DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

Bewertung Virtualarmor INTL INC.


ISIN: US92828G1013 | WKN: A2ABE5 | Symbol: VTLR
0,032
24.01.20
Tradegate
+1,61 %
+0,001 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Zusammen,

leider habe ich kein Eintrag bisher zu dieser Aktie finden können.

Bisher habe ich mich eine lange Zeit strikt an meine Plan mit 3 ETF´s sowie einigen standart Aktienwerten gehalten.

Nun habe ich jedoch schon länger diese Aktie unter Beobachtung.

"VirtualArmor International Inc is engaged in handling the design, configuration and installation of advanced network, cybersecurity, and cloud architecture solutions and serves as an ongoing resource for its clients."

was sagt ihr?
Es gibt einige Meldung über die Bilanzen und über stetig neue Abschluss neuer Aufträge, auch mit großen Firmen wie Aruba, IBM, Juniper Networks sowie Verisign und VMWare.

Würde gerne mal euere Meinung hören, da die im Internet zufinden Daten doch eher Mager sind.
Hier ein Börsenbrief von Capital Manager:

webversion | unsubscribe | update profile


Werbung / Anzeige




VirtualArmor: IT-Geheimfavorit nimmt Fahrt auf
Liebe Leserinnen, Liebe Leser,
Big Data, Cloud Computing und Online-Marktplätze. Die Gefahren des Datenmissbrauchs und Kontrollverlustes wachsen beinahe stündlich, weshalb der IT-Security-Markt boomt. IT-Sicherheit betrifft alle, allen voran Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen.
Unser Geheimfavorit in Sachen IT-Sicherheit mischt seit Jahren in diesem Boommarkt kräftig mit: VirtualArmor ist ein waschechtes Cyber-Rüstungsunternehmen dessen Dienstleistungen immer stärker nachgefragt werden. Das auf Cyber- und Netzwerksicherheit spezialisierte Unternehmen macht eine wachsende Kundenzahl in Sachen IT-Sicherheit fit für die Bedrohungen unserer Zeit


VirtualArmor International Inc.
In den vergangenen beiden Wochen hielt das im Vergleich zu den Big Playern der Branche kleine Unternehmen zwei Konferenzen zum Thema Cybersecurity ab, die sowohl in der Branche als auch bei potenziellen Kunden auf große Resonanz stießen. In Seattle und Denver berichtete VirtualArmor zahlreichen Führungskräften branchenübergreifend von gegenwärtigen und zukünftigen Cyber-Trends.
Auch Mitbewerber wie Netskope, InfoArmor, IBM Security, Deloitte, Anomali und Avecto sandten Sprecher zu beiden Veranstaltungen. Ein großes Diskussionsthema war denn auch die Richtung, die der Cyber-Markt einschlägt und wie Unternehmen sich positionieren müssen, um gegen Gefahren gewappnet zu sein.



Name: VirtualArmor International Inc.
Wertpapierkennummer: A2ABE5
ISIN: US92828G1013
Börse: Frankfurt & Canadian Securities Exchange
Anzahl Aktien: 50,7 Mio. Stück
Marktkapitalisierung: ca. 20,8 Millionen Kanada-Dollar


Cybersecurity-Konferenz lockt potentielle Kunden
Besonders erfreulich: VirtualArmor´s Konferenzen waren auch von der Kundeseite sehr gut besucht, was einmal mehr den großen Bedarf für einschlägige Sicherheitsdienste veranschaulicht.
59 Unternehmen sandten Vertreter zu den Events – eine enorme Zahl. Unter anderem waren der Online-Händler Amazon, die Kaufhaus- und Versandhauskette Nordstrom, die in Denver ansässige Billigfluggesellschaft Frontier Airlines, die milliardenschwere Analysefirma IHS sowie der bekannte Finanzdienstleister Western Union vertreten.
Schon auf den ersten Blick ist an dieser Aufzählung zu erkennen, dass sich nahezu jede Branche mit dem Thema IT-Security beschäftigen muss, will man hochempfindliche Daten dauerhaft vor jeglichem Zugriff durch Unbefugte schützen. Ebenso weit gefasst ist die aktuelle Kundenliste von VirtualArmor, die sich von eCommerce-Unternehmen über Zahlungsunternehmen und Finanzinstitutionen bis hin zu großen Organisationen im Gesundheitswesen erstreckt. Für Sie alle wäre der Verlust oder Missbrauch sensibler Kundendaten ein absolutes Desaster, das es mit Hilfe des Cyber-Spezialisten VirtualArmor zu verhindern gilt.




Momentan unvorhergesehenes Wachstum
Kein Wunder also, dass unser Geheimfavorit ein „momentan unvorhergesehenes Wachstum“ in seinem Managed Security Services-Geschäft verzeichnet. Diese „Rund-um-Sorglos“-Pakete in Sachen IT-Sicherheit sind für VirtualArmor zuverlässige Cashflow-Quellen, da nur langfristige Verträge über mindestens 3 Jahre abgeschlossen werden. Und es wird für das (noch) kleine Unternehmen wohl noch viel besser kommen, denn der über 5 Mrd. Dollar schwere Managed-Services-Markt wächst im Schnitt um über 50 Prozent pro Jahr, bringt eine hohe Kundenbindung mit und gilt als hochmargig.
In diesem Bereich kommt VirtualArmor auf über 11 Jahre Erfahrung und ist ideal positioniert, um von diesem Wachstum zu profitieren. Künftig soll dieses einträgliche Geschäft eines der wichtigsten Standbeine der Gruppe sein – die Vorzeichen stehen alles andere als schlecht.


Aktie noch unter den Radarschirmen
VirtualArmor´s Existenz basiert nach eigenen Angaben nicht allein auf der Bereitstellung von Cybersecurity-Lösungen. Zusätzlich sieht das Unternehmen seine Stärke auch darin, innerhalb seines schnell wachsenden Industriezweiges Wissen bereitzustellen und über bisherige Grenzen hinaus zu denken. Doch ungeachtet seiner Vordenkerstellung im Bereich Cybersecurity fliegt Virtual Armor aber noch weitgehend unter den Radarschirmen der Börse. Anders ist die nur knapp über 20 Millionen US-Dollar liegende Marktkapitalisierung kaum zu erklären.


Zusammenfassend lässt sich sagen:
Die IT-Gefahren sind global und verzeichnen ungebremstes Wachstum. Das gilt auch für führende Unternehmen wie VirtualArmor, die Schutz vor diesen Bedrohungen bieten.
Allein im zweiten Quartal gingen bei den Kanadiern deshalb die Umsätze um 63% durch die Decke. Im Gesamtjahr dürften so über 10 Mio. Dollar durch die Bücher gehen, was aktuell in etwa dem halben Börsenwert entsprechen würde. Börsenkenner wissen jedoch, dass bei Wachstumsunternehmen der Tech-Branche ganz andere Multiplen möglich – und in diesem Fall auch realistisch – sind.


Hier geht es zur Original News




WERBUNG / ANZEIGE
BITTE LESEN SIE UNSEREN DISCLAIMER:
WICHTIGER HINWEIS!
RISIKEN: EIN INVESTMENT IN DIESER ANLAGEKLASSE KANN ZUM TOTALVERLUST FÜHREN!
MÖGLICHER INTERESSENKONFLIKT:
Der Herausgeber der Werbemitteilung ist die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt). Die Werbemitteilung erfolgt im Auftrag der VirtualArmor International Inc. Die Werbemittel und Texte wurden durch Mitarbeiter der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erstellt.
Die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erhält für diese Werbemitteilung eine Vergütung, deren Mitarbeiter halten keine Aktien vom Auftraggeber VirtualArmor International Inc.
Hinweis: Mitarbeiter des Auftraggebers und Dritte halten Aktien von VirtualArmor International Inc. und können diese jederzeit kaufen bzw. verkaufen.
Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.
Die in dieser Werbemitteilung enthaltenen Informationen sind weder als Angebot zum Verkauf noch als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren zu verstehen. Diese Werbemitteilung ist keine Grundlage für eine Anlageentscheidung.
Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater auf und lassen sich umfassend beraten.
StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt)
Tel: +49 (0) 212-3808983
Deppenfang eines unseriösen Newsletterschmierblattes. Liest sich, als hätte ein Sonderschüler seinen ersten Artikel ins Netzt gefurzt. Würde mich nicht wundern, wenn A. Maydorn hier wieder Lemminge einsammeln will. Aber viel Erfolg mit "unserer Cyber Security-Aktienempfehlung".

Zitat: "Die Aktien des Datensicherheits-Unternehmens explodierten um 10.475% von 0,41 USD auf in der Spitze 42,95 USD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein stattliches Vermögen von bis zu 1.047.561 EUR. "

Exakt, weil nur visionäre Aktionäre einen Pennystock für 10.000€ einkaufen ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.172.960 von SkuMan01 am 20.06.17 17:39:05Zitat H. Schmidt...: Wer Visionen hat, sollte dringend zum Arzt.... ;-)

Selbst wenn Pump & Dump mit Hilfe der seichten Promotoren produziert wird....kann da Geld zu machen sein....so mancher Pump & Dump zum Beispiel im Minensektor lief erstaunlicherweise über Jahre...

natürlich beissen den Letzten die Hunde....
Juchuu, wie das Ding heute durchstartet :-)))

0,305€13:53:52
Frankfurt
-7,01 %
-0,023 EUR
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.178.186 von SkuMan01 am 21.06.17 14:21:22Aktienkurs VirtualArmor International
Börsenplatz Stuttgart
Letzter Kurs 0,327EUR
Performance +3,48 %
Kurszeit 15:05:28

...

weisst du wirklich was Pump & Dump bedeutet...? ....ich fürchte nein...die Schwankungsbreite ist typisch....und ja es ist Bauernfängerei...aber es funktioniert bedauerlicherweise häufiger .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.178.756 von Frabre am 21.06.17 15:33:16Letzter Kurs 15:16:24
0,320 EUR
3.389 Stk.

-0,008 EUR
-2,44 % Geldkurs 15:16:58
0,315 EUR
11.111 Stk.
Briefkurs 15:16:58
0,340 EUR
5.000 Stk.


siehste ...und nu sind 11 Tsd bei 0,315 Geld....wer also gestern bei 0,30 keauft hatte...hat genau jetzt seinen Bauern gefunden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.178.186 von SkuMan01 am 21.06.17 14:21:22....rien ne va plus.....nichts geht mehr...

WKN: A2ABE5
Letzter Kurs 16:45:14
0,305 EUR


-0,023 EUR
-7,01 % Geldkurs 16:45:17
0,305 EUR
8.500 Stk.
Briefkurs 16:45:17
0,322 EUR
7.000 Stk.
Börsenplatz
Frankfurt

und wieder bei satt Minus.....das ist dann der Dump gewesen....


so nun hast Du Pump & Dump live erlebt... wenn Du es genau wissen willst musst Du nur die Stückzahlen der Käufe und Verkäufe mit den Kursen matchen....

Wie im Skat... die kleinen holen die Grossen......


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben