DAX-0,65 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+2,79 %

Liht Cannabis (ehemals Marapharm Ventures) Diskussionsthread (Seite 946)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.735.858 von keyo49 am 21.10.19 16:13:16Na, dann werden wir ja sehen, was "wahr" sein wird. Verlasse dich drauf, ich habe alle Sedars gelesen und kann daher nicht nachvollziehen, warum du noch der Einzige hier bist, der die Lage nicht erkennen kann.

Es haben sich hier schon andere mit uns Kritikern gestritten, wie sich dieser Wert entwickeln wird. Die Argumente waren teils hart, unsachlich und sogar sehr beleidigend - so wie man es auch in den letzten Kommentaren wieder sehen kann. Das hat aber alles nicht an den Tatsachen geändert und es ging auch keinem "einer ab". Was für ein dummdreistes, ignorantes Geschwätz!
Von keinem dieser "Longis" sehe ich noch irgend einen Kommentar, weil es auch dem letzten Pusher klar geworden ist, was hier abläuft und wohin die Reise geht.

Es ist mir aber auch völlig egal, was du dazu denkst, denn wir tauschen hier im Forum nur unsere Meinung aus - und wenn du letztlich Recht behalten würdest, ist hier auch niemand traurig.
Aber nachdem, wie sehr du bereits in den roten Zahlen sein musst, solltest auch du daran interessiert sein, dass nicht andere den gleichen dummen Fehler machen, und hier auch noch einen einzigen Euro reinstecken - da könnte man sich auch die Zigarre mit einem Hunderter anzünden.

"Die Kursentwicklung hängt allein davon ab, ob mehr Dummköpfe als Papiere da sind oder mehr Papiere als Dummköpfe!" - André Kostolany
Meiner Meinung nach ist selbst die Übernahme von ACC und Namensänderung von Liht nach Citation ein reiner Bluff.
Die Frage ist eigentlich einzig, wer hat wen geschluckt? Und das zu welchen Bedingungen?
WER verspricht sich die meisten Vorteile?
Welche realistischen materiellen und immateriellen Werte liegen in Ex Liht?
Wie hoch ist der von ACC eingebrachte materielle und immaterielle Wert?

Welche Lasten liegen noch oder zukünftig auf dem gemeinsamen Unternehmen Citation?

Wie soll das Finanziert werden? Ist mit der Übernahme von ACC/Liht und Namensänderung frisches Kapital (Barmittel) in das Unternehmen eingeflossen, um Schulden, Strafen, Investitionen zu tilgen bzw. Fortzuführen?

Wie hoch sind in dem Unternehmen, die real betriebenen Anbauflächen? Stehen von den Anbauflächen Erträge/Erlöse Citation zu? Mit anderen Worten am Beispiel Las Vegas hier wurden bisher 89 kg WEED als verkauft gemeldet( ist erschreckend wenig, bei einer für die Anlage prognostizierten Jahreskapazität von ca. 1680 Pfund). Meine Vermutung 80% der Jahresernte ist verpfändet oder sonstwie an Dritte abgetreten. Wird ein ähnliches Prozedere auch in Washington, Celista, Tonasket irgendwann auftreten? Man liest ja nie etwas entsprechendes.

Für mich ist ex Liht überschuldet! Und ACC wie sieht es konkret bei denen aus? Auch hier meiner Meinung nach eher Fehlanzeige, ob dort über genügend Umsätze/ Gewinne vorliegen, um aus dem Unternehmen gesamt ein Profitables zu machen.

Meine Einschätzung bleibt, sinkende Kurse bis Jahresende. Und wenn nichts wirklich bewegendes gemeldet wird, muss davon ausgegangen werden, das spätestens nächstes Jahr Citation einen neuen Namen trägt, mit Altlasten.

Mein Tip beobachten und Finger davon lassen!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich weiß nicht aber irgendwie scheint mir eine Insolvenz im Moment unwahrscheinlich. Ich habe Mitte letzten Jahres mit einer Insolvenz gerechnet, da wurde nicht mal produziert und die Kasse war leer. Jetzt, wenn ja Geld verdient wird, wären die Schuldner ja blöd wenn sie auf keinen Deal eingehen würden. Lieber das Geld auf Raten bekommen als gar kein Geld zu sehen. Des Weiteren besitzt Citation ja nachweislich noch eine 13 acre große Immobilie in California, die mehrere Millionen wert ist. Diese könnte auch noch verkauft (gepfändet) werden.
Ich denke also, dass sie das Geld irgendwie zusammenkratzen können und wenn sie danach eine profitable Performance abliefern gehts hier auch weiter.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.741.279 von Centman1961 am 22.10.19 09:56:53Sedars und die News lesen,lesen und verstehen.Steht alles drin!!Dan brauchst Du weniger Trash schreiben.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.743.691 von keyo49 am 22.10.19 14:30:19Keyo, lesen und verstehen ist zweierlei. Wenn Du lesen kannst, solltest Du in den letzten zwei Jahren unermessliche Reichtümer mit dem Invest erzielt haben.
Dem wird wahrscheinlich nicht so sein.
So zu den Sedars, hier stehen meldepflichtige Informationen.
Seinerzeit s auch über PrivatePlacements. Derzeit wird vor Gericht geklärt, ob ein illegaler Vorgang der Geschäftsführung vorlag.
Wenn das Gericht zu der Auffassung kommt das es sich um irreguläre Vorgänge handelt, werden von Investoren wie Dir Schadensersatz forderungen folgen. Immerhin sind durch diese Massnahmen Aktien verwässert worden und dadurch der Kurs gesunken.
Beides führt natürlich zu weiteren Druck auf das Unternehmen.
Das wird so natürlich nicht in den Sedars stehen.
Der Monatswechsel wird interessant, werden sie die Mittel aufbringen können um Verbindlichkeiten zu begleichen. Und wenn sie diese mit einer Kapitalmassnahme verbinden, Bilanzmässig machbar. Der Kleinaktionär bezahlt es mit Kursrücksetzern.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.657 von Centman1961 am 22.10.19 16:10:28Citation!früher Marapharm,Liht!Haben trotz der unangenehmen für uns Aktionäre Aktionen,die hier tausendfach besprochen wurden. Massnahmen getroffen um bestes Cannabis zu produtzeren.
"So zu den Sedars, hier stehen meldepflichtige Informationen."Auch solche,die besagen das dass Management ca 20 Mil Aktien besitzt.Warum wohl?Besonders bei Citation ist das unfähige Managemant ausgetauscht worden.Gibts natürlich noch Ungereimtheiten.Wie die letzte News.Die den Kurs abrutschen lies.Aber wie der neuster Artikel zeigt.Befindet sich Citation auf dem wege.Der grösster dreifach certifizierter Cannabis Unternehmen in den USA zu werden.:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.657 von Centman1961 am 22.10.19 16:10:28"Keyo, lesen und verstehen ist zweierlei. Wenn Du lesen kannst, solltest Du in den letzten zwei Jahren unermessliche Reichtümer mit dem Invest erzielt haben."
Was noch nicht ist,kann noch werden!Manchmal muss mann ein dickes sitztfleich zeigen,haben!:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.525 von keyo49 am 22.10.19 15:57:28Vielen Dank für das Einstellen des links. Ich habe den Bericht mit Freude gelesen und denke nicht daran, meine Anteile zu verkaufen. Derart positive Berichterstattung wird auch der Basher-Gilde den Wind aus den Segeln nehmen.
Hier Auszug aus dem Artickel.Google Übersetzung:
Kanada und die gesetzlichen US-Bundesstaaten haben jeweils eigene Vorschriften erlassen, um sicherzustellen, dass die Produkte strengen Labortests unterzogen werden. Es gibt jedoch keine Regeln für die Kennzeichnung von Produkten als "Premium", und Cannabisunternehmen sind definitiv nicht verpflichtet, zertifizierten Bio-Cannabis anzubieten, weshalb Unternehmen wie Citation Growth Corp. (CSE: CGRO) (OTCQX: CGOTF) und Der Green Organic Dutchman sticht wirklich heraus.

Der Green Organic Dutchman (TSX: TGOD) (OTCQX: TGODF) hat sich als einziger kanadischer lizenzierter Produzent einen Namen gemacht, der 100% Premium-zertifizierte Bio-Cannabisprodukte anbietet, wenn es um die Lieferung von Premium-Bio-Cannabis für den legalen Cannabismarkt geht In den USA übernimmt die Citation Growth Corp. (CGRO-CGOTF) die Führung.

Wie sein kanadisches Gegenstück TGOD kann Citation Growth mit 100% iger Sicherheit sagen, dass seine Ultra-Premium-Cannabisprodukte zu 100% biologisch zertifiziert sind.

Das Werk in North Las Vegas von Citation ist nach wie vor das einzige Werk in Nevada, das eine dreifache Bio-Zertifizierung aufweist, was dem Unternehmen die Möglichkeit gibt, höhere Margen bei seinen Produkten zu erzielen. Die Citation Growth Corp. (CGRO-CGOTF) nutzt die preisgekrönte Saatgutgenetik, proprietäre biologische Anbautechniken und medizinisch einwandfreie Geräte, um die Produktionsstandards zu übertreffen und das Risiko eines Ernteausfalls erheblich zu verringern.

Die Citation Growth Corp. baut derzeit ihr Werk in Nord-Las Vegas aus, das nach Fertigstellung voraussichtlich 275.000 Quadratmeter groß sein wird. Fügen Sie diese Einrichtung zu den Anbaulizenzen in Pahrump hinzu, und Citation verfügt über Genehmigungen für den Bau von 569.600 Quadratfuß in Nevada, was es zu einem der größten Lizenzinhaber im Bundesstaat macht.

Anfang dieses Monats gab die Citation Growth Corp. (CGRO-CGOTF) die Einführung ihrer neuen Premium-Linie von Triple-Organic-zertifizierten Extrakten bekannt. Die neue Diamante Brand-Produktlinie besteht aus Diamanten (kristalline Formationen mit hohem TCHa-Gehalt und fraktionierter Terpensauce), lebendem Harz, Zuckerwachsen und lebenden Harz-Vape-Stiften, die alle mit der Fiore Triple Organic-zertifizierten Blume des Unternehmens hergestellt werden.

Diese neuen Produkte bieten Citation Growth Zugang zum globalen Markt für Cannabiskonzentrate, der in den nächsten sieben Jahren voraussichtlich um 17,8% zulegen und bis 2026 13,78 Mrd. USD erreichen wird.

Die überlegene und dreifach zertifizierte Bio-Marke des Unternehmens, Fiore, sowie die anderen bekannten Marken von Citation, Blunt Box und Gardens of WeEden, werden in 47 von 60 Apotheken in Nevada verkauft. Die Diamante-Extrakte werden voraussichtlich in naher Zukunft in den Handel kommen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben