DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 17.06.2016 (Seite 52)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.709 von Gruenspan59 am 19.06.16 15:10:23
Zitat von Gruenspan59: Ja sicher, darum bin ich eben (noch) bei Onvista. Die haben in eigenes Tool, das GTS und auch Web-Trading, aber das ist ätzend, nehme ich nur in absoluten Notfällen


M.E. ist es aber generell sinnvoll, ein Zweitdepot zu besitzen, z.B. wenn der Hauptbroker mal einen Ausfall hat. Glücklicherweise gibt es heute so gut wie keine Broker mit Depotgebühren mehr, d.h. selbst wenn das Depot brach liegt, entstehen keine Kosten. So habe ich beispielsweise auch Depots bei der Consorsbank und ING-DiBa - beide sind ohne Bedingungen dauerhaft gratis. Sprich. Es würde für dich nichts dagegen sprechen, ein Depot bei Flatex zu eröffnen und dir die Handelsoberfläche in Ruhe anzuschauen. Wenn sie dir nicht zusagt, nutzt du Flatex einfach nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.610 von Gruenspan59 am 19.06.16 14:55:51
Zitat von Gruenspan59: Onvista, noch besser wäre Flatex, da gibts unendlich Freetrades, habe schon überlegt dort ein Depot einzurichten


Da stört mich jetzt gerade der Hinweis zur Einlagensicherung..

https://www.flatex.de/impressum/


Gruß Stopkurs
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.871 von Stopkurs am 19.06.16 15:39:58Scheint aber normal zu sein, das bei Wertpapiergeschäften nur max. 20.000€ gedeckt sind.
Die "Entschädigungseinrichtung deutscher Banken" regelt das, und da sind alle wichtigen Banken dabei.
Auch Comdirect, Ing-Diba usw...

http://www.edb-banken.de/verbraucher/faq/
http://www.edb-banken.de/ueber-uns/institute/

Wie werden Wertpapiergeschäfte durch die EdB geschützt?
Die EdB schützt 90 % der Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, maximal den Gegenwert von 20.000 Euro. Eine Entschädigung aus Wertpapiergeschäften kommt dann in Betracht, wenn das Institut pflichtwidrig nicht im Stande ist, im Eigentum des Kunden befindliche und für ihn verwahrte Wertpapiere zurückzugeben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.898 von nulands am 19.06.16 15:51:28Ich weiß nicht ob ich das richtig verstehe.... also ich habe für 100.000 € Wertpapiere im Depot und weil
die Bank insolvent ist bekomme ich meine Wertpapiere nur bis Max. 20.000 auf eine andere Bank übertragen?


Gruß Stopkurs
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.952 von Stopkurs am 19.06.16 16:00:21Kundendepots (genannt B-Depots) werden bei Insolv enz eines KI
nicht erfasst da Sondervermögen
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.679 von Orbiter1 am 19.06.16 15:04:59
Zitat von Orbiter1:
Zitat von Gruenspan59: ..da war der Nikkei auch hoffnungslos überkauft
Da hast du zweifellos recht. Aber bei 20.000 im Jahr 1997 war er sicher nicht hoffnungslos überkauft. Da musste man 18 Jahre warten um die wiederzusehen.
Auch auf die schnellen Erholungen nach massiven Kurseinbrüchen würde ich mich nicht bis zum Sanktnimmerleinstag verlassen. Da haben uns seit dem 87er Crash immer die Notenbanken rausgehauen und die Zinsen jeweils massiv gesenkt. Ich frag mich nur was sie beim nächsten Crash machen wollen. Zinsen senken geht ja nicht mehr.


Diesen Absatz kann man nur unterstreichen. Zeiten ändern sich, ich behaupte auch, dass wir möglicherweise für Dekaden Höchststände gesehen haben. Guck Dir an wie hilf- und ratlos Frau Yellen argumentiert. Zinsen noch weiter senken geht nicht, da die Opportunitätskosten einfach nicht mehr zu bewältigen sind. Zinsen anheben erst recht nicht, denn dann gibts den Crash. Von einer Forward Guidance kann man bei den Notenbanken längst nicht mehr ausgehen. An die Realwirtschaft vor dem Hintergrund der chinesischen, amerikanischen und auch europäischen Probleme sowie der Schwellenländer noch gar nicht gedacht ist es schwer positive Szenarien zu entwerfen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.952 von Stopkurs am 19.06.16 16:00:21Ja so verstehe ich das auch. Wenn die Bank nicht mehr genug Aktien hat dann bis max 20t €.
Um ehrlich zu sein, ich dachte bisher sogar immer das Wertpapiere/Aktien gar nicht abgedeckt sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.643.177 von prozzele am 17.06.16 23:38:47
Zitat von prozzele:
Zitat von lesoda: ...

Ohne Vorwurf, wieder musste ich drei mal lesen um zu begreifen was du meinst.

Mensch Prozzele, du bist ein erwachsener Mensch, tue was du tun musst. Mir wurde hier auch vorgeworfen ich poste ob meines Egos. Du machst hier auch letztlich nichts anderes . Es ist nur dein Ego, dass du hier bist. Auch deine Drohungen hier nicht mehr posten zu wollen, sind nichts anderes als das sogenannte "fishing for compliments", du möchtest, dass die Forumsteilnehmer dich anbetteln hier zu bleiben, das stärkt dein Ego. Also tue was du tun musst, aber ich weiß, du bleibst eh hier, denn dein Ego ist stärker, als deine Eingeschnapptheit. ;)


Da kennste mich aber schlecht...DENN ICH MUß NICHT HIER POSTEN...Ich habe gelernt schon als kleiner Bub auf eigenen Füßen zustehen...Dass macht den Unterschied...Ich sehe selber was ich mach/kann jeden Tag auf meinem Konto, meinste ich müsste hier wirklich was reinstellen?!?...

Die, die mich annimiert haben, sind schon lange nicht mehr hier so präsent. Gehe mal ein paar Beiträge zurück, denke ich habe es hier geschrieben, wo so manch guter User jetzt/heute postet...
Und das EGO...ist nicht`s, wenn DU dich selber (und dass für dich alleine) verwirklichen kannst.

Was ist EGO, wenn du Marken schreibst, dir alle nachtraden wenn du Einstiege schreibst, warum schreib ich keine. Ggf. ist mein Ansinnen, hier im Thread, ebissle was weiter zuführen, was den TTC soweit gebracht hat, wie er jetzt noch ist. (Ausnahmen bestätigen die Regeln)...

Und eigendlich solltest/müsstest DU wissen, alleine ist man was? Alles um dich herum kann dir den Gar ausmachen. Also waum sollte ich wie DU schreibst dass verfolgen...Muß es mir ein Anliegen sein, mein Plan/Setup/Chart`s hier rein zu stellen!?!...Dass ggf. andere noch davon profitieren...??

DU bist mir schon einer...Ggf. bekommen wir hier im Thread ja mal nicht nur screen`s von deinen Trade`s, auch mal nen Chart...DAX, S + P...usw. Dann könnten wir ggf. ja auch von deinen Setup`s oder so, profitieren...

GUTE NACHT...


...

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Hier ist ja richtig was los heute, ja man kann auch hier ein Konto/Depot haben...



gibt auch noch ander...Broker. Schönen Sonntag erstmal noch...

Ich bleib mal noch ebissle, ggf. kommen ja noch paar Beiträge und Chart`s für Montag. Ich muß mich orientieren für die Brexit-Woche...?!?
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.648.976 von oscarello am 19.06.16 16:05:47OK.... aber was denkst du, was dieser Text zu bedeuten hat?

Wie werden Wertpapiergeschäfte durch die EdB geschützt?
Die EdB schützt 90 % der Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, maximal den Gegenwert von 20.000 Euro. Eine Entschädigung aus Wertpapiergeschäften kommt dann in Betracht, wenn das Institut pflichtwidrig nicht im Stande ist, im Eigentum des Kunden befindliche und für ihn verwahrte Wertpapiere zurückzugeben.



Gruß Stopkurs
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben