DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 10.07.2015 (Seite 83)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 50.158.680 von gipsywoman am 10.07.15 13:17:57
Gipsy das wars echt, sorry Lady aber du hast einfach nur nen Knall, das ist die größte Scheiße die ich hier seit langem gelesen habe - leck Fett und verrecke an deinem Scheiß Wohlstand.





Zitat von gipsywoman:
Zitat von exibmer: Sorry ich steh doch garnicht auf Dich,

Ich mache niemanden ,,An,, es ist ein Forum, und ich schreibe wie Du.

Und bin leider nicht dafür verantwortlich wie Du es verstehst.

Die Probleme liegen leider schon lange auf dem Tisch, wie ja viele anderen auch.

Wir haben meiner Meinung kein Geld Problem, es sind die Probleme der anderen die jetzt auf unsere INSEL einströmen.

Die Überbefölkerung kommt jetzt zu uns, und viele können 3 Sprachen u. sind willig, hungrig nach Geld, und wollen dann auch kaufen, den Konsum ankurbeln.

Darum brauchen wir ?? diese Neuen Einwanderer, ich bin da auch net so Glücklich.

Aber sie Konsumieren und das freut die Wirtschaft, Aldi wurde durch die Türken groß,

Bitte wie gesagt , in aller Freundschaft, Danke

Ich kam 57 auf die Welt u. dachte die Menschen haben was gelernt, :look:


ja und überfallen einfach mal einen kontinent!
während unsere eu uns vormacht, was für arme menschen das sind, dabei wissen die genau, wofür sie das zulassen!


selber schuld wenn sie keine länder haben in denen anständig regiert wird,

sondern nur die taschen vollgestopft werden, von denen die die böden ihrer völker verhökern um sich paläste von der kohle zu bauen!

wir haben in europa genug menschen die auch konsumieren wollen, wenn sie könnten!

und weil alles so beschissen ist, weigert sich der in sachen schwanger werden gebildete europäer mehr kinder zu gebären, was ich aber richtig finde, in so ner gesellschaft, denn die überbevölkerung aus den ländern die jetzt konsumieren wollen, wie du das nennst, die kommt ja wohl daher, dass dort wohl pausenlos kinder gezeugt werden,

obwohl die wissen müssten,

dass sie auch durchaus ihren kindern beim sterben zusehen könnten, weil die umstände nn mal nicht noch mehr kinder vertragen!

du mußt zum papst, der soll die pille erlauben und dann den erwachsenen dort die folgen ihrer ständigen kopulation klar machen soll.

wie dumm muß man denn sein, um zu wissen, dass man keine kinder ernähren kann, wenn man selbst schon am hungertuch nagt?


letztenendes kann das nicht unser problem sein, auch andere haben regierungen die verantwortlich sind.


aber so wie´s aussieht, geht es der wirtschaft um fleißige, dumme arbeiterbienchen die dann auch einbißchen konsumieren sollen.

unter diesen gesichtspunkten ist ein helfersyndorm fehl am platze.

solange europa alles aufnimmt, was sich zu hause nicht benehmen kann, wird hoffentlich jede europäische frau sich weigern weitere kinder zu gebären.

und deshalb werden wir bald nciht mehr sein, denn die welt kommt zu uns und schiebt uns beiseite.

aber hauptsache ALDI überlebt!


du siehst, das problem ist ein anderes und deshalb muß ich kein mitleid haben und so tun, als täten mir diese menschen leid, die wissen schon was sie tun und ja, vielleicht hat es europa in der tat verdient so abgezockt zu werden.

das system frißt sich selbst.

und jetzt?


sollen alle blind werden und tätscheln gehen oder was?

die fremden sind stinkefrech!
die überfallen uns und drücken uns ihre aggressive kriminalität auf.

viel spaß beim keule auf die birne bekommen!

und unsere regierungen gehören abgeschafft und ersetzt!

menschen haben wir sowieso genug auf der welt!



so, das ist meine unerbittliche meinung! und ich bleibe dabei!
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.163.105 von gipsywoman am 10.07.15 22:28:38
Zitat von gipsywoman: ich sehe schon wieder die üblichen offs vor verfall:D

weiß der geier was die treiben, ich hab für alle fälle meine posis laufen!

und ich gehe davon aus, dass alle meine posis bedient werden.

meine studie sagt auf jeden fall für nächste woche auch eine technische 111xx an.

oben hätte ich gerne 11528.

das sind meine nächsten TP.

wünsch euch schönes WE und uns allen faire lösungen für europa und eine weiterhin interessante öffentlich zugängliche einsicht in die hirne unserer europaquaker, damit wir uns auch ein gutes bild machen können.;)

und nicht dumm wählen gehen müssen:D


Den Verdacht hatte ich auch schon, das die letzten 2 Tage schon wieder im Verfall begründet sind. Ein Markt knallt nicht in 2 Tagen 6-7% hoch, nur weil Tsipras mal freundlich geguckt hat, es sieht eher danach aus, als wären die Märkte in gewisse Zielbereiche platziert worden, und zwar mit voller Gewalt einiger Big Boys...
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.163.114 von ZuluDread am 10.07.15 22:32:10eigentlich geht es bei meinen meinungen grundsätzlich gegen diese art wohlstand, aber das kann man teilweise auch falsch verstehen, so wie du eben, ja, das kann passieren.

kann ich leider nix machen.

ich plädiere GEGEN ausbeutung und die folgen weltweit.

die folgen sind leider für die einen gut und für die anderen schlecht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.163.117 von Lord_Feric am 10.07.15 22:32:50
Zitat von Lord_Feric: Den Verdacht hatte ich auch schon, das die letzten 2 Tage schon wieder im Verfall begründet sind. Ein Markt knallt nicht in 2 Tagen 6-7% hoch, nur weil Tsipras mal freundlich geguckt hat, es sieht eher danach aus...


Jetzt doch keine "triggernde" Relevanz? :)
Hmmmm, wenn ich hier so höre wie man sich so äussert was denn der richtige Weg für die Griechen wäre, was sie so tun müssten bzw. wie es jetzt bei ihnen abläuft und wie das denn überhaupt sein könnte. Sind wir da alle nicht ein wenig Scheinheilig oder haben wir zu schnell vergessen ? Solange ist doch einiges was heutzutage in Griechenland noch gang und gebe ist, allerdings in einem unvorstellbaren Maaße doch auch bei uns noch garnicht her.

Das "brauchen sie eine Rechnung".... oder "ich brauche dafür keine Rechnung" kennt doch jeder von uns.
Das ..... "nächste Woche bin ich krank.... muss renovieren, beim Kumpel, gibt wieder "plattes".
In der Gastronomie.. vor der flächendeckenden Einführung von Registrierkassen, gehörte doch Steuerhinterziehung mit zur Ausbildung. Der Einkauf wurde so taxiert das x % über die Bücher liefen und der Rest wurde beim Aldi gekauft und dann unversteuert gebucht.
Aber selbst in größeren Firmen wurde versucht zu tricksen. Inventurfehlbestände, beschädigte Teile und und und.
Oder unsere Gilde der Trader bzw. Zocker. Ich kenne wirklich nur evtl. 5 von XXX die zu Zeiten des neuen Marktes ihre Börsengeschäfte angegeben haben. War ja auch fast todsicher. Zwar hatte man ein Onlinekonto aber damals war es fast sicher, kam doch keiner hinter. Und die Geschäfte nachhalten ? Die Informationen über die getätigten Käufe und Verkäufe flogen ungeöffnet in den Papierkorb. Hauptsache die Kohle kam und die kam reichlich. Ging aber auch nur weil die Trader ein Schlupfloch ausnutzen konnten. Heute durch die Abgeltungssteuer gedeckt. Tja um in Ruhe traden zu können, erstmal krankenschein nehmen. Auch nicht die feine Art, aber der eine renovierte der andere ging per Modem online und zockte.
Dann war das aber alles zu stressig. Arbeitslos... und die, die nicht zockten, die werkelten bei Kollegen oder noch besser bei der Konkurrenz. Nur dies alles nahm solche Formen an das Papa Staat sich wehren musste und auch gewehrt hat. Und es wird immer so weitergehen. Wenn wir Deutschen die Chancen weiterhin gehabt hätten würden sie auch hier genutzt. Deshalb kann ich den kleinen Bürgern keinen Vorwurf machen. In Deutschland hat vor ... fast 300 Jahren der "Alte Fritz" die Grundlagen für ein funktionierendes Finanz- und Verwaltungssystem geschaffen. Was daraus geworden ist hätte er wohl auch nicht gedacht, denn er soll jemand gewesen sein der effektives Arbeiten gefordert hat. Aber da wird für Griechenland und seine Bevölkerung kein Weg dran vorbeigehen. Das Steuersystem muss grundlegend reformiert werden, es muss eine Steuergerechtigkeit geschaffen werden damit auch der kleine Mann das System akzeptiert und sich nicht als Opfer und ungerecht behandelt sieht.
Und evtl. können wir ja unseren Friedrich Merz aus dem Sauerland mal in die Sonne ausleihen und er wird dort sein "Bierdeckelsystem" einführen. Ggf. sehen uns die Griechen dann in einem anderen Licht.
Und bzgl. griechischer Verwaltung noch etwas, was es dort tatsächlich gab, und jeder der davon hörte sagte: Bowww so was müsste es mal bei uns geben... also würde es auch gerne "anwenden".
Dies war wie folgt: Ende der 70iger Jahre muss es in Griechenland eine Verwaltungsreform gegeben haben wo auch das Personenstandswesen reformiert / aktuallisiert wurde. Jedenfalls mussten die Griechen zu ihren Meldeämtern und u.a. neue Personalunterlagen anfertigen lassen. Gut würde man sagen, alte abgeben, Daten werden übernommen und fertig. Dort war es aber anders. Scheinbar sind viele "Schafhirten" nicht immer nach der Geburt eines Kindes in die Stadt um dies anzumelden. Da konnten mal paar Jahre und Kinder zwischenliegen. Tja und bei dieser Reform war es wohl Uzo das vielfach die Geburtsurkunden geändert wurden da der Vater beschwor das sein Sohn Kostnix nicht 1943 geboren wurde sondern schon 1940. Dann gingen einige Drachmen über den Tisch, es wurde ein neuer Pass ausgestellt und fertig. Kaum war Kollega Stavros wieder in DEutschland ging er ins Personalbüro sagte das in seinem bisherigen Paß ein falsches Geburtsdatum eingetragen war und schon ging alles seinen deutschen Bürokratenlauf. Es wurde aus dem Sozialversicherungsheft eine Schein rausgerissen das neue Geburtsjahr eingetragen, Kennziffer für Datenänderung gesetzt und fertig. Und schon konnte sich Kostnix auf 3 Jahre früher in Rente freuen. Ob er jetzt wirklich 3 Jahre älter war ? Aber viele haben da ihre Chance erkannt. Und wie gesagt... die vorher gleichalten deutschen Kollegen... hätten das auch gerne mitgemacht... aber unser Melde- und Standesamtswesen wurde ja auch schon viel viel früher geschaffen und funktionierte.

So, ich hoffe ihr habt heute alle gute Geschäfte gemacht. Bin selber flat und wünsche
euch ein schönes Wochenende. Werde morgen mal ein paar Bifteki auf den Grill hauen.
RF
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.162.574 von gipsywoman am 10.07.15 21:07:10es können ja nicht alle Geld hin und her schieben, und neben bei die Welt retten :laugh::kiss:

Aber wie sagte schon Gorbarschof zum Kohl, Helmut deine Probleme hätte ich gerne :laugh:

Leider reden viele von Gemeinschaft, aber wenn jemand zu gunsten eines anderen auf was verzichten müsste , hört es dann oft auf. So sind wir Menschen halt.

Die Griechen würden es auch so machen , wenn Sie am drücker währen :laugh:

geniest euer Leben, wie war das mal in einer Flugreise Werbung

FLIEGEN SIE 1. Klasse, Ihre Erben würden es auch machen ,:laugh:

GUTE ZEIT
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.163.117 von Lord_Feric am 10.07.15 22:32:50
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von gipsywoman: ich sehe schon wieder die üblichen offs vor verfall:D

weiß der geier was die treiben, ich hab für alle fälle meine posis laufen!

und ich gehe davon aus, dass alle meine posis bedient werden.

meine studie sagt auf jeden fall für nächste woche auch eine technische 111xx an.

oben hätte ich gerne 11528.

das sind meine nächsten TP.

wünsch euch schönes WE und uns allen faire lösungen für europa und eine weiterhin interessante öffentlich zugängliche einsicht in die hirne unserer europaquaker, damit wir uns auch ein gutes bild machen können.;)

und nicht dumm wählen gehen müssen:D


Den Verdacht hatte ich auch schon, das die letzten 2 Tage schon wieder im Verfall begründet sind. Ein Markt knallt nicht in 2 Tagen 6-7% hoch, nur weil Tsipras mal freundlich geguckt hat, es sieht eher danach aus, als wären die Märkte in gewisse Zielbereiche platziert worden, und zwar mit voller Gewalt einiger Big Boys...


ja, so sehe ich das, weil es fast immer so ist.

zwar schon heftig, aber off ist off, derzeit halt abissle heftiger.

die schieben halt den dax irgendwohin und gut.

wenn du überlegst, dass wir auch sommerzeit schon haben und der dax auch schneller bewegt werden kann durch die kleinere liquidität, dann ja, dann kann es halt auch so heftig aussehen.

derzeit auch meistens ausserbörslich, hab heute früh schon ähnliches geschrieben, wie ich das sehe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.163.162 von gipsywoman am 10.07.15 22:39:16
Zitat von gipsywoman: ...
ich plädiere GEGEN ausbeutung und die folgen weltweit.
...


Nichts dagegen(!), aber warum "tradest" Du dann?
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.163.174 von RoamingFree am 10.07.15 22:41:35ich bin nicht flat, ich gebe mir die volle dröhnung!:laugh:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben