wallstreet:online
39,90EUR | +0,90 EUR | +2,31 %
DAX-0,44 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,56 %

Steinhoff International (Seite 5247)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.072.729 von rollo_tomasi am 21.07.19 10:27:52
Zitat von rollo_tomasi: erwarte nicht zu viel vom 3.quartal. sh selbst sagt ja schon, dass es ein schwieriges marktumfeld sei.
aber das ist im moment auch nicht so wichtig. entscheidend ist die finalisierung des cva und das konzentrieren auf die optimierung der operativen einheiten. ich bin eigentlich mehr auf die entwicklung von mattress gespannt. da müssten eigentlich morgen die nächsten zahlen kommen.




Das sind doch ganz "neue Ansichten".

Erst wurde noch auf den Bericht für 2108 viel Hoffnung rein gesteckt .... dann war es das Quartal in 2019 .... und nun ist man ganz "unten" angekommen. ..... Man steckt fast keine großartigen Hoffnungen in die nächste Quartale. Eigentlich sollte doch jetzt nach den großen Abschreibung Marathon alles besser werden. Oder doch nicht?

In 2018 haben eine Handvoll User weitestgehend dieses Szenario hier beschrieben. .... und wie wurden diese nieder gemacht! Jetzt wird immer mehr die Katze aus dem Sack gelassen, wobei immer noch einige einen auf super schönen Tag machen. Wieso eigentlich? Wenn doch mehr und mehr klar wird ( jedenfalls für die mitdenkenden ), dass der Betrug bei SH enorme finanzielle Folgen mit sich gebracht hat .... heute und in Zukunft. .... Doch wie immer gibt es Menschen die können die Zusammenhänge auch dann nicht erkennen und verstehen, wenn das Haus schon zusammen gebrochen ist. Da werden jene immer noch rufen, .... das Haus steht.

Ich zähle dich nicht dazu!

Es wird weiter so ablaufen, wie schon in 2018 angedeutet wurde, ... an SH werden nur die Gläubiger etwas gut machen, die mit SH eine Vereinbarung getroffen haben. Andere können nur zocken und ihr Glück damit versuchen. Wer wirklich Long bleibt, wird kein Gewinner sein. ..... Dies soll aber keine Verkaufsempfehlung sein! Weil jeder seine Erfahrungen machen muss und entweder daraus lernt oder beim nächsten Mal wieder kein Gewinn erwirtschaftet. Iregendwo muss ja das Geld was andere verdienen her kommen. ...... Der nächste Schritt ist schon "erkennbar" ..... ordentliche Verwässerung .... irgendwann. Das ist einfach so, wie die Herabsetzung. Anders kommt SH nicht klar mit seinen Schulden und den Gläubigern. Nur die zählen! Bin gespannt, wenn das hier der Großteil der Träumer erkennt. .....
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
Nach den Megaabschreibungen läuft es doch schon viel besser.
Viele Einmalkosten werden wegfallen und irgendwann auch die Megazinsen sinken.
MF wird Gewinn machen und Conforama auch.
Die Börde merkt das alles ein bisschen später.
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Eines steht fest, selten hat eine AG Anleger und nicht investierte mehr fasziniert als Steinhoff.
Alleine die Zahl der Kommentare des Aktionärs zu Steinhoff ist so Mega wie die Abschreibungen bei Steinhoff selbst.
Warum tut sich der Aktionär das an?
Er rät nur ab.
Weiss der Aktionär nicht mehr, was er empfehlen soll?
Jeden Tag ein neuer Kommentar zu Steinhoff vom Aktionär.
Ob er dafür Geld kassiert?
Ich kassiere edenfalls nichts.
Bin Amateur.
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
was ist mit den aktien die der pensionsfonds is SA hält

die sollen enteignet werden ? mag ich kaum glauben

dyor
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
was ist mit den aktien die der pensionsfonds is SA hält

die sollen enteignet werden ? mag ich kaum glauben

dyor
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
Der Pensionsfonds und andere buchen dann den Wert nach einer Verwässerung von 1:x aus. Das sollte das geringste Problem sein. In wieweit politisch eine Kompensation für die südafrikanischen Arbeitnehmer gesucht und kompensiert wird, steht auf einem anderen Blatt. Das südafrikanische Parlament ist nicht gerade schwach. Kein Fonds kann professionell mit Aktien auf diesem Kurslevel arbeiten schon gar nicht, wenn die Aktien vermeintlich gar nicht mehr im Investment-Board gemäss eigener Richtlinien für den (Pensions-)Fonds zum Kauf zugelassen sind. Im Umkehrschluss lässt sich einfach abstrakt formulieren, warum kauft niemand grosse stakes ? Das Firmenwohl hängt am Gläubigerausschuss, nicht an den Altaktionären.

Noch ein Wort zu den shortsellern, die hier immer wieder zitiert werden. Das ist nach meinem Dafürhalten kein Wert, der von shortsellern als asset gesehen wird, aus den gleichen Gründen wie oben.

Ich wünsche allen hier investierten Kapitalerhalt. Unterhalb von 7 Cent gehe ich von einem weiteren signifikanten Kursrutsch aus.

Eine gute Woche wünscht M.
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.073.971 von price-of-success am 21.07.19 16:48:00
Zitat von price-of-success: was ist mit den aktien die der pensionsfonds is SA hält

die sollen enteignet werden ? mag ich kaum glauben

dyor




Ist der Pensionfond in der Holding investiert oder bei Pepkor SA?

Bei einer Verwässerung trifft es die Aktionäre der Holding und nicht die von Pepkor SA. Somit wäre der Pensionfond auch fein raus.
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.074.355 von erwinsklein am 21.07.19 19:05:24
Zitat von erwinsklein:
Zitat von price-of-success: was ist mit den aktien die der pensionsfonds is SA hält

die sollen enteignet werden ? mag ich kaum glauben

dyor




Ist der Pensionfond in der Holding investiert oder bei Pepkor SA?

Bei einer Verwässerung trifft es die Aktionäre der Holding und nicht die von Pepkor SA. Somit wäre der Pensionfond auch fein raus.


der Pensionsfonds ist in der Holding investiert, nicht in Pepkor
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.073.647 von Ines43 am 21.07.19 14:50:32
Zitat von Ines43: Nach den Megaabschreibungen läuft es doch schon viel besser.
Viele Einmalkosten werden wegfallen und irgendwann auch die Megazinsen sinken.
MF wird Gewinn machen und Conforama auch.
Die Börde merkt das alles ein bisschen später.




Das war doch klar, dass nicht jedes Jahr solch eine Abschreibung stattfindet.

Nur ist eben nicht ein Gewinn danach eingetreten, wie einige hier geträumt hatten. Stattdessen spricht sogar das Management auf einmal von erschwerten Bedingungen. Obwohl das schon Ende 2017 klar war, kommen sie jetzt damit rüber. So viel dazu, was sie für die Kleinaktionäre machen. Dem Management bleibt weiterhin nichts anderes übrig, als den Hauptgläubigern ihr Geschäft zu sanieren und dann später den Aktionären der Holding als Dank ..... eine Verwässerung zu präsentieren.


Was deine Hoffnung mit Gewinnen von MF anbelangt, so hast du immer nichts verstanden. Denn wie hoch muss der Gewinn von MF sein, damit er sich für die Holding überhaupt bemerkbar macht? Gar nicht davon zu reden, .... um die riesen Zinslast etwas abzupudern? ..... Für den gebliebenen 41% gibt es nicht viel mehr ( 49% für die Gläubiger und 10% für das MF Management )!

Aber träumen kann jeder weiterhin! ..... Der sich der Realität weiter ( seit Ende 2017 ) verweigert!
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.074.361 von freixenetter am 21.07.19 19:14:02
Zitat von freixenetter:
Zitat von erwinsklein: ...



Ist der Pensionfond in der Holding investiert oder bei Pepkor SA?

Bei einer Verwässerung trifft es die Aktionäre der Holding und nicht die von Pepkor SA. Somit wäre der Pensionfond auch fein raus.


der Pensionsfonds ist in der Holding investiert, nicht in Pepkor





Danke!


Habe es auch gerade gesehen!

Dann trifft es die ebenso! ..... Oder die machen einen extra Deal mit dem Management. .... Oder schreiben es ab.
Steinhoff International Holdings | 0,078 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben