DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 29.06.2016



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 29.06.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:00USAUSAFOMC Member Powell Speech---
01:50JapanJPNUmsätze von großen Einzelhändlern-2,2%--0,8%
01:50JapanJPNEinzelhandelumsätze (Jahr)-1,9%-1,6%-0,8%
01:50JapanJPNEinzelhandelsumsätze s.a (Monat)0%-0%
08:00GroßbritannienGBRNationwide Immobilienpreise n.s.a (Jahr)5,1%4,9%4,7%
08:00GroßbritannienGBRNationwide Immobilienpreise s.a (Monat)0,2%0%0,2%
08:00DeutschlandDEUGfk Verbrauchervertrauen10,19,89,8
09:00SpanienESPHVPI ( Jahr )-0,9%-1%-1,1%
10:00ÖsterreichAUTEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe54,5-52
10:30GroßbritannienGBRKonsumentenkredit1,503 Mrd.£1,4 Mrd.£1,287 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRNettokreditaufnahmen von Einzelpersonen4,3 Mrd.£2,9 Mrd.£1,6 Mrd.£
10:30GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Monat)1,2%--0,1%
10:30GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Jahr)1,8%-1%
10:30GroßbritannienGBRHypothekengenehmigungen67 Tsd.65,25 Tsd.66,25 Tsd.
10:39PortugalPRTVerbrauchervertrauen-12,6--11,9
10:39PortugalPRTKonjunkturoptimismus1,2-1,2
11:00Euro ZoneEURIndustrievertrauen-2,8-3,4-3,6
11:00Euro ZoneEURVerbrauchervertrauen-7,3-7,3-7,3
11:00Euro ZoneEURWirtschaftliches Vertrauen104,4104,7104,7
11:00Euro ZoneEURStimmung im Dienstleistungssektor10,81111,3
11:00Euro ZoneEURGeschäftsklimaindex0,220,260,26
11:30BelgienBELVerbraucherpreisindex (Monat)0,11%-0,32%
11:30BelgienBELVerbraucherpreisindex (Jahr)2,16%-2,2%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge-2,6%-2,9%
14:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,1%0,4%
14:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,2%0,3%
14:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)0,2%0,2%0%
14:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)0,3%0,4%0,1%
14:00Euro ZoneEUREU-Gipfel---
14:30USAUSAPrivatausgaben0,4%0,4%1%
14:30USAUSAPCE Deflator - Persönliche Konsumausgaben (Monat)0,2%-0,3%
14:30USAUSAPCE-Deflator für persönliche Konsumausgaben ( Jahr )0,9%-1,1%
14:30USAUSAPersönliches Einkommen (Monat)0,2%0,3%0,4%
14:30USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Jahr)1,6%-1,6%
14:30USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Monat)0,2%0,2%0,2%
16:00USAUSASchwebende Hausverkäufe (Monat)-3,7%-1,1%5,1%
16:00USAUSASchwebende Hausverkäufe (Jahr)2,4%-4,6%
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand-4,053 Mio.-2,375 Mio.-917 Tsd.
19:00USAUSAAuktion 7-jähriger Staatsanleihen1,497%-1,652%
22:30USAUSABanken-Stresstest Info---
22:30USAUSABanken-Stresstest Info---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Im Innenbereich trendlos...
...schau ich in den Tageschart fällt das glaub recht schnell ins Auge was ich meine:

Innerhalb sind die Richtungswechsel schnell und untergeordnete Trendtendenzen funktionieren nicht sauber bzw. tragen nicht weit. Gelingt der Bruch aus dieser Range dürfte dies ein wenig Klarheit bringen. Gesamt gesehen dürfte die Unruhe wohl weiterhin anhalten.
Was mir noch auffällt, ist, dass alles was an die 9000 und auch mal kurz drunter ging recht schnell wieder gekauft wurde und im Verlauf steigende Kurse zu sehen waren. Mal sehen ob es auch dieses Mal so läuft, sollte diese Zone allerdings brechen dann wäre Luft nach unten...

Aus dem Tageschart springe ich gleich in den 10er da in der Stunde nicht viel passiert ist zum Freitag und auch kein wirklicher Trend vorliegt. Richtungsfindung ist nach wie vor angesagt und das macht es nicht einfach.

Eigentlich kann man von einer stärkeren Korrektur nach oben ausgehen, da der Abwärtstrend im 10-Minutenchart gebrochen wurde und gestern die Eröffnung bzw. der Punkt 3 weiter unten nicht gehandelt wurde. Oben steht das gestrige Hoch im Weg und bei Bruch wäre dies die Trendfortsetzung.

Die Aussage kassiere ich gleich wieder ein wenig, denn an den Tageschart denken, hier ist es noch innerhalb der Range, allerdings kann, wenn das so weiter geht, zumindest die 9700 rum gespielt werden.

Unten wäre der Trigger bei mir das gestrige Tief und sollte dies überwunden werden das Gap zunächst und optimistisch die untere Begrenzung der Range. Hier kann bereits der Bruch grüne Aufwärtstrendlinie ein erstes Signal darstellen, aber etwas mit Vorsicht genießen, da innerhalb der Tageskerze.


Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan

P.S. Wer keinen Beitrag verpassen will, klick, und man ist dabei.
Vorletzter Handelstag im Juni
Es war ein NR4- und Inside Day in DAX und FDAX. Ausbruchsmodus?

Relevante Statistiken:
1. DAX nach einem Verlusttag mit ca. -6,8%:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
2 .DAX und DOW um Monatswechsel Juli::
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
3. DAX und DOW für Monatstrader (Juni-> Juli):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
4. DAX und DOW für Quartalstrader (Wie wird Q3?):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-491-500/#…
5. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Juni:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-471-480/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-471-480/#…

DAX Pivots
R3 9663,03
R2 9608,72
R1 9528,00
PP 9473,69
S1 9392,97
S2 9338,66
S3 9257,94

FDAX Pivots
R3 9712,83
R2 9628,67
R1 9565,33
PP 9481,17
S1 9417,83
S2 9333,67
S3 9270,33

CFD-DAX Pivots
R3 9721,80
R2 9638,90
R1 9576,10
PP 9493,20
S1 9430,40
S2 9347,50
S3 9284,70

DAX Wochen Pivots
R3 11304,64
R2 10822,74
R1 10189,95
PP 9708,05
S1 9075,26
S2 8593,36
S3 7960,57

FDAX Wochen Pivots
R3 11348,67
R2 10844,33
R1 10161,17
PP 9656,83
S1 8973,67
S2 8469,33
S3 7786,17

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
30.12.2015 10743,01
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
22.06.2016 10071,06
21.06.2016 10015,54
10.06.2016 9834,62
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
30.12.2015 10729,00
22.04.2016 10439,00
23.06.2016 10314,00
22.06.2016 10035,00
20.06.2016 9910,50
10.06.2016 9795,00
27.06.2016 9330,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Terroranschlag in der Türkei. Bis zu 50 Tote. Über 150 Verletzte. Flüge gestrichen. Die Welt ist geschockt. Und ... der DAX steigt. Perverse Welt!
McM
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.717.891 von McMillionär am 29.06.16 05:07:51Moin,

so schlimm wie diese Terroranshläge auch sind, nur haben sie eben auch nichts mit der Börse zu tun.

Schaut heute wieder nach einem Verkaufstag aus,A denke die 9600 werden wir ganz flott sehen, der Altvater wird dann den Köcher mit den restlichen 2 Positionen leeren Und sich dann wieder auf die Lauer legen und wieder einsammeln.
Die Börsen scheinen den möglichen Brexit gut verarbeitet zu haben. Mal sehen wie es weiter geht
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.717.903 von Gruenspan59 am 29.06.16 05:40:09Aber Börse hat viel mit Psychologie zu tun. Angst. Unsicherheit. Was, wenn diese Anschläge nicht in der Türkei verübt worden wären, sondern in D oder USA? Dann würde die Börse reagieren. Das ist pervers.
McM
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.717.909 von McMillionär am 29.06.16 05:44:39Ja klar, aber so ist halt die Türkei "weit weg". Wenn man daran denkt, was alles in afrikanischen Ländern passiert, oder im nahen Osten. Wenn darauf die Börse reagieren würde, ständer der DAX unter 1000 Punkten. Aus den Augen aus dem Sinn sagt man.
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.717.831 von storchi07 am 29.06.16 01:13:12
Zitat von storchi07: 1x 25€-DAX-CFD Short
Ziel 20 Punkte


Ziel erreicht, und Schwein gehabt würde ich sagen :eek::laugh:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben