Altech Chemicals (ATC)- NPV 357.5m USD - Börsenwert 30m AUD (Seite 208)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.400.287 von Acapulcovogel am 16.01.20 23:01:31
BE COOL...
Hi Vogel,
warum so agro. :confused:
Bist Du schwerst im Minus oder hast Du irgendeinen Stau?
Kanada oder China sind bei der "Zockerbude" ATC gar nicht im Spiel. :cool:
Dafür Deutschland (mit Ankeraktionären, SMS und KfW), Japan (selbstverständlich macht Mitsubishi mit kompletten Luftnummern 10jährige Abnahmeverträge) und Malaysia (stellt mitten im Chemiegebiet Johor Bauland, alle Genehmigungen und 10 Jahre Steuerfreiheit zur Verfügung). :cool:
Natürlich haut die KfW mal so eben 190 Mios ohne gründliche Prüfung raus an jeden der sich bei ihr meldet. ;)
Und die ganzen bisherigen Leistungen auf der Baustelle sind auch nur Potemkinsche Dörfer...
Du hast recht, wer will kann bis zur Produktionsaufnahme warten, von mir aus bis zur ersten Gewinnausschüttung (falls es die geben sollte). Dann ist es aber "nur noch" ein Renten (Dividenden) Papier und keine Spekulation. ;)
Ja, es ist eine meiner SPEKULATIONEN, es geht mir nicht um 3,2% jährliche Rendite irgendwann, sondern um 70-120 Mio Jahresgewinn in 3-4 Jahren. Dann wäre ATC ( bei einem KGV von 8,5) ca. 800 Mios wert, dann sollte man evtl. Verkaufen.
Aber: Es bleibt eine SPEKULATION und zwar mit Kohle, die man dafür ÜBRIG hat.
Entsprechend meiner Ankündigung aus Beitrag 2.064 habe ich heute Nacht nachgelegt: 36.000 Teile zu 0,088 AUD.
Ob dass gut war oder zusätzlich verbrannte Kohle 》》》 Time will tell :laugh:

DYOR ;)
Gruß Greenfoxi
Altech Chemicals | 0,051 €
nun auch noch dies:

Heidelberg (pta010/17.01.2020/12:00) - Die Altech Advanced Materials AG setzt die in der Hauptversammlung vom 17. Juli 2019 beschlossene Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre nicht um. Den Zeichnern der Kapitalerhöhung werden geleistete Einlagen zurückgezahlt.

Hintergrund ist, dass die Kapitalerhöhung nicht innerhalb der von der Hauptversammlung gesetzten Frist vom zuständigen Registergericht eingetragen wurde. Dem waren mehrfache Bemühungen der Gesellschaft zu einer vorherigen Abstimmung mit dem Registergericht in den letzten ca. zwei Monaten voraus gegangen. Diese Woche hat das Registergericht einen offensichtlichen, nach Auffassung der Anwälte der Gesellschaft nicht relevanten Schreibfehler eines Aktionärs zum Anlass genommen, die Eintragung abzulehnen und eine kurzfristige Korrektur - für die Gesellschaft nicht nachvollziehbar und überraschend - als verspätet eingeordnet und dies der Gesellschaft heute nach Ablauf der Eintragungsfrist mitgeteilt. Die Gesellschaft wird nunmehr die Finanzierungsstrategie neu prüfen.

Der Vorstand

Beitrag Nr. 86
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1267979-neustebe…

Enttäuschend auch, dass ATC sich nicht veranlasst sah/sieht, das (durch obige Meldung überholte) Ergebnis der AAM-Kapitalerhöhung ihren Aktionären mitzuteilen
Altech Chemicals | 0,051 €
AAM ist aktuell in Frankfurt 27% im Plus.
Wie deutet Ihr das? Vor allem nach dieser Meldung (Beitrag vor mir)
Grüße an alle!
Altech Chemicals | 0,051 €
...und an der ASX gingen über 1,4 Millionen Shares über den Tisch. Ohne fallenden Kurs.
Deckt sich da jemand Großes mit billigen Shares ein?
Ich glaub da läuft was hinter den Kulissen.
Aber das ist nur meine Meinung (und ich bilde mir nix drauf ein und will auch sicher nicht jemanden damit provuzieren)
Altech Chemicals | 0,051 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.407.454 von Paraboloid am 17.01.20 15:24:16
Zitat von Paraboloid: ...und an der ASX gingen über 1,4 Millionen Shares über den Tisch. Ohne fallenden Kurs.
Deckt sich da jemand Großes mit billigen Shares ein?
Ich glaub da läuft was hinter den Kulissen.
Aber das ist nur meine Meinung (und ich bilde mir nix drauf ein und will auch sicher nicht jemanden damit provuzieren)


Es wird halt immer kritischer je länger sich alles verzögert. Man kommt ja nicht voran und die Zeit arbeitet gegen einen. Ob hier Insider kaufen schwer zu sagen sehe keine Finanzierungsmeldung in naher Zukunft nur das würde helfen. 🤔
Altech Chemicals | 0,051 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.406.053 von IllePille am 17.01.20 13:18:37
So isses halt...
Hi Pille,
es ist natürlich ein absolutes Armutszeugnis für die Führung von AAM und ihren Anwälten, dass wegen einer Formale die erste Finanzierungsrunde komplett abgeblasen und rückgängig gemacht werden muss. :rolleyes: :rolleyes:
Wenn man nicht einwandfrei vorarbeitet, kann man halt nicht auf den letzten Drücker die Unterlagen einreichen. Zeit war mehr als genug vorhanden (seit 17. Juli 2019).... STÜMPERHAFT
Das deutsche Gerichte zwar langsam, aber sehr akribisch arbeiten ist ja nun nicht so neu... :cool:
Dies kann man nur schwer Iggy und seinem Team anlasten.
Allerdings ist dies keine Aktion, welche Vertrauen schafft. Zusätzlich erleichtert sie die Finanzierungsbemühungen von ATC in keinster Weise. :mad:
Dennoch ist zeitnah eine Information der ATC-Aktionäre fällig. Andere Updates zu AAM hat es schließlich auch gegeben. Denke mal, dies wird spätestens nächste Woche passieren.
Außer unnötigem Zeitverzug und Imageverlust für AAM hat sich an der Sachlage nichts verändert. AAM wird neue Beschlüsse fassen und alles geht nochmals auf Start. Immerhin ist die Deutsche Balaton mit Abstand größter Einzelaktionär und auch Anlagenbauer SMS ist gut dabei. Rechne persönlich nicht damit, dass sie ihre Millionen kampflos versenken...

DYOR ;)
Gruß Greenfoxi
Altech Chemicals | 0,049 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.410.241 von Greenfoxi am 17.01.20 18:56:55Dies kann man nur schwer Iggy und seinem Team anlasten.

das habe ich auch nicht getan. Meine Kritik bezog sich auf das Schweigen seitens ATC

Außer unnötigem Zeitverzug und Imageverlust für AAM hat sich an der Sachlage nichts verändert. AAM wird neue Beschlüsse fassen und alles geht nochmals auf Start.

da bin ich nicht so sicher. Die Aussagen in der Meldung zum Ergebnis des Bezugangebotes wie auch in der heutigen Mitteilung lassen viel Raum für Spekulation. Dort steht:

I - Das Unternehmen prüft derzeit weitere Maßnahmen zur Finanzierung des geplanten Erwerbs von bis zu 49 % der Anteile an der Altech Chemicals Australia PTY LTD und erwägt insbesondere die Durchführung weiterer Kapitalmaßnahmen in Ergänzung zu der nunmehr abgeschlossenen Bezugsrechtskapitalerhöhung.

und

II - Die Gesellschaft wird nunmehr die Finanzierungsstrategie neu prüfen.

Unzweideutig wäre eine Ankündigung gewesen, dass man umgehend eine ao HV einberufen werde, um die erforderlichen Kapitalmaßnahmen zu beschliessen.

Also warten wir´s ab.
Altech Chemicals | 0,049 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.407.283 von Paraboloid am 17.01.20 15:08:13
Wenig Aussagekraft,
Hi Para,
die Kursverläufe auf Tagesbasis haben selten klärende Aussagekraft.
Insbesondere bei AAM und ATC in Deutschland. AAM heute keine 9K € Umsatz, wer kennt die Aktie überhaupt?
Alles Pippifax :cool: ATC gerade mal etwas über 15K (und das ist schon vergleichsweise viel für D).
Selbst an der Heimatbörse ASX gerade mal 129K AUD..., da gab es schon ganz andere Umsätze.
Und die meisten Akteure im Aussieland wussten vllt. noch gar nichts von dem geplatzten Finanzierungsversuch.:confused:
Ich selbst auch nicht, sonst hätte ich vllt. noch ein wenig gewartet...:laugh:
Insider gibt es natürlich immer, die geben sich i.d.R. aber nicht mit Peanuts ab.

DYOR ;)
Gruß Greenfoxi
Altech Chemicals | 0,051 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.410.886 von IllePille am 17.01.20 19:59:30
Alternativen
Hi Pille,
zum kritikwürdigen Schweigen hatte ich meine Meinung ja kundgetan.
Wenn in D gearbeitet wird, schläft man in Oz und Südostasien... ;)
Lass das WE mal vergehen...
Zu den neuen Finanzierungsbemühungen von AAM:
Ist das Interesse an den 49% nach dem Formfehler weggeblasen?
Welche Alternativen gibt es für AAM außerhalb der angedachten Strategien?
Der Pressetext ist doch mit Bedacht so butterweich formuliert. Zum Einen muss man rechtlich unangreifbar bleiben (es sind schließlich börsenrechtlich relevanten Aussagen), zum Anderen will man keine (möglichen) Türen vorzeitig verrammeln. :cool:
Habe noch einen anderen (zugegebener Maßen weit her geholten) Gedanken:
Der schwierige Markt für Juniors und Startups, die im weiten Bereich der alternativen Industrien (Stichwort: Klimawandel) agieren, erhält zunehmend Rückenwind. Rieseninvestoren wie Blackrock, Norwegens Staatsfond, Allianz u.a. wenden sich von den fossilen Dinos ab und üben diesbezüglich auch Druck auf die Unternehmen aus, an denen sie beteiligt sind. Blackrock z.B. ist Aktionär an allen 30 DAX-Konzernen... :eek:
Vllt. ergeben sich ja völlig neue Möglichkeiten. :D

DYOR ;)
Gruß Greenfoxi

P.S. Nicht wundern, warum ich gerade soviel poste. Liege im Krankenhausbett und bekämpfe die Langeweile... :laugh:
Altech Chemicals | 0,051 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.411.345 von Greenfoxi am 17.01.20 20:42:16Wenn in D gearbeitet wird, schläft man in Oz und Südostasien...
Lass das WE mal vergehen...


das Ergebnis der Bezugsrechtsemission wurde am 13.01. - ein Montag - veröffentlicht. Insofern hätte es in dieser Woche eine entsprechende Mitteilung von ATC geben können

Der Pressetext ist doch mit Bedacht so butterweich formuliert. Zum Einen muss man rechtlich unangreifbar bleiben (es sind schließlich börsenrechtlich relevanten Aussagen),

die Ankündigung, baldmöglichst eine HV einzuberufen, wäre 100%-ig unproblematisch

zum Anderen will man keine (möglichen) Türen vorzeitig verrammeln.

das ist (d)eine Interpretation.

Spekulieren kann man endlos in jegliche Richtung. Das bringt bloß nichts, zumal der Mensch idR dazu neigt, dies in einer ihm genehmen Richtung zu tun. Daher bleibt nur abzuwarten, bis AAM die nächsten Schritte bekannt macht.


Gute und baldige Genesung.
Altech Chemicals | 0,051 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben