DAX-0,26 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-0,30 %

Optionshandel mit kleinen Konten von jens Rabe


AnzeigeAdvertisement

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo zusammen,

hat hier jemand Erfahrungen mit einem Webinar "Optionshandel für kleine Konten" gemacht, das vom bekannten Optionsguru Jens Rabe für rund 450 Euro angeboten wird?
Laut seinem Werbevideo soll man anschließend in der Lage sein das eigene Konto (in der Größenordnung 5000 bis 20.000 Euro) monatlich auf 2% bis 5% Zuwachs zu bringen.

Gruß

K
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.767.149 von kbtrade am 03.10.15 12:43:42Wenn das so ist warum ist denn der Herr Rabe auf die 450 Euro angewiesen? :)

Denk mal nach :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.767.398 von GRILLER am 03.10.15 13:48:52Ich verstehe die Frage nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.769.207 von kbtrade am 03.10.15 23:43:26
Zitat von kbtrade: Ich verstehe die Frage nicht.



Na ganz einfach:

Wäre dieser Herr Rabe in der Lage eine monatliche Performance von 2%-5% zu erwirtschaften, bräuchte er keine kostenpflichtigen Webinare anzubieten, sondern würde sich voll und ganz auf das Vermehren seinens Vermögens konzentrieren.;)


PS.: Schon mal die versprochene Jahresperformance berechnet??!
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.769.849 von Datteljongleur am 04.10.15 10:10:41Da gebe ich dem Dattelmann vollkommen recht !

:D:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.769.957 von lichter73 am 04.10.15 10:37:16Servus!! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.769.849 von Datteljongleur am 04.10.15 10:10:41
Zitat von Datteljongleur: Na ganz einfach:

Wäre dieser Herr Rabe in der Lage eine monatliche Performance von 2%-5% zu erwirtschaften, bräuchte er keine kostenpflichtigen Webinare anzubieten, sondern würde sich voll und ganz auf das Vermehren seinens Vermögens konzentrieren.;)


PS.: Schon mal die versprochene Jahresperformance berechnet??!


Komisch, dass viele immer schließen, wenn Trader Webinare oder Seminare anbieten, dann läuft es wohl automatisch bei denen im Handel nicht.

Nach deiner Meinung wären bekannte und erfolgreiche Trader, wie Borger Schäfermeier, René Wolfram, Erdal Cene, Michael Voigt, Orkan Kuyas, Giovanni Cicivelli, Torsten Helbig, Carsten Umland und viele andere auch nur daran interessiert, ihr schlechtes Trading mit Webinaren und Seminaren zu kompensieren. Die können halt nicht davon leben, deshalb geben die Seminare. Oder wie meinst du das?

Eines ist aber sicher: Umsonst geht die Sonne auf! Wieso sollen Trader an Andere kostenlos das Wissen weitergeben, dass sie sich selbst erarbeitet haben? Das sind wohl kaum Wohlfahrtsunternehmen. Wenn du dem Braten nicht traust, dann musst du diese Seminare ja nicht buchen. jeder so, wie er es mag. Außerdem war das ja nicht meine Frage.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.770.188 von kbtrade am 04.10.15 11:38:50
Zitat von kbtrade: Außerdem war das ja nicht meine Frage.



Doch, genau DAS war Deine Frage. Du wolltest wissen, was man hier von diesen Seminaren hält.

Und als Antwort kam, dass es immer verdächtig ist, wenn jemand angeblich genau weiß, wie man an der Börse das fette Geld verdient und dann zu diesem Thema teure Seminare verkauft. Denn wenn er wirklich 5 % im Monat macht (das sind 60 % im Jahr ohne Zinseszinsen) - warum muß er dann Seminare geben und sich selbst Konkurrenz ranzüchten?

Nur mal so als Hinweis: Selbst der beste Börsianer aller Zeiten, Warren Buffett, hat über 50 Jahre "nur" 19,4 % p.a. gemacht (und das ist incl. Zinseszinsen).

Wie realistisch ist es also, daß Du mit diesem teuren Seminar dauerhaft auf 24 bis 60 % p.a. kommst???

Sorry, aber Du hast gefragt, und das hier sind die Antworten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.770.290 von JuliaPapa am 04.10.15 12:08:17Tja, kritische Anmerkungen sind auch hier nicht gefragt, wie immer halt!


Wenn ich schon lese: " "Optionshandel für kleine Konten" !:laugh:
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben