DAX+0,12 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-0,15 %

Mielke fordert "Einschüchterung" und "Kriminalisierung" von AfD-Anhängern



Begriffe und/oder Benutzer

 

"Politikwissenschaftler" Gerd Mielke fordert in einem Interview mit dem SWR öffentlich....:

>> Sollte der Staat, Polizei und Justiz stärker repressiv gegen Rechtspopulisten und ihr Umfeld vorgehen? ... <<

>> ... man sollte auf eine konsequente Einschüchterung des "Packs" durch eine konsequente Kriminalisierung setzen, eine Strategie, die zumindest die AfD und die Pegida von ihren autoritären Mitläufermassen trennen würde. These: Wenn sich die Mengen von rechtsaffinen Kleinbürgern in Dresden in einem dreistündigen Polizeikessel erst alle mal in die Hose gepinkelt haben und abschließend mit Wasserwerfern traktiert wurden, dann haben sie für eine geraume Weile genug vom Demonstrieren. <<


Nur zwei Tage nach einer friedlichen Demonstration in Berlin durch die AfD mit 5000-7000 Menschen bezeichnet dieser "Wissenschaftler" u.a. Anhänger und Demonstranten der AfD als "Pack", fordert ihre "Kriminalisierung", fordert eine "Einschüchterung"-Strategie und ergeht sich in geschmacklosen Gedankenspielen der Polizeischikane!

Es ist ein Skandal, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk diesem hetzenden "Wissenschaftler" eine Plattform gibt...! Forderungen nach "Einschüchterung" und "Kriminalisierung" friedlicher Demonstranten sind die Rufe nach Methoden aus totalitären Staaten!

Ich betrachte das als den bisherigen Höhepunkt der Hetze gegen eine demokratische Partei. Hier werden Begriffe wie "Rechtspopulismus" und dessen "Umfeld" nebulös und undefiniert in den Raum gestellt, anschließend Organisationen wie AfD und Pegida in einen Topf geworfen, dieselben als "Pack" beschimpft und anschließend sinnbildlich mit dem Knüppel auf alles draufgehauen...!

Ich frage mich, was Mielke von der These halten würde, ob er bei einer Umzingelung durch Studenten und einer anschließender Bearbeitung mit Wasserbomben vielleicht die Lust an einer solchen infamen Hetze verlieren würde....? Oder ob er mit einem "Ich liebe doch - alle Menschen" versuchen würde, dagegenzuhalten...? Sollen Mittel der rechtslosen Einschüchterung jetzt ernsthaft Teil der politischen Auseinandersetzungen in Deutschland werden, will er eine solches Klima heraufbeschwören??

In jedem Fall sollte die Universität Mainz diesen "Wissenschaftler" sofort aus allen Ämtern werfen und sich umgehend von dessen Aussagen distanzieren!! Es ist eine absolute Unglaublichkeit, dass sich so eine Person überhaupt "Wissenschaftler" nennen darf..! Er verbreitet im Interview genau das Gegenteil von Wissenschaft: Hexenjagd, Anklagen ohne Fakten und Belege, Aufruf zum Rechtsbruch durch die Polizei, jeglicher Objektivität Hohn sprechende Schikanefantasien, als >> These << und >> Strategie << verpackt. Seine radikale Meinung kann er am Alt-68er-Stammtisch verbreiten, aber nicht als Vertreter der Wissenschaft und einer Universität!!

Dem SWR wiederum ist eine scharfe Medienrüge zu erteilen wegen unkritischer Verbreitung von Hetze und Propaganda gegen demokratische Grundrechte.




http://innen.politik.uni-mainz.de/personal/hon-prof-dr-gerd-mielke/
mielke@politik.uni-mainz.de

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/interview-mit-manizer-politikwissenschaftler-gerd-mielke-afd-ist-speerspitze-der-pegida-subkultur/-/id=1682/did=16440736/nid=1682/1f3r3i9/index.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.051.564 von Feber15 am 10.11.15 13:09:134 millionen deutsche wähler bedrohen und im öffentlichen telefonbuch seine adresse hinterlegen. respekt:D
Ist der Macker denn schon mit gutem Beispiel vorangegangen und versorgt komplett auf eigene Kosten (!) Flüchtlinge und beherbergt die bei sich?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.051.933 von shagerage am 10.11.15 13:43:194 millionen deutsche wähler:confused:

Also die Rechnung würde ich gerne mal sehen :laugh::laugh::laugh:
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: unterstellender Inhalt ohne Fakten u Belege, ggf rufschädigend
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.052.935 von Doppelvize am 10.11.15 15:04:38
Zitat von Doppelvize: 4 millionen deutsche wähler:confused:

Also die Rechnung würde ich gerne mal sehen :laugh::laugh::laugh:


kein problem:laugh:

neuste umfrage afd 10%

http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

64,4 Millionen Wahlberechtigte in Deutschland

http://www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen/EU_BUND_14/pr…

wahlbeteiligung 2013 71,5%

https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlbeteiligung

sind sogar 4,6 millionen:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.051.933 von shagerage am 10.11.15 13:43:19
Zitat von shagerage: 4 millionen deutsche wähler bedrohen und im öffentlichen telefonbuch seine adresse hinterlegen. respekt:D


Eine andere nicht Meinung nicht völlig verstehen, aber gegen den Autoren subtile Drohungen von Leib und Leben ausstossen - typisches Pegida Verhalten. Herr Mielke hat wohl Recht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.052.026 von Obermaat am 10.11.15 13:50:27Er darf froh sein, dass er das Recht auf Meinungsfreiheit genießen kann, obwohl er dies bis über die Grenzen der Diffamierung ausdehnt und Andersdenkenden die gleichen Rechte am liebsten absprechen möchte.

du beschreibst dich gerade selbst, nicht wahr?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben