Steinhoff International (Seite 5850)

eröffnet am 15.04.16 20:55:50 von
neuester Beitrag 23.09.20 13:11:44 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
05.08.20 00:03:13
Beitrag Nr. 58.491 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.617.801 von Ines43 am 01.08.20 16:08:13
Zitat von Ines43: Ich weiß.
Zuviel Mühe und Stress.
Irgendwie ist mir das Geld nicht mehr ganz so wichtig wie früher zumal in Zeiten von Corona das Überleben von Corona, besser das Vermeiden einer Covid 19 Lungenentzündung wichtiger ist. Ich will auch in fünf Jahren noch joggen können.

Das war hier der letzte Beitrag von @Ines43 - Offline seit 01.08.20, 16:08

:(
.
Steinhoff International Holdings | 0,050 €
Avatar
05.08.20 00:03:45
Beitrag Nr. 58.492 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.646.812 von the_aa am 04.08.20 22:05:14
Bin auch überrascht!
Keine Meinungen dazu?
Das einzige was ich mir hier zurecht lege ist, Steinhoff verkauft nicht mehr Verlustbringer, sondern nun auch was nicht viel Gewinn abwirft! Für was? Um weiter in Geschäftszweigen kräftig zu EXPANDIEREN die gute Gewinne abwerfen!
Thema Online Diskussionen! Macht Sinn wenns neue Fakten gibt. Viele Szenarien sind mehrfach bis zum Exzess schon diskutiert worden! Irgend wann wartet man auf neue News und sonst hält man die Klappe!


SIR
Steinhoff International Holdings | 0,050 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.08.20 00:28:46
Beitrag Nr. 58.493 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.647.913 von SirRolfi am 05.08.20 00:03:45Die korrespondierende Meldung von CSB findest du e.g. hier
http://www.sharedata.co.za/v2/Scripts/News.aspx?c=CSB

Mich verwundert der Kauf zu diesem Zeitpunkt momentan nur.

Man gibt über 10% der Umsätze ab für nur 50 Mio EUR (Netto Berechnung habe ich noch nicht angestellt)

Ich kann es mir nur so erklären, dass Banken momentan Druck machen und PPH die wertvolleren Assets bewahren will.
Steinhoff International Holdings | 0,050 €
Avatar
05.08.20 09:05:21
Beitrag Nr. 58.494 ()
SNH wird nach und nach alle seine Assets verkaufen, und am Ende ist dann nichts mehr übrig und die Holding wird nur noch eine Scheinholding bzw. ganz geschlossen.
Steinhoff International Holdings | 0,050 €
Avatar
05.08.20 10:59:41
Beitrag Nr. 58.495 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.646.812 von the_aa am 04.08.20 22:05:14
Zitat von the_aa:
Zitat von pater-noster: ich bin mir unsicher, was genau deine intention ist. einerseits haust du hier sätze raus ohne sie genauer zu erklären und mit den antworten darauf bist du dann nicht zufrieden. an den antworten auf deinen post kann man ja erkennen, dass einige, wohl auch ich, deine posts anders interpretieren, als du sie offenbar gemeint hast.


Meine Intention: Ich bin Stakeholder bzgl SNH.

Ich haue auch keine Sätze raus. Ich schreibe aber ab und zu sehr pointiert, was vielleicht nicht bei jedem gut ankommt. Wer aber genügend Kontext hat, kann das auch verstehen. Zudem will ich auch nicht, dass der Thread komplett einschläft, oder sich nur noch darum dreht, wann und wo Ines seine Laufrunden dreht.

Zitat von pater-noster: es offenbart sich das typische dilemma der online-diskussion. vertiefte diskussionen sind online einfach nicht möglich. hier alleine schon, weil unterschwellig, oder teils ganz offen, mit persönlichen angriffen argumentiert wird. für mich liest sich das eher so wie ein monolog. es folgt dann häufig eine verteidigung- oder rechtfertigungsstrategie, aber damit kommt man ja auch nicht zum ziel.


Sehe ich genau so.

PS:
Wie wäre deine Einschätzung gewesen, hätte es vorab kein veröffentlichtes Vergleichsangebot von SNH gegeben in Betracht der dann veröffentlichten schlechten HJ Zahlen, hinsichlich einer Refinanzierung bis Ende 21?

PPS:
@SirRolfi hat heute die adHoc bzgl. Pepkors Verkauf seiner Bausparte reingestellt. Bisher keine Meinung hier.


______________________________________________________________________________

ich habe hier in mittlerweilen 2,5 jahren etliche diskussionen geführt, die ein oder andere sicherlich viel zu emotional und habe mich mehrfach geirrt. wir könnten jetzt weiterhin ewig argumente austauschen, warum sh überlebt oder untergeht. jedes argument wird sicherlich seine berechtigung haben. meine einschätzung ist, dass sh überlebt, aber dies noch mit weiteren schmerzen (D2E, verwässerung, resplit) für die aktuellen shareholder verbunden ist. da die mk sich aber bei nur noch 200mio befindet (weniger als eine offensichtlich insolvente wc), wird der kurs nur noch bei der vermeldung einer inso abstürzen. die schließe ich aber aus. sorgen bereitet mir der rand und die südafrikanische wirtschaft. was hilft die beste geschäftsentwicklung, wenn der wechelkurs alles zunichte macht?

PS:
Wie wäre deine Einschätzung gewesen, hätte es vorab kein veröffentlichtes Vergleichsangebot von SNH gegeben in Betracht der dann veröffentlichten schlechten HJ Zahlen, hinsichlich einer Refinanzierung bis Ende 21?


für mich obsolet, da mittlerweile überholt. aber eine refinanzierung bis ende 21 hätte es eh nicht gegeben, alleine wegen der covid-19 folgen. alle beteiligten wissen, dass die assets "real" mehr wert sind. aber erreichen wir nochmal "real"??? am ende hängt es an den gläubigern, wenn die das vertrauen verlieren, kann es ganz schnell gehen.

PPS:
@SirRolfi hat heute die adHoc bzgl. Pepkors Verkauf seiner Bausparte reingestellt. Bisher keine Meinung hier.
[/quote]

da bin ich sir rofis meinung.

aber noch eine frage:
Meine Intention: Ich bin Stakeholder bzgl SNH.

als stakeholder hättest du interesse an einer positiven entwicklung, die kann ich aber in deinen posts nie lesen. ich interpretiere deine post überwiegend kritisch bis negativ. (was du natürlich sein kannst, aber dann stellt sich die frage nach deinem stakeholding)

zum thread: mittlerweile ist er eingeschlafen, so wie der börsenumsatz. aber ehrlich gesagt, finde ich das ariva-forum viel schlimmer. liebe lese ich gar nichts, als meine zeit mit dem sinnlosen durchforsten eines forums zu verbringen, in dem ich am ende ein-zwei interessante meldungen finde. da macht dann ines joggen doch viel mehr sinn.
Steinhoff International Holdings | 0,050 €
Avatar
05.08.20 11:06:14
Beitrag Nr. 58.496 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.646.659 von FlorianeL am 04.08.20 21:48:48
Zitat von FlorianeL: Ich hatte mal Thomas Cook Aktien kurz vor der Fastinsovenz Ende 2011 gekauft für 34ct die stieg dann nach der Rettung durch die Banken bis auf über 2 €, glaube das Hoch vor der Fastinso war ca. 10 €. Aber das hatte sich nicht über Jahre hingezogen. Letztlich ging sie dann 2019 Insolvent und das Geld war weg.


du hast eine aktie für 34 cent gekauft, mit einem zwischenhoch auf über 2 euro und dann gehalten bis zum untergang? respekt, dass nenne ich mal loyal.😂

sorry, dass war jetzt ein bisschen zynisch.

50cent? das wären über 2 mrd euro mk. wüßte nicht, woher die so schnell kommen sollten.
Steinhoff International Holdings | 0,050 €
Avatar
05.08.20 12:52:50
Beitrag Nr. 58.497 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.647.913 von SirRolfi am 05.08.20 00:03:45
Verkauf Bausparte
Ich kann den Verkauf auch nicht einordnen. Da ist man einfach zu weit weg von der Materie. Ein, wenn auch mit schlechten Renditen, funktionierendes Geschäft zu verkaufen, noch dazu für, aus meiner Sicht, läpischen 55Mio Euro, ist schwer nachvollziehbar.

Ansonsten hat sich schon einiges zum Besseren gewendet. Überraschend, dass das Umsatzminus während Corona so gering ausfiel. Positiv sehe ich auch das Angebot, welches zwar so nicht angenommen wird, aber zumindest ein Fingerzeig sein soll.

Sollte dieses Problem bis Ende des Jahres gelöst werden, glaube ich schon an eine positivere Zukunft. Die Refinanzierung zu besseren Konditionen wird, meiner Meinung, nicht so schwierig werden, da sowieso alle Kredithaie bis jetzt abartig kassiert haben. Da werden sie sicher einem vernünftigen Zinssatz zustimmen.

Das Geschäft läuft, es wird ein Ergebnis erzielt, welches nur durch die horrenden Zinsen und Einmalkosten so negativ dargestellt wird. Ist das erledigt, kann man sich auch mögliche 12MRD Schulden leisten und abbauen.....


Ich bin zwar voll auf die Schnauze gefallen, aber ich bin zuversichtig, dass ich meine Familie nicht vollständig enttäusche und zumindest meinen Einstand wieder bekomme!

Ich halte Kurse in Höhe von 50 Cent in einem Horizont von 5 -8 Jahren für möglich, aber auch eine Isolvenz im gleichen Zeitraum.

für jeden Zocker, natürlich keine Perspektive, denn ohne Einigung mit den Klägern wird sich der Kurs nicht bewegen und ohne Klagseinigung werden auch die Kreditgeber ihre Konditionen nicht verbessern.

so what die Welt zeigt sowieso gerade ihr scheuslichstes Gesicht, denke da sollten alle mal froh sein, über Steinhoff Probleme diskutieren zu können.....

Wünsche ne angenehme Woche....
Steinhoff International Holdings | 0,049 €
Avatar
05.08.20 13:41:44
Beitrag Nr. 58.498 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.652.947 von maky1805 am 05.08.20 12:52:50Sehe ich völlig anders 5 bis 8 Jahre, sehe in max. 12 Monaten Kurse über 1€.
Steinhoff International Holdings | 0,049 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.08.20 14:02:31
Beitrag Nr. 58.499 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.653.568 von kingder am 05.08.20 13:41:44
Zitat von kingder: Sehe ich völlig anders 5 bis 8 Jahre, sehe in max. 12 Monaten Kurse über 1€.


Fundierte Begründung zu dieser Annahme?
Steinhoff International Holdings | 0,049 €
Avatar
05.08.20 14:08:47
Beitrag Nr. 58.500 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.653.886 von TGAktien am 05.08.20 14:02:31Die machen seit fast 2 Jahren ihre Hausaufgaben, es wird immer besser in Hinblick auf Klagen, Einnahmen etc. Das Ding wurde von 6 gerechtfertigterweise runtergeprügelt, wieso sollte es bei den Vorschriften bei so einer lächerlichen Bewertung bleiben? Sehe bei weiteren großen Vorschriften weit mehr als die Euromarke, man muß warten können.
Steinhoff International Holdings | 0,049 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben