DAX-0,06 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,31 %

Senivita Social Estate AG WANDELSCHULDV.V.15(20) (WKN A13SHL) (Seite 5)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Mein Start Beitrag zu Senivita stammt vom Juni 2016 .
Der Börsengang rückt näher .
Nur , warum sollte ich wandeln ?

Die Rendite bei angenommener Endfälligkeit :12.05.2020
liegt bei rund 25 Prozent .

Sicher sehen wir auch , dass eine 50 Millionen Anleihe refinanziert werden muss .
Die Wandlung in Aktien ist ein Teil , ich vermute eine Laufzeitverlängerung bzw. eine Folgeanleihe
ist ein weiterer Schritt .

Die Ergebnisse waren ja in den vergangenen Jahren durchwachsen , die Pünktlich der Zinszahlungen
ist ein Thema für sich .

Warum sollte ich jetzt ins Risiko gehen und in eine Aktie wandeln , die es so noch nicht am Markt gibt ,
deren Wert sich erst einmal finden muss ?
Wenn natuerlich grosse Adressen wandeln und die Zinslast der Wandelanleihe abnimmt , habe ich als Anleihenbesitzer vielleicht wieder bessere Karten bezuegl einer pünktlichen Zinszahlung .

Aber Senivita nicht vergessen : Ein Börsengang kostet Geld !!!

Würde die Anleihe bei ZB. 110 Prozent liegen , könnte man sich einen wandel vorstellen .
Wer aber zu 70 oder 80 Prozent eingekauft hat ......

Was meint ihr ?

PS.:Bei Timeless Homes/Hideaways sollen ja beide unter einem neuen Dach zusammengeführt werden , nach der geplanten Rückzahlung .

Ist eine eine Verschmelzung mit dem Genusschein in irgendeiner Form denkbar bzw. von Vorteil?

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
HALLO Senivita-Anleger,
wie seht ihr die Zins-Zahlungsfähigkeit für die Senivita-Sozial Genussscheine im Mai?

Aufgrund der getätigten Abschreibungen und der Verlustteilnahme der Genussscheine in Höhe von ca. 2 Mio erwarte ich schlechte Nachrichten -> ich denke es wird wieder keine Zinszahlung geben!

Wie seht ihr das?

Auch die vereinfachte Kapitalherabsetzung bei der Senivita Real von 10 auf 2 Mio ist "als Verlust" zu werten, da der Anteil der Senivita Sozial bei erfolgreicher Kapitalerhöhung weitaus geringer ist als ursprünglich.... habt ihr euch mal den Geschäftsbericht der Senivita Real aufmerksam durchgelesen -> schaurig.... man kann nur hoffen das viele Wandeln und somit die finanziellen Verpflichtungen aufgelöst werden

Was erwartet ihr?
Laut Geschäftsführer vor ein paar Monaten ist der Verkauf der fertigen Pflegeheime so gut wie in trockenen Tüchern -> warum ist der Verkauf noch nicht erfolgt.... bald sind die Zinsen fällig....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.143.334 von Grossmeister_B am 19.03.19 19:27:32Senivita ist und bleibt eine Wundertüte.

Ob es mit der Zinszahlung dieses mal klappt werden wir abwarten müssen .
Die Vergangenheit hat uns ja so einiges aufgezeigt , wie es laufen kann trotz Zusagen im Vorfeld .

Es scheint mir aber derzeit bei einigen deutschen Anleihen "Sand im Getriebe " zu sein .

Erst die Geschichte mit publity und deren Wandelanleihe.
Hier scheint es ja nun ein Ende zu geben.

Dann Timeless , Verzögerungen bei der Rückzahlung - Entscheidungen stehen noch aus .

Zu guter letzt Senivita , demnächst ja auch als Aktiengesellschaft am Markt vertreten .
Mal schauen , was die Anleiheninhaber dann noch so alles erleben werden .

Jetzt hilft nur hoffen und abwarten ...

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben