DAX+0,07 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+0,55 %

Clere AG - WKN A2AA40 (Seite 32)


ISIN: DE000A2AA402 | WKN: A2AA40 | Symbol: CAG
11,100
26.06.19
Hamburg
0,00 %
0,000 EUR

Neuigkeiten zur Clere Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.891.993 von Kalchas am 14.12.16 16:43:09Hallo Kalchas,
bitte richtig lesen:
Die 3,5 Mio € Gewinn werden bereits erzielt, ohne dass das angestrebte Geschäft aufgebaut ist (Beteiligungen im EEG-Bereich), also bereits in der Aufbauphase.
Ich kenne viele hoch gehandelte Unternehmen, die in der Aufbauphase eines Geschäfts noch deutliche Fehlbeträge ausweisen müssen.
Durch die komfortable Situation bei clere in der Aufbauphase des neuen Geschäfts kann man - da kein Zeitdruck besteht - die wirklich geeigneten günstigen Beteiligungen finden. Auch wenn das vielleicht einige Jahre erfordert.
Deshalb kann man 2017 mit einem KGV von 27 gut leben, wenn man damit die Grundlage für KGVs unter 10 in den Folgejahren schafft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.892.287 von nikittka am 14.12.16 19:23:07Wie hoch soll denn die Rendite bei sicheren Geschäften sein? Wer gibt die dann so billig ab? Das will ich erst einmal sehen.

Das Risiko muss ja wohl höher sein als die jetzigen Ausleihungen und die sind schon nicht risikolos.
Leg mal 200 K bei einer Bank xyz an, mit 0,5 % Zins ...

Chance = Zinsen 1000 €

Risiko 100.000 €, wenn Bank pleite geht und nur Einlagensicherungsfonds greift.

Glaube, Clere sollte da eher die favorisierte Anlage sein ...!


Nur mal so ein Vergleich, sicherlich auch auf andere Aktien zu beziehen ...!

PS: mit xyz sind auch große deutsche Banken gemeint ..., jeden kann es erwischen ...!
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.893.016 von benni2 am 14.12.16 22:39:18Das ist aber ein komischer Vergleich.

Wo hat denn Clere das Geldvemögen angelegt? Nicht bei Banken?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.903.366 von Kalchas am 16.12.16 16:33:29Du hast es wohl nicht verstanden ...

Schönen 4.Advent allen hier!
Die Käufe gestern Nachmittag sahen vom Verlauf für mich wie Insiderkäufe aus.
So,

hab mir mal ein paar vor Sylvester gekauft. Einstiegskurs und -menge mag optimierbar sein, aber zumindest war die Analyse korrekt, dass mit dem Jahreswechsel der Verkaufsdruck nachlässt erstmal nicht ganz falsch.

Tiefgreifende Fundamentalanalyse hab ich keine gemacht, dafür mir einen Performance Chart gebaut in Excel. Den normalen finde ich aufgrund der vielen hohen Dividenden kaum aussagekräftig. Mag zwar auch etwas theoretisch sein, da es implizit ein Reinvestment der Dividenden erfordert (was wahrscheinlich nur wenige gemacht haben), aber gut.



Skalierung ist (2er)-logarithmisch, aktuell sind wir bei einer ver-45ig-fachung seit den Tiefstkursen 2008 (allerdings wurde nicht die MKP von 2008 ver-45igfacht, sondern nur ein Teil davon [eben 1/45 von jetzt]).

Wertet man die Zeit 2008 und 2009 als Sonderfall und konzentriert sich auf die Zeit ab 2010 und verschiebt die Skalierung etwas sieht das Bild so aus:



Das spiegelt glaube ich ganz gut die 2 Seiten wieder. Nach oben ist ein Widerstand sichtbar, der eben die Meinung wiederspiegelt, mit dem Verkauf der Altteile und den Dividenden sei das Thema ausgereizt. Unten könnte man dagegen einen klaren Aufwärtstrend einzeichnen (Steigung müsste ungefähr bei Siebte Wurzel 4 also 22% jährlich sein).

Momentan kratzen wir die Unterseite des Dreiecks. Das Geschehen ist im Umbruch, für viele Anleger war es wichtiger den Verlust Abgeltungssteuerrelevant geltend zu realisieren als ein Blick auf die Chancen der neuen Geschäftsfelder zu werfen. Das ist momentan eigentlich zweit- oder sogar drittrangig, selbst die Käufer spekulieren eher auf den Missmatch Marktkapitalisierung versus Firmenvermögen (dürfte dann aktuell die obere Begrenzung darstellen).

Eigentlich finde ich in Anbetracht des positiven Gesamtbilds des Charts kann man die Chancen auf Erhalt des Aufwärtstrend auch mal positiv sehen. Oder?

Gruss Juergen

Keine Gewähr auf die Kurven, ist alles etwas hektisch zusammengestöpselt. Denkfehler können durchaus enthalten sein.
Link aus dem Small-Cap-Thread vom User sirmike übernommen:

Gesetzesänderung - rückwirkend zum 1.1.2016
Bessere Möglichkeit der Verlustverrechnung bei Körperschaften

https://www.haufe.de/finance/steuern-finanzen/gesetzesaender…

Möglicherweise (?) trifft die Gesetzesänderung auf die Clere AG und deren Großaktionär zu.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben