checkAd

Uniper ? (Seite 53)

eröffnet am 12.09.16 10:13:40 von
neuester Beitrag 27.04.21 17:44:48 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.03.21 15:09:18
Beitrag Nr. 521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.624.812 von Yukon1899 am 27.03.21 15:01:48
Zitat von Yukon1899: Uniper nimmt Stromhandel mit Japan auf


Lt. eines Berichts von IWR ist Uniper in den Energiehandel mit Japan eingestiegen. Durch den Stromverbrauch mit rund 1.020 Mrd. kWh pro Jahr, etwa doppelt so hoch wie in Deutschland, sieht Uniper ein großes Potential. Die starke Nachfrage nach Energie, das stabile politische und regulatorische Umfeld und das liquide physische Handelsgeschäft machen Japan zu einem interessanten Markt.
Uniper | 31,82 €
Avatar
30.03.21 12:39:40
Beitrag Nr. 522 ()
29.3.
Uniper-Chef geht - Engere Anbindung an finnische Mutter Fortum
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13706191-uniper-c…
...
Der finnische Energiekonzern Fortum bindet den deutschen Versorger Uniper stärker an sich und besetzt Schlüsselposten mit eigenen Managern. Uniper-Vorstandschef Andreas Schierenbeck trat am Montag mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurück, wie das Düsseldorfer Unternehmen mitteilte.

Nachfolger wird der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Klaus-Dieter Maubach. Demnach verlässt auch Finanzvorstand Sascha Bibert das Unternehmen. Auf ihn folgt Tiina Tuomela, die eine Spitzenmanagerin bei Fortum ist und bisher ebenfalls im Uniper-Aufsichtsrat saß.

Maubachs Posten als Uniper-Chefkontrolleur übernimmt Fortum-Chef Markus Rauramo. Fortum hielt zuletzt 76,1 Prozent der Anteile von Uniper. Nach Fortums Willen sollen die beiden Unternehmen etwa bei der Wasserkraft in Nordeuropa, beim Energiehandel sowie bei der Entwicklung von Solar- und Windenergie in Europa und Wasserstoff enger zusammenarbeiten.

"Während die Umsetzung dieser neuen Strategie in den genannten Bereichen bereits begonnen hat, ist Fortum davon überzeugt, dass weitere Vorteile realisiert und schneller erreicht werden können", erklärte das finnische Unternehmen. Funktionen und Geschäftsbereiche würden innerhalb des Konzernverbunds stärker zusammenarbeiten und die Geschäftsabläufe weiter integriert.

Ziel sei es, Wertschöpfung für beide Unternehmen und die gesamte Fortum-Gruppe zu erzielen, sagte Rauramo. Fortum will aber zunächst nicht ganz nach Uniper greifen. Bis Ende des Jahres verzichtet der Konzern nach eigenen Angaben auf einen Beherrschungs- oder Gewinnabführungsvertrag und will die verbliebenen Uniper-Aktionäre nicht mit einem sogenannten Squeeze-Out herauskaufen. "Für die Zeit danach ist noch keine Entscheidung gefallen", fügte Fortum hinzu.
...


=>

Uniper | 31,10 €
3 Antworten
Avatar
30.03.21 12:51:51
Beitrag Nr. 523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.650.808 von faultcode am 30.03.21 12:39:40"...Ziel sei es, Wertschöpfung für beide Unternehmen und die gesamte Fortum-Gruppe zu erzielen, sagte Rauramo. Fortum will aber zunächst nicht ganz nach Uniper greifen. Bis Ende des Jahres verzichtet der Konzern nach eigenen Angaben auf einen Beherrschungs- oder Gewinnabführungsvertrag und will die verbliebenen Uniper-Aktionäre nicht mit einem sogenannten Squeeze-Out herauskaufen. "Für die Zeit danach ist noch keine Entscheidung gefallen", fügte Fortum hinzu..."

Lustig, dass der Markt auf diese Mitteilung hin fällt. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wäre die 2-Jahresfrist doch erst in Q4 für den Nichtabschluss eines Beherrschungsvertrages ausgelaufen oder habe ich das falsch in Erinnerung? Im Grunde sagen sie ja zudem, dass sie in 2022 einen abschließen wollen. Und die SO-Aussage ist ja noch irrer, wenn man noch weit weg von 90% der Aktien ist.
Uniper | 31,14 €
1 Antwort
Avatar
30.03.21 12:55:19
Beitrag Nr. 524 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.650.808 von faultcode am 30.03.21 12:39:40Hier noch ausführlicher:
https://www.finance-magazin.de/cfo/cfo-wechsel/fortum-greift…

Ich könnte mir vorstellen, dass mit dem Vorstandswechsel die Dividendenpolitik zu den Akten gelegt werden wird.
Uniper | 31,12 €
Avatar
30.03.21 20:52:37
Beitrag Nr. 525 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.651.021 von straßenköter am 30.03.21 12:51:51Ja, bis Ende 2021 sollte kein Beherrschungsvertrag geschlossen werden wurde gesagt.
Also wird es wohl für 2021 schon noch eine Dividende geben.

Singer müsste doch noch die 3,84% (direkt und indirekt) haben.
Also wäre man so bei 80%.
Etwas Geduld muss man sicher noch mitbringen und ich vermute, dass man nicht direkt die nötigen Stimmen für einen Squeeze-out einsammeln kann. Also dann doch erst Beherrschungsvertrag und dann Delisting. Delisting und dann Beherrschungsvertrag halte ich für weniger wahrscheinlich.

Aber seit Centrotec kann man sich scheinbar auch bei größeren Firmen nicht mehr so sicher sein. Aber die Fonds würden sich da wohl schon wehren bei Uniper. Man weiß ja auch nicht, ob nicht inzwischen die üblichen Verdächtigen wieder Aktien gekauft haben.
Uniper | 31,02 €
Avatar
27.04.21 17:44:48
Beitrag Nr. 526 ()
Uniper SE: Uniper erwartet starkes Ergebnis für die ersten drei Monate für das Geschäftsjahr 2021 und hebt den Ergebnisausblick für das Gesamtgeschäftsjahr 2021 an

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/uniper-uniper-erwartet-s…
Uniper | 30,69 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Uniper ?