DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

Sorry, Theresa!: Urteil vom High Court: May muss Parlament in Brexit-Frage abstimmen lassen | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Eigentlich wollte Premierministerin May den Artikel 50 des EU-Vertrags im März 2017 ohne Zustimmung des Parlaments auslösen. Daraus wird nun nichts. Denn der Brexit ändere auch gleichzeitig das nationale Recht, entschied der High Court am Donnerstag.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Sorry, Theresa!: Urteil vom High Court: May muss Parlament in Brexit-Frage abstimmen lassen
>>> Schon im Vorfeld hatten Rechtsexperten auf den eher beratenden Charakter der Volksabstimmung hingewiesen.

Interesante Sichtweise.

Hat man das dem Volk vor der Abstimmung denn so auch erklärt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.612.070 von ClausSch am 03.11.16 12:22:30
Zitat von ClausSch: >>> Schon im Vorfeld hatten Rechtsexperten auf den eher beratenden Charakter der Volksabstimmung hingewiesen.

Interesante Sichtweise.

Hat man das dem Volk vor der Abstimmung denn so auch erklärt.


Hätte das Volk es denn verstanden?



;)
Eine Vermögensverwalterin.die mit Ihrer Klage eine Umgehung des Parlamentes verhindern wollte!Süss!Muss man zu diesem Farcesatz noch irgendwas hinzufügen?Nein,ausser,dass der volksabstimmungsbedingte Brexit der Citylobby dann doch etwas zu basisdemokratisch &deshalb nicht rechtens war!Merke:Demokratie ist die beste,gerechteste&alternativloseste aller Regierungsformen,solange sie den "Grosskopfeten"nützt!Wenn nicht?,dann müssen Gerichte helfen!Es geht aber auch andersrum,siehe CETA&demnächst das noch beelzebuberische TTIP!
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.612.781 von unnerfrangge am 03.11.16 13:33:33
"Es geht aber auch andersrum"
Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Ganz einfach die beteiligten Richter zur Fahndung ausschreiben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben