DAX-0,14 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,86 %

Altech Chemicals (ATC)- NPV 357.5m USD - Börsenwert 30m AUD - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: AU000000ATC9 | WKN: A12E90 | Symbol: A3Y
0,064
13:58:57
Tradegate
+8,47 %
+0,005 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.431.689 von Acapulcovogel am 13.12.18 14:11:35War ja auch nicht an dich gerichtet, sondern an die, die den Artikel nicht verstanden haben
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.427.969 von hero15 am 12.12.18 23:14:06Der Artikel handelt über Elektroautos und darauf bezieht sich das, Altech wird am Ende als Profiteur genannt sonst nix.

Sinnerfassendes Lesen lernt man in der Volksschule schon
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.427.873 von derbeobachter3 am 12.12.18 23:00:07wieso hat er auf den HPA Markt aus Kaolin bezogen hat er nur nicht gemerkt das er da was gegen die Firma die ihn bezahlt sagt 😄🤠😱
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.427.465 von Acapulcovogel am 12.12.18 21:45:09OHA

Hat der Redakteur von Rohstoffbrief was geraucht?


Nicht immer erobert der First Mover auch den Markt.
Man bleibt im Fokus....
Wer profitiert vom Elektroautoboom?
Die australische Altech Chemicals 0,09 AUD | 0,06 Euro; AU000000ATC9) baut derzeit eine HPA-Verarbeitungsanlage in Malaysia. Die Produktion soll dort im Jahr 2021 starten, zu Kosten von rund 10.000 Dollar je Tonne. Finanziert wird die Fabrik u.a. mit einem 190 Mio. Dollar Kredit der KfW, den Bau übernimmt die Düsseldorfer SMS Group. Die Altech-Aktie wurde in diesem Jahr zusammen mit Lithium- und Kobaltwerten stark abverkauft. 2019 aber könnten die HPA-Aktien wieder durchstarten, wie wir an dieser Stelle erläuterten.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11085513-elektroa…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.410.770 von Greenfoxi am 11.12.18 08:22:20
Sorry
Ein Wort zuviel (!), schafft aber eine total falsche Aussage...! :mad:

In der klassischen Version wird von einem Unternehmen (hier ATC)

muss heißen: In der klassischen Version wird einem Unternehmen (hier ATC)

Gruß Greenfoxi
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.404.776 von König334 am 10.12.18 13:52:03
Diverse Gestaltungsmöglichkeiten
Hi König334,

ein Mezzanine-Darlehen (aus dem Italienischen "mezzo" -->;) ist eineMischform zwischen Eigen- und Fremdkapital.
Die Ausgestaltung ist unterschiedlichst. In der klassischen Version wird von einem Unternehmen (hier ATC) ein wirtschaftliches oder bilanzielles Eigenkapital zugeführt, ohne den Kapitalgebern Stimm- oder einflussnehmende Rechte bzw. Residualansprüche wie den echten Gesellschaftern zu gewähren.
Um das (meist höhere, weil nachrangig) Risiko der Mezzanine-Geber zu vergüten, wird häufig zusätzlich mit einer festen Verzinsung des Darlehens am Wertzuwachs des Unternehmens, z.B. mit einer Kaufoption auf einen definierten Anteil am Grundkapital (beispielsweise in der Form von typisch oder atypisch stillen Beteiligungen, Genussscheinen oder Wandel-/Optionsanleihen, Gewinnschuldverschreibungen) besichert.
Alles was ich dazu weiß, geht es dabei also nicht um die Ausgabe neuer Aktien, sondern um eine Erhöhung des verfügbaren Eigenkapitals, was wiederum zu besseren Eigenfinanzierungsmöglichkeiten führt.

Gruß Greenfoxi
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.404.776 von König334 am 10.12.18 13:52:03wenn ich mich nicht irre ist das ein streaming deal also wird er wohl mit gewissen Anteil der Produktion zu zahlen sein. Meiner Meinung nach wird das nichts an der zusaetzlichen Verwaesserung von 50 bis 100 Mio USD aendern 🤔
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.404.266 von Greenfoxi am 10.12.18 12:48:01
Mezzanine - KE - Aktienanzahl
grüß dich greenfoxi,

also wenn es durch eine mezzanine schiene geht ist die erhöhung der aktienzahl ausgeschlossen oder?
oder besteht die möglichkeit auch durch das mezzanine system die kapitalerhöhung durch junger aktien rauszugeben?
LG
Update von IGGY bei FNN
Altech Chemicals Limited (ASX:ATC) Managing Director, Iggy Tan provides an update on the company's High Purity Aluminium plant in Malaysia, funding and underlying demand.

Anna Napoli: Hi, I'm Anna Napoli from the Finance News Network, and joining me now from Altech Chemicals is Managing Director Iggy Tan. Iggy, welcome to FNN.

Iggy Tan: Hi Anna. How are you?

Anna Napoli: Altech is developing a high purity alumina plant in Johor, Malaysia. How's the plant progressing?

Iggy Tan: We're quite advanced now. We have recently started the stage one construction. As you know, Anna, the feedstock from the high purity alumina plant in Malaysia is actually kaolin from Western Australia, in Meckering. So, our intention is to mine the kaolin out of Western Australia, ship it to Johor in Malaysia, and there's a chemical plant that will turn that kaolin into high purity alumina, which is really aluminum oxide, but the purity is around 99.99 per cent so, a very pure material, and it's worth around USD$40,000 a tonne. Now, the interesting thing about high purity alumina, it's the feedstock for the LED industry. So, every LED has a sapphire wafer substrate, and to make a sapphire wafer substrate you need high purity alumina.

The other interesting thing is also in the lithium battery industry. You've heard of the Samsung Galaxy battery fires? Well, in a lithium battery, there's positive and negative terminals, and there is a plastic separator that keeps them from touching each other because with a positive and negative touch, you have a thermal runaway, and you have a battery fire. What they found is that incorporating high purity alumina in these separators, it improved the battery safety, and now this is one of the other bigger users of high purity alumina in the world.

Anna Napoli: And Iggy what sort of demand is there for high purity alumina, and what's the pricing?

Iggy Tan: Yeah, so currently the world uses about 30,000 tonnes per annum, but it's expected to climb to about 90,000 by 2025. So, you can see quite a large growth expected. Much the same as lithium from the lithium battery industry. Sort of similar growth profiles happening, and currently the price in Japan, our main markets are Japan, Korea, and maybe Taiwan, the current price is around USD$40,000 a tonne. So, the price has been very stable, and so as you can see it's a high price product.

Anna Napoli: Let's talk about your plant in more detail. Can you tell us about the construction timeline?

Iggy Tan: The whole construction process is about two years. We're currently going through the final financing stage of it, so we've decided to commence the construction while the financing is still being closed off. We recently have closed off USD$190 million from a German bank called KFW IPEX-Bank, and we're now processing a $90 million dollar Mezzanine debt from a global bank, and it's going through its due diligence. So, hopefully we will close that by the end of the year, but we've started the construction process. It'll take us two years, and we expect the first product out by 2021.

Anna Napoli: Okay, and what about the output?

Iggy Tan: Four and a half thousand tonnes per annum is the rate of capacity, producing 99.99 per cent high purity alumina.

Anna Napoli: Can we talk about the financing and economics of the plant?

Iggy Tan: So, the economics is very strong. With USD$40,000 a tonne as revenue, the project generates an NPV of about USD$1.1 billion, and at its full rate, it generates around USD$133 million per annum, at its full rate. So, you can see it generates a lot of cash. The payback is around 2.4 years, and the internal rate of return is around 33 per cent. So, you can see it's a high value, high margin product.

Anna Napoli: Iggy, in terms of competition and strategy, how is Altech positioning itself?

Iggy Tan: Well, the interesting thing is our technology is highly disruptive. So, the current producers of high purity alumina actually uses aluminum metal as their feedstock, and because of that aluminum metal as their feedstock, is very expensive prices. Our prices uses kaolin, which is we have it as a deposit in Western Australia, and by using kaolin our cost of production is about a third or half the cost. So, you can see where disruptive price is, we will change the cost structure of the industry, and we have a big advantage being in Malaysia as well.

Anna Napoli: Final question now. Why should investors consider adding Altech to their portfolios?

Iggy Tan: Well, high purity alumina is a very similar thematic to the lithium industry. The growth is driven by lithium batteries as well as LEDs, and you can see the growth in LEDs around you. So today, LEDs is sweeping the world. The growth of LEDs are growing at about 16 per cent year on year. So, a very exciting demand profile, and it's an industry that is really an advanced material for new technologies, so very exciting industry.

Anna Napoli: Iggy Tan, thank you for the update.

Iggy Tan: Thank you, Anna.


Quelle: FNN, Anna Napoli vom 10.12 2018, auf der Seite ist auch ein Video mit Iggy...

Nicht sehr viel Neues..., bzgl. Finanzierung wird das KfW-Darlehen als "recently have closed off " beschrieben, Mezzanine ist "now processing"..., soll möglichst bis Jahresende geschlossen sein... ;)

Gruß Greenfoxi
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.396.744 von Popeye82 am 08.12.18 18:50:33ist fuer mich ein wuerde mich schlecht damit fuehlen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.395.058 von hero15 am 08.12.18 12:21:12
_____________





Was heisst denn Dieses Komische Zeichen?
Verstehe ich nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.395.058 von hero15 am 08.12.18 12:21:12deshalb hab ich auch aufgehört zu lesen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.392.496 von tgfn am 07.12.18 20:53:39ist alles andere als fundiert finde ich. Die kaufen das Material ein weissen zwei Duengemittel als Beiprodukt aus bezweifle da die homogenitaet. Aber ist jetzt meine Meinung das das eine Luftnummer ist 😱
Collerina Cobalt
hat sich jemand mit denen schon beschäftigt?
Heißen seit kurzem Alpha HPA und haben das perpetum mobile erfunden in ihrer PFS,
kleine Auszüge:

As the HPA First Project is not constrained by mine life, there is no fixed project life, and
therefore a discounted cash flow(DCF) analysis was not performed. Rather, the financial analysis is presented on an EBITDA basis.
Subject to the assumptions made, Collerina expect the projected earnings to be maintained over
the long term, providing an extremely attractive investment proposition.

Annual Ebitda: 248MAD
daraus wird generiert: 247MAD free cash flow

ich hab dann aufgehört zu lesen

https://hotcopper.com.au/documentembed?id=uOMxKKzFkiWRTLKhOR…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.372.357 von IllePille am 05.12.18 18:59:15NICHT"S im Leben ist umsonst, nicht einmal der Tod
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.371.616 von derbeobachter3 am 05.12.18 17:47:03Seit August wird Altechs Verarbeitungsanlage in Malaysia gebaut

Etwa zwei Drittel der Finanzierung stellte die KfW...

ob der Mann für diese tiefschürfende Arbeit bezahlt wurde? Ich hoffe nicht, wenngleich es nicht mein Geld wäre
Wir sitzen alle im HPA-BOOT!:)

Altech Chemicals: Starten HPA-Aktien 2019 endlich durch?


Die Aktien von HPA-Unternehmen konnten sich in diesem Jahr der Abverkaufswelle bei Kobalt- und Lithiumfirmen nicht entziehen. So langsam könnte sich am Markt jedoch die Erkenntnis durchsetzen, dass es sich hier um verschiedene Märkte handelt. Davon sollte auch die Aktie von Altech Chemicals profitieren.

http://rohstoffbrief.com/2018/12/04/altech-chemicals-starten…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.359.526 von IllePille am 04.12.18 14:29:39lassen wir uns ueberraschen wann die Finanzierung steht und verkuendet wird. Termin ist ja schon ueberschritten fuer mich stellt sich die Frage ab welchem Termin es hier bei mangelnder Finanzierung einen Bauverzug gibt🤔
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.356.307 von Greenfoxi am 04.12.18 09:06:51Zu den "Nebenkosten" darf man getrost die Formulierung "kann" und nicht "muss" ins Auge fassen.

dürfen darf man fast alles. Wie hoch die Finanzierung am Ende ausfällt und wie sie strukturiert sein wird, bleibt abzuwarten; darauf habe ich auch schon mehrfach hingewiesen. Gleichwohl sollte man die im Raum stehenden zusätzlichen rund $100 Mio nicht einfach abtun. Schließlich stammt diese Zahl nicht von irgendwelchen Analysten, Spekulanten o.ä., sondern wurde vom CEO des Unternehmens selbst in den Raum gestellt. Insofern hat das schon Gewicht, jedenfalls sofern man davon ausgeht, dass sich selbiger der Tragweite solcher Äußerungen bewußt ist und diese daher nicht unüberlegt tätigt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.356.307 von Greenfoxi am 04.12.18 09:06:51https://www.shortman.com.au/stock?q=atc

Shorties gibt's nicht wirklich bei ATC
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.347.730 von IllePille am 03.12.18 08:53:22
LT-Holder
Hi Pille,

den Passus kannte ich natürlich und er ist auch nicht unbedeutend.

Aus meinen bisherigen Posts kannst Du ja unschwer erkennen, dass ich dem Projekt positiv (und optimistisch :laugh: ) gegenüberstehe und deshalb nicht an allen Ecken und Enden den größtmöglichen negativ eintretenden Fall (worst case) betrachte. Denn dann dürfte ich kaum investiert sein... ;)

Zu den "Nebenkosten" darf man getrost die Formulierung "kann" und nicht "muss" ins Auge fassen. Ohnehin sind viele Texte (besonders bei Finanzierung und Aussichten (forecast)) zwingend vorsichtig und unter Vorbehalt zu formulieren, rein schon aus Haftungsgründen. Dies wird gern von Bashern (damit meine ich ausdrücklich nicht Dich) als "Schwachpunkte", "dünnes Eis" und ähnlichem genutzt, um Verunsicherung zu streuen (analog zu den fast überall formulierten Ausgabemöglichkeiten von weiteren Aktien).
Das KfW-Darlehen halte ich z.B. für fix. Dann gilt es zu beachten, dass bereits nicht unerhebliche Zahlungen geleistet wurden. Auch dürfte der Hauptaktionär mit der Auftragserteilung erste Anzahlungen erhalten haben (dies ist zumindest branchenüblich, da ja Ausgangsmaterial eingekauft werden muss und die Lieferzeiten und Preisstabilitäten diesbezüglich zu beachten sind).
Der "US$ 60 million stream finance facility term sheet" ist signiert und muss natürlich von den vorrangigen Kreditgebern akzeptiert werden. Hier verhandelt ATC mit einem großen Geldgeber, dessen Seriosität den Anforderungen der anderen Finanzierungspartner genügen muss (also nicht mit einer Fake-Bude). Dieser Kreditrahmen kann (muss aber nicht, wenn der Bedarf nicht besteht) ausgeschöpft werden und arrangiert sich mit den Einnahmen/Vorauszahlungen aus der 10jährigen Abnahmevereinbarung für das Endprodukt durch Mitsubishi. :cool: Das dies alles bis zum endgültigen Abschluss höchst vertraulich behandelt wird, ist ebenfalls total üblich.
Scheint mir alles sehr schlüssig: Industriegrundstück ist bezahlt, Erschließungsarbeiten abgeschlossen, Produktionsgenehmigung liegt vor, eigene Kaolingrube ist vorhanden, Anlage ist bestellt (beim größten Aktionär... :D ).
Ich bleibe als LT-Holder dabei und werde nicht wegen Pips hin-und herspringen. Selbstverständlich versuche ich immer (bei mindestens Verdopplung) einen Teilverkauf zu realisieren. Danach ist man immer so schön tiefenentspannt. :laugh: Derzeit kommt mein Abstauberlimit (noch) nicht zum Zuge, aber die Shorties (aus welcher Motivation auch immer) sind vllt. noch nicht am Ziel... ;)

Gruß Greenfoxi
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.347.178 von Greenfoxi am 03.12.18 07:27:36wovon der Mammutanteil bereits in trockenen Tüchern ist

wie kommst du darauf?

Es handelt sich um 400 Mio AUD (--> ca. 295 Mio US$)

das ist korrekt, aber nicht die ganze Wahrheit; lies nochmal Beitrag Nr. 1.397
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.323.112 von hero15 am 29.11.18 08:46:56
Währung beachten
Hallo 15,



Es handelt sich um 400 Mio AUD (--> ca. 295 Mio US$) :cool:,
wovon der Mammutanteil bereits in trockenen Tüchern ist.

Gruß Grenfoxi
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.316.584 von massny am 28.11.18 13:27:12
IMO
Hi massny,

zunächst stimme ich Sir Kriso zu, der Bau kommt nicht nur mit hoher Wahrscheinlichkeit, sondern (IMO) sicher.

Die bisherigen Geldgeber haben das Projekt (inkl. Finanzierung und Marktchancen) ausgiebiger geprüft als vermutlich alle hier schreibenden Poster (ob nun als Trolle, Basher, Pusher, only Mitleser oder gar Investierte... ;) ).
Selbst bin ich seit dem 02. Januar d.J. dabei und habe seither 3 Mal verbilligend nachgekauft. Derzeit liegt von mir ein Abstauberlimit mit 0,078 AUD im Aussieland. Mal sehen ob es greift.
Natürlich gibt es immer Risiken. Aber wir spekulieren doch, sonst wären wir nicht in dieser Aktie und hätten unsere Kohle im Festgeld. :laugh:

Persönlich halte ich von der hier angestoßenen "wackligen Finanzierung" s-Theorie echt wenig.
Wer glaubt, die KfW gibt mal soeben 190 Mios an eine australische Fake-Bude die in Malaysia bauen will... - okay :confused: (diesbezüglich warte ich immer noch auf die Verdachtsgründe von "hero15"... ;)
Wie gesagt, ich spekuliere, IMO, darauf, dass die Fabrik kommt, produziert, Gewinne (auch für die Aktionäre) macht und weitere Anlagen baut.
Bezüglich der "wackligen Finanzierung" s-Theorie rechne ich jedenfalls nicht mit einer KE zu Tiefstkursen (außer: ALLE derzeitigen Aktionäre können teilnehmen (entsprechend einem Bezugsverhältnis). Ich vermute (spekuliere, IMO), dass es innerhalb der bestehenden OT-Vereinbarung zu den notwendigen Zahlungen kommt oder passende Kredite aufgenommen werden können.

Hab es an anderer Stelle schon gesagt: Derzeit werden die Fundamente gegossen, die Anlagenteile werden bei SMS wahrscheinlich schon vorgefertigt. Zum Jahresende (spätestens im Januar 19) kommen die letzten ausstehenden behördlichen Genehmigungen. Glaubt jemand wirklich, das Land wurde an ATC verkauft ohne zu wissen (nach vorheriger Prüfung) was drauf soll --> in einem INDUSTRIEGEBIET mit jeder Menge Chemiebetriebe...;)

Würde mich sehr freuen, wenn mein Abstauber greift, soll allerdings keine Handlungsempfehlung sein. DYOR :cool:

Gruß Greenfoxi
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.318.486 von sir_krisowaritschko am 28.11.18 16:41:07irgendwie ist es die letzten Tage sehr ruhig geworden die proklamierte Deadline der Finanzierung ist fast abgelaufen keine Bilder vom Fortschritt sollten doch schon beim Fundament sein und es wurde doch vorher gefühlt jeder Baum gezeigt. Sagen wir so 400 Millionen USD Finanzierung sind wohl doch kein Pappenstiel :confused::confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.316.584 von massny am 28.11.18 13:27:12
Zitat von massny: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das je produziert wird?
(Oder geht vorher das Geld aus?)
(Die dt. Investoren/Kreditgeber sind mir bekannt)

Danke


die wahrscheinlichkeit, dass in produktion gegangen wird, halte ich für relativ hoch ohne das in genaue zahlen kleiden zu wollen. was jedoch deiner frage subtil innewohnt, jedenfalls meiner deutung nach - ist der punkt, ob aktionäre die zum heutigen zeitpunkt kaufen langfristig davon profitieren. ich würde das schon nochmal unter ein größeres fragezeichen stellen als die ausgangsfrage.

ich will hier niemanden zum kauf animieren. letztlich muss schon jeder für sich selbst beurteilen wann er kauft/verkauft.
wer davon ausgeht, dass die aktuelle chartsituation eine temporäre übertreibung ist, sollte kaufen.
wer davon ausgeht, dass die fundamentalen rahmenbedingungen derart mies sind und somit der kurs weiterhin abschmiert so das zu tiefstkursen verwässert werden muss, sollte da noch warten.

der abgabedruck der letzten wochen ist immer noch hoch. wann und ob dieser sich berühigt und ob dann käufer bereit sind aus dem ask zu kaufen wird sich zeigen.

Hallo,

Ich bin hier mit einer Anfangsposition drin
und wie vermutlich die meisten hier im Minus,
würde aber gerne verbilligen.

Wer von Euch ist "deep inside Altech"?

Gibt es schon Bilder von den Bauabschnitten, wann ist die
voraussichtliche Fertigstellung des Werkes?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das je produziert wird?
(Oder geht vorher das Geld aus?)
(Die dt. Investoren/Kreditgeber sind mir bekannt)

Danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.290.534 von hero15 am 24.11.18 14:56:56
Zitat von hero15: Sagen wir so ich bin etwas enttäuscht vom Management finde das durch das schlechte Auftreten hier die ganze HPA Branche (mein jetzt die mit Kaolin als Startmaterial) leiden muss. Meiner Meinung nach ist einiges vom Kursverfall aller darauf zurückzuführen :mad::mad::mad:


ich bewerte das anders. atc ist das eine, der sektor endproduktverwertung (LED, Separatoren) das andere. allein die zwei großen in der LED-branche (signify - 40%, osram -50%) verloren im 9-monatszeitraum einen erheblichen teil ihrer marktbewertungen auf grund des schwachen ausblickes. dass atc die mitbewerber in den abgrund zieht kann man so sehen. ich nicht!



signify (philips)............................................... osram...................................altech


da bringt eventuell die heutige nachricht zu osram etwas vertrauen zurück in den zulieferbereich.

November 27, 2018 / 11:56 AM / Updated 2 hours ago
Bain Capital considers takeover bid for Germany's Osram

https://www.reuters.com/article/us-osram-m-a-bain-capital/ba…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben