DAX-0,09 % EUR/USD+0,25 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+0,01 %

Stehen wir vor einem Scheideweg? Demokratie und Menschenrechte oder Rassismus, Hetze, Hass und Unter (Seite 121)



Begriffe und/oder Benutzer

 


https://www.mehr-demokratie.de/aktionen/demokratie-die-unvol…
Hoffnung in der Hosentasche – Jetzt kostenlos bestellen:
Buch „Demokratie – Die Unvollendete“

Kennen Sie diese Gespräche über Politik, in denen einem Zynismus, Resignation, Angst oder einfach Desinteresse entgegenschlagen? Wie oft wünscht man sich da, etwas in der Hand zu haben, um dem entgegenhalten zu können… Denn Demokratie kann so schön sein – konstruktiv, überraschend, ehrlich und enthüllend, aber auch versöhnlich. Mit den passenden Instrumenten zum richtigen Zeitpunkt entsteht die schönste Demokratie-Melodie – ein friedliches und zukunftsorientiertes Zusammenleben wird möglich, trotz aller unterschiedlichen Interessen und Konflikte. Wir schenken Ihnen 100 Seiten voller Hoffnung für die Hosentasche. „Demokratie – Die Unvollendete“ – ein kleines türkis-grünes, leicht lesbares und motivierendes Buch, das Demokratie-Skeptiker aufmuntert und Demokratie-Optimisten neue Argumente an die Hand gibt. Helfen Sie uns beim Hoffnung-Verbreiten! Über das unten stehende Formular können Sie das Buch kostenlos bestellen oder weitere Exemplare zum Verteilen anfordern.

Make Klimaschutz Great Again

Das wird nicht einfach: G20-Gipfel in Hamburg und Klimaschutz! Die Kanzlerin redet viel darüber, doch sie handelt nicht. Und Trump will sogar aus dem Pariser Abkommen aussteigen. Nicht mit uns! Am 2. Juli bringen Zehntausende das Thema Klima zurück auf den Konferenztisch. Seien Sie ab 12 Uhr auf dem Rathausmarkt in Hamburg Teil der Protestwelle!



https://blog.campact.de/2017/06/in-nur-2-minuten-erklaert-da…

und weitere Aktionen: https://www.campact.de/?gclid=CPvHk72E49QCFc2_7QodZ_EF4Q
https://www.campact.de/?gclid=CPvHk72E49QCFc2_7QodZ_EF4Q
Autobahn-Privatisierung: soziale Gerechtigkeit oder schleichender Umbau des Sozialstaates?
22.06.2017
Von: Eure Gerlinde Schermer

Liebe Genossinnen und Genossen,

Ich möchte diesen Brief nutzen, um auf die Argumenten des Parteivorstandes, zur Rechtfertigung ihres "JA", die Euch sicher auch erreichten, einzugehen.

Zunächst, der Bundesratsbeschluss war nicht der Ausgang dieser Privatisierungsoffensive, wie der Parteivorstand uns in diversen Antworten weismachen will, sondern der Endpunkt einer jahrelangen Hinterstuben - Vorbereitung u.a. auch die Folge des Beschlusses der von Sigmar Gabriel als Wirtschaftsminister eingesetzten "Fratzscher-Kommission", die zur "Stärkung von Investitionen in Deutschland" 2015 detailliert eine privatrechtliche "Infrastrukturgesellschaft für die Bundesautobahnen" in einhundertprozentigem Bundeseigentum vorschlägt, die Bau, Instandhaltung und Betrieb der Bundesfernstraßen nach dem "Lebenszyklusansatz" erledigen soll. Das ist die Umschreibung für "Öffentlich Private Partnerschaft (ÖPP)". Ich zitiere die Kommission: " Eine erste Möglichkeit zur Umsetzung einer Verkehrsinfrastrukturgesellschaft ist die Schaffung einer Gesellschaft in einhundertprozentigem Bundesbesitz. Eine solche Konstruktion würde eine Möglichkeit schaffen, die Bundesfernstraßen an die Gesellschaft zu übertragen. Als alleiniger Anteilseigner müsste die Kapitalisierung der Gesellschaft jedoch vollständig durch den Bund sowie zusätzlich durch die Einbindung privater Mittel über die Begebung von Anleihen oder Genussscheinen erfolgen".

AHA das also ist der Plan!

Es kursierten noch weitere Privatisierungs-Modelle. u.a. eine "Verkehrsinfrastrukturgesellschaft mit privaten Anteilseignern", bei der aber die Frage, nach welchen Kriterien die Rendite für privates Eigenkapital in einem solchen Modell berechnet werden soll, von der Fratzscher- Kommission wohlweislich offen gelassen wurde.

Klarer war da Markus Faulhaber, Chef der Allianz-Lebensversicherung: Eine "angemessene Verzinsung wären etwa sieben Prozent", sagte er dem Tagesspiegel. Soweit die Vorstellungen.

Die SPD hat sich nun zu der Behauptung verstiegen, sie hätte "die Privatisierung der Autobahnen verhindert". Diese Behauptung ist jedoch einfach falsch.

Unser gemeinsamer Widerstand hat dazu geführt, dass die SPD sich offenbar gezwungen sieht zu behaupten, Privatisierung sei gar keine Privatisierung.

Es stimmt, dass die SPD Mitglieder im Haushaltsausschuss des Bundestages in den letzten Tagen vor der Abstimmung eine Reihe Änderungen an der noch weit schlimmeren ursprünglichen Regierungsvorlage vorgenommen haben. Aber Bundestag und Bundesrat haben die "Lebenszyklusvariante" der Gabriel/Fratzscher Kommission dann doch am 1.Juni 2017 mit der grundgesetzändernden Mehrheit der Großen Koalition "nachvollzogen". Das Ergebnis erlaubt den interessierten Investoren - Banken, Versicherung, Bauwirtschaft - wie von Anfang an gewollt: profitable "nutzerfinanzierte" Anlagemöglichkeiten. Die Belastung landet zusätzlich zu den Steuern - bei uns!

Wenn die SPD-Spitze, die ich nachfolgend zitiere, von einer "doppelten Privatisierungsschranke" spricht, zündet sie Nebelkerzen und will die in Wahrheit nun grundgesetzlich erlaubte angelegte Privatisierung über "Einzel-ÖPP" verschleiern.

Zitat Parteivorstand nach der Abstimmung
:::

https://www.campact.de/jefta-stoppen/appell/teilnehmen/
JEFTA stoppen: Kein TTIP mit Japan

Es ist ein Leak des Grauens: Mit JEFTA, dem EU-Handelsabkommen mit Japan, drohen private Schiedsgerichte, Gentechnik und Hormonfleisch – alles völlig intransparent verhandelt. Und es eilt: Beim G20-Gipfel in zehn Tagen soll die Einigung erzielt werden. Das müssen wir verhindern!
Unterzeichnen Sie unseren Eil-Appell gegen das TTIP mit Japan

„Was ist los mit unserer Demokratie?“ „Wie stehen Sie zu Volksentscheiden?“ Über diese Fragen haben wir am 25. Juni mit vielen Delegierten auf dem SPD-Parteitag gesprochen. Im Gepäck hatten wir unseren von mehr als 10.000 Menschen unterzeichneten Aufruf „Jetzt mehr Demokratie wagen, Herr Schulz!“, den wir an den stellvertretenden Vorsitzenden der SPD, Ralf Stegner, übergeben haben.

Wir sind mit Martin Schulz, Sigmar Gabriel, Andrea Nahles, Heiko Maas, Manuela Schwesig und vielen anderen führenden Köpfen der SPD ins Gespräch gekommen:
Schauen Sie unseren Video-Bericht!


PS: Und sie bewegen sich doch! Aus den Reihen der Grünen, kommen nun wieder klare Bekenntnisse zur direkten Demokratie. Auf einen Antrag von Mehr Demokratie-Aktiven, die zugleich Grünen-Mitglieder sind, wurde eine entsprechende Formulierung ins Wahlprogramm aufgenommen.
Du täglich grüßt das Murmeltier …
Übergriffe in Halle
Polizei ermittelt gegen hessische Rechtsextreme
Neonazis aus Hessen waren an gewalttätigen Übergriffen in Ostdeutschland beteiligt. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung.
http://www.fr.de/rhein-main/uebergriffe-in-halle-polizei-erm…
http://static3.fr.de/storage/image/2/3/3/8/948332_928x522_1p2mhs_4dEIG8.jpg
____________

Jurist und AfD-Kandidat
Staats­an­walt hetzt auf Face­book
http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/staatsanwalt-kandidat-…
img]http://www.lto.de/fileadmin/_processed_/d/8/csm_seitz_wahlkampfstand_620_129a3c5750.jpg
Bild: Facebook-Seite von Thomas Seitz
Ein Staatsanwalt will für die AfD in den Baden-Württembergischen Landtag, auf Facebook hetzt er gegen Politiker und Flüchtlinge. Nun prüft die Staatsanwaltschaft den Fall.
:::

____________

GERECHTIGKEIT
Mit diesen Tricks legen "Reichsbürger" Behörden lahm
http://www.bento.de/politik/mit-diesen-tricks-legen-reichsbu…
http://www.bento.de/upload/images/imager/upload/aimages/383916/deutschland_dpa_Hendrik-Schmidt-2_c524313b365a6e1c6e0cd7bcec740e02.jpg
Aktualisiert: 04.04.2017,
Nicht die Trolle füttern!
Hanna Gieffers

_____________




AfD-Politiker Jens Maier
Verständnis für Massenmörder Breivik?
Der Richter Jens Maier kandidiert auf Platz zwei der sächsischen AfD-Landesliste für den Bundestag. Äußerungen über den norwegischen Attentäter Anders Breivik sorgen für Aufregung - und womöglich für ein Ende seiner politischen Karriere.
Von Melanie Amann
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-saechsischer-a…
Donnerstag, 20.04.2017
Reden von AfD-Bundestagskandidat Jens Maier sind auch für AfD-Verhältnisse starker Tobak: "Ich erkläre hiermit diesen Schuldkult für endgültig beendet", rief er Ende Januar bei einem Auftritt in Dresden - "Schuldkult" ist eine beliebte NPD-Parole. Auch versprach Maier dem Publikum, die AfD werde entschlossen kämpfen gegen "die Herstellung von Mischvölkern, um die nationalen Identitäten auszulöschen". Nach Maier hielt damals AfD-Rechtsausleger Björn Höcke seine inzwischen berüchtigte Rede über das Holocaust-Mahnmal als "Denkmal der Schande".
Der AfD-Vorstand in Sachsen um Frauke Petry bereitete schon ein Parteiausschlussverfahren gegen Maier vor, doch auf einem Parteitag stoppte die AfD-Basis kürzlich das Vorhaben und wählte Maier auf Platz zwei ihrer Bundestagsliste. Nun haben Maiers Gegner neue Munition: Am Mittwochabend trat der Richter in Pirna bei einer Veranstaltung der rechten Zeitschrift "Compact" auf. Was genau er sagte, lässt sich nur durch Berichte von Teilnehmern rekonstruieren, denn das Video zum Termin hat "Compact" inzwischen gelöscht.

"Ist das nicht alles zum Wahnsinnigwerden?"

Unbestritten ist, dass Maier über den norwegischen Terroristen Anders Breivik sprach, der im Jahr 2011 insgesamt 77 Menschen getötet hat, vor allem jugendliche Teilnehmer eines Feriencamps. Der SPD-Zeitung "Vorwärts" zufolge soll der AfD-Mann Verständnis für den Attentäter geäußert haben: "Breivik ist aus Verzweiflung heraus zum Massenmörder geworden." Denn der Multikulturalismus in Europa und die Masseneinwanderung vieler "Kulturfremder" - "ist das nicht alles zum Wahnsinnigwerden?", zitiert "Vorwärts" Maier. Ein Zuschauer des Abends, der namentlich nicht genannt werden will, bestätigt diese Schilderung.
:::




____________


Rechtsextremismus"
National befreite Zone" in Eisenach?
Überall in Eisenach hinterlassen Rechtsextreme Schmierereien an den Wänden. Wahlkreisbüros werden beschädigt, Jugendliche eingeschüchtert und angegriffen. Die Opferberatung ezra spricht von einem "Angstraum".

von Johanna Hemkentokrax
http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/nazis-in-…
Ich fasse kurz die letzten "Beiträge" von JoJo zusammen.

...

Das war es auch schon...

Wie ist eigentlich deine Meinung bzgl. Trump?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Krawalllito - sicher nicht Beispielgebend für alle AfD-ler und deren Sympathisanten ...
... denn Schlussendlich wollen wir nicht beleidigen aber eine gewisse Aussagekraft kann man aus solchen Kommentaren von Krawalllito schon erkennen.


Zur Demokratie, Meinungsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit und gegenüber Andersdenkenden.


Alternative für Deutschland
Noch 87 Tage bis zur Bundestagswahl
Die AfD Niedersachsen versteht sich als Kläranlage
In Niedersachsen hat die AfD formale Schwierigkeiten, sich für die Bundestagswahl aufstellen zu lassen. Ein neuer Parteitag soll Klärung bringen. Sollte etwas schief gehen, wird man nicht den üblichen Verdächtigen die Schuld geben können.
29.06.2017



Alternative für Deutschland - Informationen und Hintergründe

"Die Welt" bietet Ihnen aktuelle News und Hintergründe zur Partei "Alternative für Deutschland".
https://www.welt.de/themen/alternative-fuer-deutschland/
Weiter mit meiner Serie: "Täglich grüßt das Murmeltier"
ARD-Film über Ehepaar Petry
Die AfD-Politikerin und der Pfarrer
„Haben Sie das Gefühl, Sie müssen Ihre Kinder beschützen?“ Eine ARD-Doku zeigt auf, was Frauke Petry und ihren Ex-Mann trennt. Und was sie eint.
Von Thomas Gehringer



Fraktionschef in Sachsen-Anhalt
AfD-Vorstand rügt Poggenburg wegen „Imitation eines NPD-Slogans“
„Deutschland den Deutschen“ schreibt André Poggenburg in einem internen Chat seiner Partei. Ob die Korrespondenz von einem unzufriedenen Parteimitglied an die Öffentlichkeit gelangte oder ob hier ein Hacker am Werk war, ist noch unklar


AfD-Landeschef Andreas Kalbitz
Ein Mann, hart an der Grenze
Andreas Kalbitz wettert gegen Multikulti und „Politapparatschiks“. Wohin treibt die Brandenburger AfD mit ihrem neuen Landesvorsitzenden? Ein Porträt.
Von Maria Fiedler, Alexander Fröhlich


Bezirksverordnetenversammlung Pankow
Ausgeschlossener AfD-Politiker kritisiert seine Partei
Nach Ausschluss aus der AfD-Fraktion der BVV: Tobias Thieme fordert weniger grüne Projekte und mehr Engagement in den Ausschüssen.
Von Ulrike Scheffer


22.06.2017 12:18 UhrWhatsApp-Affäre
Afd nach geleakten Chatprotokollen unter Druck
Deutschland den Deutschen“ oder eine faktische Abschaffung der Pressefreiheit: Die veröffentlichten Chat-Protokolle der AfD in Sachsen-Anhalt setzen die Partei unter Druck. Sie bricht in Umfragen auch in ihren Hochburgen ein


22.06.2017
Vor der Bundestagswahl
Wie wahrscheinlich ist Schwarz-Gelb?
Aktuelle Umfragen und ein Skandal bei der AfD lassen neue Koalitionen nach der Bundestagswahl möglich erscheinen. Doch manchem in der Union trumpft die FDP schon wieder zu stark auf.
Von Robert Birnbaum


21.06.2017
Im Rechtsausschuss
Immunität von Kay Nerstheimer aufgehoben
Er soll auf Facebook gegen Schwule und Lesben gehetzt haben. Jetzt hat der Rechtsausschuss den Weg für eine Anklage frei gemacht.
Von Thomas Loy


21.06.2017
Alternativen bei der Bundestagswahl
63 plus acht Parteien für Berlin
630 Abgeordnete sitzen aktuell im Bundestag, Tausende kämpfen derzeit um ein Mandat für die nächste Legislaturperiode. Wen soll man wählen? Ein Glosse.
Von Lutz Haverkamp


20.06.2017
Weltflüchtlingstag
Deutschland sollte nicht in Zynismus verfallen
Statt sich von der AfD mit Bedrohungsszenarien treiben zu lassen, sollte die Bundesregierung zu einer offensiveren Flüchtlingspolitik zurückfinden.
Ein Kommentar. Von Anna Sauerbrey


9.06.2017
Ermittlungen gegen AfD-Chefin
Aufhebung der Immunität von Frauke Petry beantragt
Schon lange standen die Vorwürfe des Meineids im Raum - nun hat die Staatsanwaltschaft Dresden die Aufhebung der Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry beantragt.
Von Maria Fiedler


19.06.2017
Newsletter aus Treptow-Köpenick und Lichtenberg
Von Hexen, Mördern und Bootswracks
96 Ortsteile, 12 Bezirke, 1000 Geschichten. Viele davon erzählen wir, auch dank Ihrer Hilfe, in unseren Tagesspiegel-Newslettern aus den Bezirken.
Von Thomas Loy, Robert Klages


17.06.2017
Europarats-Chef Jagland
„Im Kampf gegen Terror sind Menschenrechte kein Hindernis“
Der Generalsekretär des Europarats, Thorbjørn Jagland, spricht im Interview über Theresa Mays Brexit-Pläne, das Vorgehen gegen Fake News und das Schicksal der Gefangenen in der Türkei.
Von Claudia von Salzen


16.06.2017
Rechtsextremismus
AfD grenzt sich nicht strikt gegen Identitäre ab
Anhänger der Identitären wollen am Samstag durch Berlin ziehen. Die AfD behauptet, nichts mit der rechtsextremen Bewegung zu tun zu haben. Aber das stimmt nicht.
Von Tilman Steffen, Astrid Geisler, Karsten Polke-Majewski


16.06.2017
Anzeige der Landeswahlleiterin
AfD Niedersachsen verschickt gefälschte Briefe zur Bundestagswahl
Die Landeswahlleiterin hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, nachdem die Partei vermeintliche Schreiben von ihr verbreitet hat. Ist nun die Teilnahme an der Wahl gefährdet?

14.06.2017
Doku bei ZDFInfo
Mitten im Machtkampf der AfD
Eine Doku von ZDFinfo beleuchtet die Querelen innerhalb der AfD. Der Film fördert dabei zwar nicht viel Neues zu Tage, kommt den Protagonisten aber bemerkenswert nahe.
Von Maria Fiedler


13.06.2017
Nach Äußerungen über Homosexualität
Berliner AfD-Politiker Nerstheimer droht Anklage wegen Hetze
UPDATEKay Nerstheimer nannte Homosexuelle auf Facebook "degeneriert". Jetzt droht ihm eine Anklage wegen Volksverhetzung.
Von Felix Hackenbruch

13.06.2017
Abgeordnetenhaus Berlin
Wenn die AfD von den Grünen abschreibt
Der Berliner AfD-Fraktionsvize Ronald Gläser schreibt Fragestellungen der Grünen-Abgeordneten June Tomiak ab – allerdings mit einer Nuance. Pralinen halfen nicht bei der Konfliktlösung.
Von Sabine Beikler


08.06.2017
AfD-Politikerin zieht Beschwerde gegen NDR zurück
Alice Weidel will mit der "Nazi-Schlampe" leben
AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel nimmt Beschwerde gegen Beschluss des Landgerichts Hamburg zurück, das die Bezeichnung "Nazi-Schlampe" von der Meinungsfreiheit gedeckt sah
Von Joachim Huber



07.06.2017
Sachsen
Streit um Frauke Petry: AfD bläst Parteitag ab
Zoff um AfD-Chefin Frauke Petry: Parteifreunde in Sachsen fordern ihren Verzicht auf die Direktkandidatur für den Bundestag. Doch der Kreisparteitag dazu wird abgesagt.
Von Matthias Meisner


02.06.2017
Verfassungsschutz
Kontakte zu "Identitären" machen AfD-Mitglieder verdächtig
Mehrere Landesämter für Verfassungsschutz sehen gefährliche rechtsextreme Tendenzen bei Teilen der AfD. Sie prüfen eine Beobachtung - wie schon im Fall der Linken.
Von Frank Jansen


02.06.2017
Nach Protestaktion der Identitären Bewegung
Berliner AfD will Ex-Funktionär ausschließen
Der von der Polizei gefasste Jannik Brämer soll aus seiner Partei ausgeschlossen werden. Er war zuvor per Haftbefehl gesucht worden.


01.06.2017
Jannik Brämer
Gesuchter Ex-Funktionär der Berliner AfD von Polizei gefasst
Mit einem Haftbefehl fahndete die Staatsanwaltschaft nach dem früheren Schatzmeister der Berliner AfD-Parteijugend. Er wurde nun gefasst.


27.05.2017
AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel
"Das Kopftuch gehört nicht zu Deutschland"
Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel spricht im Tagesspiegel-Interview über Leitkultur und Islam - und das Verhältnis ihrer Partei zu Lesben und Schwulen.
Von Maria Fiedler, Jost Müller-Neuhof


25.05.2017
Kirchentag und AfD
Mit dem Feind auf dem Podium
Erstmals bietet der Evangelische Kirchentag der AfD ein Podium. Landesbischof Markus Dröge diskutiert mit einer Vertreterin der Partei. Die Abneigung ist gegenseitig.
Von Albert Funk


24.05.2017
Aktion der Identitären Bewegung
Berliner AfD-Funktionär tritt nach Haftbefehl gegen ihn von Amt zurück
Nach der missglückten Besetzung des Justizministeriums durch die Identitäre Bewegung fahndet die Polizei nach dem Schatzmeister der Berliner AfD-Parteijugend. Dieser tritt daraufhin von seinem Amt zurück.
Von Astrid Geisler und Tilman Steffen


24.05.2017
Kirchentag, AfD und Flüchtlinge
Darf ein Christ Angst haben vor dem Islam?
Ob Vertreter der AfD auf dem Kirchentag ein Podium bekommen sollen, war lange Zeit umstritten. Jetzt ist es so weit. Die Zeit scheint reifer geworden zu sein.
Ein Kommentar. Von Malte Lehming


22.05.2017
AfD-Spitzenkandidatin
Weidel macht Chef der AfD-Jugend zu ihrem Sprecher
Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel lässt künftig Markus Frohnmaier, den Chef der AfD-Jugend, für sich sprechen. Der ist nicht unumstritten.
Von Maria Fiedler


22.05.2017
Streit um Jens Maier
AfD-Funktionäre in Sachsen rebellieren gegen Petry
Das von AfD-Chefin Frauke Petry angestrebte Parteiausschlussverfahren gegen Jens Maier, den "kleinen Höcke", erregt die Gemüter - auch in ihrem sächsischen Landesverband.
Von Matthias Meisner


19.05.2017
Rechte Einstellungen in Deutschland
Extremreaktion Ost und der Beitrag West
Die DDR-Vergangenheit ist schuld oder die Problemverleugnung der Nachwende-Ost-Politiker, oder? Im Blick auf die rechtsextremen Ostdeutschen steckt westliche Heuchelei.
Ein Kommentar. Von Ariane Bemmer


7.05.2017
Alice Weidel verliert gegen "extra3" vor Gericht
"Nazi-Schlampe" ist okay, weil Satire
In der NDR-Sendung "extra3" durfte AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel als "Nazi-Schlampe" bezeichnet werden. Weil es satirisch gemeint war, urteilt das Hamburger Landgericht.
Von Joachim Huber



11.05.2017
Die AfD und der Liberalismus
Freiheit heißt in der AfD, politisch unkorrekt sein zu dürfen
Die beiden AfD-Politiker Jörg Meuthen und Alice Weidel bezeichnen sich selbst gern als „freiheitlich“. Mit der liberalen Idee von Freiheit hat ihre Vorstellung wenig gemein. Vielmehr geht es ihnen darum, frei von politischen Tabus zu sein.
Ein Kommentar. Von Liane Bednarz
etc. pp.


Dazu eine Zusammenstellung von "Fake-News" aus den Kreisen der zerstrittenen AfD:
http://www.kul-tours.de/afd-alternative-fuer-deutschland-akt…
Zusammenstellung:
Detlef Suhr
kultours@t-online.de

Impressum (bitte anklicken)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben