DAX-0,21 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,85 %

Binäre Optionen und der schnelle Weg reich zu werden?



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,

immer wieder läuft dieser TV Spot, wo ein Kerl erzählt, dass er ohne großes Talent und Wissen innerhalb weniger Wochen 300.000$ gemacht hätte.

Kann man damit wirklich was verdienen oder ist das zu riskant?

...und wie seriös sind die Anbieter dabei?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.405.454 von HyperFinanz am 04.10.16 15:52:59Ich persönlich halte nichts von Binären Optionen, da es reine Wetten sind und beim mitlesen alter Threads (siehe Link) bestätigt sich das auch:

http://www.wallstreet-online.de/suche/?suche=boardResult&q=B…

Ansonsten kannst du uns ja mit deinen Erfahrungen hier auf dem Laufenden halten
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.405.454 von HyperFinanz am 04.10.16 15:52:59@HyperFinanz,

ich denke schon, dass binäre Optionen seriös sind. Das Problem ist nur dass durch solche Werbespots suggeriert wird, dass jeder Hinz und Kunz reich werden kann. Im Grunde handelt es sich hierbei um eine einfache Wette. Nämlich ob der Aktienkurs steigt oder fällt. Die verschiedenen Broker bieten dir dabei die Plattform an und verdienen an jeder Aktion mit.

Wenn du das wirklich mal probieren willst, würde ich an deiner Stelle nach einem Anbieter Ausschau halten, der solche "Demokonten" führt. Da kannst du dich mit virtuellem Geld und ohne Risiko mal ausprobieren. Ich hab dir dazu mal was rausgesucht: https://www.digitaleoptionen.de/demokonto/

LG
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.411.811 von Claudi84 am 05.10.16 10:32:11Hallo Claudi84,

du hast doch auch mal einen Thread zu diesem Thema eröffnet. Hast du den jetzt schon Echtgeld Erfahrungen mit Binären Optionen machen können? und wenn ja wie waren diese Erfahrungen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.413.056 von Chris_M am 05.10.16 13:27:34
Zitat von Chris_M: Hallo Claudi84,

du hast doch auch mal einen Thread zu diesem Thema eröffnet. Hast du den jetzt schon Echtgeld Erfahrungen mit Binären Optionen machen können? und wenn ja wie waren diese Erfahrungen?


Bisher noch nicht, weil ich noch ein bisschen rumprobiere. Die Mechanismen auf dem Markt sind nicht immer so leicht zu durchschauen und bevor ich da richtig einsteige und echtes Geld einsetze, will ich wirklich sicher sein. Ich tobe mich gerade auf einem Demokonto aus, daher habe ich den Tipp einfach mal weitergegeben ;) Es sieht aber soweit gut aus! Hab allerdings auch schon gehört, dass die Demokonten bei manchen Brokern Erfolg suggerieren, der dann mit einem echten Konto ausbleibt... Noch ein Grund, warum ich mir lieber etwas Zeit lasse und die Funktionen, etc. genauestens unter die Lupe nehme.
Meiner Meinung nach sind Binäre Optionen ganz klar ganz und gar nichts mit dem man sein Geld vermehren kann. Ganz im Gegenteil.

Wenn man sich mal ansieht wie gering die Einstiegshürden sind:
Keine große Mindesteinzahlung,kein Download einer Plattform,keine Vorkenntnisse nötig, da muss man sich schon fragen wo hier genau der Haken ist.

Ausserdem sollte man sich mal das Gewinn/Verlust- Verhältnis ansehen. 100% bei Verlust und nur 70% bei Gewinn. Das schreit meiner Meinung danach, dass das Geld eher schrumpft als wächst.

Für eine Auswahl von seriösen Brokern kann ich dir den <a href="http://www.brokerdeal.de/">Forex Broker Vergleich</a> von Brokerdeal vorschlagen da wurde ich bisher immer fündig.
ich verstehe nicht wie man so dämlich sein kann um ernsthaft zu glauben mit sowas erfolgreich zu sein, das ist einfach simple Wahrscheinlichkeitsrechnung, bei z.b. 100 % verlustmöglichkeit aber nur 85% gewinnmöglichkeit, je öfter man tradet desto höher die Wahrscheinlichkeit das das Geld weg ist, d.h. zu 99% + x. Bei daytradern ist es ja bekanntlich nicht anders da dauert es nur etwas länger da das systemische Risiko im spread und bei den Gebühren liegt.
Bei der Geldanlage ist es einfach essenziell die Wahrscheinlichkeit auf seiner Seite zu haben um erfolgreich zu sein, Negativbeispiele sind hier z.b. Optionsscheine oder Faktorzertifikate. Positiv: Stillhaltergeschäfte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.814.274 von Camelita am 25.09.17 02:04:14
Zitat von Camelita: ich verstehe nicht wie man so dämlich sein kann um ernsthaft zu glauben mit sowas erfolgreich zu sein, das ist einfach simple Wahrscheinlichkeitsrechnung, bei z.b. 100 % verlustmöglichkeit aber nur 85% gewinnmöglichkeit, je öfter man tradet desto höher die Wahrscheinlichkeit das das Geld weg ist, d.h. zu 99% + x. Bei daytradern ist es ja bekanntlich nicht anders da dauert es nur etwas länger da das systemische Risiko im spread und bei den Gebühren liegt.
Bei der Geldanlage ist es einfach essenziell die Wahrscheinlichkeit auf seiner Seite zu haben um erfolgreich zu sein, Negativbeispiele sind hier z.b. Optionsscheine oder Faktorzertifikate. Positiv: Stillhaltergeschäfte.

Genau so ist es. Da braucht es schon eine Trefferquote von 55% bei 85% Gewinnfaktor - meist sind es sogar noch weniger, 65-80% Gewinnfaktor! Wer denkt, er könne langfristig die Kursrichtung der nächsten 5 min oder 1 Stunde in der Mehrheit treffend vorhersagen... :laugh:
Ich habe einen Rat an dich und glaube mir ich will nur das Beste und dich nicht von Erfolg bremsen!

FINGER WEG VON BINÄREN OPTIONEN!

Hier ein interessanter Artikel damit du besser verstehst was genau Binäre Optionen sind.

https://www.brokerdeal.de/blog/binaere-optionen-was-steckt-h…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben