checkAd

S Immo AG - dynamische Wertsteigerung (Seite 13)

eröffnet am 24.04.16 14:52:40 von
neuester Beitrag 27.10.20 16:32:19 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 13

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
28.09.16 17:00:10
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.363.094 von straßenköter am 28.09.16 09:24:56Der Gewinnanteil der Genussscheine ist variabel und errechnet sich aus dem Verhältnis von EBIT zu Immo-Vermögen zum Jahresende. Übrigens können die Scheine zum Ende 2017 erstmalig seitens S-Immo gekündigt werden und meine Vermutung ist, dass sie das auch tun. Grund für meine Vermutung ist, dass die Genussscheine (zumindest derzeit) eine eher teure Variante zur Kapitalbeschaffung sind, und S-Immo zwischenzeitlich via Rückkäufe und Tausch in Anleihen von ursprünglich über 3 Mio Anteilen rund 2,5 Mio wieder eingestampft hat. Von Insties war auch immer die umständliche Kapitalstruktur kritisiert worden. Für dieses Jahr ist ein ordentlicher Bewertungsgewinn der Immos im EBIT zu erwarten (wurde bereits kommuniziert); der aktuelle Kurs der GS enthält meiner Einschätzung nach bereits diese Erwartung. Ob sich das für 2017 wiederholt, steht in den Sternen. Ich für meinen Teil halte die Dinger wohl, Neukäufer müssten ein potentiell niedrigeres GS-Ergebnis für 2017 und Handelskosten (nur Wien möglich) berücksichtigen.
Avatar
28.09.16 09:24:56
Beitrag Nr. 5 ()
Wie hoch ist denn der Zins auf die Genüsse?

Übrigens gab es gestern eine Empfehlung für S Immo im Focus Money.
1 Antwort
Avatar
08.09.16 17:10:33
Beitrag Nr. 4 ()
Der Verkauf deutscher Wohn-Immos (Hamburg & Berlin) ist nun fix und spült gut Cash in die Kasse. Das dürfte die Verschuldung senken, aber auch die Mieteinnahmen etwas reduzieren. Immerhin hat S-Immo nur rund 1/3 der Wohn-Immos in D verkauft, sodass noch ein nennenswerter Bestand v.a. in Berlin verbleibt.
Der Markt hat die News in höhere Kurse umgesetzt. S-Immo hat vermutlich noch Potential auf der Zinsseite ("cost of funding" laut Präsi zu den Q2 Zahlen aktuell bei 3,14%, da sollte noch was gehen) und ich vermute, dass sie die eher teuren Genussscheine zum ersten möglichen Termin (zum Ende 2017) kündigen werden, auch um die Kapitalstruktur zu vereinfachen. Schwierig bleibt vorerst Ost- bzw. Südosteuropa.
Avatar
13.08.16 15:39:53
Beitrag Nr. 3 ()
Immobilien-Verkauf: s Immo könnte in Deutschland Kasse machen

http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/wien/5067449/Immobili…
Avatar
27.07.16 11:53:07
Beitrag Nr. 2 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.264.111 von el_lobo_16 am 24.04.16 14:52:40Ein offener Brief bzgl. S-Immo ist mir nicht bekannt. --> Quelle, Inhalt?
Ich bin seit Jahren bereits hier engagiert. Rund 20% des Portfolios sind Wohnungen, v.a. in Berlin. Dort soll dieses Jahre einiges zwecks Gewinnrealisierung verkauft werden. Rund 40% des S-Immo Portfolios liegen in Ost / Südosteuropa. Hier war zuletzt, was die Bewertungen der Immos angeht, stagnierende bis leicht rückläufige Tendenz zu vermerken. Das wurde aber von Aufwertungen in Österreich/Deutschland (rund 60% des Portfolios) überkompensiert.
Die niedriegeren Bewertungen in (Süd)Osteuropa tragen dazu bei, dass die Rendite der Immos etwas höher ist -- ich schätze die FFO-Rendite von S-Immo derzeit auf ca. 6,5%. Reine deutsche Immos wie Vonovia liegen da nur bei ca. 4,5%. Alles in allem für mich eine gute Halteposition, mit etwas Upside Potential sofern es in (Süd)osteuropa mal wieder stärker aufwärts gehen sollte. Die Risiken würde ich eher allgemein, also alle Risikoinvestments betreffend, sehen. Neben Aktien halte ich noch Genussscheine und eine Anlehe der S-Immo AG.
Avatar
24.04.16 14:52:40
Beitrag Nr. 1 ()
Hallo zusammen,

was haltet ihr von der zunächst verbalen Attacke von Kernaktionär (2,4%) Petrus Advisers per offenem Brief auf die S Immo AG? Seht ihr die Erwartungen von einem Kurspotenzial von über EUR 10 als realistisch an?

Die endgültigen Zahlen für 2015 werden nächste Woche am Donnerstag (28. April) veröffentlicht. Bereits die vorläufigen Zahlen waren vielversprechend. Zudem soll die Kommunikation mit den Kapitalmarktteilnehmern zukünftig transparenter gestaltet werden. Dieser Schritt soll letzten Endes auch so höheren PT durch Analysten führen... Allerdings wird ein international anerkannter CFO wie von Petrus Advisers gefordert wohl erst mal nicht an Bord geholt.

Insgesamt hat die Aktie Upside - zumindest denke ich das. Wie ist eure Meinung? Ich freue mich auf den Austausch von Einschätzungen.
1 Antwort
  • 1
  • 13
 DurchsuchenBeitrag schreiben


S Immo AG - dynamische Wertsteigerung