wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,12 % EUR/USD0,00 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+1,38 %

Droht jetzt die dicke fette lange Hausse? (Seite 182)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.535.633 von Red Shoes am 20.09.19 23:23:41
Zitat von Red Shoes: der da meint Dow Transports wäre am Ausbrechen nach oben


Nach meinem zyklischen Modell wäre die Chance, erneut nach oben zu drehen, ab ca. 10.312 Punkten da.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Risiko- und Haftungsausschluß:
Wer sich an meinen Einschätzungen orientiert, handelt auf eigenes Risiko.


Intraday hat's nach erreichen der Zielmarke schon mal ganz schön gepasst:



Horst Szentiks (Red Shoes)
DAX | 12.246,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.525.814 von Der Tscheche am 19.09.19 21:51:20
Zitat von Der Tscheche: Danke für die Tipps, Caterpillar schaue ich mir auf jeden Fall genauer an.

Habe mich für Wallmart, Home Depot und dann doch Visa durchgerungen.
Alles lang laufende Puts.
_______________________________________
US-Präsident Trump zitiert per Twitter China-Experte Jonathan Ward, nach dessen Meinung die USA dabei sind sowohl den Handelsstreit, als auch das Rennen um die militärische Vorherrschaft zu gewinnen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Da freuen sich die Chinesen sicher am Rande ihrer Feierlichkeiten und geben spätestens nach deren Ende klein bei. ;-)
DAX | 12.388,50 PKT
Sentiment schon wieder rekordverdächtig schlecht in den USA:

39,4% bearisch
39,2% neutral
21,4% bullish

https://www.aaii.com/sentimentsurvey

Das ist sehr nahe an den Dezember-Werten, die charliebraun damals recht bullisch werden ließen:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1218056-1621-163…
DAX | 11.950,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.619.232 von Der Tscheche am 03.10.19 15:49:31Ja, 21,4% ist schon recht niedrig.
War bei 20,9% am 13.12.2018, 10 Tage später das Tief.

US-Zyklikeraktien spielen schon wieder Rezession seit dem ISM Mnfg. unter 50. Heute kurzer Algocrash als ISM Services nur auf 52 rauskam. :)
Ich kauf die Rezession noch immer nicht, US-Makrosituation aktuell wie Anfang 2016.
DAX | 11.975,00 PKT
Allerdings lagen ja die Bären damals bei fast 50% und die neutralen bei nur noch ca. 30%.
An dem Ende hapert es noch ein Stück weit.

Ich hatte zum Jahreswechsel viel zu spät und zu zaghaft auf Erholung/Rally umgeschaltet.
Kann gut sein, dass ich jetzt den gleichen Fehler wieder mache(n werde).
DAX | 11.967,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.621.290 von Der Tscheche am 03.10.19 21:41:10Im Stockstreet-Newsletter greift Thorsten Ewert ebenfalls das AAII-Sentiment-Ergebnis vom letzten Mittwoch auf und folgert aus den 18 Prozentpunkten DIFFERENZ ZWISCHEN BULLEN UND BÄREN (21,4% vs. 39,4%) auf eine ernst zu nehmende Kontraindikation zur weiteren Kursentwicklung:

https://www.stockstreet.de/boerse-intern/1006210-was-die-sti…

Schade, dass er beim zweiten Chart Anfang 2009 startet und nicht wenigstens ein Jahr früher.
Soweit ich es auf der Webseite aaii.com im Dezember gelesen zu haben meine, hat ab 2008 ein Stimmungstief das nächste gejagt, ohne dass sich die Kurse kurz danach erholt hätten. Insofern erscheint mir die Aussage, es hätte bei der längerfristigen Betrachtung nur 2015 ein Fehlsignal gegeben, sehr stark durch den Betrachtungszeitraum bedingt. Wobei mir hier als Bären auch schon der Ausreißer 2015 gut tut bei meiner selektiven Wahrnehmung...
DAX | 12.077,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.450 von Der Tscheche am 07.10.19 22:35:42Ich hab mir das runtergeladen, als es noch verfügbar war, zurück bis '87.
Das ist die Auswertung aller sub-20%-Vorfälle in dem Zeitraum:


Fettschwarz durchschnittl. Performance nach 1, 4, 8 und 12 Wochen
DAX | 12.079,00 PKT
Hast du noch Daten zu KGV und Abstand zum ATH an den jeweiligen Daten? Das würde mich interessieren.
DAX | 12.088,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.708 von charliebraun am 08.10.19 00:05:32Wobei Du ja nur den Bullenanteil beachtet hast und da halt die Werte von 0-21%.

Ewert guckt ja hingegen darauf, wieviel mehr Bären es gibt als Bullen und nimmt da alles ab 18ProzentPUNKTE (die wir letzte Woche erreicht haben).

Und dann hatten wir ja im Dezember noch die Bearbeitung bei Godmode von Schmale,

https://www.godmode-trader.de/artikel/spoiler-alarm-so-wird-…

der zuerst eine schöne Ergänzung zu Euch beiden bietet, indem er nur auf den Bärenanteil achtet und anschließend das liefert, was mir gestern bei Ewert gefehlt hat. Er konzentriert sich wie Ewert auf die Differenz zwischen Bären und Bullen, den "Bear-Bull-Spread", macht das Ganze aber nicht erst ab Anfang 2009, sondern ab 2000.

Und wie Ewert bei 18, dem aktuellen Bear-Bull-Spread, zieht er eine Linie bei 28, dem deutlich höheren Wert vom Dezember. Man sieht sehr schön, dass es 2008 schon in der Nähe des S&P-Hochs, extreme Werte von 28 und mehr Prozentpunkten gab.

Insofern sollte man halt die Kontra-Indikator-Qualität hier nicht überschätzen, wir hatten das ja auch schon im Dezember andiskutiert, hier nochmal der Link dorthin:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1218056-1621-163…
DAX | 11.980,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.642.920 von EliasRafael am 08.10.19 09:14:13Nein, das ist ein reiner Sentimentindikator. Aber KGV(PE)-Charts von US-Indizes gibt's überall zu finden.
DAX | 11.961,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben