der Stange gehalten wird, von denen keine einzige funktioniert.

Zu Anfang sollte es ein Zahlungsmittel sein und eine Währung. Dann ein Wertspeicher für Krisenzeiten. Beides kassiert.

"Als letzten Strohhalm klammern sich die Bitcoinjünger nun ausgerechnet an die US-amerikanische Börsenaufsicht. Die könne spezielle Finanzvehikel zulassen, die das Spielgeld milliardenschwerer Großanleger in die Netze der Digitalwährung dirigieren können. Doch das bezeichnete die Behörde kürzlich als "höchst unwahrscheinlich".

Die Bitcoinszene sollte Schluss machen mit dem kollektiven Selbstbetrug."

https://www.sueddeutsche.de/digital/bitcoin-kryptowaehrungen…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben