Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 04.05.2016 (Seite 4)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.648 von Novus_Vienna am 04.05.16 08:10:59
Zitat von Novus_Vienna:
Zitat von Standei: 9954 shrot.


Kannst Du mal ordentlich schreiben? Eine Zahl, ein Wort und 3 Fehler?


Short 9954 im dax.
Bund-Future: Weiße Tageskerze im Bund-Future

Eben veröffentlicht als Nachricht "Weiße Tageskerze im Bund-Future" von (automatischer Beitrag)



Wieder fallende Rohölpreise, nachgebende Aktienmärkte und enttäuschende Stimmungsdaten der chinesischen Industrie haben zu einer deutlichen Erholung im Bund-Future geführt. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel zurück auf 0,192%. Gut aufgenommen wurden zudem diverse Neu-Emissionen im Anleihemarkt. So konnte Daimler Anleihen im Volumen von 3,25 Mrd. Euro und das Land NRW eine Emission in Höhe von 1 Mrd. Euro am Markt platzieren. Negativrenditen konnte rer Rettungsfonds ESM erzielen. Dieser begab gestern ein dreimonatiges Geldmarktpapier für knapp 1,5 Mrd. Euro. Die Rendite: -0,47%. Charttechnisch hat sich mit der gestrigen langen weißen Kerze im Bund-Future die Lage stabilisiert. Aus langfristiger Sicht ist der Bund-Future jedoch nach oben gedeckelt.

 

Der Bund-Future in den vergangenen Wochen mit Gewinnmitnahmen. Zudem zeigt sich in den langfristigen Monatskerzen der japanischen Chartmethodik, den Candlesticks, ein potenzielles Trendwendemuster im FGBL. Im übergeordneten Blick auf den fortlaufenden, einfach zusammengesetzten Kontrakt des Bund-Futures ist der Aufwärtstrend nach einer kleinen Märzkerze mit Lunte (ein sogenannter Hanging man, ein Trendwendemuster) angeschlagen. Die Lunte zeigt die Bereitschaft des Marktes zu Gewinnmitnahmen an.

 

Die Kraft der Bullen hat gelitten. Auch die Aprilkerze spiegelt diese Verkaufsneigung auf hohem Niveau wider. Würde nun im weiteren Verlauf des Jahres 2016 das Märztief bei 160,81% unterschritten sowie folgend auch eine weitere wesentliche Unterstützungszone im Bereich 160% bis 159% geknackt werden, so würde eine Trendwende vorliegen. Ein Ziel wäre sodann das Tief der langen weißen Monatskerze vom Januar 2016 und letztlich auch der langfristige, seit 2011 bestehende Aufwärtstrend. Noch aber ist das Tief des Hanging man vom März nicht unterschritten. Die Aufwärtsbewegung ist intakt.

 

Doch auch die Wochenkerzen als mittelfristige Signalgeber zeigen Warnsignale an, dass die Aufwärtsbewegung sich erschöpft haben könnte. Schon im Februar 2016 bildete sich in den Wochenkerzen der Candlesticks ein Shooting star, gefolgt von einem Dark-cloud cover Ende Februar / Anfang März sowie letztlich einem kleinen Bearish engulfing Mitte April. Diese Candlestick-Muster zeigen nach oben deutlichen Widerstand an und dürfen als Trendwendemuster interpretiert werden. Mit den kräftigen Abgaben bis Ende April und drei schwarzen, negativen Wochenkerzen in Folge seit Mitte April hat sich die Stimmung für die deutschen Bundesanleihen gedreht.

Der langfristige Aufwärtstrend und das Vertrauen in das Kaufprogramm der EZB dürfte zwar zu temporären Erholungen im Bund-Future führen. Das Vertrauen in steigende Kurse im Bund-Future wird nicht von einem Tag auf den anderen vernichtet werden. Eine Überraschung aus charttechnischer Sicht wären neue Hochs im Bund-Future. Die Monatskerzen ließen sodann Kursziele bis ca. 170% zu – die Rendite der zehnjährigen Bundestitel würde gen null streben. Auch Negativrekorde in der Zinslandschaft der deutschen Bundesanleihen wären in diesem jedoch unwahrscheinlicheren Szenario zu erwarten. Denn die Trendwendemuster in den Monats- und Wochenkerzen signalisieren, dass der Weg nach oben verbaut sein sollte und Erholungen in Richtung 163 bis 164% eher verkauft werden dürften.

 

Meine jüngsten Bund-Future-Analysen (mit Monats- und Wochenkerzen) finden Sie hier: Salomon - Bund-Future-Analysen

 

Bund-Future - Tageskerzen

Unterstützung darf nun im Bereich der Mitte der gestrigen langen weißen Kerze erwartet werden – leichte Gewinnmitnahmen dürften bei ca. 162,50% auf Kaufneigung treffen. Vorerst wären leichte Gewinnmitnahmen/Verkäufe zum Tagesauftakt zu favorisieren – der Schwung des gestrigen Tages stützt jedoch den Markt und ein Anstieg über das gestrige Hoch würde einen Test der 163,34 bis 163,56% auslösen.

 

Bund-Future Juni-Kontrakt – Stundenkerzen

Nach Break der 162,40% konnte der Bund-Future deutlich anziehen – und auch den Widerstand bei 162,82% knacken. Erste Unterstützung nun bei ca. 162,70% und bei 162,40%. Rücksetzer bis 162,50% dürften aufgefangen werden – kritisch wieder unter 162,40% mit Ziel 162,10/162%.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts:  www.tradesignalonline.com.



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.666 von Standei am 04.05.16 08:13:17
Zitat von Standei:
Zitat von Novus_Vienna: ...

Kannst Du mal ordentlich schreiben? Eine Zahl, ein Wort und 3 Fehler?


Short 9954 im dax.


Geht doch :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.126 von nostra-damus am 04.05.16 00:59:49das läuft weil der dumm michel denken soll (was er auch macht) das er die Schuld trägt an allem, es ist eine großangelgte Gehirnwäsche, Schuld, Angst und Dummheit auf dieser Basis läuft das und im laufe der Zeit frisst sich das bei allen rein und der deutsche läuft krummbuckelig durchs leben. Mit solchen Idioten kann man alles machen auch sie vernichten sich selbst ohne Wiederstand zu leisten, siehe aktuelle Situation, das ist reine Selbstvernichtung.
Guten Morgen ! Habe mir mal eine kurzen Überblick verschafft . Mich hat es mit allen Dingen erwischt , Fieber , Schüttelfrost , Schwitzen , Ohrenschmerzen und all solche Geschichten .

Ich denke heute werden als erstes die 9.868 angelaufen , an 10.000 glaube ich nicht bis 15.30 , aber glauben heißt nicht wissen und ich weiß es auch nicht , sehe aber Wahrscheinlichkeit das der Dax weiter nachgibt .
9863 pkt müssen heute halten!!!!!!!!!

DAX - Tagesanalyse für Mittwoch, 4.5.16:

Die Kursmuster zeigen bisher keinen stabilen DAX an.
Weitere Tiefs sind demnach möglich.
Ziele sind vor allem bei 9863 (61,8 % Retracement) und 9761 (Kurslücke) zu finden.
Widerstände des Tages warten bei 9970 und 10000 sowie vor allem bei 10035 und 10075.
erweitert:
>Oberhalb von 10155 und spätestens oberhalb von 10230 wäre Platz für Anstiege bis 10330/10350 und später bis 10475/10530.
>Nach Tagesschluss unterhalb von 9863, spätestens jedoch unterhalb von 9485 würde es weitere Verkaufssignale geben.

http://www.godmode-trader.de/analyse/dax-tagesanalyse-fuer-m…
eventuell erst Norden und dann Süden.....oder vielleicht doch alles ganz anders....auf jedenfall regnet's!
Videoausblick
Die Drohung
Gastautor: Markus Fugmann | 04.05.2016, 07:47 | 242 | 0 | 0
1
China hat heute währungspolitisch eine klare Drohung ausgeprochen: nach der Aufwertung des Dollar seit gestern Mittag wertete heute Nacht die Notenbank den Yuan so stark ab wie seit dem August des Vorjahres nicht mehr (damals der Mega-Schritt, der die westlichen Märkte schwer verunsicherte). Die zweite Drohung ist die deutlich gestiegene Wahrscheinlichkeit, dass Donald Trump US-Präsident wird (nachdem Ted Cruz aufgegeben hat) - das Thema wird nun Markt-relevant.
Der Dax dürfte es auch heute schwer haben und sollte besser die 9900er-Marke verteidigen, sonst droht weiteres Ungemach. Heute eine regelreche Zahlenflut, vor allem auf den ISM Index und die Lagerbestände für Öl wird zu achten sein..

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8572321-videoausbl…
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.690 von Novus_Vienna am 04.05.16 08:17:25
Zitat von Novus_Vienna:
Zitat von Standei: ...

Short 9954 im dax.


Geht doch :D


Erst muß die Richtung stimmen dann die Schreibe :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.729 von Abendkasse am 04.05.16 08:21:39
Zitat von Abendkasse: Guten Morgen ! Habe mir mal eine kurzen Überblick verschafft . Mich hat es mit allen Dingen erwischt , Fieber , Schüttelfrost , Schwitzen , Ohrenschmerzen und all solche Geschichten .

Ich denke heute werden als erstes die 9.868 angelaufen , an 10.000 glaube ich nicht bis 15.30 , aber glauben heißt nicht wissen und ich weiß es auch nicht , sehe aber Wahrscheinlichkeit das der Dax weiter nachgibt .


Du mußt auch nicht bei dem Wetter mit dem "kleinen Schwarzen" rum laufen :D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben