checkAd

    EVN AG - Langeweile kann auch attraktiv sein (Seite 84)

    eröffnet am 09.06.16 23:18:21 von
    neuester Beitrag 16.05.24 11:35:38 von
    Beiträge: 852
    ID: 1.233.305
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 98.542
    Aktive User: 0

    EVN
    ISIN: AT0000741053 · WKN: 878279
    29,30
     
    EUR
    -0,17 %
    -0,05 EUR
    Letzter Kurs 13.06.24 Lang & Schwarz

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 84
    • 86

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 14.12.18 20:14:37
      Beitrag Nr. 22 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 59.441.652 von Immobilien_Tycoon am 14.12.18 16:46:41Ein paar Vergleichswerte zum "reinen" EVN Wert habe ich noch erhoben .. dann lasse ich das Thema sein :)

      Der bislang niedrigste Wert war im August 1992 (!) bei 4,15 EUR (damals noch ohne Verbundanteil)
      Beim AlltimeHigh der EVN im Mai 2007 errechnet sich ein Wert von 14,24 EUR
      Beim AlltimeHigh des Verbund im Juni 2008 ergibt sich ein Wert von 7,46 EUR.

      Was kann man daraus schließen? Der Wert der EVN ex Verbund bewegte sich in den letzten 30 Jahren zwischen ca. 4 - 15 Euro. Derzeit befinden wir uns in unbekanntem Terrain, da es Werte wie aktuell (ca. 3,50 Euro) noch nie gab. War der Wert über 10 wie z.B. 2007 oder Anfang 2018, so war das ein guter Verkaufszeitpunkt. War der Wert unter 5 war es genau umgekehrt ..

      Für alle, die die EVN im Depot haben und hier mitlesen wünsche ich einerseits frohe Weihnachten und andererseits, dass meine Theorie stimmt ;)
      18 Antworten
      Avatar
      schrieb am 14.12.18 16:46:41
      Beitrag Nr. 21 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 59.441.088 von nickelich am 14.12.18 15:38:38Für die "reine" EVN ja, für die EVN + Verbundanteil nein.

      Lt. Geschäftsbericht liegt der Buchwert (nach meiner Berechnung) aktuell bei 22.

      Nochmals zum Vergleich die Kalkulation per Ultimo 2017:

      Schlusskurs EVN = 16,70
      Schlusskurs Verbund = 20,15

      Bewertung "reine" EVN ohne Verbundanteil = 11,78 Euro

      Überspitzt formuliert: die EVN war zu Jahresbeginn mehr als 3 x so hoch bewertet wie heute.
      Klar, der Verbundanteil ist eine Variable und keine Konstante.
      19 Antworten
      Avatar
      schrieb am 14.12.18 15:38:38
      Beitrag Nr. 20 ()
      Ein Kursziel für EVN von 21,50 ist schon gewagt.
      20 Antworten
      Avatar
      schrieb am 13.12.18 18:28:06
      Beitrag Nr. 19 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 57.481.442 von nickelich am 06.04.18 15:13:37EVN heute mit Jahreszahlen (wie erwartet) und Ausblick (eher enttäuschend).
      Schlusskurs heute: Verbund 39,68, EVN 13,16

      Aus meiner Sicht wird bei der EVN ein wesentlicher Punkt sträflich unterschätzt:

      Marktkapitalisierung EVN = 2,37 Mrd.
      12,63 % Anteil am Verbund = 1,74 Mrd.
      ----------------------------------------------------------------
      EVN Kapitalisierung ohne Verbund = 0,63 Mrd.
      Reiner EVN Anteil am aktuellen Kurs = 3,48 Euro je Aktie

      Ein Wert von 3,48 Euro ist historisch niedrig. Nicht einmal beim IPO im Jahr 1989 war die EVN um diesen Preis zu bekommen. Nach meiner Recherche war das "reine" EVN Geschäft (Strom, Gas, Warme, Wasser, Abfall, Kabelfernsehen, ..) inklusive Beteiligungen in 11 Ländern zuletzt 2010 mit 4,90 Euro ähnlich niedrig bewertet.

      Die Verbund Aktie hat sich natürlich sensationell entwickelt. Sollte diese wieder deutlich abfallen, würde das auch die extreme Unterbewertung des "Restgeschäfts" der EVN etwas relativieren.

      Dennoch: die EVN ist derzeit so günstig wie noch nie. Von den Analysten - was mich etwas verwundert - ist nur die RCB auf diesen Zug aufgesprungen:

      https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-11/4539086…
      Avatar
      schrieb am 06.04.18 15:13:37
      Beitrag Nr. 18 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 57.475.904 von cash_is_king am 06.04.18 00:22:07Hört sich gut an.
      1 Antwort

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1460EUR +4,29 %
      Unaufhaltbare Neubewertung – neues High?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 06.04.18 00:22:07
      Beitrag Nr. 17 ()
      Zahlen zum Quartal 1. Oktober – 31. Dezember 2017

      Umsatz: –2,7 % auf 590,9 Mio. Euro
      EBITDA: +5,4 % auf 231,6 Mio. Euro
      EBIT: +32,5 % auf 166,0 Mio. Euro
      Konzernergebnis: +17,7 % auf 112,2 Mio. Euro
      Nettoverschuldung: 1.132,5 Mio. Euro (30.09.2017: 1.213,2 Mio. Euro)

      www.evn.at/EVN-Group/Investor-Relations/Corporate-News/Gesch…
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 25.01.18 16:36:54
      Beitrag Nr. 16 ()
      In der EVN AG (ISIN: AT0000741053) kommt es mit Wirkung 26. Jänner 2018 zu einer Dividendenzahlung.
      Wertpapier EVN AG ISIN AT0000741053 Geschäftsjahr 2016/17 Dividende in EUR 0,44 + 0,03 Bonus Kest 27,5 %
      Ex-Tag 24.01.2018
      Record date 25.01.2018
      Zahltag 26.01.2018
      Avatar
      schrieb am 25.01.18 16:25:56
      Beitrag Nr. 15 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 56.584.058 von cash_is_king am 02.01.18 01:10:42
      EVN - die Korrektur ist heute erfolgt.
      danke für die DIVI - Ideen und gute Links.
      Als Info mein jetztiger hier vergleicht die Jahre - https://www.dividendenchecker.de/dividende_dax.php

      Bin mir sicher EVN berappelt sich wieder.
      Avatar
      schrieb am 09.01.18 22:14:30
      Beitrag Nr. 14 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 52.583.108 von cash_is_king am 09.06.16 23:18:21
      Zitat von cash_is_king: Zum Zweiten ist die Vola der Aktie niedrig. Das 52-Wochen-hoch beträgt 10,64 EUR, das 52-Wochen-Tief 9,49 EUR. Es gibt Unternehmensanleihen, die stärker schwanken. Grund für die niedrige Vola dürfte zum einen sein, dass die Aktie einen sehr niedrigen Streubesitz hat (15,7%). Darüber hinaus ist das Geschäft ziemlich langweilig.

      Schon interessant, welche Dynamik diese Aktie in letzter Zeit angenommen hat. Heute waren wir an der Spitze bei 17,70€. Mit der Dividendenerhöhung, der Sonderdividende und der baldigen Dividendenausschüttung lässt sich das nicht erklären. Hat jemand außer dem allgemein guten Börsenumfeld noch andere Gründe parat?
      Avatar
      schrieb am 02.01.18 01:10:42
      Beitrag Nr. 13 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 56.582.996 von Barb1alien am 01.01.18 19:17:54Hallo und ebenso ein frohes Neues!

      Interessant finde ich:

      Januar: Siemens, Tiger Brands
      Januar und August: SingTel
      Februar: Fortec, Halma
      September: Standard Bank, New Bidvest
      Oktober: Dorma+kaba
      November: Remgro, Ceotronics
      Dezember: Vodacom,, Aroundtown Property

      Manchmal verschiebt sich die Dividende auch, die o.g. Termine sollte aber ungefähr passen. Für deutsche Werte ist dieser Kalender ganz gut:
      http://boersengefluester.de/hauptversammlung-und-dividenden-…

      Interessant sind auch Unternehmen, die mehrmals im Jahr Dividende ausschütten, z.B. Pentair, Colgate, BP, Valener. Oder auch Fonds, wie z.B. iShares Asia Property oder iShares Asia Pacific Selected Dividend 30.
      1 Antwort
      • 1
      • 84
      • 86
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      -0,66
      -1,88
      -0,76
      -0,02
      -2,25
      -2,52
      -1,87
      +0,35
      -0,72
      -1,83
      EVN AG - Langeweile kann auch attraktiv sein