Steinhoff International (Seite 5434)



Begriffe und/oder Benutzer

 

und das nun mal in unserer/meiner Muttersprache gem. Übersetzer:

DGAP-News: Steinhoff International Holdings NV / Schlagwort (e):
Sonstiges
Steinhoff International Holdings NV: Alteri Investoren Bensons zu erwerben
für Betten, Harveys Möbel und zugehörige Gruppe von produzierenden Unternehmen
2019.11.15 / 00.00
Die Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

* Alteri Investoren Bensons für Betten, Harveys Möbel und zum Erwerb
zugeordneten Gruppe von produzierenden Unternehmen *

Neue Eigentümer werden das Management zurück zurückzukehren , um die Gruppe in der Profitabilität * - *

* - Die Akquisition wird das erste Angebot von Alteri Investorentag zweiten
Fond startete in August 2019 *

London, 15. November 2019: Alteri Investors ("Alteri"), der auf den
europäischen Einzelhandel spezialisierte Investor, hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme von Blue
Group Hold Co Ltd ("die Gruppe"), Eigentümer von Bensons for Beds, Harveys
Furniture und Polster & Bettenhersteller Relyon, Steinhoff UK Betten
und Formationsmöbel, von Steinhoff International Holdings NV
("Steinhoff").

Harveys und Bensons for Beds, die seit 2005 im Besitz von Steinhoff sind,
handeln in 269 Geschäften. Die Gruppe mit vier Produktionsstandorten
und fünf Vertriebszentren in Großbritannien beschäftigt mehr als 2.700
Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 500 Mio. GBP.

Bensons for Beds hat eine fast 70-jährige Tradition und ist der größte
Einzelhändler für Betten in Großbritannien, gemessen an der Filialnummer und dem drittgrößten Umsatz.
Harveys, gegründet 1966, ist eine national anerkannte Marke und der größte
Möbelspezialist in Großbritannien, gemessen an der Filialnummer.

Die angegliederte Gruppe der produzierenden Unternehmen verfügt über langjährige Expertise
im Bereich Bettwäsche und Polster und ist Marktführer bei der Herstellung von
hochwertigen Matratzen, Liegesets und Möbeln. Der Hersteller beliefert neben
dem Einzelhandel auch eine Reihe renommierter
Einzelhändler.

Mit der Unterstützung neuer Eigentümer kann das Management weiter fahren
Verbesserung der Leistung der Gruppe, nachdem bereits
eine Reihe von Initiativen im Jahr 2018 eingeleitet wurden. Alteri Investors
unterstützt das Managementteam voll und ganz und wird mit ihnen zusammenarbeiten, um die
Strategie zur Transformation der Profitabilität der Gruppe zu entwickeln.

Die Investition wird von Alteris zweitem Anlageinstrument getätigt,
das im August 2019 aufgelegt wurde. Die Mittel und Konten werden von
verbundenen Unternehmen von Apollo Global Management, Inc.,

verwaltet. Der Gründer und CEO von Alteri Investors, Gavin George, sagte: "Dies ist genau die
Art der Investition Unser zweiter Fonds wurde aufgelegt, um
vertrauenswürdige Einzelhandelsmarken mit starkem Management und dem Potenzial für
profitables Wachstum. Wir freuen uns sehr, Mark und das Team bei einem
erfolgreichen Turnaround des Geschäfts zu unterstützen und sind zuversichtlich, dass unsere operativen
Fähigkeiten zusammen mit der Zufuhr von neuem Kapital dazu beitragen können, ein
marktführendes, vertikal integriertes Geschäft mit einer starken Omnichannel-
Präsenz aufzubauen . "

Mark Jackson, CEO der Blue Group, sagte: "Wir freuen uns,
mit Alteri zusammenzuarbeiten. Während des gesamten Verkaufsprozesses haben sie ein tiefgreifendes
Verständnis für unser Geschäft gezeigt, und ihre Fachkenntnisse, nicht zuletzt in Bezug auf Digitaltechnik,
werden dazu beitragen, unsere Pläne zur Steigerung der Leistung des Konzerns in

Schwung zu bringen . " Steinhoff Group CEO Louis du Preez sagte:" Der Verkauf der Blue Group ist die
Spätestens in einer Reihe geplanter Desinvestitionen von Steinhoff setzen wir
unsere angekündigte Strategie fort, das Portfolio des Konzerns zu vereinfachen und
unsere Bilanz abzubauen. Wir sind seit langem mit den
Unternehmen der Blue Group verbunden und wünschen Alteri und dem Management der Blue Group viel
Erfolg bei ihren Zukunftsplänen. "

Die Übernahme unterliegt der behördlichen Genehmigung.

* Über Alteri Investors *

Alteri Investors ist operativ ausgerichtet Der Spezialinvestor, der sich
ausschließlich auf den europäischen Einzelhandelssektor konzentriert, wurde im November 2014
als Joint Venture zwischen dem Management von Alteri und den von
verbundenen Unternehmen des führenden alternativen Investmentmanagers Apollo Global verwalteten Fonds gegründet
Management, Inc.

Fachwissen im Einzelhandel, ein
praxisnaher Stil und tiefgreifende Transformationsfähigkeiten stehen im Mittelpunkt des Ansatzes von Alteri, der es ihm ermöglicht, Managementteams zu unterstützen
und die Wertschöpfung zu optimieren. Das nachgewiesene Fachwissen von Alteri ist
mit dem Zugang zu erheblichem Kapital für Investitionen verbunden.

Alteris Investitionsfokus deckt das gesamte Spektrum ab, von leistungsstarken
Einzelhändlern bis hin zu Unternehmen mit erheblichen operativen und finanziellen Herausforderungen.
Besonders erfolgreich war Alteri mit CBR Fashion, einem der führenden
Womenswear-Unternehmen in Deutschland, und dem führenden Multichannel-Einzelhändler Versandhaus Walz,
der einen umfassenden Turnaround erfolgreich durchlaufen hat. Verlassen
Die Investitionen umfassen eine Reihe von Eigenkapital-, Schuldtitel- und Direktkreditgeschäften
in verschiedenen Einzelhandelssektoren und westeuropäischen Regionen, insbesondere in
Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Großbritannien.

Alteri Investors hat seinen Sitz in London.

* Über Steinhoff *

Steinhoff International Holdings NV ist eine Investmentholdinggesellschaft, die
ein Portfolio von Einzelhandelsunternehmen verwaltet, die in mehr als 40
Marken und 30 Ländern auf der ganzen Welt tätig sind. Die Unternehmen der Steinhoff-Gruppe schaffen
Mehrwert für das Leben ihrer Kunden, indem sie alltägliche Produkte zu angemessenen
Preisen anbieten . Die Holding mit Hauptsitz in Kapstadt, Südafrika, ist
in den Niederlanden registriert und an der Frankfurter und Johannesburger Börse notiert
Börsen.

15. November 2019

2019-11-15 Veröffentlichung einer Corporate News / Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein
Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News / Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Archiv unter www.dgap.de
Sprache: Englisch
Unternehmen: Steinhoff International Holdings NV
Nr. Adam Tas und Devon Valley Road
7600 Stellenbosch
Südafrika
Telefon: +27218080700
Fax: +27218080800
E-Mail: investors@steinhoffinternational.com
Internet: www.steinhoffinternational. com
ISIN: NL0011375019
WKN: A14XB9
Indizes: SDAX Notierung
: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Geregelter
inoffizieller Markt in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS-News-ID: 914379

Ende der News DGAP-News-Service

914379 15.11.2019


===
(END) Dow Jones Newswires

15. November 2019 06: 00 ET (11:00 GMT)
Steinhoff International Holdings | 0,058 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Lese gerade, in Oldenburg werde weiter gegen frühere Steinhoff Geschäftsführer ermittelt. S.W.O heute. Steuerhinterziehung, Bilanzfälschung aber auch Urkundenfälschung.
Ich meine früher mal gelesen zu haben im Zusammenhang mit Seifert.
Hat Seifert denn schon eine Probe seiner Unterschrift abgegeben? Zeit genug wäre gewesen.
Warum muss man da so lange ermitteln?
Zur Überprüfung der Echtheit einer Unterschrift benötigt man keine Englisch-Kenntnisse.
Das ist ein richtig lahmer Haufen dort in Oldenburg.
Eine unendliche Geschichte.
Man sollte nur das machen, was man auch kann oder in angemessener Zeit erlernen kann.
Steinhoff International Holdings | 0,057 €
Wer hält nur das Lineal,, an dem sich der Steinhoff Kurs zu orientieren scheint?
Steinhoff International Holdings | 0,057 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.935.815 von Ines43 am 15.11.19 18:38:09https://www.landtag-niedersachsen.de/ps/tools/download.php?f…
Steinhoff International Holdings | 0,057 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.931.942 von sausebraus2000 am 15.11.19 12:33:28Thanx für die Info, Sause. ;)
Steinhoff International Holdings | 0,059 €
eeehhh, der /die /das Steinmetzger. Alter Freund - seit 13 Jahren - lange nichts gehört von dir. :kiss:

Das waren noch Zock Zeiten 2006 - teilweise Stock und Perücke verloren - hier sieht es leider (bis jetzt :D) nicht besser aus.

Wird schon - Durchschnitt jetzt nur noch 0,10 € :cool:
Steinhoff International Holdings | 0,059 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.936.562 von sausebraus2000 am 15.11.19 19:58:06Bin zumeist stiller Mitleser.
Heute hat es mich wieder mal in den Fingern gejuckt.
Bin bei ca. 0,14 ... :p
Steinhoff International Holdings | 0,058 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.936.052 von freixenetter am 15.11.19 19:00:35Wenn schon das Justizministerium selber sämtliche Informationen blockt, ohne dafür triftige Gründe anzugeben, und sich selber konterkariert, dann darf man sich nicht wundern, dass immer mehr Menschen in Deutschland das Gefühl bekommen, dass Recht und Gesetz nichts mehr wert sind und die Staatsorgane selber korrupt und illegal sind. Dann ist es mehr und mehr nachvollziehbar, dass Leute wie Gauland und Weidel einen immer stärkeren Zuspruch erhalten.

Es ist wirklich dringend notwendig, dass dieser Entwicklung Einhalt geboten wird und in Deutschland wirklich Recht gesprochen wird und nicht irgendein Konstrukt, welches man "Recht" nennt, aber mit Recht nichts zu tun hat, gelebt wird. Wenn sich die Landesregierung selber schon so verhält, dann darf man sich nicht wundern, dass Antisemitismus in Deutschland als Beiwerk immer stärker in den Fokus gerät und immer mehr Menschen aus Ohnmachtslosigkeit gegenüber den Staatsorganen ob solch eines unverschämten und nicht akzeptablen Verhaltens sich nciht mehr anders zu helfen wissen, als extrem zu wählen.

Es sind dann wohl die gewählten Landesregierungen, die durch ihr Mauern nicht mehr wählbar sind, weil sie ihren Verpflichtungen, zu denen sie ja einen Auftrag vom Wähler erhalten haben, nicht mehr nachkommen.

Steinhoff ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie die Menschen veräppelt werden von diesen Landesregierungen und man versteht immer mehr, warum in Thüringen die Linke und die Rechte zusammengenommen mehr Stimmen erhalten, als die "gemäßigten" Parteien. Diese "gemäßigten" Parteien sind nämlich nicht mehr gemäßigt, sondern ihrerseits eine Gefahr für die Demokratie, wie man am Beispiel von Steinhoff schön sehen kann.

Das Problem geht ja viel weiter: Unternehmen können in Größenordnungen bescheißen... und es passiert: NICHTS. Denn nach einer gewissen Zeit ist die Angelegenheit verjährt. Damit wird Unrecht nicht mehr sanktioniert und wir leben also in Deutschland nicht mehr in einem Staat, wo die Stärke des Rechts, sondern das Recht des Stärkeren herrscht.

Diese Entwicklung ist sehr bedenklich. Es gilt, diesen Dingen Einhalt zu gebieten. Steinhoff ist kein Einzelfall, sondern aufgrund der Größe im Fokus der Öffentlichkeit.

Wenn ich mal den VW-Dieselfall sehe, kann ich Parallelen erkennen. Hier wird Recht gebeugt zu Gunsten des Managements bei VW und zu Lasten der "kleinen Leute", die Knatter ohne Ende verloren haben. Entschädigung? Zero. Oder Daimler: hier verlieren reihenweise die Kläger die Prozesse.

Ob solcher Gesetze und ob der Anwendung dieser Gesetze durch überlastete Richter fragt man sich, warum die Regierung noch das Wort "Rechtssystem" in den Mund nimmt.

Auf Steinhoff bezogen, muss man dann aber schlussfolgern, dass die Schadenersatzklagen in Deutschland alle vor die Wand rennen werden, analog zu den gemachten Erfahrungen und der Reaktion der Landesregierung und des Beweises in Form von Nichtstun durch die Ermittlungsbehörden in der causa Steinhoff.

Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Beitrag gelöscht wird. Aber ich bin mir absolut sicher, dass dieser Beitrag den Tatsachen entspricht, auch wenn diese vielleicht keiner hören möchte.

Und als logische Konsequenz aus all dem darf man wohl beruhigt annehmen, dass nach einer gewissen Zeit, die man vergehen lassen muss, es so kommt, wie es kommen muss: Steinhoff wird als Phoenix aus der Asche auferstehen, weil entweder "ausermittelt" wurde ohne Ergebnis oder keiner schlicht daran interessiert ist, Steinhoff hops gehen zu lassen, da zu viele Leute in führenden Funktionen direkt oder indirekt zu hohe wirtschaftliche Nachteile haben könnten.

Es mag schäbig sein, aber die Kursentwicklung bei Steinhoff scheint auf Jahre dann vorprogrammiert zu sein. Es geht dabei nicht um ein paar Cent beim Aktienkurs, sondern um die große Linie. Und wohl genau deswegen wird Dr. Ines trotz seines teilweise haarsträubenden Defizits an Sachkenntnis wohl in ein paar Jahren bzw. einem Jahrzehnt Gewinner sein, wenn nicht gerade das gesamte Wirtschaftssystem zusammenbricht und die Aktien sämtlicher Wirtschaftsunternehmen wertlos werden (zum Beispiel wegen eines Meteoriteneinschlags, der ca. 2 km im Durchmesser umfasst und gegen den die Menschheit machtlos wäre (siehe n-tv-Interview mit Kai Wünnemann: https://www.n-tv.de/wissen/Ein-Brocken-koennte-ganz-Europa-v…
Steinhoff International Holdings | 0,058 €
Gewinner trotz eines haarsträubenden Defizits an Sachkenntnis."
Hkl,
Das hätte gesessen, wenn mir dabei nicht ein leichtes Lächeln durch das Gesicht gehuscht wäre.
Ich gebe ja zu, ich habe es aufgegeben, die zahllosen Verschachtelungen der Steinhoff Holding und ihre letzte Bedeutung zu kennen und die Konsequenzen daraus verstehen zu wollen. Ich möchte mal wissen, wer hier überhaupt im Detail richtig durchblickt. Das interessiert mich alles nicht so richtig.
Muss ich auch nicht wissen, weil ich mich entschieden habe, die Sache hier durch zu stehen, egal wie die Sache ausgeht.
Natürlich wäre es mir lieb, hier als Gewinner vom Platz zu gehen, denn sonst hätte ich den Einsatz besser direkt an meine Kinder verschenken können. Das wäre vom heutigen Kursstand vielleicht besser gewesen. Noch ist aber nicht klar, wie die Sache hier ausgeht.
Und da die LH wieder zugelegt hat, ist Steinhoff im Moment auch nicht mehr die wichtigste Position in meinem Depot.Und der Aktionär meint, LH sei immer noch preiswert und Prosieben auch, mit und ohne Einstieg der Italiener und Tschechen.
Da, wo die Sonne an einer Stelle untergeht, geht sie an anderer Stelle höchstwahrscheinlich wieder auf.
Beispiel Dialog Semiconductor, gekauft zu 22.5 E.Gefalken auf rd 12.50 E, heute bei 45 E. Habe den Absturz ziemlich gelassen ertragen. Stopp Loss kenne ich nicht.
Steinhoff International Holdings | 0,058 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.937.321 von Ines43 am 15.11.19 21:47:04Eine einfache Frage.. Glaubst du an Steinhoff International? Long?
Steinhoff International Holdings | 0,058 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben