DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Aphria läuft und läuft und.....der stärkste Wert unter den Cannabis Herstellern mit Quartals Gewinne (Seite 306)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Nach dem Vorstoß der Getränkeindustrie wagt sich nun auch Big Tobacco aus der Deckung. Vor kurzem wurde bekannt, dass der Tabak-Riese Altria an dem kanadischen Cannabis-Produzenten Aphria interessiert ist.

Altria kommt auf eine Marktkapitalisierung von 116 Milliarden Dollar. Das Unternehmen vertreibt unter anderem die Marke Marlboro in den USA.

"Das hervorragende Vertriebsnetz und die Erfahrung des Unternehmens könnten Altria zu einem der ganz großen Spieler in der Marihuana-Industrie machen", sind die Experten von Seeking Alpha überzeugt.

Altria etwa dürfte 2018 einen freien Cash-Flow von 7,6 Milliarden Dollar erzielen. Nach Abzug von Dividenden-Zahlungen blieben Altria laut Schätzungen rund 1,6 Milliarden Dollar übrig. Das reicht locker, um sich einen großen Anteil an einem Unternehmen wie Aphria (Börsenwert 3,8 Milliarden Dollar) zu sichern, ohne auch nur einen müden Dollar Schulden zu machen.

Unterm Strich braucht die Branche also ganz dringend neue Märkte und neue Zielgruppen. Zugleich haben Konzerne wie Altria, Philip Morris und British American Tobacco das Geld und die Mittel, um sich neue Geschäftsfelder anzueignen.

Der aggressive Einstieg ins Marihuana-Geschäft ist vor diesem Hintergrund ein logischer Schritt, gewissermaßen die nächste Evolutionsstufe für die Tabak-Industrie. Die erste Big-Tobacco-Marihuana-Hochzeit ist daher wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Der ganze Bericht unter:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/tabakkonzerne-ma…

Anmerkung: Alleine die wesentlich höhere MK spricht hier gegen die Konkurrenz Aurora,Canopy,Tilray da kann man sich bei Aphria einen weit großeren Teil sichern, für das zur Verfügung stehende cash!

Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.989.201 von bödel am 18.10.18 09:28:29
Zitat von bödel: ganze Sektor geht wiederin die Knie
http://www.comdirect.de/inf/musterdepot/pmd/freunde.html?por…


" Nach den massiven Zugewinnen der Vortage ist dies aber keineswegs ungewöhnlich. Eine Verschnaufpause ist sogar wünschenswert. An den guten Aussichten ändert die kleine Delle nichts. Der kanadische Cannabis-Markt dürfte deutlich wachsen"

Das meint zumindest der Aktionär dazu!
Gruß aaahhh
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Handel wird langsam volatiler Toronto macht bald auf.
Jetzt schnell noch ein paar Stücke unter 13,00 kaufen
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.989.090 von bödel am 18.10.18 09:14:13Meldungen aus Toronto heute und die nächsten Tage - es kann auch ein paar Tage mehr Dauern, je nach Einzelwert,
was die an ersten Umsätzen melden. Die Freigabe ist je nach Kanadischem Bundesstaat sehr unterschiedlich - zum Teil nur per Versandhandel -

Für Investoren z.B. Aurora und Aphria - ist die Freigabe gesichert, die könnten jeden Tag was melden.
Bis Cannabis in Lebensmittel darf, dauert es noch 1 Jahr. Aber Tests können die schon beginnen, was
am besten ankommt, an Cannabis - Beimischungen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.990.446 von bödel am 18.10.18 11:05:07Der Vorbösliche Handel in Deutschland - wird von den Maklern gezockt. - Das ist eher böslich -
wenn man denkt wie die vor 2 Tagen um 5 - 8 % nach oben sind - und danach der erste Absturz in
Kanada um 4 - 8 %.

Immer erst mal abwarten, was der Handel in Kanda in den ersten Stunden bringt.

Die vorböslichen Geschenke aus Deutschland werden von den Kanadiern - erst mal angenommen.
Gegen 16 - 17 Uhr sieht man schon mehr.

Ich vermute heute eher Seitwärts - wenn keine großen Meldungen kommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.991.310 von Pfennigfuchser91 am 18.10.18 12:25:45das wird den Kurs weiter anschieben;)
Legal cannabis draws huge lineups as stores open in Calgary

https://www.cbc.ca/news/canada/calgary/calgary-cannabis-pot-…



:lick:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben