wallstreet:online
41,55EUR | -0,25 EUR | -0,60 %
DAX+0,47 % EUR/USD+0,08 % Gold-1,06 % Öl (Brent)0,00 %

Match Group besser als Facebook und Google ? (Seite 5)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.602.195 von investresearch am 20.05.19 12:09:13wenn ich Appetit aufn Filet habe, kauf ich nicht gleich den ganzen Ochsen. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.507 von Astgabel13 am 20.05.19 18:44:55
Kommt drauf an ;) Wenn der gesamte Ochse günstiger ist als das teure Filet ;)
Ich habe kürzlich meine IAC-Aktien komplett in Match Group getauscht. Weil IAC 81% an der Match Group hält und weitgehend von deren Entwicklung abhängt. Und weil ANGI Homeservices, Venmo usw. nicht ganz so aussichtsreich erscheinen, die der Dating-Bereich. Sieht man auch an der Kursentwicklung in den letzten Jahren, dass IAC leicht hinterherhinkt - fast genau "nur" 81% der Performance des MATCH-Kurses. Ich setzte künftig lieber "pur" auf die Match Group, ohne das andere und den IAC-Overhead. Und wem Match Group zu hoch bewertet ist, der sollte (muss!) auch die Finger von IAC lassen.
a prospos Kursentwicklung: ich amüsiere mich gerade über die vorbörslichen Kursangaben -> rund 14 $ überm gestrigen Schlusskurs.

oder gibts Neuigkeiten, die mir entgangen sind ?
Match Group | 77,01 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.193.771 von Astgabel13 am 07.08.19 10:11:08Match Group hat Zahlen vorgelegt und die Erwartungen klar getoppt...
Match Group | 77,01 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.194.020 von sirmike am 07.08.19 10:34:06besten Dank, yo, aber sooo gewaltig ...? ich muss dringend an meinem Wirtschaftsenglisch arbeiten.

Erfreulich isses auf jeden Fall, auch das zu erwartende Eröffnungsgap, und überhaupt.

Ich bleibe bei 'sex sell' und meinem Filetstück. ;)
Match Group | 77,43 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.194.020 von sirmike am 07.08.19 10:34:06
Zitat von sirmike: Match Group hat Zahlen vorgelegt und die Erwartungen klar getoppt...


Hallo Michael,

ich bin schon lange bei Mtch dabei und freue mich natürlich riesig. Aber bist Du, was die Zukunft für Match Group anbelangt, auch weiterhin positiv gestimmt? Ich zitiere einfach mal einen Artikel der ARD Börse von heute:

"Konkurrenzkampf steigt

....Allerdings verfügt der Markt für Online-Dating-Dienste gleichzeitig über niedrige Markteintrittsbarrieren: Das hilft Konkurrenten wie Spark Networks, zu der auch das deutsche Dating-Portal eDarling gehört. Spark Networks kündigte etwa im März die Übernahme von "Zoosk" an. Dadurch steigt das Unternehmen zum zweitgrößten Dating-App-Anbieter in Nordamerika auf.

Der Internetgigant Facebook kündigte bereits 2018 an, in das Geschäft einzusteigen. Nutzer des Sozialen Netzwerks könnten in Zukunft ein Dating-Profil erstellen, das Freunde nicht sehen.

Kampf mit Google

Und auch ein weiterer Internetriese ist den Texanern ein Dorn im Auge: Google. Der Milliarden-Konzern verdient an den In-App-Käufen durch seinen Play Store kräftig an Tinder mit - von Provisionen bis zu 30 Prozent ist die Rede. Das will Match Group ändern und laut "Bloomberg" ab sofort alle Zahlungen innerhalb der App selbst abwickeln.

Ein riskanter Schritt. Denn der Ausschluss des Google-Kontos ist ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen der Alphabet-Tochter. Im schlimmsten Fall könnte die App aus dem Play Store fliegen.
Klage droht

Als wäre das nicht schon genug, droht Match Group nun außerdem Krach im eigenen Haus. Rosette Pambakian, ehemalige Marketingmanagerin bei Tinder, verklagt den Mutterkonzern sowie den früheren Geschäftsführer Gregory Blatt. In der vor einem Gericht in Los Angeles eingereichten Klageschrift belastet Pambakian den Ex-Chef schwer. Der soll sie sexuell belästigt haben.

Blatt habe ihr vor einigen Jahren auf einer Firmenfeier ein anzügliches Angebot gemacht und sie später gegen ihren Willen geküsst und angefasst. Auf ihre Beschwerde hin sei sie anschließend gefeuert worden."


Zu den vorgenannten Umständen würde ich mich sehr über Deine Meinung im speziellen freuen.

Gruß

Stefan
Match Group | 91,93 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.200.962 von The_Jackal am 07.08.19 19:51:24Das einzige, was mich zu einer verschärften Beobachtung animiert, ist die Abkehr vom Google-Store bzw. das Einführen der eigenen Paymentlösung. Kann mir kaum vorstellen, dass Google das mit sich machen lässt, weil dann auch andere App-Entwickler die 30% nicht mehr zahlen wollen.

Die Klage wg. sexueller Belästigung... tja, warten wir's ab.

Facebook ist meiner Meinung nach kein wirklicher Herausforderer. Wenn die es wirklich ernst meinen und man als User bei Facebook "geheim" daten kann, dann wird Facebook für Leute, die in einer Partnerschaft leben, schnell zum NoGo. Weil die Freundin oder der Freund es wohl kaum witzig fände, wenn der/die andere "en passant" online-dating betreiben würde/könnte. Ich denke, das wird sich Facebook ganz genau überlegen, ob sie das wirklich einführen wollen. Damit können sie ihr eigenes Businessmodell komplett gegen die Wand fahren...

Tinder ist weiterhin der Überflieger und dass sie in Asien, wo Bandbreite noch ein großes Thema ist, jetzt eine abgespeckte Version anbieten, dürfte den Turbo nochmals zünden.
Match Group | 93,64 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.201.355 von sirmike am 07.08.19 20:26:16Danke Dir!
Match Group | 93,30 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben