DAX+0,36 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,18 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 18.11.2016 (Seite 44)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.515 von Harribaldo am 18.11.16 21:55:31
Zitat von Harribaldo: Um die Woche philosphisch abzurunden stelle ich mir die Frage was wichtiger ist. Dass der Dax um 10 Punkte fällt oder steigt! Oder dass viele verrecken weil sie nix zu trinken haben. Gibt es hierfür einen Chart ?


Fahr an die Tanke und hol dir was...gute Nacht:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.365 von HelicopterBen am 18.11.16 21:28:54der DAX hält sich an meinem Plan seit 20 Uhr. Runter auf 10657, rauf auf 10674, und final in der Mitte der Range 10657/10674 gelandet, na, wo wohl?:laugh:;):rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.470 von Lord_Feric am 18.11.16 21:49:07
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von RoamingFree: ...

...X...X...X...
Nabend,
hmmmm da gehe ich mit dir einig, aber aus anderem Grunde :laugh::cool:
Es gibt Produkte die bringen die Gewinne wenn der Index sich so wenig wie möglich bewegt. Und da ich sowas handel, mir damit öfters auch ne Menge Nerven rette, bedeutet geschlossene Börse Zeitwertaufbau. ( Dies mal nur so nebenbei )

USA:
Trump schart seine Getreuen um sich. Alles Leute die ihm im Wahlkampf unterstützt haben,
alle eigentlich von der Fraktion "America First".
Ihr solltet mal die Lebensläufe von denen googeln. Einige haben eine Vita die ist schon heavy.
Übrigens zum Thema VW: Wenn Trump wirklich das Freihandelsabkommen mit Kanada und Mexico aufkündigt bedeutet dies Zölle. Und VW hat doch auch ein Werk in Mexico das in die USA liefert......
In einem Thread hier hatte jemand geschrieben das er es toll finden würde das Trump auf sein Gehalt als US Präsident verzichten würde (ca 400.000 $ ) bzw. nur 1 Dollar - symbolisch - haben wolle ( bestimmt wegen der Steuern )
Nun es hat schon einmal ein US Präsident auf sein Gehalt ( damals 25.000 $ - was ein Vermögen war - ) verzichtet und wollte "nur seine mit der Präsidentschaft anfallenden Aufwendungen ersetzt haben was auch akzeptiert wurde.
Als er 4 Jahre später wiedergewählt wurde, wollte er auch für die zweite Amtszeit diesen Deal tätigen. Dies wurde vom Kongress abgelehnt.
Dieser Präsident war George Washington und er hatte von der Nähnadel bis zum Gemälde alles
auf die Präsidentenrechnung gesetzt.... mal schauen ob und wie das bei Trump läuft.

Übrigens müsste Trump doch gegen steigende Zinsen sein. Bei den Schulden die er - noch -
hat tut ihm doch jedes Prozent weh. Aber wer weiß wie das noch "geregelt" wird.

In diesem Sinne Schönes Wochenende und viel Spaß auf den Weihnachtsmärkten wo sie denn schon geöffnet haben. :)


Kennedy hat auch quasi auf sein Gehalt verzichtet... er hat es gespendet... ist nicht die einzige Parallele zu Trump, auch Kennedy wollte sich mit einigen sehr mächtigen Kreisen anlegen... wir wissen auch alle, wie das ausgegangen ist...


ich denke, das trump die logische fortführung der vorangegangenen ist um usa den ruf zu retten und das auszubessern, was man bisher nicht konnte, ohne die glaubwürdigkeit der usa zu b eschädigen.
auf bush, der überwachung, krieg und terror installiert hat, hat man charming obama hingestellt, der hat dann die krankenversicherung für alle eingeführt, also ein humaner akt, gegensatz zum ekel bush, jetzt trump, ekel im vergleich mit charming obama, aber er hat aufgaben, die obama nicht durfte, der kehrt das eine oder andere um und fordert gewisses ein, was obama nicht sollte.....war wohl noch nciht die zeit reif dafür.

so in etwa betrachte ich diese sachen.

klar öffentlich wird er jetzt zur aus stilisiert, ist auch recht so, immerhin wird er ein par unangenehme veränderungen durchziehen müssen.

so z.b. von europa mehr einsatz durchsetzen usw.
Immer wieder eindrucksvoll, wie in der Nachbörse das Minus der letzten Viertelstunde wieder zurückgedreht wird... bei einem Plus würde das NIEMALS passieren... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.596 von HelicopterBen am 18.11.16 22:06:03
Zitat von HelicopterBen: der DAX hält sich an meinem Plan seit 20 Uhr. Runter auf 10657, rauf auf 10674, und final in der Mitte der Range 10657/10674 gelandet, na, wo wohl?:laugh:;):rolleyes:


Sch....Zahl
:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.659 von Lord_Feric am 18.11.16 22:16:54
Zitat von Lord_Feric: Immer wieder eindrucksvoll, wie in der Nachbörse das Minus der letzten Viertelstunde wieder zurückgedreht wird... bei einem Plus würde das NIEMALS passieren... :look:
Schon erstaunlich:


zwar nur 9 bzw. 12 Punkte aber immerhin. Handelbar mit normalem Spread ist es eh nicht mehr. In USA gehen die Futures allerdings bis 22:15 und da kann man noch den letzten Move mittraden
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.386 von gipsywoman am 18.11.16 21:33:27
Zitat von gipsywoman:
Zitat von updownupdown: ...

ich hab keine Ahnung wie weit - so er denn überhaupt kommt. Aber ich glaube nicht, dass ein Kursniveau von 7000 ohne erhebliche Konsequenzen für die Realwirtschaft bleiben wird.

ach was, mußt du verstehen wie einen winter/sommerschlußverkauf oder so.

Mit Sicherheit dürfte in diesem Fall das unerschütterliche Vertrauen in die Allmacht der Notenbänker ins Gegenteil umschlagen.

ich kann so, moralisierend/philosophierend über den dax/börse/handel gar nicht mehr diskutieren, weil ich das alles ganz anders sehe und keinerlei sonstwen oder sonstwas berücksichtige.
ist der falsche ansatz.


Ich persönlich finde die Idee sowieso seit jeher absurd, dass eine Handvoll Leute die Geschicke der gesamten Menschheit dauerhaft ("zum Guten") beeinflussen können sollten. Und sei es nur aus dem einen Grund, dass die Beiträge der vielen zig Millionen "normaler" Menschen ins Bedeutungslose trivialisiert wird.

du mußt das trennen, börsenhandel und gesellschaftliches.


Andersrum wäre ich, was dies anbelangt, jedoch nicht ganz so zuversichtlich :(

Wie immer gilt: Solange die Party läuft, sind die Party-people happy. Der Hangover kommt stets erst danach. ;)


hangover.....
das klingt negativ, womit du stellung beziehst...... tatsächlich sehe ich persönlich den handel weder positiv noch negativ.


Nur noch zur Klarstllung: Ich habe das Wort hangover jetzt nicht benutzt um meine persönliche Meinung zu charakterisieren, die als Trader -da bin ich ganz bei dir- durchaus emotionslos bleiben sollte. Ich versuchte vielmehr die zu erwartende Stimmung bei den Leuten auf der Welt zu beschreiben, die in aller Regel nichts mit der Börse am Hut haben, nichtsdestotrotz unter den realwirtschaftlichen Auswirkungen einer geplatzten Börsenblase massiv zu leiden haben werden.

ein freundliches Wochenende allerseits :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.707 von updownupdown am 18.11.16 22:24:46so gesehen haste recht, das viele, also die mit der anderen, emotionalen sicht, da einige kopfschmerzen und wutgefühle aushalten müssen, aber das ist die ganz normale matrix.

wohl dem, der der matrix entfliehen kann.

nur kann man leider den vielen die von außen reinsehen nicht klar machen wie falsch sie die dinge beurteilen.

das ist das problem mit der matrix:D:laugh:

schönes WE!
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.728.692 von HelicopterBen am 18.11.16 22:24:02Guten Abend Heli...wir schauen uns mal Beitrag Nr. 334 von heute an...

Meine Short´s bleiben drin...Und dann schauen wir uns das mal umme 10.636 - 10.606 nächste Woche an...

Allen ein schönes Wochenende...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.727.789 von RotesDepot am 18.11.16 19:35:54
Zitat von RotesDepot: ganz stark Sporti.....
LG RD

Hi RD,
danke
ED ist auch krass derzeit im Chart: :cool:

LG Sporti
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben