DAX-0,39 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,41 % Öl (Brent)-1,70 %

Stehen wir vor einem Scheideweg? Demokratie und Menschenrechte oder Rassismus, Hetze, Hass und Unter (Seite 9)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.951.795 von JoJo49 am 10.03.16 16:37:37
Jetzt ziehen die Grünen in ihrer großen Not schon Spitzel-Freunde heran ;)
Michnik wear bis 1993 fast der Bruder Walesas ;).
http://www.zeit.de/1990/47/bruch-zwischen-alten-freunden
Publizist=abgehalfterter Politiker.
Also die Perspektive für viele Grüne...
Aua, schönes Eigentor.

Aber wo jetzt Kretschmann um Seehofer buhlt, ist das auch nicht mehr so schlimm.
Der in den Augen vieler die programmatische Sprache der AfD spricht.
Wie peinlich ist das denn ?

Wie lauten ihre Ausführungen zu den Links über grüne Bildungspolitik und Beck-Meth ?
Das verschweigen sie lieber , nicht ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.951.951 von function am 10.03.16 16:47:44
BTW wurde nicht umsonst der erste Beitrag dieses Wahlwerbe-Suggestiv-Threads gelöscht
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1226311-1-10/steh…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: Urheberrecht: Zitat stimmt nicht mit Quelle überein bzw. Änderungen nicht markiert / Verhältnis Zitat - eigener Kommentar stimmt nicht
ist es nicht klar dass die Masseneinwanderung von Ungebildeten in unser Sozialsystem dies zerbrechen lässt?

entweder gibt es funktionierende zur Not mit Waffengewalt verteidigte Grenzen und einen Sozialstaat oder offene Grenzen und über kurz oder lang keinen Sozialstaat und keine innere Sicherheit mehr

da muss man sich entscheiden welche Zukunft man will

das ist die Realität egal wieviele Gutmenschensprüche man unter seine staatsfeindlichen das Gemeinwesen schädigenden Hetzereien gegen recht und Ordnung schreibt
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.955.581 von Robert_Reichschwein am 11.03.16 00:25:56
“Massenmigration führt immer zu Problemen”
Zitat von Robert_Reichschwein: ist es nicht klar dass die Masseneinwanderung von Ungebildeten in unser Sozialsystem dies zerbrechen lässt?

entweder gibt es funktionierende zur Not mit Waffengewalt verteidigte Grenzen und einen Sozialstaat oder offene Grenzen und über kurz oder lang keinen Sozialstaat und keine innere Sicherheit mehr

da muss man sich entscheiden welche Zukunft man will

das ist die Realität egal wieviele Gutmenschensprüche man unter seine staatsfeindlichen das Gemeinwesen schädigenden Hetzereien gegen recht und Ordnung schreibt


Haben Sie hier mitgelesen?
Wenn ja - dann hätte ihnen auffallen müssen das hier ab Seite 2 viele Punkte, die sie in ihrem Kommentar anschneiden, von mir schon angesprochen wurde.

Das Massenmigration Probleme mit sich bringt ist ja nun wirklich nichts Neues und mir wäre es auch lieber wenn hier praktikable Lösungen, faktisch und Sachlich vorgetragen ausgetauscht würden, nur leider ist das nicht möglich.
Auch woran das liegt ist hier ein Thema.
Dabei ist es meiner Meinung nach auch ein Fakt das ein Teil der Flüchtlinge nach persönlichen Klärungen das Land wieder verlassen müssen. Bis das alles soweit ist, sollten Flüchtlinge unsere Gastfreundschaft erhalten. In dieser Zeit sollten sie nicht nur versorgt werden, sondern auch etwas lernen, Kompetenzen gewinnen – die Sprache und weitere Aus- und Fortbildung.

Grundvoraussetzung dafür sollte nach einem Vorschlag von mir wie folgt sein:
Eine staatlich herzustellende Willkommens-DVD, synchronisiert in den Sprachen der Flüchtlinge, muss sich jeder bei seiner Ankunft anschauen. Mit dieser DVD wird den Migranten unsere gesellschaftliche Regel aufgezeigt, die jeder, egal ob Er/Sie Migrant oder Flüchtling ist, einhalten muss wenn Er/Sie hier bleiben wollen.
Anschließen bekommt jeder diese DVD mit und muss nicht nur den Erhalt per Unterschrift bestätigen, sondern mit seiner Unterschaft seine Bereitschaft erklären diese Regel einzuhalten. Weigert Er/Sie sich wird Ihnen klargemacht das sie hier nicht nur nicht willkommen sind sondern bei Verletzungen unserer Regel mit Ausweisung und/oder Gefängnisstrafen rechnen müssen.
Hört sich vielleicht ein wenig naiv an nur Gegenvorschläge bzw. ein einlassen auf eine fruchtbare Diskussion war bisher gleich 0.
Statt dessen Unterstellungen, persönliche Angriffe und und und.
Dazu kommen noch Hass und Hetze gegen jeden Migranten. Dabei ist es vollkommen egal aus welchem Grund sie zu uns flüchten, sie werden alle in einen Topf geschmissen ohne zu bedenken das unser Grundgesetz auf den Menschenrechten basiert. Dazu noch haben es unsere Politiker anfänglich noch versäumt sich mutig einer praktikablen Lösung zu stellen weil sie den Zorn von einigen Menschen fürchten, die Angst vor Überfremdung oder vor Arbeitsplatzverlusten etc. haben obwohl ihnen inzwischen klar geworden das ein Einwanderungsgesetz mit teils fließenden Übergängen zur Regelung eines neuen Verfahrens erforderlich geworden ist.
Aber ist das ein Grund, wie das rechtsgerichtete Personen und Parteien wie z.B. Sarrazin, AfD, PEGIDA, NPD etc. ausgenutzten, pauschalisieren und Hass und Hetze verbreiten um ihr braunes Wählerfangsüppchen zu kochen so das der Diskurs weit nach rechts geöffnet wurde? Stammtisch-Gerede ist dabei zu einer öffentlich vertretbaren Meinung geworden, ohne dass dies noch sonderlich sanktioniert würde.
Die Folgen können wir alle inzwischen 3x täglich beobachten. Flüchtlinge und/oder ihre Unterkünfte werden angegriffen. Wer diesen geistigen Brandstifter wie denen von der AfD, PEGIDA und Co. Raum für ihre Positionen gibt, die/der beteiligt sich – zu mindestens unbewusst – an einer Verschärfung des gesellschaftlichen Klimas.
Wer bei allem seinen gesunden Menschenverstand einschaltet dem sollte doch klar sein das im Allgemeinen Menschen ihre Heimat nicht in diesem Ausmaß verlassen wollen.
Beweis: Wo regelmäßig die Flüsse über die Ufer gehen und die Häuser verwüsten – ziehen die Menschen trotzdem nur selten weg….Flüchtlinge, die alles aufgeben und sich absolut der Hilfe anderer ausliefern, sind von der Not getrieben und haben keine Perspektiven in ihrem Land. Und Mitläufer und Nutznießer gibt es überall, sowohl hier als auch anderswo.

http://passauerbote.de/massenmigration-fuhrt-immer-zu-proble…
Herbert: “Bedingungen für Einwanderung definieren”
Um die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden, fordert der Historiker eine klare, öffentlich diskutierte Migrationspolitik. Denn man dürfe auch nicht vergessen, dass Deutschland angesichts des demografischen Wandels eine Netto-Einwanderung von 250.000 Menschen brauche. “Die Bedingungen dafür, auch die eigenen Interessen Deutschlands, müssen wir dabei aber klar definieren.”
Der Osnabrücker Migrationsforscher Olaf Kleist ist zuversichtlich, dass die Probleme, die aus der Gastarbeiter-Anwerbung seit Anfang der 1960er-Jahre resultierten, sich nicht wiederholen müssen. “Damals war eine gewisse Ghettobildung teilweise gewollt. Für die Kinder von Gastarbeitern gab es extra Schulklassen. Die Integration sollte verhindert werden, weil man immer davon ausging, die Gastarbeiter blieben nur vorübergehend in Deutschland.” Eine ernstzunehmende Integrationspolitik gebe es in Deutschland erst seit etwa zehn Jahren.


Auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles sieht das Problem. Die Sozialhilfe-und Hartz-IV-Ausgaben würden wegen der Zuwanderer im kommenden Jahr voraussichtlich um zwei Milliarden Euro steigen. "Wir werden die Kosten nur im Griff behalten, wenn wir aktiv eingreifen", sagte die Ministerin. Sie plane deshalb weitere 600 Millionen bis 1,1 Milliarden Euro ein, um die Beschäftigungschancen für Flüchtlinge zu erhöhen.
Modellprojekte zur Arbeitsförderung unter Flüchtlingen zeigten, dass nur jeder Zehnte die Voraussetzungen mitbringe, um direkt in Arbeit oder Ausbildung vermittelt werden zu können: "Der syrische Arzt ist nicht der Normalfall", sagte Nahles. Neben dem Erlernen der Sprache bräuchten viele Flüchtlinge ergänzende Qualifizierungen, oft aber auch eine Erstausbildung.

https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlingskrise-101~_orig…
Für eine gelungene Integration müssten auch die Vorrausetzungen geschaffen werden: "Wir müssen ganz klar hier Regeln aufstellen." Der Zentralrats-Vorsitzende plädierte für eine Politik des "Förderns und Forderns". Wichtig sei vor allem ein schneller Spracherwerb. Zudem müsse zügig den Flüchtlingen deutlich gemacht werden, "wie unser Gemeinwesen aussieht". Ein Beitrag dazu könne sein, das Grundgesetz auf Arabisch zu übersetzen.


8 Beweise, dass sich ein Land durch Masseneinwanderung für immer verändert
http://www.huffingtonpost.de/2015/10/12/masseneinwanderung-l…
Viele Deutsche denken, dass Zuwanderung eine „Zumutung“ oder ein „Problem“ sei, dessen Bewältigung viel Kraft koste.
Dass Zuwanderung aber auch sehr viele positive Aspekte haben kann, verkennen viele.
Dabei gibt es in Vergangenheit und Gegenwart unzählige Geschichten von Ländern, die von Masseneinwanderung glänzend profitiert haben. Und solche, die in Zukunft dringend auf stete Massenzuwanderung angewiesen sein werden, um ihren Wohlstand zu erhalten.
Die Huffington Post nennt acht Beispiele von Ländern, die durch Masseneinwanderung für immer zum Guten verändert wurden.


Zum Schluss eine Buchempfehlung…
http://www.amazon.de/Gef%C3%A4hrliche-B%C3%BCrger-Rechte-gre…
Die Pegida-Märsche und der Aufstieg der AfD sprechen eine deutliche Sprache: Es ist wieder salonfähig geworden, gegen eine vermeintliche "Überfremdung" zu wettern und Minderheiten zu diskriminieren. Gezielt werden die Ängste der bürgerlichen Mitte geschürt, um den Zorn der Wut- und Frustbürger auf die Schwächsten zu lenken: Ausländer und Homosexuelle müssen um ihre Sicherheit fürchten,

… und folgende Seite zur Meinungsbildung:
Erfolgreich, gebildet, rechts: die modernen Rattenfänger
http://alicegreschkow.com/2016/02/23/erfolgreich-gebildet-re…


Den Rechtspopulisten und der AfD konsequent entgegentreten!

AfD – Keine „Alternative für Deutschland
Und so sieht die Wirklichkeit aus:

Größte Moslemversammlung Norwegens fordert Steinigung von Ehebrecherinnen und Homosexuellen.

http://www.katholisches.info/2013/11/27/groesste-moslemversa…

Soll niemand sagen, sie haetten nicht gewusst, was geschehen ist ...
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.964.011 von bmann025 am 11.03.16 22:05:56
Muslim-Forum
Zitat von bmann025: Und so sieht die Wirklichkeit aus:

Größte Moslemversammlung Norwegens fordert Steinigung von Ehebrecherinnen und Homosexuellen.

http://www.katholisches.info/2013/11/27/groesste-moslemversa…

Soll niemand sagen, sie haetten nicht gewusst, was geschehen ist ...


Um Missverständnisse auszuräumen will ich kurz auf ihren Kommentar eingehen, obwohl das hier nicht das Thema ist. Große radikale Gruppen werden Sie in allen Religionsgemeinschaften finden, insbesondre in Europa unter dem Dach der katholischen Kirche, wie z.B. die Pius-Brüder. Sie missbilligen die Religionsfreiheit, die Ehescheidung, die Homosexualität, die Gleichberechtigung der Frau, die Abtreibung, die Trennung von Staat und Kirche und, generell, die Aufklärung. Sie sind gegen alles, was die moderne Gesellschaft ausmacht.
Auf was Sie sich beziehen war eine Versammlung von 4000 radikalen Moslems 2013 in Norwegen. Das war und ist immer noch, in Deutschland ein Thema, so wie man aus mehreren Foren recherchieren kann.

Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige
Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen
http://www.muslim-markt-forum.de/t873f2-Die-Islamisierung-de…

In Deutschland leben aktuell geschätzt gut 5,6 Millionen Muslime, die zum größten Teil seit Jahrzenten friedlich und gut integriert mit uns zusammen.
Zur Realität in Deutschland gehört es allerdings auch, dass inzwischen sich muslimische Clans in einigen Städten wie in Köln und in Berlin gebildet haben und ganze Stadtteile unter Kontrolle haben. In diesem kriminellen Milieu gilt es bei den Jugendlichen als Auszeichnung, zeitweilig in deutschen Gefängnissen zu sitzen, weil sie damit ihre Abneigung gegen die deutsche Gesellschaft beweisen die meiner Meinung nach als Wiederholungstäter, je nach Straftat wie in der Schweiz, mit Ausweisung rechnen müssen.
Geschätzt soll es sich dabei um ca. 430 tausend Muslime handel die in nichtintegrierbaren Clans zusammenleben. Darunter sollen sich laut Schätzung aus dem Jahr 2014 5500 Salafisten, eine Zahl, die heute wesentlich höher liegen könnte, befinden. Eifrige Unterstützer deutscher Salafisten sind übrigens reiche Saudis, ohne dass dies Auswirkungen auf die deutsch- saudischen Beziehungen hätte. In diesem Milieu ist, wie bei allen religiösen und politischen gewaltbereiten Vereinen und Parteien, unser Rechtsstaat gefordert.

Wenn Sie sich informieren wollen, können sie sich immer an die nächste Mosche oder muslimischen Verein und deren Imam mit ihren Fragen wenden, 92% von denen vertreten einen offenen, gemäßigten Islam.

Hunderte Moscheen öffnen wieder die Tore am 3. Oktober
http://www.islam.de/26753
Junge Muslime im Mittelpunkt des diesjährigen Tags der offenen Moschee - Bundesministerin Manuela Schwesig übernimmt erstmalig die Schirmherrschaft




http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=6&t=3820&start=288
"Eine homosexuelle Person beziehungsweise eine Person mit homosexuellen Neigungen ist daher nicht geeignet, das Sakrament der Heiligen Weihe zu empfangen."

Interessant in diesem Zusammenhang auch:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-90048959.html
Nach der Abschaltung des Hetzportals kreuz.net setzen etliche Aktivisten ihr Treiben auf anderen Internetseiten fort.

Den Rechtspopulisten und der AfD konsequent entgegentreten!

AfD – Keine „Alternative für Deutschland
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.966.213 von JoJo49 am 12.03.16 16:11:43
Habe jetzt mal nach ihrem Relatavier-/Lügenpost die angeführten Punkte gesucht
Ich habe nichts gefunden, wo Pius-Brüder zur Steinigung oder Hexenverbrennung aufrufen :D
Man kann Religion konsevativ ausleben ohne Nichtreligiösen zu schaden.
Man muss das auch mal Muslimen erzählen...

Noch etwas zum friedlichen Zusammenleben der Masse der Muslime :
Denn NOCH IMMER sind deren Vertretungen keine KÖRPERSCHAFTEN DES ÖFFENTLICHEN RECHTS.
WEIL sie das GRUNDGESETZ nicht anerkennen !!!
Und unter anderem die SCHARIA als Rechtsystem favorisieren.
Die Muslime in Deutschland werden toleriert, aber nicht ANERKANNT. Ein großer Unterschied !

Aber die vermutung erhärtet sich, das hier ein moslemischer Grünen-Wahlkämpfer schreibt, richtig ?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.966.213 von JoJo49 am 12.03.16 16:11:43
Das Bild und sein Inhalt
KOORDINATIONSRAT der Muslime

Mitglied ist z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Gemeinschaft_Mill%C…
Unter Beobachtung des verfassungsschutzes

oder das hier
http://www.spd-frankfurt.de/meldungen/26066/81816/Yueksel-ap…

Sie machen hier Werbung für Extremisten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.966.300 von function am 12.03.16 16:40:18
Zitat von function: Ich habe nichts gefunden, wo Pius-Brüder zur Steinigung oder Hexenverbrennung aufrufen :D
Man kann Religion konsevativ ausleben ohne Nichtreligiösen zu schaden.
Man muss das auch mal Muslimen erzählen...

Noch etwas zum friedlichen Zusammenleben der Masse der Muslime :
Denn NOCH IMMER sind deren Vertretungen keine KÖRPERSCHAFTEN DES ÖFFENTLICHEN RECHTS.
WEIL sie das GRUNDGESETZ nicht anerkennen !!!
Und unter anderem die SCHARIA als Rechtsystem favorisieren.
Die Muslime in Deutschland werden toleriert, aber nicht ANERKANNT. Ein großer Unterschied !

Aber die vermutung erhärtet sich, das hier ein moslemischer Grünen-Wahlkämpfer schreibt, richtig ?


Sie sollten es in ihrer Verblendung und Hass mal mit lesen versuchen, wenn sie sich schon auf meinen Beitrag beziehen.
Für Sie persönlich noch mal einen Auszug daraus:
Zur Realität in Deutschland gehört es allerdings auch, dass inzwischen sich muslimische Clans in einigen Städten wie in Köln und in Berlin gebildet haben und ganze Stadtteile unter Kontrolle haben. In diesem kriminellen Milieu gilt es bei den Jugendlichen als Auszeichnung, zeitweilig in deutschen Gefängnissen zu sitzen, weil sie damit ihre Abneigung gegen die deutsche Gesellschaft beweisen die meiner Meinung nach als Wiederholungstäter, je nach Straftat wie in der Schweiz, mit Ausweisung rechnen müssen.
Geschätzt soll es sich dabei um ca. 430 tausend Muslime handel die in nichtintegrierbaren Clans zusammenleben. Darunter sollen sich laut Schätzung aus dem Jahr 2014 5500 Salafisten, eine Zahl, die heute wesentlich höher liegen könnte, befinden. Eifrige Unterstützer deutscher Salafisten sind übrigens reiche Saudis, ohne dass dies Auswirkungen auf die deutsch- saudischen Beziehungen hätte. In diesem Milieu ist, wie bei allen religiösen und politischen gewaltbereiten Vereinen und Parteien, unser Rechtsstaat gefordert.

______________________________________________________________________________________

Nur seit wann gehört der Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff und Manuela Schwesig, die im vergangenem Jahr die Schirmherrin des Tages der offenen Moschee übernommen hatte, zu den Grünen?
"Der Islam gehört zu Deutschland"
http://www.deutschlandradiokultur.de/die-geschichte-eines-sa…




Den Rechtspopulisten und der AfD konsequent entgegentreten!

AfD – Keine „Alternative für Deutschland
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben