DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Steinhoff International (Seite 4094)


ISIN: NL0011375019 | WKN: A14XB9 | Symbol: SNH
0,384
19.02.18
Baader Bank
-0,52 %
-0,002 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

oj, ist sie schon da, die große depression?:laugh:
ne, ich halte dagegen. würde die von einigen hier kolportierten zahlen die zu diesem ergebnis führen,
hätte sich doch kaum die gläubiger auf diese deals eingelassen. schaut euch doch nur mal die riege der institutionellen anleger und fonds an. würden die einfach zusehen, wie sie ihre werte verlieren? oder auch der pic?

werner, du hast schon mehrfach darauch hingewiesen, dass sh nicht an pepkor kann, weil ein gericht das verbietet. kannst du das nochmal in irgendeiner fom belegen? ich habe so etwas nie gelesen und würde mich auch sehr wundern, dass ein gericht vermögen in dieser höhe einfrieren könnte, zumal ohne anklage?:confused: immerhin sind 6% star-anteile verkauft worden, was glaubst du, wo das geld gelandet ist? nicht in SA.

ne, ich sehe das nicht so schwarz. aber wir werden sehen, ob ich mir am ende eine blutige nase hole.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.938.978 von rollo_tomasi am 12.10.18 08:38:15
Rollo
Der Verkaufserlös von Star ging komplett in die Schuldentilgung von Star!
SA hat verboten Gelder von Star zur Schuldentilgung nach Europa zu versenden!
So sind auch meine Infos!
SIR
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.938.978 von rollo_tomasi am 12.10.18 08:38:15 Schreib weiter rollo.. der kurs steigt schon😆
MF ist eine harte Nuss und die Hedge Fonds sind wie Heuschrecken. Dennoch sehe ich es positiv.

Steinhoff hat ein Eigenkapital von 3.793 Mio EUR ich gehe nicht davon aus das zum 30.09.2018 EK sich wesentlich ändert. Durch Asset - Verkäufe und die Stärke der "Schwestern" wird auch diese Zeit überwunden werden und ab dem Jahr 2019 wird Steinhoff wieder Gewinne schreiben.

www hat natürlich recht, wenn er auf gewisse Gefahren hinweist. Weil der Deal mit MF ist natürlich alles andere als positiv zu bewerten und zeigt wie die Hedgefonds sich an Steinhoff bereichern.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.939.089 von SirRolfi am 12.10.18 08:48:32ja moment, dass ist klar, wurde ja mit dem aufgehobenen cash-pooling eh vereinbart. das darf ja keine company, seit januar ist jeder auf sich selbst gestellt. hier nochmal eine unvollständige liste an geldern die bisher eingesammelt wurden:

1. mrd € rückzahlung star
450 mio benko
260 mio poco (wenn freigegeben)
250 mio atterbury
600 mio psg anteil
280 mio für die kap-anteile
unbekannte summe für steinpol

und das gute ist: das bleibt bei c11 alles unberührt.
aber wie schon geschrieben, soll sich jeder selbst ein bild machen.

viel glück!
vermögen in dieser höhe einfrieren könnte, zumal ohne anklage?:confused: immerhin sind 6% star-anteile verkauft worden, was glaubst du, wo das geld gelandet ist? nicht in SA."

Doch, das glaube ich aber schon.
Es gab eine Meldung, dass die südafrikanischen Töchter um 2 Milliarden entschuldet wurden, womit nicht Star (Pepkor) gemeint sein kann.
Denn Pepkor hat 1,1 Milliarden an die Holding zurückgezahlt, eine KE gemacht zu rd. 250 Millionen Euro.
Die Tochter ohne Pepkor sollten nach der Meldung noch rd 200 Millionen an Schulden haben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Fakt ist das Banken und Gläubiger grünes Licht gegeben haben um Steinhoff zu unterstützen! Kann man entspannt auf der Steinhoffhomepage lesen. Die Aufregung momentan ist überhaupt nicht gerechtfertigt.
Dezember und Januar sind die entscheidenen News.

Also durchatmen und halten - Punkt. Wer kein Risiko mag oder nicht die Nerven hat 2 Monate im Minus zu verbringen sollte lieber raus gehen und in Amazon oder Apple investieren.

Nur meine Meinung - genießt das Wetter es werden hier 26 Grad morgen!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.940.004 von Geldverbrennung am 12.10.18 10:05:36Sollte denn alles so klar sein wie von Dir beschrieben stünde der Kurs nicht auf diesem Level mit Tendenz abwärts.
Also geniese die Sonne den bald wirds ungemütlich;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
In den Foren wird jetzt wieder schwarzgemalt, was das Zeug hält, dabei läuft alles nach Plan. Die Restrukturierung läuft und die LUA-Bedingungen sind erfüllt. Daß man Mattress-Anteile hergegeben hat, ist zwar erstmal nicht so erbaulich, aber ohne Finanzierung des CH11 geht´s halt auch nicht und darüberhinaus ist man über Jahre finanziert. Und der Riesenvorteil: Man kommt zügig aus den Mietverträgen bei Verlustbringern und kann auch Mieten neu verhandeln. Was das bedeutet, auch an Wettbewerbsvorteil, braucht man nicht zu erwähnen. Steinhoff selbst wird wahrscheinlich nach erfolgreicher Strukturierung zu einem angemessenen Kurs auch wieder neue Investoren finden, evtl auch die Gläubiger. Dies ist aber erst ab einem Kurs von 0,50 möglich, aber erst bei Kursen über 1 euro wirklich sinnvoll und nachhaltig. Dahin sollte man kommen innerhalb der nächsten 3 Jahre. Wenn nicht, muß man halt die verbliebenen Kredite verlängern zu Marktkonditionen. Ich kann mir auch vorstellen, daß Steinhoff in den nächsten Jahren weitere Anteile von Mattress abgibt, allerdings nicht für lau.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.940.124 von Karpatenaal am 12.10.18 10:18:12Der Kurs steht da wo er steht weil wir nicht einen Träumer und Visionär an der Spitze der Holding haben der anderen schillernd erklärt wie "Hammer" die Zukunft der Firma ist - siehe Tesla.

Aber alles geht in die richtige Richtung und eins muss man sagen. Wenn ich unzählige Millionen oder sogar Milliarden hätte und die bei Steinhoff als Gläubiger investiere dann mache ich das nicht weil es mein Hobby ist sondern weil ich fest kalkuliere das mein Geld so sicher angelegt ist das auch ein ordentlicher Bonus bei raus kommt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben