DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold -- Bullen-Thread - Die letzten 30 Beiträge


WKN: 870450 | Symbol: ABX
10,470
$
21.09.18
NYSE Arca
-1,32 %
-0,140 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.104.835 von faultcode am 23.02.18 18:32:31Ich glaube, man ahnt schon, wie es auch diesmal ausgehen wird:

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.528.857 von ojos-del-salado am 24.08.18 17:08:28
. . . nächstes Jahr, ich denke bei "Kuschie". :lick:;):kiss:
Alles wird gut !


Die 30 er Party, wo wird die nochmal stattfinden ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der Barrick G. Jahres-Chart sieht leider echt übel aus !:(

Von ca. 15€ ist der Goldminen-Gigant auf ca. 8,80€ runter geprügelt worden !:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.519.272 von NickelChrome am 11.04.18 16:55:40
Zitat von NickelChrome: 1000 Stück auf Xetra zu 10,62 los geworden.
Vermutlich wegen der Attacke auf Syrien...
Die Zahl meiner Barrick Aktien habe ich in den letzten Tagen von 4.200 auf 1.000 abgeschmolzen.

Gebe ja zu, dass ich meine Barricks etwas zu früh verkauft habe. Mitte April statt im Mai ...
Zumindest hat sich das von mir prognostizierte Doppeltief eingestellt. (Februar/März 2018)
Mal schaun ob der aktuelle Abwärtstrend im Oktober gebrochen wird.
So eine Menge an Barrick Aktien kommt nicht mehr in mein Depot. Außer wir landen bei 2016 Ausverkaufskursen.
Zitat von NickelChrome: Da hatten sich 4.200 Stück im Laufe der Zeit angesammelt und zu 10,30 Euro mal um 2.200 Stück auf 2000 reduziert
und alle Goldminen ETFs verkauft.
Goldminen kriegt man bis Mitte Oktober nach geworfen...
Barrick kaufe ich erst wieder bei 9 Euro....

Sell your Goldmines in May and go away...
Den gesamten Glitzer Schischi vorm Sommerloch zu verkaufen dazu muss man den Mut haben...
Heute Morgen mal 500 Barricks zu 8,92 Euro eingesackt.
Warten wir mal auf einen schwachen Tag bei den Goldminen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.468.171 von demoli am 16.08.18 22:04:50
Zitat von demoli: zum börsenschluss gibt s wieder auf die nuss........eigentlich wie immer.....
von +2,5% nach -1%......hauptsache rot, das ist barricks lieblingsfarbe
hui sieht auch übel aus......und dabei haben die gesamtmärkte noch garnicht angefangen zu korrigieren und bei den em ist jetzt schon crashstimmung angesagt.....


meine Güte, bist Du denn immer noch mit im Boot ??
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.465.582 von Trendfighter am 16.08.18 17:18:11zum börsenschluss gibt s wieder auf die nuss........eigentlich wie immer.....
von +2,5% nach -1%......hauptsache rot, das ist barricks lieblingsfarbe
hui sieht auch übel aus......und dabei haben die gesamtmärkte noch garnicht angefangen zu korrigieren und bei den em ist jetzt schon crashstimmung angesagt.....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.459.570 von nepalorange am 16.08.18 08:20:40
Zitat von nepalorange: Richtig!

Bei konservativer Rechnung von 4M Unzen/anno und 400 $ Marge/Unze ergeben sich für mich 1,6 Milliarden $ plus im Jahr.
Außerdem hat Barrick doch einen Cashbestand von mehr als 2 Millarden. Da sind die ausschließlich langfristigen Verbindlichkeiten von 6 Millarden, nun wirklich keine Bedrohung.

Eine kleine Dividendenerhöhung sollte mittelfristig möglich sein. Mal abwarten.

Einzig der Goldpreis nagt an der Marge. Bei 800$/Unze könnten sie zumachen...


lg



Unter 1130 geht Gold nimmer. Dennoch ist die Frage was Barrick überhaupt macht! die letzten 2 Quartalsergebnisse waren beschissen!
Bei 8,60 kaufe ich dennoch.........
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.456.366 von xso am 15.08.18 18:36:20Richtig!

Bei konservativer Rechnung von 4M Unzen/anno und 400 $ Marge/Unze ergeben sich für mich 1,6 Milliarden $ plus im Jahr.
Außerdem hat Barrick doch einen Cashbestand von mehr als 2 Millarden. Da sind die ausschließlich langfristigen Verbindlichkeiten von 6 Millarden, nun wirklich keine Bedrohung.

Eine kleine Dividendenerhöhung sollte mittelfristig möglich sein. Mal abwarten.

Einzig der Goldpreis nagt an der Marge. Bei 800$/Unze könnten sie zumachen...


lg
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.456.366 von xso am 15.08.18 18:36:20Es interessiert der free cashflow und der war mit negativ !

negativen freien Cashflow von 172 Mio. $ und unterm Strich einen Nettoverlust in Höhe von 94 Mio. $ bzw. 0,08 $ je Aktie...

Barick verlor schon bei Goldkursen über 1300 $ Geld und nun wird es nicht besser sein !
@Keilfleckbarbe: schau mal dir den Cash Flow von 2017 und 2016 an. Da steht unter Financing Activities: Repayment 1,5mrd und 2mrd. Dieses Geld sind "quasi" Gewinne, d.h. erwirtschaftetes Kapital, was zur freien Verfügung steht und vom Management zum Deleverage genutzt wurde, statt Dividende.
D.h. Barrick verdient/hat viel Geld, nur dass das im Compressive Income so nicht auftaucht, aber das schnallen halt nicht alle hier im Forum.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.455.571 von xso am 15.08.18 17:33:35Zitat: " Das wird sich auch dann demnächste im Aktienkurs zeigen, den Barrick verdient immernoch Top viel Geld und das wurde statt zu den Aktionären zum Balance Sheet umgeleitet "


Bitte hör auf hir Schei..e zu schreiben !!! Barrick verdient KEIN Geld, Barrick hat VERLUSTE !!!
Der starke Dollar macht das Gold leider gerade Platt. Allerdings sollte man nicht vergessen, sobald die Märkte mal 15% oder mehr korrigieren, wird Gold schon wieder steigen. Denn niemand will dann noch die Internet Verlustbuden als Aktien halten, wenn der Markt dreht. Denn die überleben den Downtourn nicht.

Zu Barrick selbst, muss man sagen, dadurch das die Schulden von 14 auf ca 6mrd gesunken sind dürfte im nächsten Jahr massiv Geld da sein für Investitionen und Dividende. Insgesammt gefällt mir das was Barrick die letzten 4 Jahre gemacht hat und mit der fokusierung auf Top Assets sehr gut. Das wird sich auch dann demnächste im Aktienkurs zeigen, den Barrick verdient immernoch Top viel Geld und das wurde statt zu den Aktionären zum Balance Sheet umgeleitet die letzten Jahre. Aber das dürfte sich jetzt dann ändern.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich wuerde noch warten, zu ca. 6 Euro ist die Aktie wieder interessant
Wär schön wenns zur Abwechslung auch mal wieder in die andere Richtung gehen würde, verdammte Sch.....



Soeben nochmal verbilligt zu 8,79.

Genau jetzt sollte es drehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.394.421 von Keilfleckbarbe am 07.08.18 20:37:48Jetzt im Freien Fall. Da ist erst mal keine Unterstützung auszumachen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.325.501 von kostolany_im_jetzt am 28.07.18 19:48:45man könnte auch sagen beschi..en... ! :D:laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.357.377 von NickelChrome am 02.08.18 11:04:06Warum sinnlos ? Die Chefetage hat fett verdient, fette Boni gab es auch, Goldman Sachs und co haben auch abgestaubt. Massig neue Unzen auf dem Markt- also wird Gold auch unten gehaltten- Die USA dürfte es freuen. Also alles im Lot. Was interessiert denn der kleine Aktionär ? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.354.893 von bmann025 am 01.08.18 23:21:17
Zitat von bmann025: Kann kein Verlust sein.

Gold hat sich seit 2002 vervierfacht, Barrick +-0%.

Mit den Kapitalerhöhungen und der Inflation hast Du circa 80 % verloren :rolleyes:
Müsste man mal mit Apple im gleichen Zeitraum vergleichen.

10,76 USD −0,26 (2,32 %) Neues 52 Wochentief... Nur der feste Dollar stützt etwas...
Mal gucken was das Teil in der Happy Hour kostet 21:30 - 22:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.354.893 von bmann025 am 01.08.18 23:21:17Dafür gibt es mindestens die doppelte Zahl an Aktien :rolleyes:
Die haben so völlig sinnlos die Aktionäre geplündert :cry:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.354.893 von bmann025 am 01.08.18 23:21:17Barrick muss vom Markt verschwinden ! Die versauen nur den Goldmarkt mit ihren Unzen, für den Aktionär schaffen sie eh keinen Mehrwert also was soll das und welche Berechtigung hat Barrick ? Nur um die Taschen der Chafetage zu füllen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.352.202 von eiwenhoe am 01.08.18 17:45:21Kann kein Verlust sein.

Gold hat sich seit 2002 vervierfacht, Barrick +-0%.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Alle die im Sommer 2016 zu 6 Euro gekauft haben sind noch satt im Plus :laugh:
Vermutlich haben unsere Barrick Bullen bei 15 Euro im Schnitt eingekauft :rolleyes:
Wohl bekomms :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.325.501 von kostolany_im_jetzt am 28.07.18 19:48:45
Zitat von kostolany_im_jetzt: Um es mal ganz klar zu sagen:

Entweder man vertraut dem Management oder nicht. Die Quartalszahlen waren durchwachsen, man könnte auch sagen "enttäuschend". Bei dem Goldpreis hätte man mehr erwartet. Gewinne, Free Cashflow usw. Aber, es wurden mehr als 600 Millionen an Verbindlichkeiten getilgt, es wurden Instandsetzungsmaßnahmen in den bedeutenden Minen vorgenommen, es gab Erdbeben in Indonesien, dessen Folgen man beseitigt hat. Zu Tansania nichts Neues. Ein chinesischer Partner ist weiter bei Pascua-Lama aktiv.

Ich habe mir den Conference-Call reingezogen, die Grundstimmung ist: Lasst uns nur machen, dann wird das schon. Mir gefällt grundsätzlich, bestehende Minen auszuweiten, anstatt irgendwelche "Buden" aufzukaufen. Es wurde ja auch von neuen Goldfunden berichtet, glaubt man oder auch nicht.


AngloGold schnappt sich Barricks Präsident... - - 07/24/2018
http://www.4-traders.com/ANGLOGOLD-ASHANTI-LIMITED-1413422/n…
Toronto -- Barrick Gold Corp. sagte, dass sein Präsident, Kelvin Dushnisky, die Firma verlässt, um AngloGold Ashanti Ltd. als sein Generaldirektor einzutreten.
Barrick hat keinen neuen Präsidenten ernannt.
Herr Dushnisky kam 2002 zu dem in Toronto ansässigen Goldgräber und ist seit 2015 Präsident. Barrick ist der größte Goldproduzent der Welt, und Herr Dushniskys Abschied kommt, da das Unternehmen unter Druck steht, sinkende Goldproduktion und Reserven umzukehren.
Die Firma sagte, sie wird Herrn Dushnisky "zu gegebener Zeit" ersetzen.
Das Unternehmen hat keinen Vorstandsvorsitzenden. Der Vorstandsvorsitzende von Barrick, John Thornton, leitet das Unternehmen seit 2014, als er beauftragt wurde, den Turnaround des Unternehmens zu überwachen, da es mit hohen Akquisitionsschulden zu kämpfen hatte.
Herr Thornton wird gutgeschrieben, dass er die Schulden des Unternehmens am Ende des letzten Jahres auf 6,4 Milliarden Dollar halbiert hat, indem er Vermögenswerte verkauft, die Kosten schnell schrumpft und neue Investoren anzieht.
Die Bewegungen haben Barricks Bergbau-Fußabdruck verringert und Analysten haben Bedenken über sinkende Erzreserven und steigende Kosten in seinen Minen geäußert.
Die jährliche Goldproduktion von Barrick ist seit 2013 um mehr als 30% auf 5,32 Millionen Unzen im vergangenen Jahr gesunken. Das Unternehmen sagte Anfang Juli, dass es für 2018 einen weiteren Rückgang der Goldproduktion auf 4,5 bis 5 Millionen Unzen erwartet.

Herr Dushnisky war nicht sofort für einen Kommentar verfügbar.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.310.627 von Osito2011 am 26.07.18 16:54:15bezahlt doch der Aktionär...
Um es mal ganz klar zu sagen:

Entweder man vertraut dem Management oder nicht. Die Quartalszahlen waren durchwachsen, man könnte auch sagen "enttäuschend". Bei dem Goldpreis hätte man mehr erwartet. Gewinne, Free Cashflow usw. Aber, es wurden mehr als 600 Millionen an Verbindlichkeiten getilgt, es wurden Instandsetzungsmaßnahmen in den bedeutenden Minen vorgenommen, es gab Erdbeben in Indonesien, dessen Folgen man beseitigt hat. Zu Tansania nichts Neues. Ein chinesischer Partner ist weiter bei Pascua-Lama aktiv.

Ich habe mir den Conference-Call reingezogen, die Grundstimmung ist: Lasst uns nur machen, dann wird das schon. Mir gefällt grundsätzlich, bestehende Minen auszuweiten, anstatt irgendwelche "Buden" aufzukaufen. Es wurde ja auch von neuen Goldfunden berichtet, glaubt man oder auch nicht.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Eigentlich unfassbar. Die haben mit die niedrigsten AISC - und bekommen einfach den Arsch nicht hoch. Die zahlen auch unfassbar hohe Löhne. Ich war in Australien und hab gefragt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Also auch das 3.Quartal dürfte noch grottig schlechter laufen.....

Der Goldpreis liegt ja nun deutlich unterhalb des Durchschnittswertes für das 2. Quartal.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben