DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas (Seite 540)


ISIN: AU000000EUR7 | WKN: A2AR9A | Symbol: PF8
0,073
14.12.18
München
+1,39 %
+0,001 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Tschüss, Lithium-Ionen-Akkus: Forscher entwickeln neuartige Salzwasser-Akkus – mit genialen Fähigkeiten
Wasser und Smartphones passen normalerweise nicht besonders gut zusammen. Das soll sich bald ändern, denn Forscher in der Schweiz tüfteln an einem neuartigen Akku – auf Basis von hochkonzentriertem Salzwasser. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus sind vielfältig.

Quelle:

http://www.giga.de/extra/forschung-und-wissenschaft/news/…

Fake News ???
:confused::confused::confused:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.865 von Vepem am 13.01.18 16:48:17
Zitat von Vepem: Wasser und Smartphones passen normalerweise nicht besonders gut zusammen. Das soll sich bald ändern, denn Forscher in der Schweiz tüfteln an einem neuartigen Akku – auf Basis von hochkonzentriertem Salzwasser. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus sind vielfältig.

Quelle:

http://www.giga.de/extra/forschung-und-wissenschaft/news/…

Fake News ???
:confused::confused::confused:


Zukunftsmusik!

Die nächsten 10 Jahre ist Lithium-Ionen-Zeit :D:D:D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.913 von Locodiablo am 13.01.18 16:57:15... Genau, so ist es! :cool::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.913 von Locodiablo am 13.01.18 16:57:15Wer genau liest, wird bemerken, dass auch die Sensationsmeerwasserakkus auch nur LiIon-Akkus sind ...scheinbar aber mit einem extrem hohen Innenwiderstand, der selbst für ein Smartphone zu hoch zu sein scheint (wobei dass dann ein prima Taschenwärmer wäre ;) )
Solche Meldungen entstammen technisch rudimentär gebildeten Schreiberlingen, die letztlich nur Pressemeldungen irgenwelcher Firmen (die vermutlich nur auf Fördermittel aus sind) abschreiben und als Sensationsmeldung verkaufen.
P.S. ...ich war mir sicher, dass es nicht lange dauern würde, bis die Meldung hier erscheinen würde. Ich kann nur jedem, der auf dieser Lithiumspielwiese mitspielen will, raten sich eingehender mit den Basics des technischen Aufbaus einer LiIon-Zelle zu befassen, um nicht bei Meldungen dieser Art nervös zu werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.704.451 von Acapulcovogel am 13.01.18 00:03:32In deinem Beitrag sind aber viele verwegene Annahmen.

Sieh es so: In der Vergangenheit wurde doch kaum Lithium benötigt. Von daher wäre es nicht wirtschaftlich sinnvoll gewesen, viel davon abzubauen. Jetzt steigt die Nachfrage wegen der Elektroautos langsam an. Damit trifft eine höhere Nachfrage auf ein konstantes Angebot und der Preis steigt zunächst an.

Derzeit werden aber überall auf der Erde zahlreiche große Lithiumvorkommen erschlossen (siehe allein die Menge bei AVZ Minerals), weswegen der Preis für Lithium sinken wird.
Folgende Analystenstudie geht von einem jährlichen Preisrückgang von 10% aus. Und von einem Litiumpreis von 600/Tonne.
http://www.neometals.com.au/reports/829-NMT_09Nov17.pdf

EUR will, sofern alles nach plan läuft, 2020/2021 mit dem Lithiumabbau beginnen. Ich denke, dass bis dahin der Preis so im Keller ist, dass sich der Lithiumabbau in einem westeuropäischen Land mit all seinen Vorschriften, Lohnkosten und Bürgerinitiativen nicht lohnen wird.
Und da ist noch nicht das Risiko enthalten, dass in 6 Jahren die Akkus vielleicht ganz anders ausehen.

Und zuletzt zu den Chinesen: Du glaubst nicht im ernst, dass die mit Afrika seit Jahren eine so enge Kooperation herstellen, damit sie die Rohstoffe teurer in Europa einkaufen, oder?
Dazu fällt mir nicht mehr ein...

Ihr könnt gerne an den Osterhasen glauben, das will ich euch nicht nehmen. Bitte aber nicht mit Falschinformationen arglose Anleger herlocken.

Ich kann jedem nur empfehlen, sich die aktuellen Lithium-Abbaugebiete weltweit anzusehen und die Mengen, die jeweils erwartet werden.

So. Und jetzt warte ich geduldig auf die "Bashing-Vorwürfe". Insbesondere von denen, die unter wirtschaftlichen Zusammenhängen einen dicken Kopf verstehen...

Feuer frei!
Der Preis für Lithium wird die nächsten Jahre nicht um jährlich 10% fallen sondern erstmal steigen. Es wird eine sehr hohe Nachfrage geben was aber nicht annähernd vom aktuellen Angebot abgedeckt werden kann.
Und noch etwas, bei European Li wird in der aktuellen Machbarkeitsstudie mit 10000t gerechnet, der aktuelle Preis liegt bei 16000/t.
Wie du siehst wird hier schon mit ordentlich Sicherheit kalkuliert. El wird außerdem nicht erst 2021/2022 abbauen, lass dich hier überraschen😄
Was AVZ Minerals hat interessiert hier einen Scheiss, die Autoindustrie hat aktuell massive Probleme Lieferverträge für Kobalt und Lithium abzuschließen.
Meine Meinung ist folgende:
Teile der Europäischen Autoindustrie werden European Li und Fe Limited übernehmen( Cape Lambert)
Dadurch haben diese alles aus einer Hand und durch Stefan Müller und Tony Sage die besten Vorarbeiter👍👍
Jetzt gebt endlich Ruhe!!!!!
Danke
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kleine Korrektur: Natürlich vor 2020/2021 und nicht wie ich geschrieben habe vor 2021/2022.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.005 von michii1983 am 13.01.18 20:26:551. Die Meinung, dass ein zusätzliches Angebot keine Auswirkung auf den Preis eines Guts hat, dürftest du exklusiv haben

2. Wie erklärst du dir den in der Analystenmeinung (Link) fallenden Preis? Immerhin ist das eine bestellte Analyse mit dem Ziel, eine möglichst positive Zukunft zu malen.
http://app.wiwo.de/technologie/auto/lithium-und-kobalt-bremsen-rohstoff-engpaesse-das-elektroauto-aus/20560144.html
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben