DAX-1,29 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-4,16 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 13.09.2016 (Seite 18)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.099,00
17:09:42
Deutsche Bank
-1,29 %
-145,54 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.264.352 von HerrKoerper am 13.09.16 09:42:15
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von HerrKoerper: Es bleibt alles beim alten. Heute werde ich nun wieder aktiv nach Shortchancen schauen. Dem Bullen glaube ich nicht, auch nach der Ansage nicht. Mittelfristiges Shortszenario ist bis 11.200 nicht in Gefahr. Mittelfristige Ziele unten bleiben neue Jahrestiefs.


Erstes Ziel wäre bei 10434 geholt, also sollte man nun evtl. Posi abbauen wenn man vorsichtig ist.


passte, wenn auch nicht präzise. Die Order oben ist ne Altlast von Gestern, die wird noch gelöscht da die Zeit "abgelaufen" ist...

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.265.228 von Abendkasse am 13.09.16 11:22:09
Zitat von Abendkasse:
Zitat von gapyc: Liebe AK die Zertifikate halte ich immer solange bis keine Buchverluste mehr vorliegen, oder ich kaufe nach bis dr EMI pleite ist ;-). Mit dem Zertifikat hab ich das schon oft praktiziert.


Ich habe gestern und heute fast 50 % von einem Depot verkauft und für den Gegenwert gibt es hier um den Bodensee eine schöne ETW , obwohl Besitz im Alter eine Belastung ist . Aber die Belastung wäre noch größer wenn der € auf einmal nichts mehr Wert ist und finanzieren brauche ich nichts , nur die Grunderwerbssteuer ist rausgeworfenes Geld ! :confused::(


Liebe AK, weshalb bitte hast Du 50% Deines Depots verkauft?

Du schwörst doch sonst immer auf Aktien und zwar langfristig

Gruß IQ :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.265.552 von EnergyRevolution am 13.09.16 11:54:48



http://www.wallstreet-online.de/aktien/rwe-aktie/signale?c=t…



http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-RWE_Aktie_Kuehlen…

Zitat von EnergyRevolution: Und nun wieder RWE short?

Zitat von EnergyRevolution: Und? Mich juckt es schon...

...
EUR/USD: Hier bahnt sich eine große Bewegung im Euro an

Eben veröffentlicht als Nachricht "Hier bahnt sich eine große Bewegung im Euro an" von (automatischer Beitrag)



Unter langfristigen Aspekten könnte sich im Euro eine größere Bewegung anbahnen. Der Euro tritt seit rund drei Monaten auf der Stelle. Kleine Monatskerzen signalisieren eine abwartende Haltung. Dieses Verhalten des Marktes spiegelt sich zudem in einem symmetrischen Dreieck wider. Ein Ausbruch aus diesem in den kommenden Wochen oder Monaten würde ein deutliches Richtungssignal liefern. Selbst ein Anstieg in Richtung 1,30 EUR/USD wäre hieraus zu erwarten. Im negativen Szenario hingegen würde der Euro unter die Parität rutschen. Innerhalb des Dreiecks sind jedoch vorerst schnelle Richtungswechsel einzuplanen.

EUR/USD – Monatskerzen

{{MP_0}}

Eine klassische Pattsituation zwischen Bullen und Bären in den vergangenen drei Monaten. Ein Ausbruch aus dem Dreieck nach oben würde ein Ziel von ca. 1,30 EUR/USD offerieren mit Test des langfristigen Abwärtstrends. Ein Fall unter die jüngsten drei Monatstiefs wäre hingegen negativ und sollte den EUR/USD an die 1,08 bis 1,07 führen verbunden mit dem Risiko eines Ausbruchs nach unten!

Wochenchart EUR/USD

{{MP_1}}

Nach oben ist der Euro derzeit gedeckelt – positiv erst über 1,14. Bis dahin dürften Erholungen ohne klare „Nichtzinsentscheidung“ in den USA verkauft werden. Kritisch hingegen unter 1,11.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Die interaktiven Charts zum EUR/USD finden Sie hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com.



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.264.154 von Proletheus am 13.09.16 09:21:17
Zitat von Proletheus: Die 09:00 Kerze vorhin verpasst, also musste ich zwei andere Einstiege finden.4.5 Punkte konnte ich mitnehmen.


gerade LONG zu 10.458


seltsame Marke - was war denn da ?:(


12 unter PP 25 P. über Kassengap
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.265.657 von IQ4U am 13.09.16 12:07:00ist doch eh nur fake
mach dir nicht unnötig sorgen:laugh::laugh:
So, komme gerade vom Mittagessen wieder.

Kann mich hier mal jemand auf den neuesten Stand bringen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.265.555 von PeterFR am 13.09.16 11:55:19
Zitat von PeterFR:
Zitat von GBSB: Was denn für eine Steuer? Du willst doch nicht ernsthaft sagen....
:rolleyes:
Fahr mal über die innerdeutsche Grenze z.B. nach Salzburg. Da nix Steuer.....

:laugh:

...


In Österreich gibt es Silber steuerfrei? Als ehrlicher BRD-Steuerzahler-Bürger habe ich die etwa 7% Differenzbesteuerung um des lieben Seelenfriedens immer hingenommen. Werde ich auch weiter so machen, wegen 7% mache ich mir bei einer langfristigen Anlage keinen Stress, da muss man nur einen Dollar günstiger einkaufen, dann hat man das auch fast. Und wenn ich keine Steuer zahlen will, dann nehme ich halt Gold.




Silbermünzen sind in Deutschland auch steuerfrei , bei Silberbarren kommen 19 % Märchensteuer dazu in der Schweiz werden Silberbarren nur mit 8 % versteuert dafür aber Münzen auch mit 8 % .
Silbermünzen sollte man nur gängige kaufen (Maple Leaf oder American Eagle je 1 Unze ) Sondermünzen sind meiner Ansicht nach nur etwas für Liebhaber ! :laugh:
Wie es bei den Ösis steuerlich ist kann ich nicht sagen , habe damit keinen großartigen Vertrag .
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.265.657 von IQ4U am 13.09.16 12:07:00
Zitat von IQ4U:
Zitat von Abendkasse: ...

Ich habe gestern und heute fast 50 % von einem Depot verkauft und für den Gegenwert gibt es hier um den Bodensee eine schöne ETW , obwohl Besitz im Alter eine Belastung ist . Aber die Belastung wäre noch größer wenn der € auf einmal nichts mehr Wert ist und finanzieren brauche ich nichts , nur die Grunderwerbssteuer ist rausgeworfenes Geld ! :confused::(


Liebe AK, weshalb bitte hast Du 50% Deines Depots verkauft?

Du schwörst doch sonst immer auf Aktien und zwar langfristig

Gruß IQ :kiss:



schöner Cashbetrag hast da auf Deinem Konto. ich persönlich hab dies aber auf mehrere Broker verteilt. Weil jeden Monat 2,368.00 Negativzinsen zu bezahlen bei deinem Wert halte ich für Ineffizient, das Geld kann man sparen, ist immerhin ein hübscher Monatslohn für niedere Bürger.
Draghi Rede nach meiner Kenntnis auf 12:45 Uhr verschoben... war eigentlich 11:00 Uhr geplant gewesen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben