DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 09.05.2016 (Seite 11)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Bund-Future: FGBL vor Widerständen

Eben veröffentlicht als Nachricht "FGBL vor Widerständen" von (automatischer Beitrag)



Mit den jüngsten langen weißen Kerzen wurden die Verluste im April im Bund-Future recht zügig aufgeholt. Nun steht der Bund-Future jedoch vor einem wesentlichen Widerstandsbereich. Die Anleihe- und Bund-Futurehändler nahmen jedoch bislang auch leichte Rücksetzer zum Anlass, den FGBL aufzufangen. So deutet sich gegenwärtig eine erste Unterstützung im Bereich 163,50% an. Ein Test der 164% mit einem Ausbruchsversuch nach oben ist wahrscheinlich – allerdings könnten sich die Bären nochmals im Bereich 164,17 bis 164,43% auf die Lauer legen. Aus Sicht der übergeordneten Zeitebenen ist der Weg nach oben verbaut. Im Umkehrschluss wäre ein Anstieg über 164,60%, dem bisherigen Hoch, ein Signal für weiterhin steigende Kurse.

 

Meine jüngsten Bund-Future-Analysen (mit Monats- und Wochenkerzen) finden Sie hier: Salomon - Bund-Future-Analysen

 

Bund-Future - Tageskerzen

Erste Unterstützung bei 163,50%, sodann im Bereich der Mitte der jüngsten langen weißen Kerze bei 163,34 bis zum Tief bei 162,73%. Insbesondere Rücksetzer zwischen 163 bis 162,73% dürften auf Kaufinteresse stoßen – neue Tops mit Ziel 164,17%/164,43%.

 

Bund-Future Juni-Kontrakt – Stundenkerzen

Rücksetzer dürften im Bereich 163,50 bis 163,41% aufgefangen werden – Widerstand jedoch ab ca. 163,90% bis ca. 164,10%. Ein Break der 164% verspricht einen Test der 164,17 bis 164,28/164,43%. Aktuell eine Pendelbewegung – Signal hier bei Ausbruch per Hourly-Close.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts:  www.tradesignalonline.com.



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.365.705 von bigheidi am 09.05.16 10:25:31
Zitat von bigheidi: Geht jetzt das gleiche wie letzte Woche wieder los.

Traden zwischen 9960 und 9930. Und das über Stunden.

Jeweils in dem Range LONG und short und sich über stunden dann mit wenigen Punkten begnügen ?

Aber wenn das denn 5 x geklappt hat, sind auch 150P im sack.




genau, wenns klappt.....

ich habe dir Freitag beeits gesagt das du nun wieder ein positionstrade (massiv short bei 9830 + Nachkauf) im Depot hast....

aber du lächelst ja immer nur müde....
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.365.777 von Samach am 09.05.16 10:35:30.... lemminge
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.363.137 von Bernecker1977 am 08.05.16 16:35:29
Ausbruch auf Oberseite im DAX
Zitat von Bernecker1977: Zum Sonntag auch von mir eine kleine Marktvorbereitung ;)

Ich habe die Range von Mittwoch noch im Chart, bzw. WIEDER, denn an genau der stehen wir per Schlusskurs 22 Uhr. Und da sollte auch eine Entscheidung stattfinden:



Etwas ausführlicher mit 6 (!) Charts in verschiedenen Zeiteinheiten gibt es meine Ansicht als Nachricht unter http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8583558-dax-charta…

Freue mich auf Euer Feedback und wünsche einen tollen Wochenstart,
Gruß Bernecker1977


Siehe Analyse gestern: Ausbruch im DAX auf der Oberseite nun mit starker Dynamik erfolgt. Davor gab es noch das GAP-close zum XETRA-Freitagsschluss.



Stopp sollte für Longs jetzt unter der Range-Kante sein oder aggressiver bei 9.980.

Gruß Bernecker1977
Diese Daxzurechtrückerei ist doch sowieso der größte Betrug.

Vorige Woche wollten sie mir das Fell gerben mit zeitweise fast 20k Verlust und heute hätte ich 13 k Gewinn.

Aber als ich in der Sch.....war wurde von vielen von noch tieferen Kursen provozeit.

Am Besten man liest hier nur noch von etwa 3 bis 5 Leuten.

Alle Anderen............................tsssssssssssssssssssss
Bin übrigens wieder raus mit 8 Punkten Gewinn..............................
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.365.927 von Standuhr am 09.05.16 10:58:34
Zitat von Standuhr: Diese Daxzurechtrückerei ist doch sowieso der größte Betrug.

Vorige Woche wollten sie mir das Fell gerben mit zeitweise fast 20k Verlust und heute hätte ich 13 k Gewinn.

Aber als ich in der Sch.....war wurde von vielen von noch tieferen Kursen provozeit.

Am Besten man liest hier nur noch von etwa 3 bis 5 Leuten.

Alle Anderen............................tsssssssssssssssssssss



genau so mache das... :)
und manchmal BH als Pausenclown, immer wäre zu anstrengend :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.365.684 von lirius am 09.05.16 10:22:57Moin Moin...

Folgende Idee mit Blick auf den 2 Stunden Chart


Mir machte die Kumowolke / Widerstand zu schaffen und ich dachte mir, dass die Stimmung noch nicht so positiv ist (kann sich ändern) und dass wir über Umwege (Leading) zum Ziel kommen könnten, bis die Widerstände überwunden sind. Je Stimmung kann das Diagonal auch über den normalen Impuls ersetzt werden, was im kleinen Time Frame gerade der Fall ist.

Kleinere Timeframe 15 Minuten



Ziele aus den übergeordneten Zeiteinheiten stehen nach wie vor.
In den kleinen sieht es auch nicht schlecht aus.

Die Veränderung könnte gerade umschlagen! Wir brauchen mehr Euphorie :D

Gruss und Glück AUF
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben