checkAd

Einst Bremisch-Hannoversche Eisenbahn AG nun Aves one AG

eröffnet am 05.09.16 19:17:02 von
neuester Beitrag 03.03.22 09:32:38 von

ISIN: DE000A168114 | WKN: A16811 | Symbol: AVES
14,800
08:15:39
Hamburg
-0,34 %
-0,050 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 43

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
03.03.22 09:32:38
Beitrag Nr. 428 ()
Also Business as Usual. 😉
Aves One | 14,80 €
Avatar
03.03.22 08:22:32
Beitrag Nr. 427 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.987.928 von straßenköter am 01.03.22 21:27:18
Zitat von straßenköter:
Zitat von Investor@work: Aktuell handelt noch:
Hamburg
Hannover
München

Hamburg und Hannover sollen lt Webseite den Handel zum 30.06.2022 einstellen.
Ist bekannt wann München den Handel einstellt?

Wenn die restlichen Börsenplätze eingestellte werden sollten. wird uns der freundlichen Vorstand bestimmt nochmals anschreiben und ein Angebot zu 12,80€ unterbreiten. ;-)


Ich habe ja vorhin gleich mal mwb und die Börse Hamburg zu dem Vermerk mit dem 30.06.2022 auf der Homepage von Aves One angeschrieben. mwb hat mir geantwortet, dass "zum jetzigen Zeitpunkt es keine Planung gibt, ob die Gattung nach dem 30.06.2022 weiterhin gelistet oder eingestellt wird".

Also ist dieser Vermerk auf der Homepage völliger Nonsens.


Gestern Abend habe ich noch eine Rückmeldung der Böre Hamburg erhalten:

"Es ist richtig, dass der Handel der Aves One-Aktien im Regulierten Markt der Börse Hamburg zum 30.06.2022 eingestellt wird. Dies wurde auch entsprechend im Kursblatt bekanntgemacht. Ob der Handel im Anschluss im Freiverkehr fortgeführt wird, hängt davon ab, ob zum gegebenen Zeitpunkt weiterhin Handelsinteresse besteht."

Ich wusste gar nicht, dass man anscheinend analaog zur Börse Düsseldorf eine verlängerte Delistingfrist in Hamburg für den regulierten Markt hat.
Aves One | 14,80 €
Avatar
03.03.22 07:52:02
Beitrag Nr. 426 ()
Ich habe mich auch über die Papierpost gewundert. Hinsichtlich des Inhaltes teile ich die bisher hier vertretene Meinung.

Ich habe schon überlegt zu schreiben, dass ich nicht wegen ein paar ct kurzfristigem Trading gekauft habe. Mit Einblick in die Eisenbahntransportszene habe ich aus Überzeugung und der Perspektive mehrjähriges Haltens gekauft (genauso wie ich das bei VTG getan habe).

Das Timing für den Verkauf der Container fand ich unglücklich. Aber offensichtlich will man fokussieren auf den Verleih von Güterwagen. Mich haben die Container nicht gestört, dann wäre die Story eben gewesen: Transportproblem und nicht nur.... Ob die Rentabilität soweit abfiel, dass man die knappen finanziellen Ressourcen betriebswirtschaftlich sinnvoll auf das margenstärkere Produkt mit leider merklich höherer Kapitalbindung und geringerer Fungibilität konzentriert, kann ich mangels detailiertem Einblick in eine Segmentberichterstattung nicht beurteilen.

Aber auch so war ich eher auf eine Wachstumsstory eingestellt, die in ein paar Jahren Richtung 20 - 25 € geführt hätte. In den 12,80 sehe ich gerade mal 2023... ich hätte aber mehr Zeit ;-) Daher wären 25 € ein Argument, bei 20 € würde ich vermutlich einen Teil andienen. Für 12,80 gibt es nix von mir.

Zu den Adressen: wir Aktionäre wollen immer Informationen. Ich habe nie bewusst darauf geachtet, ob die Post vom Unternehmen nur bei Namensaktien kam und sonst nur von der Wertpapiersammelbank (bei mir dwp). Nichtsdestotrotz halte ich es für unbedenklich, wenn der Emittent die Sammelbanken beauftragt, nicht mit deren Briefkopf für die Tonne "zu informieren", sondern auf seinem Briefkopf. Mit den heutigen Druckstraßenkonstruktionen sollte das kein Problem sein. Man könnte aber ausdrücklich darauf hinweisen
Aves One | 14,80 €
Avatar
02.03.22 15:24:41
Beitrag Nr. 425 ()
Scheint ja scheinbar zu fruchten?!
Oder wer verkauft heute 1.000 Stücke zu 14,8. Wo der Kurs selbst letzte Woche konstant über 15 Euro notierte?
Hm vielleicht lege ich auch nochmal nach die nächsten Wochen.
Aves One | 14,65 €
Avatar
02.03.22 12:21:10
Beitrag Nr. 424 ()
Die Verzweiflung bei den Schweizern scheint groß...
Aves One | 14,70 €
Avatar
02.03.22 11:13:07
Beitrag Nr. 423 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.987.928 von straßenköter am 01.03.22 21:27:18Das habe ich mir auch gedacht.... Ich denke, man will damit nur Druck gegenüber den unwissenden aufbauen und über das schriftliche Angebot zu 12,80€ weitere Anteile abgreifen. Ich bleibe weiterhin dabei.... Letztendlich gibt es ja auch noch Valora.
Aves One | 14,85 €
Avatar
01.03.22 21:39:04
Beitrag Nr. 422 ()
Das empfinde ich dann schon fast als dreist, so eine Angabe auf der Firmenhomepage zu veröffentlichen, nur um noch mehr Druck aufzubauen, dass der Kleinanleger doch noch schnell günstig seine Stücke andient....
Avatar
01.03.22 21:27:18
Beitrag Nr. 421 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.987.811 von Investor@work am 01.03.22 21:18:41
Zitat von Investor@work: Aktuell handelt noch:
Hamburg
Hannover
München

Hamburg und Hannover sollen lt Webseite den Handel zum 30.06.2022 einstellen.
Ist bekannt wann München den Handel einstellt?

Wenn die restlichen Börsenplätze eingestellte werden sollten. wird uns der freundlichen Vorstand bestimmt nochmals anschreiben und ein Angebot zu 12,80€ unterbreiten. ;-)


Ich habe ja vorhin gleich mal mwb und die Börse Hamburg zu dem Vermerk mit dem 30.06.2022 auf der Homepage von Aves One angeschrieben. mwb hat mir geantwortet, dass "zum jetzigen Zeitpunkt es keine Planung gibt, ob die Gattung nach dem 30.06.2022 weiterhin gelistet oder eingestellt wird".

Also ist dieser Vermerk auf der Homepage völliger Nonsens.
2 Antworten
Avatar
01.03.22 21:18:41
Beitrag Nr. 420 ()
Aktuell handelt noch:
Hamburg
Hannover
München

Hamburg und Hannover sollen lt Webseite den Handel zum 30.06.2022 einstellen.
Ist bekannt wann München den Handel einstellt?

Wenn die restlichen Börsenplätze eingestellte werden sollten. wird uns der freundlichen Vorstand bestimmt nochmals anschreiben und ein Angebot zu 12,80€ unterbreiten. ;-)
3 Antworten
Avatar
01.03.22 16:31:06
Beitrag Nr. 419 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.983.578 von Der_Analyst am 01.03.22 16:09:36
Zitat von Der_Analyst: Ich glaube deshalb kommt man an die Aktionärsdaten: "Aufgrund der Vorgaben der Richtlinien 2007/36/EG und 2017/828 und deren Umsetzung im ARUG II erhalten Emittenten seit dem 3. September 2020 das Recht, die eigenen Aktionäre eindeutig zu identifizieren. "

Quelle: https://www.dpaii.de/gesetz/arug-2.html

Der_Analyst


Gerade ist das Schreiben von AVESOne auch bei mir angekommen. Also eigentlich hätte meiner Auffassung zumindest ein DSGVO-Hinweis über die Quelle der personenbezogenen Daten dazugehört. Wer mag kann ja mal eine DSGVO-Anfrage für Verbraucher (landläufig auch T5F Folterfragebogen genannt) an AVESOne schicken. Den Fragebogen findet man hier: https://www.heise.de/select/ct/2018/5/softlinks/ycyu

Der_Analyst
  • 1
  • 43
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Einst Bremisch-Hannoversche Eisenbahn AG nun Aves one AG