DAX-0,37 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-1,08 %

NEL ASA - Elektrolyse-Spezialist aus Norwegen (Seite 282)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.602.225 von birko1 am 20.05.19 12:12:52Dann kauft euch den Report. Investiert 29,90€ und ihr wisst es.

Kann doch nicht so schwer sein 🙄
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.603.638 von Verstehichnicht am 20.05.19 14:46:52Wurde vor Wochen alles schon beredet.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das norwegische Wasserstoffunternehmen Nel gibt bekannt, dass es sich nun der Gruppe anschließen wird, die sich H2 Consortium Westküste in Deutschland nennt und als Partner des Zugherstellers Alstom für den möglichen Einsatz von Füllanlagen und eines 20-Megawatt-Elektrolyseurs für eine Flotte von Wasserstoffzügen im Land ausgewählt wurde.
Dem Plan zufolge wird die Gruppe eine Ausschreibung für emissionsfreie Züge abgeben, die laut Nel Anfang 2019 mit einer möglichen Einführung ab 2021 beschlossen wird. Die Gruppe plant auch die Installation von Wasserstofftankstellen in Busdepots und Verteilzentren für Lastwagen sowie in Bahnhöfen.
Zuvor hat Alstom die Linde Group als Partner für die Lieferung von Abfüllanlagen eingesetzt.
Die Bekanntgabe der Börse erfolgte zur gleichen Zeit wie die Osloer Börse am Dienstag und die Nel-Aktie über fünf Prozent.
Alstom arbeitet an der Bereitstellung von Wasserstoffzügen, die Dieselzüge auf Strecken ohne Stromleitungen ersetzen sollen. Wasserstoff und gilt als Alternative zur Elektrifizierung von Eisenbahnstrecken, was sehr teuer sein kann.
"Wir sind stolz bekannt zu geben, dass das H2-Konsortium Westküste als bevorzugter Partner für Alstom für eine mögliche Entwicklung emissionsfreier grüner Wasserstoffzüge in Schleswig-Holstein ausgewählt wurde", sagt CEO Jon André Løkke in Nel in der Börsenmitteilung und fährt fort:
- Der gestrige Test des Wasserstoffzuges Alstom Coradia iLint zwischen Neumünster und Kiel zeigt das Potenzial für grünen Wasserstoff im Schwertransport und das Engagement Deutschlands, führend in der Entwicklung zu sein.

http://min.e24.no/nel-og-alstom-i-hydrogentogallianse/a/rLRx…

27 Züge zu betanken
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.597.987 von birko1 am 19.05.19 13:38:17
Zitat von birko1: Ich suche noch immer die Aktie ... #drohne #brennstoff #wasserstoff #hotstock #aus China hat jemand hier dazu Infos ?!


Ist es nicht BLDP? War nur so eine Vermutung. ;)
Alstom hat die Ausschreibung über 27 Wasserstoffzüge in Hessen gewonnen. Das sollte dem Thema Wasserstoff weiter Auftrieb geben.
https://www.alstom.com/press-releases-news/2019/5/rmvs-subsi…
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter…

Die Brennstoffzellen der Züge kommen von Hydrogenics. Hydrogenics ist exklusiver Partner von Alstom für die Wasserstoffzüge in Europa.
Das Unternehmen ist im Bereich Wasserstoff-Produktion mittels Elektrolyse aktiv. ISIN: NO0010081235 Kurs aktuell: 2,11 NOK (Oslo) Kursentwicklung 1 Jahr: + 38,97% Kursentwicklung 1 Monat: + 11,64% 52-Wochen Hoch/Tief: 2,90 / 1,05 NOK Marktkapitalisierung: 138,64 Mio. EUR Cash am Ende von Q3 2015: 225 Mio. NOK (24.180.750 EUR) (Quellen: Börse Oslo, Consorsbank, Geschäftsbericht des Unternehmens) Webseite: http://www.nel-hydrogen.com" target="_blank" rel="nofollow">http://www.nel-hydrogen.com Zur Geschichte: das Unternehmen NEL Hydrogen wurde im September von der Firma DiaGenic ASA übernommen. Nach der Übernahme wurde der Name des Unternehmens in NEL ASA geändert, wobei NEL Hydrogen eine Tochtergesellschaft ist. Der Börsengang erfolgte im Oktober. http://www.newsweb.no/newsweb/search.do?messageId=362887 Das Unternehmen, das in Deutschland praktisch keine Aufmerksamkeit der Presse hat, ist in den folgenden Geschäftsfeldern aktiv bzw. beliefert Unternehmen aus den folgenden Sektoren: - Power to Gas - Polysilicon (Wafer-Produktion für Solarzellen) - Kühlung von Turbinen in Großkraftwerken - Glas-Industrie - Stahl-Industrie - Chemische Industrie - Lebensmittel-Industrie Siehe:http://www.nel-hydrogen.com" target="_blank" rel="nofollow">http://www.nel-hydrogen.com/category/industries-we-serve/ Besonders interessant: der Bereich Wasserstoff-Tankstellen (Kooperation mit Mitsubishi Kakoki Kaisha) über die Akquisition von H2 Logic im Mai 2015: Siehe: http://h2logic.com/h2-logic-as-becomes-part-of-nel-asa/ Im September 2015 kam außerdem noch RotoLyzer hinzu: https://fuelcellsworks.com/archives/2015/09/30/nel-asa-acqui… Die Expertise des Unternehmens ist offenbar enorm und die Geschäftsfelder trotz des Spezialgebietes Wasserstoff breit gefächert. Das Unternehmen beliefert Kunden in 50 Ländern. H2Logic ist Partner des Hydrogen Mobility Europe project (H2ME). Ebenfalls mit dabei: Daimler, SymbioFCell, Hyundai, Honda, Intelligent Energy, Nissan und die Infrastruktur-Unternehmen Air Liquide, BOC, ITM Power, Linde, McPhy, OMV, AREVA, EIFER, H2 MOBILITY Deutschland, HYOP, Icelandic New Energy, Communauté d’Agglomération Sarreguemines Confluences. http://www.nel-asa.com/h2-logic-part-of-new-e68-million-hydr…" target="_blank" rel="nofollow">http://www.nel-asa.com/h2-logic-part-of-new-e68-million-hydr… Die Finanzen werden ausführlich im Jahresbericht 2014 erläutert: http://wpstatic.idium.no/www.nel-hydrogen.com/2015/06/NEL_a… bzw. Im Q3-Report 2015: http://mb.cision.com/Public/115/9856645/a1d8ede6ca305873.pdf Auch wenn das Jahr 2014 nicht mit einem postitiven EBIT abgeschlossen wurde, finde ich die Chancen auf jeden Fall interessant. IR-Seite: http://www.nel-a

NEL ASA - Elektrolyse-Spezialist aus Norwegen | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1222113-1-10/nel…
Gibt es auf den Electrolyser nicht auch Strafzoll, sollte eigentlich unter Stahlimport laufen, oder?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.614.560 von Olf1 am 21.05.19 18:09:00Warum sollte das passieren, Proton onsite wird dann bemüht ,nels Ami Tochter
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben