DAX+0,66 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,51 % Öl (Brent)+0,86 %

Crystal Exploration, new diamond deal ?! (Seite 55)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.608.853 von Anders-And am 11.01.19 11:38:41
Karte der erweiterten, potentiellen Goldmineralisierung
zu meinem vorherigen Beitrag hier die Karte von der Benchmark Metals Homepage:

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.615.027 von herku am 12.01.19 09:36:23
Gespräch mit CEO Benchmark gestern
Im canadischen Forum hat der sehr bekannte und respektierte User Goldfinger Rücksprache gehalten mit dem CEO von Benchmark:
Hier der Wortlaut auf englisch
@Goldfinger Notes from call with $BNCH President Jim Greig:

The Phoenix Zone is a new area that is drill indicated by a minimum of 175 meters of strike length (open in both directions) and is open at depth below 50 meters. This area was previously mined, where near 5,000 tonnes of ore was mined at over an ounce per tonne (39 g/t Au and 1,700 g/t Ag). This Zone was not fully mined and has large future potential with more drilling required to define the boundaries. It's up to Benchmark to determine how many ounces are at Phoenix.

There is good potential to show that the entire 2+ kilometer trend is connected at surface and/or depth from Phoenix to and beyond the Dukes Ridge Zone.

Finding lots of 1-3 g/t material (bulk tonnage but still economic because it is near surface) interspersed with high grade material such as the 20+ g/t Au-Eg over 4 meter intersection that was reported this morning. 20+ holes still to be reported and I got the sense there are some better intersections still to come. Benchmark believes there could be 2 million ounces at Lawyers once all the zones are tied together.

More drill results, geophysics and a 2019 drilling and resource expansion program will be announced over the coming months. Once all data has been compiled BNCH will announce a much larger drill program for summer 2019.

Benchmark will have a booth at Roundup and they will also be at PDAC.

[urlhttps://ceo.ca/bnch?83d7baedd926
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.615.999 von Plomo_o_plata am 12.01.19 12:49:58
Weitere Löcher weitere Ergebnisse
Zitat : 20+ holes still to be reported and I got the sense there are some better intersections still to come. ceo Benchmark

Das hört sich doch gut an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.611.226 von schniddelwutz am 11.01.19 16:13:45zu beachten vor allem Silber..gerechnet am Kurs fast gleich wertvoll wie die Goldfunde..

http://www.321gold.com/editorials/moriarty/moriarty011419.html

momentan Plus 20%..mal schauen ob jetzt mal endlich schub reinkommt..
Neuigkeiten
8. Februar 2019
Im PDF-Format anzeigen
Benchmark-Bohrungen 52 g/t Gold und 846 g/t Silber über 3 Meter innerhalb eines größeren Intervalls von 5,8 g/t Gold und 128,7 g/t Silber über 33,52 Meter, identifiziert +3KM kontinuierliche Mineralisierung entlang des Lawyers Trend.
Edmonton - 8. Februar 2019 - Benchmark Metals Inc. (das "Unternehmen" oder "Benchmark") (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) - freut sich, Bohrergebnisse aus der Dukes Ridge Zone beim Lawyers Gold & Silver Project im Goldenen Dreieck in British Columbia, Kanada, bekannt zu geben. Die Bohrlöcher durchschnitten weite Abschnitte mit einer Gesamttonnage von fast 1 g/t Goldäquivalent und engere Abschnitte mit einer hochgradigen Gold-Silber-Mineralisierung. Die Bohrung hat das Ressourcengebiet erweitert und deutet darauf hin, dass die Mineralisierung entlang des Streichens und Absenkens offen ist.

CEO John Williamson kommentierte: "Die neuen Bohrergebnisse liefern Bohrabschnitte mit großer Tonnage, die hochwertige Gold-Silber-Adern von der Oberfläche umschließen. Diese Ergebnisse werden die Gesamtgröße der Dukes Ridge Zone, die 2019 für weitere Step-out-Bohrungen offen bleibt, deutlich erweitern. Dies, in Kombination mit den Ergebnissen früherer und geplanter Bohrungen in den mineralisierten Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix, führt zu einem signifikanten Anstieg der bestehenden Schätzung der Mineralressourcen im Lawyers Project. Zuvor als diskrete mineralisierte Zonen bezeichnet, mehren sich die Hinweise darauf, dass diese Zonen mit einer kontinuierlichen Mineralisierung über eine Streichenlänge von +3 km verbunden sein könnten, die das Herzstück einer Mineralressource mit erheblichem Expansionspotenzial entlang des großen NW-SE-orientierten Lawyers Trend darstellt."

Lawyers Trend
Die Ergebnisse der Dukes Ridge Zone sind Teil des +3 Kilometer langen Lawyers Trend, der zwischen den Zonen Cliff Creek und Phoenix liegt und Teil einer bestehenden Mineralressourcenschätzung ist. Eine Darstellung des +3 Kilometer langen Lawyers Trend, der die Erkundungszonen Cliff Creek, Dukes Ridge, Phoenix und Phoenix East mit exzellentem Potenzial für weitere Expansion umfasst, finden Sie auf der Website des Unternehmens.

Bohrungen im Jahr 2018 haben das potenzielle Ressourcengebiet erweitert, was auf eine Gold-Silber-Mineralisierung mit einer Gesamtstrichlänge von mindestens 530 Metern hinweist, die in einer Tiefe von weniger als 80 Metern offen ist. Insgesamt 1304,24 Meter in 13 flachen Bohrlöchern wurden am oberflächennahen Dukes Ridge fertiggestellt, wobei 6 Bohrlöcher über 1 g/t AuEq in Abständen von mehr als 10 Metern einen Gehalt von über 1 g/t AuEq aufweisen. Diese Bohrung umfasste 961,64 Meter Reverse Circulation (RC) und 342,60 Meter in zwei Diamantbohrungen (DD). Bohrloch 18DRRC010 durchschnitt 5,76 g/t Gold und 128,65 g/t Silber über 33,52 Meter und beinhaltet 52,02 g/t Gold und 846,44 g/t Silber über 3,05 Meter (siehe Ergebnistabelle unten).

Die Dukes Ridge Zone wird durch Bohrungen, Oberflächenboden- und Gesteinsprobenergebnisse, kaliumhaltige Veränderungen und radiometrische Geophysik beschrieben. Alle geologischen Indikatoren bieten das Potenzial, den Dukes Ridge bis zu 600 Meter nordwestlich mit der Cliff Creek Zone zu erweitern und zu verbinden. Darüber hinaus hat Dukes Ridge das Potenzial für eine 100 Meter südöstliche Erweiterung, die es mit der Phoenix-Zone verbindet und sich bis nach Phoenix East erstreckt, sowie für eine 600 Meter lange östliche Erweiterung, die durch Böden und radiometrische Anomalien definiert ist. Die kombinierten Zonen stellen den +3 Kilometer langen Lawyers Trend dar.

Während des Programms 2018 wurde nordwestlich von Dukes eine hochwertige Gesteinsprobe mit 32,1 g/t Gold und 5.370 g/t Silber zwischen der Dukes Ridge Zone und der Cliff Creek Zone entnommen. Ein anomales Gebiet im Nordwesten wird durch radiometrische Signaturen gestützt und wird 2019 bohrtests unterzogen.

In den Zonen Dukes Ridge und Phoenix wurden 2018 3,9 Kilometer Bodenlinien fertig gestellt, die 144 Proben auf einer Fläche von 0,5 Quadratkilometern liefern. Insgesamt wurden 60 Gesteinsgrabungsproben entlang des Trends der Dukes-Mineralisierung gesammelt (einschließlich Proben aus den Zonen Phoenix und Phoenix East), wobei 18 dieser Proben mehr als 1 g/t Goldäquivalent aufwiesen. Die Mineralisierung am Dukes Ridge erfolgt in weiten Abständen mit stark durchdringender Kieselsäure und Adularienveränderungen polymytischer Brekzien, aber auch als diskrete Adern und Brekzien (typischerweise mit höheren Gehalten), die dem Stil der Cliff Creek und Phoenix Mineralisierung ähnlicher sind. Benchmark interpretiert eine groß angelegte geophysikalische Luftaufnahme, die detaillierte Zieldaten für das Explorationsprogramm 2019 liefern wird.

Die Dukes Ridge Zone verfügt über eine abgeleitete Mineralressource, die auf 58.000 Tonnen mit einem Gehalt von 4,30 g/t Au und 139,13 g/t Ag geschätzt wird, was einer enthaltenen Metallressource von 8.000 oz. Au und 260.000 oz entspricht. 1989-1992 wurden die Cliff Creek, Phoenix und AGB Zonen von Cheni Gold Mines kurzzeitig in Produktion genommen, jedoch wurde die Dukes Ridge Zone nicht abgebaut. Die abgebauten Flächen wurden über mehrstufige unterirdische Erschließungen erschlossen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Naja das läuft doch ganz gut an hier.
Man will ja die Ergebnisse nach und nach bekanntgeben, bin gespannt womit die Sache am Ende gekrönt wird.

Weiterhin viel Glück euch allen!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben