checkAd

Biogen kappt Jahresziele - Schlechtere Aussichten für Kassenschlager Tecfidera (Seite 8) | Diskussion im Forum

eröffnet am 29.07.15 14:11:43 von
neuester Beitrag 08.06.22 22:06:44 von

ISIN: US09062X1037 | WKN: 789617 | Symbol: BIIB
210,59
$
02.07.22
NYSE
+3,25 %
+6,63 USD

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 8
  • 10

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.02.19 12:42:07
Beitrag Nr. 21 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.158.863 von faultcode am 07.07.18 00:10:53sieht wohl so aus --> beide Peaks wurden wieder abverkauft, und sind nun der Widerstand nach oben :





=> wobei:
• auch Biogen ist ein alter Aktienrückkäufer - zuletzt auch beschleunigt:

Avatar
04.02.19 11:22:36
Beitrag Nr. 20 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.158.863 von faultcode am 07.07.18 00:10:53
war reiner Zufall;
Jahreszahlen unauffällig
Avatar
07.07.18 00:10:53
Beitrag Nr. 19 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.762.184 von R-BgO am 15.05.18 12:40:58allerherzlichsten Glückwunsch!

heute ~+20% und keinen interessiert's:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10702553-aktie-fo…

=>
...In einer Phase-II-Studie mit Alzheimer-Patienten in einem frühen Stadium habe der Antikörper BAN2401 das Fortschreiten der Krankheit deutlich verringert, teilten Biogen und sein japanischer Partner Eisai mit. Bei Analysten traf dies auf positive Reaktionen - auch wegen möglicher Rückschlüsse auf ein damit verbundenes Entwicklungsprojekt mit "Blockbuster"-Charakter.

Laut JPMorgan-Analyst Cory Kasimov erlauben die Ergebnisse positive Rückschlüsse auf den Alzheimer-Wirkstoff Aducanumab. Der Experte verwies im Zuge dessen darauf, dass dieser den gleichen Wirkungsmechanismus wie der in der Studie getestete monoklonale Antikörper habe.

Schon länger halten es Fachleute für möglich, dass Biogen Anfang des kommenden Jahrzehnts mit Aducanumab das erste wirksame Alzheimer-Medikament stellen wird. Für Brian Abrahams von RBC Capital sind die Ergebnisse ein starker Beweis dafür, dass Aducanumab zu einem potenziellen Wachstumstreiber werden könnte. Für den Alzheimer-Wirkstoff seien die Studiendaten zu BAN2401 das wahrscheinlich wichtigste Ereignis, bevor im Jahr 2020 mit Resultaten zur dritten Studienphase zu rechnen sei. Auch wenn die Details bislang noch spärlich seien, sehe er deutliches Aufwärtspotenzial für die Aktien von Biogen.



=>
2 Antworten
Avatar
15.05.18 12:40:58
Beitrag Nr. 18 ()
aufgestockt
3 Antworten
Avatar
19.04.18 16:19:17
Beitrag Nr. 17 ()
Wir sind aktuell zwar nicht in dem Jahr,
in dem wir Jack Sparrow beinahe geschnappt
hätten,
dafür aber in dem Jahr, in dem bei Biogen
24 $ Gewinn in Aussicht gestllt werden.

Sollten diese ungefähr erreicht werden,
errechne ich aktuell einen fairen Unternehmenswert
nach meinem Modell (ÈFKR)
von rund 78,8 Milliarden US-$.
Mithin also eine Unterbewertung von rund 38 %.
Und das für ein Unternehmen mit heissen Eisen in seiner
Pipeline, einer höchst soliden Bilanz und einer
Gewinnmarge, die sich gewaschen hat.

Gruß

P.S: Ich halte Biogen aktuell in meinem Privatdepot
und dies ist weder Kauf- noch Verkaufshinweis,
sondern dient der allgemeinen Information.
Avatar
14.09.17 19:58:51
Beitrag Nr. 16 ()
Avatar
28.07.17 18:03:25
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.267.119 von R-BgO am 08.02.17 10:01:58
Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden
Nachdem in diesem Forum schon lange kein Beitrag veröffentlicht wurde, möchte ich die heutige Meldung von Biogen ( Quelle: The Moodly Fool vom 28.07. gegen 12:15 h) wie folgt übermitteln:

Biogen (WKN:789617) startete seinen Quartalsbericht mit einem Knall und generierte genug Umsatz, um den Umsatzausblick für das Jahr zu erhöhen. Die Gewinne waren nicht annähernd so interessant, aber Biogen hat eine gute Entschuldigung: Die einmaligen Investitionen in die Zukunft des Unternehmens senkten den Gewinn. Abgesehen davon legte Biogen noch die Pläne dar, wie man den Betrieb weiter diversifizieren und vom Bereich MS unabhängiger machen möchte, um für weiteres Wachstum zu sorgen. Die Ergebnisse Kennzahl Q2 2017 Q2 2016 Veränderung im Jahresvergleich Umsatz 3,078 Milliarden USD 2,894 Milliarden USD 6 % Operative Einnahmen 1,2 Milliarden USD 1,46 Milliarden USD (18 %) Gewinn pro Aktie 4,07 USD 4,79 USD (15 %) Datenquelle: Biogen.

Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9778784-biogen-sc…

Was im letzten Quartal passiert ist Das Umsatzwachstum von 6 % klingt nicht besonders interessant, die Ausgliederung von Bioverativ (WKN:A2DJWL) hatte negative Auswirkungen auf den Umsatz. Abgesehen davon konnten die Umsätze um solide 15 % im Jahresvergleich steigen. Die Umsätze der MS-Medikamente stiegen im Jahresvergleich nur um 5 %. Aber wenn wir das Wettbewerbsumfeld in Betracht ziehen, dann sind das keine schlechten Zahlen. Die Umsätze von Tecfidera erhöhten sich um 13 %, während Avonex und Plegridy zusammen um 5 % sanken. Die Umsätze von Tysabri blieben gleich. Ein großer Anteil der erhöhten Umsätze kam von Spinraza, einem Medikament, das zusammen mit Ionis Pharmaceuticals (WKN:A2ACMZ) entwickelt worden war. Im zweiten Quartal generierte das Medikament 203 Millionen US-Dollar Umsatz und könnte sich noch zu einem Bestseller entwickeln, selbst wenn man bedenkt, dass 30 Millionen US-Dollar dieser Umsätze im Inventar landeten. Die Umsätze von Biosimilaren stiegen um 37 % im Jahresvergleich, bleiben aber eine relativ geringe Umsatzquelle, die nur 91 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal gebracht hatte. Die niedrigeren Umsätze und Gewinne lagen an den erhöhten Ausgaben für Forschung und Entwicklung, wozu auch eine Lizenzvereinbarung im Wert von 360 Millionen US-Dollar mit Bristol Myers Squibb (WKN:850501) gehörte. Dabei ging es um einen Alzheimer-Kandidaten mit dem Namen BIIB092 und eine Position von 120 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der Übernahme einer Schlaganfallbehandlung in Phase 3 mit dem Namen BIIB093 von Remedy Pharmaceuticals. Was das Management zu sagen hatte

Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9778784-biogen-sc…

“Alles in allem glauben wir, dass Spinraza unser größter Vermögenswert ist. Dieser wird den Fokus von Biogen auf neues Wachstum legen”, sagte Michel Vounatsos, der CEO des Unternehmens. Er glaubt, dass Biogen jede Menge liquide Mittel in den nächsten Jahren generieren kann und legte Pläne dar, wie diese eingesetzt werden sollen.

Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9778784-biogen-sc…

Bis Ende des Jahrzehnts erwarten wir, dass der Cashflow bedeutend steigen wird. Grund dafür ist die anhaltende Performance unserer Vermögenswerte und das erwartete Auslaufen der Zahlungen im Zusammenhang mit Tecfidera in der ersten Jahreshälfte 2019. Dieser Cashflow wird es uns ermöglichen, zu investieren und eine führende Pipeline aufzubauen, von der wir glauben, dass sie Biogen in das am schnellsten wachsende große Biotech verwandeln wird. Das stellt einen neuen Ansatz für uns dar. Wir möchten uns jetzt mehr auf Business Development anstatt auf Aktienrückkäufe konzentrieren und in das Wachstum investieren, wobei unsere Priorität darauf liegt, das Shareholder-Value zu erhöhen.

Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9778784-biogen-sc…

Später merkte er an, dass externes Wachstum wichtig ist, Verträge aber immer finanziell Sinn machen müssen und er Rückkäufe nicht kategorisch ausschließen möchte.

Wir werden Verträge und Übernahmen aller Größen in Betracht ziehen, wir werden aber diszipliniert bleiben. Wir werden unser Kapital einsetzen, um Renditen zu generieren, die bedeutend über unseren Kapitalkosten liegen. Wir sehen Investitionen in Wachstum als unsere höchste Priorität, wir erkennen aber auch an, dass der Wert von Kapitalrückführungen an die Aktionäre einen großen Wert darstellen kann.

Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9778784-biogen-sc…

Wie geht es jetzt weiter? Das Management erhöhte den Umsatzausblick auf 11,5 bis 11,8 Milliarden US-Dollar und erwartet, dass Spinraza der Hauptgrund für diese Erhöhung sein wird. Die Investoren sollten aber nicht vergessen, dass die Umsätze gerade jetzt wahrscheinlich am stärksten ansteigen und dieses Wachstum sich im Laufe der Zeit wieder etwas abflachen wird. Immerhin brauchen die Patienten am Anfang mehr Behandlungen und später weniger während der Erhaltungsphase. Die älteren Patienten, die schon Operationen an der Wirbelsäule hatten, werden ihre Probleme mit einer Injektion von Spinraza haben. Das Management gab auch langfristige Pläne heraus, 400 Millionen US-Dollar jährlich bis 2019 zu sparen. Anstatt diese Ersparnisse in die Gewinne fließen zu lassen, plant Biogen diese für zusätzliche Forschung und Entwicklung auszugeben. Darüber hinaus möchte man auch Produkte und Lizenzen kaufen. Die Investoren sollten weitere Quartale erwarten, in denen die Gewinne wie im letzten ausfallen werden.

Biogen möchte das am schnellsten wachsende große Biotech werden | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9778784-biogen-sc…

Das ist eine phantastische Story mit sehr großen Zukunftsvisionen von Biogen. Mal schauen, wie weit der Kurs in den nächsten Jahren läuft.
Avatar
08.02.17 10:01:58
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.009.200 von happymuck am 04.01.17 16:17:57Thread: Bioverativ
1 Antwort
Avatar
04.01.17 16:17:57
Beitrag Nr. 13 ()
Für deutsche Altaktionäre ein Alptraum !
Anfang Februar folgt bei Biogen ein Spin-Off mit den entsprechenden steuerlichen Folgen für deutsche Alt-Aktionäre, obwohl die Maßnahme in den USA als steuerfrei angekündigt wird.
Jetzt heißt es wieder rechnen, Verkauf oder auf die Steuerfreiheit verzichten.
2 Antworten
Avatar
28.07.16 11:53:25
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.987.238 von R-BgO am 02.11.15 18:06:00aufgestockt
  • 1
  • 8
  • 10
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Biogen kappt Jahresziele - Schlechtere Aussichten für Kassenschlager Tecfidera