Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

NEL ASA - Elektrolyse-Spezialist aus Norwegen (Seite 400)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.919.749 von turke123 am 29.06.19 14:55:28 Und das begründest du wie?
Oder hat dir das deine Glaskugel gesagt 🙄
NEL | 0,707 €
Wenn das so weiter geht gibt es in 500 jahren keine Menschen mehr auf der Erden. Es muss was getan werden. Und Wasserstoff ist die Zukunft
NEL | 0,707 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.920.442 von turke123 am 29.06.19 18:24:26Korrekt, ich glaube aber, dass das Thema Mobilität sehr viel weiter gedacht werden muss als, "nur" wir nehmen den Diesel-Verbrener aus dem Auto raus und ersetzen ihn durch einen Elektro-Motor. Wir haben dann immer noch Feinstaub durch Reifenabrieb, verstopfte Straßen, benötigen Unmengen von Platz für Autos, die die Meiste Zeit des Tages nur rumstehen etc.

Interessant finde ich z.B. die Nutzung von Vernetzungs-Lösungen, wie dieser:
www.spiegel.de/wirtschaft/service/mobilitaet-in-vilnius-app-…

Ansätze:
- besser Vernetzung der Verkehrsmittel
- attraktivere öffentl. Verkehrsmittel (Preis, Takt, Netz usw.)
- Ausweitung von Sharing-Angeboten

Aktuell komme ich in der Stadt mit der Mischung aus ÖPNV und Carsharing super zurecht. Es gibt lediglich noch Lücken im Fernverkehr, soweit ich mich außerhalb der Metropolen bewege, die gut an die Bahn angebunden sind.

Letztlich ist aber auch Umdenken weg vom Auto als "liebstes Kind" erforderlich (Status-Symbol, Fetisch etc.). Der Game Changer wird vielleicht das autonome Auto sein. Auf jeden Fall muss etwas passieren, da v.a. die Großstädte neue Lösungen brauchen, zumal wenn sie weiter verdichtet werden.
NEL | 0,707 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.918.255 von GaiasSohn am 29.06.19 08:28:06Fazit:

Da gibts noch einiges zu tun

und bitte mal ehrlich um unsere Urlaubsorte und deren Bewohner an Ost und Nordsee zu schützen muß der Individualverkehr zurück gehen.


Wie früher im Osten mit Bahn und Bus anreisen, da hilft weder H2, noch E-bzw. normale Mobillität-verstopfte Straßen lassen damit nicht verhindern.

Weniger ist mehr muß zukünftig die Devise sein, Vor und Rücksichtnahme wieder in Mode kommen sonst wird auf Dauer nicht nur unsere Umwelt verschwinden.!
NEL | 0,707 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.920.634 von cash_is_king am 29.06.19 19:33:57tja gut gedacht als urbaner stadtmensch , wir auf dem land werden leider nicht berücksichtigt und das ist das problem , die E-autos funktionieren hier nicht (infrastruktur), önv gbit es quasi nicht etc.
ist wie beim breitbandausbau ... alles in die metropolen packen aber das land nich beachten .. nur das land bezahlt die städte ...
NEL | 0,707 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.924.823 von eventus am 01.07.19 00:10:17Ich komme aus einer Kleinstadt - ohne Auto war man dort aufgeschmissen. Deshalb ja auch die Forderung nach einer besseren Vernetzung u. Ausbau des ÖPNV. Eine Anbindung an die H2-Infrastruktur wird hier allerdings noch lange auf sich warten lassen. Das kommt vermutlich nur für Busse in Betracht, die regelm. zu einem Betriebshof zurückkehren oder für Pendler, die zumindest auf dem Arbeitsweg Anbindung an eine Tankstelle haben.

Aber denken wir mal einen großen Schritt weiter: wenn selbstfahrende Autos im Spiel sind, kommt der fahrbare Untersatz mit der richtigen Größe dann vorgefahren, wenn er gebraucht wird - und kein Bus, der 2x am Tag fährt.
NEL | 0,707 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.923.197 von pegasusorion am 30.06.19 16:49:03
... solange der Mensch hauptsächlich von seiner Hände Arbeitseinkommen leben muss ...
Zitat von pegasusorion: Fazit:

Da gibts noch einiges zu tun ...

... weniger ist mehr muß zukünftig die Devise sein, Vor und Rücksichtnahme wieder in Mode kommen sonst wird auf Dauer nicht nur unsere Umwelt verschwinden.!


... wird weiterhin viel zu viel Kram produziert, den keiner wirklich braucht ...

... und somit wird das mit dem WENIGER IST MEHR schwierig bleiben ...

... dazu gibt es seit 50 Jahren einige kluge Bücher ... aber tja, wir leben in einer Hyperkonsumgesellschaft ... was kommt danach ?
NEL | 0,731 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.925.600 von Sympathikus am 01.07.19 08:44:50Ich muß ja nicht jeden Mist mitmachen,

das System gaukelt mir doch den "künstlich erzeugten Bedarf" vor

den ich als Intelligenzbestie nicht mit mache---das machen nur die doofen

Da waren wir schon mal viel weiter, aber egal auch dieses System wird sich überholen das steht zu 100% fest :D
NEL | 0,741 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.924.841 von cash_is_king am 01.07.19 00:18:34Auf dem Dorf wird es bei zwei mal am Tag bleiben, wie soll sich das rechnen wenn jeder einzeln zu unterschiedlichen Zeiten eingesammelt werden will.Es wird mir Zuviel in autonomes fahren hineingeheimnisst.Die älteren werden da sowieso nicht einsteigen die wollen ihren Plausch an der Bushaltestelle abhalten und ein guten Morgen dem vertrauten Busfahrer entrichten.Ich glaube man sollte wieder zu der Regelung von 4 mal am Tag kommen, das hat sogar die DDR geschafft.
NEL | 0,749 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben