checkAd

Covestro AG (Seite 276)

eröffnet am 22.09.15 13:20:11 von
neuester Beitrag 01.07.22 16:47:39 von

ISIN: DE0006062144 | WKN: 606214 | Symbol: 1COV
32,87
01.07.22
Tradegate
-0,99 %
-0,33 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 276
  • 280

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
30.06.17 20:05:54
Beitrag Nr. 48 ()
Anteile von Bayer, Paketverkauf? Übernahme/Beteiligungsfantasie?
http://investor.covestro.com/de/aktie/aktionaersstruktur/sti…

Aktuell hält Bayer noch 49,75 % der Anteile. Davon sind 8,89 % im Bayer Pension Trust. Also sind dann 40,86 % noch frei zum Verkauf an Investoren. Allerdings müssen davon noch die reservierten Aktien für die Wandelschuldverschreibung abgezogen werden (ca 1 Mrd.).

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-06/40900162…

Insgesamt hat Bayer daher wohl "nur" noch knapp über 30 % zum freien Verkauf. Ich könnte mir hier gut einen Paketverkauf vorstellen.
Vielleicht an BASF? Oder vielleicht an ein chinesisches Unternehmen ? Besonders im asiatischen Raum konnte der Umsatz ja stark zulegen. Das würde zum einen sicherlich die Geschäftsbasis in China noch weiter verbessern. Zum anderen käme dann Übernahmefanstasie für eine Komplettübernahme oder einen Ausbau der Beteiligung auf. Ich glaube, eine große chinesische Beteiligung an einem deutschen Chemieunternehmen gibt es noch nicht. Dabei ist hier wie im Maschinenbau ja auch modernste Technologie/Prozesstechnik im Einsatz.

Somit gibt es also echt viele Pluspunkte:
- die Wirtschaft soll 2017 und 2018 noch generell sehr gut laufen
- das KGV ist sehr günstig
- Aktienrückkauf/höhere Ausschüttungen bzw. Expansion durch Übernahmen
- DAX-Aufstieg
- Paketverkauf mit resultierendem Umsatzwachstum bzw. Übernahme/Beteiligungsfantasie
Avatar
30.06.17 17:45:27
Beitrag Nr. 47 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.235.966 von Pep92 am 30.06.17 09:18:53Das ist richtig. Aber eines bedingt ja auch das andere. Hohe Preise entstehen ja auch durch hohe Nachfrage. Natürlich kann sich eine hohe Nachfrage auch wieder irgendwann abschwächen. Aber das gilt ja für alle Industriezweige (Autos, Maschinenbau, etc.). Und in diesem Rahmen ist Covestro verglichen mit anderen Aktien super günstig (jetzt nochmal erst recht). Wenn natürlich die Wirtschaft mal schlechter läuft und die Nachfrage sinkt, dann gibt es natürlich weniger Gewinn. Das gilt aber für den Maschinenbau etc. genau so. Außerdem wird der Markt ja auch ausgeweitet, was zukünftigen Überkapazitäten entgegen wirkt. Meiner Meinung nach haben viele Analysten die hohen Gewinne für 2017 noch nicht auf dem Schirm, da Covestro keine klare Ansage dazu gemacht hat (die sagen immer nur "signifikant über 2016")). Zumindest im 2. Quartal sollten die Preise nochmal angezogen haben.


Mittwoch, 28.06.2017
PUR: Weiterhin enge Marktlage bei Isocyanaten

Die Situation bei den Isocyanaten – insbesondere bei den polymeren MDI-Materialien – blieb im Juni erwartet eng, die Beschaffung je nach Anbieter/Abnehmer-Konstellation teils noch sehr schwierig. Der kleine Abschlag von 17 EUR/t beim Vorprodukt Benzol zeigte keine Wirkung. Im Schnitt zahlten kleine und mittlere Abnehmer fast drei Stellen mehr als im Vormonat. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Die Produktions- und Logistik-Einschränkungen in Nordamerika sorgen für zusätzliche Enge auch in Europa. MDI bleibt also knapp und der Preis wird voraussichtlich weiter steigen, zumindest bei kleinen Abnahmen. Großkunden könnten eventuell ungeschoren bleiben. Bei TDI scheint das Plateau langsam gefunden.


https://www.kunststoffweb.de/ki_ticker/PUR_Weiterhin_enge_Ma…


Ich gehe eigentlich im 2. Quartal nochmal von mindestens 350-400 Mio Euro Nettogewinn aus. Dann hätte man schon nach einem halben Jahr fast die Milliarde voll. Selbst wenn es im 3. und 4. Quartal weniger geben sollte, wäre das KGV immer noch unter 10.

Vielleicht hat man sich nicht nur aufgrund der Nachfrage, sondern auch aufgrund der Marktmacht auch zu einer anderen Preispolitik entschlossen. Die könnte ja auch dauerhaft sein.

Wie sonderbar manche Analysten Daten einordnen, zeigt sich meiner Meinung nach z. B. hier:

Commerzbank belässt Covestro auf 'Hold' - Ziel 78 Euro
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) hat Covestro (Covestro Aktie) nach dem jüngsten Kapitalmarkttag auf "Hold" mit einem Kursziel von 78 Euro belassen. Der kurzfristige Ausblick des Kunstoffunternehmens sei vor allem durch ein gebremstes Wachstum bei den PUR-Produkten (Profil & Kunststoffe) belastet, was bis ins zweite Halbjahr hinein reichen dürfte, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Freitag. Da die Konsensewartungen an das operative Ergebnis (Ebitda) bestätigt worden seien, begrenze dies zudem die Möglichkeit, hier positiv zu überraschen.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-06/41093566…

Gebremstes Wachstum an Absatzmenge ist wohl eher untergeordnet, wenn man dafür gute Preise bekommt. Das EBIT des PUR-Bereiches ist von 117 auf 396 Mio Euro gestiegen (1. Quartal 2017 vs. 1. Quartal 2016)! Von mir aus kann dieses "gebremste Wachstum" gerne bis ins 2. Quartal anhalten.:laugh: Gerade der kurzfristige Ausblick ist daher TOP. Gerade der Polyurethan-Bereich "rockt" gerade so richtig!
Avatar
30.06.17 11:17:51
Beitrag Nr. 46 ()
Avatar
30.06.17 09:18:53
Beitrag Nr. 45 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.138.592 von KleineRatte am 14.06.17 15:23:36
Zitat von KleineRatte: Das größte Standbein von Covestro ist ja die Polyurethan-Herstellung. Auch im 2. Quartal scheinen Preise und Nachfrage sehr hoch zu bleiben:

Polyurethan: Isocyanate gehen erneut dreistellig nach oben
https://www.kunststoffweb.de/ki_ticker/Polyurethan_Isocyanat…

Polyurethan: Marktenge bei MDI befeuert Preisauftrieb
https://www.kunststoffweb.de/ki_ticker/Polyurethan_Marktenge…

Zwar stand die MDI-Anlage in Brunsbüttel wohl still und von daher wurde wohl etwas weniger prodziert. Aber zum einen hat man bestimmt Lagerkapazitäten zur weiteren Versorgung gehabt und zum anderen steigt dann auch der Preis, der den Umsatzschwund durch fehlende Menge kompensieren kann. Aktuell läuft die Anlage wieder und der ausgetrocknete Markt kann wieder zu weiterhin guten Preisen aufgrund der angespannten Liefersituation beliefert werden.


Wenn man in die Investorpräsentation guckt fällt natuerlich auf, dass ein grossteil des hervorragendes Ergebnis auf guenstige Wechselkurse und Preissteigerung zurueckzufuehren ist. Stellt sich die Frage wie nachhaltig beides ist.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.06.17 15:23:36
Beitrag Nr. 44 ()
Auch im 2. Quartal sehr hohe Preise und starke Nachfrage nach Polyurethanen
Das größte Standbein von Covestro ist ja die Polyurethan-Herstellung. Auch im 2. Quartal scheinen Preise und Nachfrage sehr hoch zu bleiben:

Polyurethan: Isocyanate gehen erneut dreistellig nach oben
https://www.kunststoffweb.de/ki_ticker/Polyurethan_Isocyanat…

Polyurethan: Marktenge bei MDI befeuert Preisauftrieb
https://www.kunststoffweb.de/ki_ticker/Polyurethan_Marktenge…

Zwar stand die MDI-Anlage in Brunsbüttel wohl still und von daher wurde wohl etwas weniger prodziert. Aber zum einen hat man bestimmt Lagerkapazitäten zur weiteren Versorgung gehabt und zum anderen steigt dann auch der Preis, der den Umsatzschwund durch fehlende Menge kompensieren kann. Aktuell läuft die Anlage wieder und der ausgetrocknete Markt kann wieder zu weiterhin guten Preisen aufgrund der angespannten Liefersituation beliefert werden.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.06.17 14:58:41
Beitrag Nr. 43 ()
Aktuell günstigster Chemie-Wert Deutschlands - Das vielleicht letzte Schnäppchen im DAX/MDAX
COVESTRO
1. Quartal:
Umsatz ca. 3,6 Mrd; EBIT 688 Mio; Konzernergebnis 468 Mio.; Hochgerechnet auf 2017 bei Annahme eines Konzernergebnisses von guten 400 Mio Euro in den Folgequartalen: 1,7 Mrd Euro; KGV 2017 aktuell bei Marktkapitalisierung von 13,2 Mrd Euro: 7,7 (!)

LANXESS
1. Quartal:
Umsatz ca. 2,4 Mrd; EBIT vor Sondereinflüssen 304 Mio.; Konzernergebnis 78 Mio.; Hochgerechnet auf 2017 bei Annahme eines großzügigen Konzernergbenisses von großzügigen 100 Mio Euro in den Folgequartalen: 378 Mio.; KGV 2017 aktuell bei Marktkapitalisierung von 6,4 Mrd. Euro: 17 - keine Ahnung, warum Warren Buffet ausgerechnet da eingestiegen ist

BASF
1. Quartal
Umsatz ca. 16,9 Mrd; EBIT 2,5 Mrd.; Konzernergebnis 1,7 Mrd. Euro; Hochgerechnet auf 2017 bei Annahme eines Konzernergebnisses von 1,7 Mrd Euro in den Folgequartalen: 6,8 Mrd.; KGV aktuell bei einer Marktkapitalisierung von 80,2 Mrd Euro: 12

Warum ist Covestro so günstig ? Vermutlich haben große Investoren ein Interesse daran, Covestro-Aktien zu einem niedrigen Kurs von Bayer zu erwerben und deckeln daher den Kurs. Sobald Bayer alle Anteile verkauft hat, wird der Kurs meiner Meinung nach auch durch den dann wohl anstehenden DAX-Aufstieg jenseits der 100 Euro zu finden sein (z. B. bei einem Gewinn von 1,7 Mrd Euro und einem KGV von 12 würde sich allein fundamental eine Marktkapitalisierung von 20,4 Mrd. Euro ergeben; das entspräche ca. 101 Euro). Vorausgesetzt natürlich, die Wirtschaft läuft so weiter. Aber das gilt ja für fast alle Aktien. Also abwarten und Tee trinken.
An Bayers Stelle würde ich unter 80 Euro keine einzige Aktie verkaufen. Vermutlich war das nötig wegen der Monsanto-Übernahme?
Aber so oder so:
- wenn Bayer die Covestro schnell verramscht, ist um so schneller der DAX-Aufstieg nahe und die Investoren deckeln dann nicht mehr
- wenn Bayer erst mal nicht mehr verkauft, dann merken die Investoren, dass Bayer keine Stücke zu ca. 63 Euro mehr hergibt und lassen den Kurs höher gehen, damit dann Bayer bereit ist zu z. B. 75 Euro wieder abzugeben (was immer noch ein Schnäppchen wäre für die Investoren)
Eigentlich kann man daher meiner Meinung nach mit einem Einstieg hier und jetzt langfristig nichts verkehrt machen. Es gibt wohl kaum eine günstigere Aktie im DAX/MDAX, die etwas herstellt, was man anfassen kann und das jedem Mensch im Alltag nutzt (also nicht gerade eine Bank oder Versicherung ist).
Avatar
10.06.17 05:32:08
Beitrag Nr. 42 ()
Avatar
02.06.17 14:43:22
Beitrag Nr. 41 ()
Der Finanzchef (Lutz), von dem ich viel halte, schmeisst von heute auf morgen hin.
Das kann kein gutes Zeichen sein.

Der Finanzvorstand der Covestro AG, Frank H. Lutz, hat heute den Aufsichtsratsvorsitzenden über die Niederlegung seines Amtes als Finanzvorstand und Arbeitsdirektor aus persönlichen Gründen mit Ablauf des morgigen Tages, 02. Juni 2017, informiert.
Avatar
16.03.17 20:30:01
Beitrag Nr. 40 ()
Ja, läuft immer weiter
Avatar
20.12.16 21:29:41
Beitrag Nr. 39 ()
Covestro
Sieht ja ganz gut aus
  • 1
  • 276
  • 280
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Covestro AG