DAX-0,19 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,37 % Öl (Brent)-0,91 %

Biocartis: Geräte zur Krebs- und Krankheitsfrüherkennung



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Biocartis Group ist spezialisiert auf die Entwicklung von molekularen Diagnosesystemen. Die hauptsächlich zur Behandlung von Krebserkrankungen und Infektionskrankheiten eingesetzten Produkte dienen der Analyse von Biomolekülen mit Risikofaktoren, der Früherkennung, der Wahl der Therapie sowie der Überwachung der Krankheit. Mit ihrem Idylla-System kann die Gruppe Ergebnisse in einem Zeitraum von 35 bis 150 Minuten ausgeben.
Der Umsatz je nach Einnahmequelle ist auf Verkauf von Zusammenarbeitsdiensten (73,1%; vor allem Forschungs- und Entwicklungsdiensten) verteilt und von Produkten (26,9%).

Corporate Presentation
https://media.biocartis.com/biocartis-investors/documents/16…

Biocartis mit Traumdebüt

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/neuemiss…



Aktionäre
Name Aktien %
Johnson & Johnson Development Corp. 6 107 518 15,0%
Rolland-Yves Mauvernay, PhD 4 749 707 11,7%
Rudi M. Mariën 3 973 330 9,79%
Rudi Pauwels, PhD 3 081 358 7,59%
Participatiemaatschappij Vlaanderen NV 2 273 917 5,60%
Topbio I LP 1 804 644 4,45%
Hitachi Chemical Co., Ltd. 1 417 346 3,49%
Colruyt Family 1 283 990 3,16%
Aescap Venture Management BV 1 213 617 2,99%
KBC Asset Management NV 509 515 1,26%
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.072.358 von pickuru am 16.08.16 18:31:06Jetzt ist der Q3 Bericht raus - und es sieht gut aus.

Eben mal selbst lesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.747.415 von Erdman am 22.11.16 14:54:38
Hat Biocartis schon einen Konkurrenten?
ich stieß heute morgen auf die Aktie von CURETIS NV. Eine holländische NV mit Sitz in Holzgerlingen bei Stuttgart.
Ich sah mir die Firma und ihre Produkte mal an und stellte fest, dass die Analyse Cartridges fast genauso aussehen wie die von BIOCARTIS. Beide Firmen produzieren fast ähnliche Systeme, nur für unterschiedliche Krankheiten. Im Forschungsbereich könnte es sogar Konkurrenz geben.

Das beste wâre da doch, beide Firmen zu fusionieren.

Wer kennt beide Aktien genauer? Welche hat die besseren Chancen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.799.339 von Erdman am 30.11.16 12:07:56
Grossinvestoren
BIOCARTIS

A: JOHNSON & JOHNSON INNOVATION – JJDC, INC. (1): 15.1%
B: DEBIOPHARM DIAGNOSTICS SA (2): 11.7%
C: RMM SA (3): 9.8%
D: BENARUCA SA (4): 6.3%
E: BIOSPV LIMITED (4): 1.3%
F: PMV-TINA COMM.VA (5): 4.5%
G: PARTICIPATIE-MAATSCHAPPIJ VLAANDEREN NV (5): 1.1%
H: TOPBIO1 LP (6): 4.5%
I: COÖPERATIEVE AESCAP VENTURE I U.A (7): 3.6%
J: HITACHI CHEMICAL CO. LTD (8): 3.5%
K: DHAM NV (9): < 3%
L: OTHER INSTITUTIONAL AND RETAIL INVESTORS: 35.5%

Die sind alle sicherlich nicht investiert um Geld zu verlieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.747.415 von Erdman am 22.11.16 14:54:38Sieht doch gut aus !

siehe Chart von pikuru 16.8.2016 oben - jetzt bei ~10
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.923.124 von Erdman am 20.12.16 11:42:07
Es geht voran
Mechelen (Belgium), 12 July 2017 - Biocartis Group NV (‘Biocartis’ or the ‘Company’), an innovative molecular diagnostics company (Euronext Brussels: BCART), today announces that on 11 July 2017 the US FDA1 published a final list of devices that it has exempted from 510(k) premarket notification requirements in accordance with the US 21st Century Cures Act (signed into US law 13 December 2016). The product codes applicable to the Biocartis Idylla™ Instrument and Idylla™ Console are included on this list. Consequently, Biocartis’ Idylla™ Instrument and Idylla™ Console are no longer subject to 510(k) notification requirements prior to being placed on the US market for in vitro diagnostic use with FDA approved or cleared assays. All other US 510(k) requirements, including current Good Manufacturing Practices (cGMP) and vigilance reporting, remain in effect. With this exemption in place, Biocartis is complying with the instructions in the publication and can now withdraw the pending 510(k) submission for the Idylla™ Instrument and Idylla™ Console.

Vishal Sikri, General Manager of Biocartis US, reacted: “The publication of this list by the US FDA will allow us to speed up the introduction of our fully automated Idylla™ platform in the US. This positive news is one more step towards our vision of bringing high value, rapid molecular diagnostic testing to hospitals in the US.”


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben