DAX+0,58 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-0,35 %

CytomX - ein bahnbrechender Ansatz in der Tumortherapie (Seite 103)


ISIN: US23284F1057 | WKN: A14158 | Symbol: 6C1
0,0000
CHF
BX Swiss
0,00 %
0,0000 CHF

Neuigkeiten zur CytomX Therapeutics Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.304 von riverstar_de am 26.02.19 15:47:49
Zitat von riverstar_de: R&D war dann ja eher ein Reinfall :-)


tja BMS hat 3 Projekte gecancelt, CX-188 auf HOLD.

Ich glaube ja nicht, das die Firma außer die Chefs glücklich zu machen, irgendetwas tolles zustande bringen wird. Immer wenn Daten kommen, geht es massivst abwärts.
http://ir.cytomx.com/news-releases/news-release-details/cyto…

"CytomX today announced that due to a recent program and portfolio prioritization, the company has decided to indefinitely postpone the clinical trials of CX-188, a PD-1 Probody. The Company may elect to initiate clinical trials of CX-188 in the future.

Bristol-Myers Squibb (BMS) Collaboration Update

As part of our strategic oncology collaboration, BMS has advanced BMS-986249, a CTLA-4 Probody therapeutic, into an ongoing Phase 1/2 clinical trial. BMS has stated that they anticipate preliminary data from this trial in 2019.

In January 2019, BMS provided CytomX notification of termination for three collaboration discovery targets due to portfolio reprioritization. The termination of these targets does not affect other ongoing collaboration discovery and development activities that include BMS-986249."
Wau da geht es mächtig runter,
vielleicht hat die Entscheidung von BMY auch mit dem Kauf von Celgene zu tun hier wird wohl einiges neu gemischt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.970.889 von schnappi am 26.02.19 21:24:17Die Ergebnisse von CX072 und CX2009 sind doch gut, wie erwartet. PoC...

Offensichtlich sieht der Markt jedoch einen wesentlich größeren Wert in der BMS Partnerschaft und der Cx188 Pipeline. Schade nun ist das jüngst aufgeholte, komplett wieder hin...

Gruß
JM
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.971.672 von Jerry_Maguire am 26.02.19 22:56:17Erstmal scheint der POC der Maskierungstechnologie u. Umsetzung von Theorie in Praxis erbracht, indem CX-2009 funktioniert. Die Investorengemeinde will aber deutlich positive Ergebnisse, am Besten mit einem aufgezeigten Pfad zur Zulassung. Dieser fehlt aber bislang bei CX-2009.

CX-2009 funktioniert "weitgehend Nebenwirkungsfrei" bis kleiner 4 mg/kg (AIBW). Nur leider sehen wir hier wohl noch keine hinreichende Wirksamkeit. Bei Dosierung größer gleich 4 mg/kg beginnen zusehends wirkstoffbedingte Nebenwirkungen einzusetzen. Des Weiteren wird wohl kein Studienteilnehmer weiterhin dosiert. Wohl aus Gründen nicht dauerhafter Wirksamkeit (Tumorprogression nach zeitweisem Ansprechen) sowie Nebenwirkungen.

Daher gab es im R&D-Transkript bereits die Anmerkung die CX-2009 Dosis vor der Erweiterungskohorte weiter zu optimieren und später evtl. mit CX-072 zu kombinieren, da CX-2009 Monotherapie wohl nicht ausreichend ist.

Man könnte schlussfolgern, dass hier entweder Zielmolekül oder maximales Dosisfenster der Maskierung nicht passend sind.

Dass 3 präklinische CTMX-Partnerprogramme bei BMS / BMY eingestellt wurden, ist auch nicht gerade hilfreich.

Das alles stellt aber nicht die gesamte Maskierungstechnologie in Frage, jedoch erscheint es mal wieder so, dass neue Technologien zu Beginn nicht immer reibungslos in die Praxis umgesetzt werden können. Hier müssen Cytomx und wir Lehrgeld bezahlen.

Cytomx handelt m.e. frühzeitig strategisch richtig, indem es CX-188 zurückstellt (siehe Anmerkung zu Verpartnerung CX-072 u. 188) und sich nicht mit vielen kostenintensiven parallelen Entwicklungen belastet.

Ich würde aktuell bei CTMX eher abwarten, bzw. aufgrund des günstigen Kurses zukaufen (Nettocash ca. 400 Mio USD zu 12-2018).
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.970.889 von schnappi am 26.02.19 21:24:17
Zitat von schnappi: Wau da geht es mächtig runter,
vielleicht hat die Entscheidung von BMY auch mit dem Kauf von Celgene zu tun hier wird wohl einiges neu gemischt...


das wird gern angebracht, auch von John Carroll, aber wenn die Ergebnisse gut oder super gewesen wären, hätte BMY sicher nichts eingestellt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.972.212 von Nase_weis_nix am 27.02.19 05:47:24Sehe ich größtenteils ähnlich wie Du, Nase.

Man muss auch immer vorsichtig mit der rosaroten Brille sein (z.B. Ville7 u. Joschka Schröder mit Kursziel 1000 USD bei Funktionieren der Maskierungstechnologie). Ein solches Szenario wird sicherlich niemals eintreten, denn dafür ist die Wirklichkeit, insbesondere bei der Studie am Mensch, einfach viel zu komplex.

Sicherlich noch ein spannender Wert aber die Luft bzw. Fantasie (welche diesen Wert ausgemacht hat) ist hier erstmal deutlich raus. Die Daten sehen bislang einfach nicht nach "home run Data" aus, sondern eher bescheiden. Da bringt es wenig, auf eine spannende Technologie zu verweisen, welche die NW in den Griff bekommen möchte. Denn dies ist bislang nicht passiert.
Grundsätzlich lässt sich aus der Theorie und der Präklinik leider nur bedingt eine Vorhersage für Ergebnisse im Menschen treffen. Das ist die Krux mit der Biologie! Die ist eben doch ein wenig komplexer.
CTMX ist sicher nicht am Ende (und auch kein schlechtes Investment) aber das ist m.E. schon ein herber Rückschlag.
Etwas merkwürdig finde ich, dass man die Neuigkeiten bzgl. der Pipeline im Rahmen eines Analysten Tages verkündet. Das sollte doch so was wie eine Werbeveranstaltung sein!?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben