DAX+0,69 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,57 % Öl (Brent)+1,13 %

European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas (Seite 539)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.049 von trader-tommes am 13.01.18 14:09:41
Natürlich ist Lithium hier vorhanden

Stellt niemand in Frage .........

Im JORC stehen aber bei weitem weniger als eine Milliarde €
die grades der Erweiterung sind eher Niedrigen Gehaltes schlägt sich
natürlich auf die Abbaukosten negativ aus .

Wenn ich dann eine Anlage zur Umwandlung in reines Lithium mit einrechne
alleine die Verwässerung durch KE oder einen Investor sehe ich hier Signifikant.
Mit einer positiven Spiegelung sehe ich gerade nochmal so eine Wirtschaftlichkeit
die Praktisch 1 zu 1 in der Kostendeckung liegt

Nur meine Meinung - Die Zeit wird es uns zeigen
18 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
2018: Lithium-Ionen-Zellen werden knapp
Eine Branche im Rausch
Trendbarometer für Batterien und Akkus: Aufträge gehen durch die Decke!
http://www.elektroniknet.de/markt-technik/power/eine-branche…
Wie schon mal geschrieben,alle blicken momentan nur auf die Elektrokarren.....aber

Wieso Batterien nicht nur für E-Autos und Smartphones gut sind
Marktbeobachter sprechen vom heiligen Gral der erneuerbaren Energien: Energiespeicherlösungen, ohne die ein umfangreicher Wechsel hin zu Solar-, Wind- und Wasserkraft erst gar nicht zu realisieren sein wird. Wer sucht ihn? Alle. Vorne weg, Tesla.

Der US-Elektroautopionier hat weltweit bereits Batteriespeicherprojekte mit einer Kapazität von 300 MWh umgesetzt, so viel wie sonst niemand. Zum Vergleich: Ein deutscher Zwei-Personen-Haushalt verbraucht im Schnitt 3 MWh Strom jährlich. Teslas Powerpack, ein Lithium-Ionen-Monster-Akku, versorgt alles Mögliche mit Strom – von Brauereien, über Urlaubsresorts bis zu ganzen Inseln.
https://www.wikifolio.com/de/de/blog/thema-batteriespeicher-…

und das Musk es kann hat er ja vor ein paar Tagen bewiesen,Australien.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.139 von alessio19 am 13.01.18 14:26:14Kommende Woche sehen wir mMn 20 Cents.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das Thema ist einfach gigantisch,
ein Lithium-Ionen-Monster-Akku, versorgt alles Mögliche mit Strom – von Brauereien, über Urlaubsresorts bis zu ganzen Inseln.(aus Beitrag 5.383)

Neben Kraftwerken und Autos sollen insbesondere die Fabriken in China grüner werden. Experten raten deutschen Unternehmen, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen. Denn wer nicht mitzieht, dem droht Ärger mit den chinesischen Behörden.
https://www.produktion.de/nachrichten/unternehmen-maerkte/wa…
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.614 von Maigret am 13.01.18 13:10:17
Zitat vonMaigret:
Zitat vonbcgk: Legal aber doch mit krimineller Energie? (Schneeballsystem) Musst dich jetzt entscheiden.....


Für wie doof hälst Du mich mein Freund ? :laugh:

Kriminelle Energie ? Leg mir keine Worte in den Mund die ich nicht benutzt habe.

Nicht alles was legal ist ist auch moralisch legitim.


Schneeballsystem impliziert eine kriminelle Energie und eine klar Betrugsabsicht. Insofern hast du dich hier klar positioniert, ohne jedoch einen einzigen konkreten Beweis anführen zu können.

Wie auch immer, ich habe deine Beiträge nun ausgeblendet. So viel Paranoia möchte ich mir auf Dauer nicht antun. Das kann ich übrigens allen anderen auch nur empfehlen:

Auf Benutzernamen von Maigret klicken >>> Beiträge des Benutzers ausblenden :D:D:D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.550 von Locodiablo am 13.01.18 16:00:03@maigret wäre ein bischen vorsichtiger hier mit Betrug,Schneeballsystem usw das kann auch schnell mal nach hinten losgehen! MFG
@maigret
... und Tschüss .... ausgeblendet ... ist ja nicht zu ertragen dieser Schwachsinn!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.139 von alessio19 am 13.01.18 14:26:14Was meinst du denn mit 1 zu 1 Kostendeckend?

Rein theoretisch:

Wenn wir mal ziemlich hoch pokern, müssen ca 250 Millionen für einen Mienenaufbau inklusive Veredelung aufgebracht werden.

Sollten wir wie bisher geplant in maximaler Ausnutzung der Anlage auf 11k carbonat pro Jahr kommen, und bei einem Spotpreis von 10k $ (temporär stehen wir bei 16k$ die tonne) verkaufen, dann sind wir bei 110 Millionen Jahresumsatz. Die Abbaukosten inklusive Transport und allem werden selbst im Extremfall die 6k $ die tonne nicht überschreiten. Und das ist wirklich mehr als großzügig. Dann würden wir immer noch 44 Millionen $ gewinnen haben. Ich habe keine Ahnung ob Personalkosten darin enthalten sind. Ich tendiere zumindest das dies zumindest nur theoretisch der schlechteste Fall ist im Bezug auf den Jahresgewinn. Ich denke nicht das die 250 Millionen für eine Anlage rein über Kredite bezogen werden sondern auch über die ein oder andere KE. Somit dürfte es ja eigentlich möglich sein das Geld über Jahre mit dem Jahresgewinn zurück zu zahlen und trotzdem noch Gewinne zu realisieren. Sollten Fördermittel von der EU kommen würde das ganze natürlich besser aussehen. Also müsste das ganze doch irgendwo lukrativ sein oder verstehe ich etwas falsch?
Wenn Abbaukosten niedriger sind als gedacht und Verkaufspreise höher als 10k haben wir doch genug Gewinn um wirtschaftlich zu sein. Ich kenne zumindest Mienen die aufgebaut werden obwohl die Wirtschaftlichkeit nicht ansatzweise diesem Niveau entsprechen.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mein Gott,der Schwachsinn mit diesem maigret sollte doch jetzt allmählich durch sein:yawn:
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben