Überlegt es euch gut!: Nach Steuerurteil: Apple schlägt zurück und droht mit Jobverlusten | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Laut einem Analysten könnte Apple die Steuernachzahlung an Irland aus der Portokasse begleichen, der Tech-Riese geht trotzdem auf Konfrontation. Das Brüsseler Urteil werde einen schädlichen Effekt auf die Schaffung von Arbeitsplätzen haben, so ein Sprecher.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Überlegt es euch gut!: Nach Steuerurteil: Apple schlägt zurück und droht mit Jobverlusten
Ist das Geil, man könne eben nicht beides haben : Steuern und Jobs ?
Vielleicht sollte man den netten Herrn mal sagen wie das mit Nokia war, soll er doch sein Zeug in China oder den USA verkaufen dann muss er im Europa auch keine Steuern zahlen.
Das ist das grösste Assoziale verhalten das man am Tag legen kann, pfui Teufel im Leben Kauf ich mir von dieser Firma jemal wieder ein Produkt !
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.176.650 von Alexander111 am 31.08.16 17:09:38Da kommt noch vieel mehr!

Es sollen ca. 350 Konzerne in über 1000 Verfahren in der Überprüfung stehen die in äjnlicher Weise agieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.221.077 von carrincha am 06.09.16 21:50:18
Kommt noch mehr.
Ja hoffentlich gehen die gegen die drecksäcke jetzt auch mal richtig vor, man schätzt heute das Weltweit 1 Trillion an Steuern hinterzogen werden.
Auch diese falschen Vorbilder in Deutschland gehen mir schon seit Jahren auf den Sack, im Fernsehen geben Sie sich so Bürgernah und " nett " ich hatte mal die Möglichkeit hier in der Schweiz einen deutschen Formel 1 Fahrer zu fragen, ob man mit 12 Millionen Euro im Jahr in Deutschland nicht leben kann da sagte er aber ganz sicher kann man das, und nun meine 2 Frage warum Er dann in die Schweiz gezogen ist ? Darauf gab es dann keine Antwort mehr.
Warum sagt Deutschlands Fernsehen nicht einfachmal die Typen die im Ausland leben geben wir hier keine Platform mehr, das wäre mal ein Zeichen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben