checkAd

Schlummert hier eine interessante Immobilien AG vor sich hin? (Seite 124)

eröffnet am 01.12.15 19:43:27 von
neuester Beitrag 08.05.21 12:10:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.04.21 11:58:17
Beitrag Nr. 1.231 ()
egal ob es jetzt in Verhandlungen mit diesem internationalen Investor klappt oder nicht...das auf absehbare Zeit ein Exit kommt ist meiner Meinung nach so sicher wie das Amen in der Kirche
Deutsche Real Estate | 14,50 €
Avatar
09.04.21 12:44:25
Beitrag Nr. 1.232 ()
Ich habe auch nochmal zu 14,50 € nachgelegt 😎.

Der_Analyst
Deutsche Real Estate | 14,50 €
Avatar
09.04.21 13:13:17
Beitrag Nr. 1.233 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.751.911 von hedgehog48 am 09.04.21 11:34:37
Warum geht die DRE nicht auf den möglichen Verkauf ein.

Hallo,

Ich hatte auch gehofft im Geschäftsbericht etwas dazu zu finden. Aber eigentlich ist es nicht näher verwunderlich, dass man nichts näheres findet.
Denn es ist ja die Summit Group die die DRE Gesellschaft eventuell verkauft. Die DRE wird es vermeiden über Dinge zu berichten die nicht in ihrer Hand sind.
Ich hatte auf der HV auch als Fragesteller etwas zur Strategie oder Planung der Summit Group herausfinden wollen. Damals wurde ich auch darauf hingewiesen, dass die DRE nicht Fragen beantworten kann die die Summit Group betreffen.

Gruß,

Johannes

"Die Summit Properties Limited, Guernsey, hat heute mitgeteilt, dass sie derzeit strategische Optionen in Bezug auf ihre Beteiligungen an deutschen Tochtergesellschaften diskutiert, die zu einem Verkauf bestimmter Tochtergesellschaften an einen internationalen Investor führen können. Zu diesen Tochtergesellschaften der Summit Properties Limited gehört auch die Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft."
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-02/5192958…

Zitat von hedgehog48:
Zitat von smallvalueinvestor: ....der aktuelle Stand über einen möglichen Verkauf der DREAG durch Summit. Erst gibt es eine Ad hoc und jetzt kein Wort darüber im Geschäftsbericht.

Hmmm....


Dieser Einwand sprach mir aus dem Herzen. Unter "Ausblick" hätte man zumindest die Existenz von Verkaufsgesprächen anmerken müssen.
Deutsche Real Estate | 14,50 €
1 Antwort
Avatar
09.04.21 15:35:59
Beitrag Nr. 1.234 ()
Hoher Umsatz heute für diesen engen Titel
Deutsche Real Estate | 15,00 €
Avatar
22.04.21 11:18:48
Beitrag Nr. 1.235 ()
DRE hat immer noch keine HV-Einladung veröffentlicht. Ich frage mich, wie man dann den HV Termin am 19.5. noch halten will.......Könnte aber sein, dass man in den Endzügen des Verkaufs ist (glaube ich aber persönlich nicht).
Deutsche Real Estate | 14,20 €
4 Antworten
Avatar
22.04.21 11:49:43
Beitrag Nr. 1.236 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.909.808 von deepvalue am 22.04.21 11:18:48
Zitat von deepvalue: DRE hat immer noch keine HV-Einladung veröffentlicht. Ich frage mich, wie man dann den HV Termin am 19.5. noch halten will.......Könnte aber sein, dass man in den Endzügen des Verkaufs ist (glaube ich aber persönlich nicht).


Theoretisch wäre noch alles machbar, weil ja pandemiebedingt die Einberufungsfrist auf 21 Tage verkürzt wurde. Die Regelung könnte natürlich genutzt werden, wobei ich für die Gesellschaften überhaupt keine Notlage sehe, warum man eine HV nicht mit dem üblichen Vorlauf von 30 Tagen veranstalten können sollte.
Deutsche Real Estate | 14,20 €
3 Antworten
Avatar
22.04.21 12:03:19
Beitrag Nr. 1.237 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.910.333 von straßenköter am 22.04.21 11:49:43
Zitat von straßenköter:
Zitat von deepvalue: DRE hat immer noch keine HV-Einladung veröffentlicht. Ich frage mich, wie man dann den HV Termin am 19.5. noch halten will.......Könnte aber sein, dass man in den Endzügen des Verkaufs ist (glaube ich aber persönlich nicht).


Theoretisch wäre noch alles machbar, weil ja pandemiebedingt die Einberufungsfrist auf 21 Tage verkürzt wurde. Die Regelung könnte natürlich genutzt werden, wobei ich für die Gesellschaften überhaupt keine Notlage sehe, warum man eine HV nicht mit dem üblichen Vorlauf von 30 Tagen veranstalten können sollte.


Vielen Dank, die Verkürzung der Frist war mir bisher nicht bekannt. Dann wird man wohl diese Frist nutzen wollen.
Deutsche Real Estate | 14,20 €
2 Antworten
Avatar
22.04.21 12:13:30
Beitrag Nr. 1.238 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.910.564 von deepvalue am 22.04.21 12:03:19
Zitat von deepvalue:
Zitat von straßenköter: ...

Theoretisch wäre noch alles machbar, weil ja pandemiebedingt die Einberufungsfrist auf 21 Tage verkürzt wurde. Die Regelung könnte natürlich genutzt werden, wobei ich für die Gesellschaften überhaupt keine Notlage sehe, warum man eine HV nicht mit dem üblichen Vorlauf von 30 Tagen veranstalten können sollte.


Vielen Dank, die Verkürzung der Frist war mir bisher nicht bekannt. Dann wird man wohl diese Frist nutzen wollen.


Hier findest Du die gesetzliche Grundlage:
https://www.noerr.com/de/newsroom/news/corona-krise-als-rech…

"Einberufungsfrist: Die Einberufungsfrist von 30 Tagen (§ 123 Abs. 1 Satz 1 AktG) kann auf 21 Tage reduziert werden. Diese Mindestfrist verlängert sich in Abweichung von § 123 Abs. 2 Satz 5 AktG zudem nicht um die Anmeldefrist."

Dennoch würde ich eher von einer Verschiebung der HV ausgehen.
Deutsche Real Estate | 14,20 €
1 Antwort
Avatar
22.04.21 16:57:58
Beitrag Nr. 1.239 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.910.765 von straßenköter am 22.04.21 12:13:30
Zitat von straßenköter:
Zitat von deepvalue: ...

Vielen Dank, die Verkürzung der Frist war mir bisher nicht bekannt. Dann wird man wohl diese Frist nutzen wollen.


Hier findest Du die gesetzliche Grundlage:
https://www.noerr.com/de/newsroom/news/corona-krise-als-rech…

"Einberufungsfrist: Die Einberufungsfrist von 30 Tagen (§ 123 Abs. 1 Satz 1 AktG) kann auf 21 Tage reduziert werden. Diese Mindestfrist verlängert sich in Abweichung von § 123 Abs. 2 Satz 5 AktG zudem nicht um die Anmeldefrist."

Dennoch würde ich eher von einer Verschiebung der HV ausgehen.


Die verkürzte Einberufungsfrist ist durchaus anfechtbar, da sie ja klar mit der Intention ins Gesetz aufgenommen wurde, dass sich Gesellschaften durch die Seuche in einer Notlage befinden. Ein seriöses Unternehmen sollte das einfach nicht machen.
Deutsche Real Estate | 14,40 €
Avatar
22.04.21 17:22:31
Beitrag Nr. 1.240 ()
Alle möglichen Unternehmen verschieben ihre ursprünglichen HV-Termine, hängt auch mit neuen Kapitalmarktregularien zusammen, neue Anforderungen an Vergütungssystemen....kostet Zeit und Geld
Deutsche Real Estate | 14,40 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Schlummert hier eine interessante Immobilien AG vor sich hin?