DAX-0,71 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,51 % Öl (Brent)+1,51 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 04.05.2016



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 04.05.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:00USAUSAFed Mitglied Dennis P. Lockhart spricht---
01:01GroßbritannienGBRBRC Shop Preis Index (Monat)-1,7%--1,7%
08:45FrankreichFRAExporte, EUR36,3 Mrd.€-38,1 Mrd.€
08:45FrankreichFRAImporte, EUR40,7 Mrd.€-43,3 Mrd.€
08:45FrankreichFRAHandelsbilanz EUR-4,37 Mrd.€-4,35 Mrd.€-5,18 Mrd.€
08:45FrankreichFRALeistungsbilanz-1,8 Mrd.€--3,9 Mrd.€
09:00Euro ZoneEURNicht-geldpolitische Sitzung der EZB---
09:00SpanienESPVeränderung der Arbeitslosen-83,6 Tsd.-86,6 Tsd.-58,2 Tsd.
09:15SpanienESPEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen55,15555,3
09:45ItalienITAEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen52,151,751,2
09:50FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen50,650,850,8
09:50FrankreichFRAMarkit PMI Gesamtindex50,250,550,5
09:55DeutschlandDEUMarkit PMI Gesamtindex53,653,853,8
09:55DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen54,554,654,6
10:00GriechenlandGRCEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe49,7-49
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex Dienstleistungen53,153,253,2
10:00Euro ZoneEURMarkit PMI Gesamtindex535353
10:30GroßbritannienGBRCIPS PMI Konstruktion525454,2
11:00Euro ZoneEUREinzelhandelsumsätze (Jahr)2,1%2,5%2,4%
11:00Euro ZoneEUREinzelhandelsumsätze (Monat)-0,5%-0,1%0,2%
11:00FrankreichFRAAuktion 10-jähriger Staatsanleihen0,57%-0,43%
12:15DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Präsident J. Weidmann spricht---
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge-3,4%--4,1%
14:15USAUSAADP Beschäftigungsänderung156 Tsd.196 Tsd.200 Tsd.
14:30USAUSAHandelsbilanz-40,4 Mrd.$-41,5 Mrd.$-47,1 Mrd.$
14:30USAUSALohnstückkosten4,1%3,3%3,3%
14:30USAUSAArbeitsproduktivität außerhalb der Landwirtschaft-1%-1,4%-2,2%
15:45USAUSAMarkit PMI Gesamtindex52,4-51,7
15:45USAUSAMarkit PMI Dienstleistungen52,852,152,1
16:00USAUSAWerkaufträge1,1%0,6%-1,7%
16:00USAUSAISM nicht-verarbeitendes Gewerbe55,754,754,5
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand2,784 Mio.1,444 Mio.1,999 Mio.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Rangebruch kann Punkte bringen
Da kam der Bruch schneller als gedacht kurz vorm Punkt 3 stoppte die Abwärtsbewegung recht zielgenau. Hier gilt es nun: Gelingt die Wende und Start Korrektur Abwärtstrend Stundenchart, oder der Bruch und da wird denke das Gap-Close und die Aufwärtstrendlinie aus dem Tageschart wichtig werden.

Im Stundenchart brauche ich den Chart nicht groß anzupassen hier bleibt der Grundgedanke gleich:

Allerdings liegt der neue Punkt 3 tiefer an der 10171. Da drunter ist nach wie vor short gegeben. Heute kann dies die Wende im aktuellen Bereich bzw. im Chart sauberer, etwas tiefer, an der Aufwärtstrendlinie in Grün aus dem Tageschart in Verbindung mit Gap-Close bedeuten. Das wäre so mein denken.
Alternativ, Plan B bricht das weg wäre der Weg frei für weitere tiefere Kurse im Optimalfall runter in den 9400 Bereich zunächst. So nach dem Motto Sell in May...

Intraday natürlich ein wenig weit und im 10-Minutenchart bietet sich die gestrige Nervrange an, für die Scalper wars natürlich ein Traum:

Bruch oben und Korrektur und unten zunächst Bewegungsfortsetzung und ggf. Gap-Close. Spätestens hier sehe ich die Entscheidung wie es die nächste Zeit weiter geht.


Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.338.577 von small_fish_ am 03.05.16 22:21:37Irgendwie ist der letzte Absatz ein wenig komisch geraten...

Neu:
Bruch oben kann den Start in die Korrektur bedeuten und Bruch unten zunächst die Bewegungsfortsetzung sowie die Chance auf Gap-Close.

Der Rest passt dann soweit. :)
3. Handelstag im Mai
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monaswechsel zum Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-441-450/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-441-450/#…
2. DAX nach einem Freitag mit -2,73% G/V :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-801-810/#…
3. Backtest "Sell in May and come back in October":
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1174032-1-10/mark…
4. DAX und DOW für Monatstrader April->Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
5. Am Donnerstag ist Christi Himmelfahrt:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-91-100/#b…
6. Am Freitag ist NFP-Tag, Neumond und Jahrestag von "Flash Crash".
NFP:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
Neumond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
7. Typischer Monatsverlauf im Mai von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…

DAX Pivots
R3 10163,19
R2 10112,57
R1 10019,67
PP 9969,05
S1 9876,15
S2 9825,53
S3 9732,63

FDAX Pivots
R3 10303,33
R2 10223,67
R1 10089,33
PP 10009,67
S1 9875,33
S2 9795,67
S3 9661,33

CFD-DAX Pivots
R3 10287,70
R2 10208,60
R1 10074,70
PP 9995,60
S1 9861,70
S2 9782,60
S3 9648,70

DAX Wochen Pivots
R3 10639,52
R2 10519,41
R1 10279,19
PP 10159,08
S1 9918,86
S2 9798,75
S3 9558,53

FDAX Wochen Pivots
R3 10724,33
R2 10581,17
R1 10340,83
PP 10197,67
S1 9957,33
S2 9814,17
S3 9573,83

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
30.12.2015 10743,01
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
28.04.2016 10321,15
02.05.2016 10123,27
04.04.2016 9822,08
12.04.2016 9761,47
25.02.2016 9331,48
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
30.12.2015 10729,00
22.04.2016 10439,00
02.05.2016 10151,00
12.04.2016 9823,50
07.04.2016 9512,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Dax Prognose für Mittwoch, den 04.05.16
Tendenz:short

Und schon wieder 4 stellige Kurse...
Meinten da vor einigen tagen nicht einige, dass jetzt der Weg zu neuen Allzeithochs frei ist?
Ganz so schlimm sieht es natürlich nicht aus, noch überwiegt übergeordnet der Long Trend, im Bereich 9.800 wird dieser aber auf Bestand geprüft, darunter wird es dann schon brenzliger...


Hauptszenario: Der Dax muss den heutigen Abschwung erst noch verdauen und tut dies optimalerweise mit einer Konsolidierung bis 10.030/10.050, anschließend dürfte der Abwärtszug weiterfahren, Marken/Ziele auf der Unterseite sind 9.850 und 9.800.
Tja und dann sind wir auch schon im Xetra Gap und das könnte dann auch vollends geschlossen werden bis 9.760.


Alternative: Über 10.050 taucht der Dax in das nächste Gap ein, welches bei 10.123 zu gemacht werden könnte, anschließend kann es noch weiter aufwärts gehen bis 10.180/10.200

Dies ist weder eine Anlageberatung noch eine Kaufempfehlung, die Prognose könnte frei erfunden sein oder nicht eintreten.



Xetra Gaps:




©Bosstrader


Guten Morgen
Zurück in den Kanal und noch besser oberhalb der roten bietet long bessere changen
Viel Glück
Die Korrektur läuft!
Nachdem ich hier einige Zeit pausiert habe, möchte ich mich mit einem Intermezzo zu Wort melden - werde mich hier aber in nächster Zeit weiterhin zurück halten, da mir leider die Zeit fehlt, hier ständig zu posten.

Nachdem ich im Februar im zweiten Anlauf die Aufwärtswelle gut getroffen habe, hat mir diese Aufwärtswelle in S&P500-Optionen einen schönen Gewinn von über 40% beschert. Nun scheint es, wir gehen in eine Korrektur über. Erste Anzeichen dafür gab es vor etwa zwei Wochen. Das gilt nicht nur für NASDAQ und NYSE, sondern auch für den DAX.

Diesmal möchte ich aber nicht mit DAX Put-Optionen spekulieren, sondern habe ein Opfer im DAX als Einzelwert gefunden. So wie es aussieht dreht aktuell die Dt. Post (DPW). Hier scheint ein Abwärtspotenzial in die Richtung 23 EUR bis 23,50 EUR realistisch. Spekuliert wird hier mit Put-Optionen an der EUREX. Es wurden hier drei Serien von Put-Optionen von mir auserkoren. Der Einsatz ist mit der Spekulation in den S&P500-Optionen nicht vergleichbar, da ich im Februar von einer nachhaltigen Erholung ausging, die glücklicherweise auch eintraf. Folglich wird diese Position in DPW deutlich kleiner gehalten. Ursache hierfür ist, dass ich das Kurkorrekturpotenzial als sehr begrenzt ansehe.

Als Stopp fungiert wieder eine Staffelorder in Form eines Stopp-Buys in der Kasse, der zwischen 26,30 und 26,50 EUR plaziert wird. Alle Options-Positionen wurden bereits eingegangen. In der Kasse - also in der Aktie - bedeutet dies bei einer erfolgreichen Spekulation ein Kurspotenzial von ca. 10%. Die Optionskontrakte wurden so ausgewählt und so gewichtet, dass bei einer erfolgreichen Spekulation hier ein Gewinn von ca. 50% bis 60% winkt.

Jetzt kann die Party starten. Das Ergebnis sehen wir dann in einigen Tagen oder Wochen - je nachdem, wie sich die Position entwicklet und wie ich darauf reagieren werde.

Eine ähnlich interessante Aktie in Dtl. war hier auch Thyssen-Krupp. Doch habe ich hier auf Engagements verzichtet, da ich sonst zu viele Positionen managen muss.

In den USA halte ich aktuell in vier Aktien Short-Positionen - teilweise über Put-Optionen. Insgesamt fünf Positionen zu managen, die sich noch in kritischen Phasen befinden, reicht mir hier im Moment völlig aus.

Wünsche allen viel Erfolg an der Börse
der börsenverrückte Don Vladimir

In eigener Sache:
Meist bin ich auf der Suche nach größeren Bewegungen an den Kapitalmärkten. Das ist für mich entspannter als Daytrading. Dennoch kann die eine oder andere Meinung von mir vielleicht für Daytrader ebenfalls interessant sein. In erster Linie handle ich Werte in den USA. Mein Handelsansatz geht auf Charttechnik im Zusammenspiel aus Kursentwicklung und Umsatzentwicklung der einzelnen Aktien zurück. Fundamentaldaten sind dabei ebenfalls ein ganz wichtiger Faktor und bei großen Kapitaleinsätzen komme ich oft nicht darum herum, mir die Bilanzen und Nachrichten von Unternehmen genauer anzusehen. Wurde dann von mir ein Ziel erkoren, kommen hier häufig derivative Instrumente zum Einsatz. Große Positionen werden dann ständig je nach Kursentwicklung gemanagt – u. a. durch sog. „Pyramidisieren von Positionen“.

In der Regel halte ich verhältnismäßig wenige Positionen. Durch Pyramidisieren werden größere Positionen aufgebaut, die durchaus 30% oder mehr meines Gesamtvermögens erreichen können. Von Diversifikation in viele kleine Positionen halte ich wenig. Dafür wird sehr gründlich recherchiert, was tatsächlich für ein Investment in Frage kommen könnte.

Es wird Marktphasen geben, in denen ich einfach nicht handle, da mir diese Marktphasen zu undurchsichtig sind.

Inzwischen blicke ich auf eine weit über 20 Jahre erfolgreiche Börsenzeit zurück.

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr mich als Follower hinzufügen und meine Postings abonieren. Mir ist an einem konstruktiven und sachlichen Gedankenaustausch gelegen. User, die ständig durch unkonstruktive oder gar beleidigende Beiträge auffallen, stelle ich auf „ignore“.

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Erfolg an den Kapitalmärkten.
Aus "IV" wird "B" im fallenden Trendkanal = 9. Handelstag und die Entscheidung?
Hallo Zusammen

Verdammt schwierige Situation. Die Korrekturwelle "B" hat es in sich und die Überschrift sagt Alles. Werden wir bzw. die Mehrheit der Marktteilnehmer den Abschluss suchen? Morgen? Mein Ziel ist nach wie vor gem. den vorigen Posts, das 38.2 RT / 9850 auf Basis des Tages-Chart.

Den Link zu den gestrigen Details seht Ihr Unten.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1231129-1-10/tage…

Zu meinem Erstaunen drängte die Mehrheit weiter nach Süden.Der Verkaufsdruck ließ der Erholung (meinem Ziel "B" = 10300 +/- ) keine Chance. Stattdessen wurde das nächste Ziel "C" 9850 angelaufen und mit 9918 um 68 Punkte knapp verpasst. Die Korrektur verläuft dadurch steiler und ich musste den Trendkanal entsprechend anpassen.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1231129-141-150/t…

Je länger die Korrektur dauert, desto kleiner das Aufwärtspotential durch die fallende obere Trendkanal-Linie im Wochenchart.


Folgendes Szenario könnte ich mir vorstellen:

Blick auf den 4 Std.-Chart


Variante 1)
Negative Stimmung könnte zum 38.2 RT / 9850 führen. Verfallstag ist mit der Mehrzahl um die 9000 Pkt. sehr Shortlastig und drückt weiter gen Süden. Im Chart seht Ihr die Kurslücken (Gaps), die bei der Gelegenheit geschlossen werden könnten. Anschliessende Erholung Richtung 10600 als Ziel!

Variante 2)
Positive Stimmung sorgt für Kauflaune und die Bullen können den Kurs impulsiv über die 10´000 hieven. Die verspätete "B" schafft die 10300 nicht mehr aber 10200 und die "C" Unten kommt zum Abschluss. Anschliessende Erholung Richtung 10600 als Ziel.

Positiv (bullisch) sind die Erholungen in Richtung 10600! :D Hoffe, die Mehrheit der Marktteilnehmer sieht das auch so.

Viel Erfolg und Glück AUF
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.338.991 von Spiderman_74 am 04.05.16 00:01:24wieder prima Analysen :) ...., allerdings macht unser Dax doch selten das was die meisten Marktteilnehmer sehen wollen.. ( siehe Euwax Senti ;) )
Ist jemanden schon aufgefallen, wir vermehrt auf n-tv Nazifilme ausgestrahlt werden??

sorry Angela, wir sind nicht blöd. Wir wissen, dass die CDU einen Haufen Geld reisteckt,
um da Meinungsmache zu bilden.
Wir wollen das auch nicht.
Aber ist das eine Art Wahlkampf gegen AFD zu machen, oder eine schwindende Mehrheit,
die nicht mehr daran glaubt, dass Sie eine Kanzlerin hat, die das Volk vertritt?

Schwäche bei
NSA
TTIP
Flüchtlinge
Nahostkrise
USA
Industrielobby
Rentenpolitik
EZB-Zinsplitik
CETA


sorry...kann jeder für sich entscheiden:confused:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben